Clicks9.8K

Gloria Global am 20. Oktober 2014

Unerhört viel Neues Vatikan. Papst Franziskus sprach gestern Paul VI. selig. Bei der Messe konzelebrierte sein Vorgänger, Benedikt XVI. Franziskus umarmte seinen Vorgänger vor laufender Kamera. In …More
Unerhört viel Neues

Vatikan. Papst Franziskus sprach gestern Paul VI. selig. Bei der Messe konzelebrierte sein Vorgänger, Benedikt XVI. Franziskus umarmte seinen Vorgänger vor laufender Kamera. In der Predigt erklärte Franziskus, dass Gott keine Angst vor dem Neuen habe. Er tue ungeahnte Wege auf. Gloria.tv stimmt dem Papst zu, solange das „Neue“ wenigstens keine Sünde ist.

Liturgiezerstörung als Höhepunkt des seligen Papstes

Deutschland. Das Messbuch von 1969 sei ein gewisser Höhepunkt im Pontifikat des gestern seliggesprochenen Paul VI. gewesen. Das sagte Kardinal Lehmann von Mainz. Zitat: „Der Papst selbst bestand auf einer sofortigen Inkraftsetzung.“ Das sei wegen der Strategie der Reform angezeigt und klug gewesen. Doch es habe im Blick auf die vielfältigen "Traditionalisten" eine – Zitat Lehmann: „Verhärtung“ zur Folge gehabt. Lehmann liess unerwähnt, dass die Gläubigen nach der Einführung des Neuen Messbuchs in Scharen aus der Kirche flüchteten.

Papst kritisiert „Traditionalisten“

Vatikan. In der Abschlussansprache der Bischofssynode präsentierte der Papst seine eigene Position, als wäre sie ein Mittelweg. Er beschimpfte die Vertreter der katholischen Position als – Zitat: „Traditionalisten“ und verglich sie mit Eiferern und Skrupulanten. Ihnen gegenüber konstruiert er eine Gruppe die er, ohne sie zu beschimpfen, als „sogenannte Progressive und Liberale“ bezeichnete.

Kardinal Marx: Die Lehre kann sich ändern

Vatikan. Bei einer Pressekonferenz am Freitag erklärte Kardinal Marx von München, dass das kirchliche Lehramt keine statische Sammlung von Sätzen sei. Es gebe eine Entwicklung. Die Dogmatik stehe im Dialog mit der Pastoral. Zitat: „Zu sagen, dass sich die Lehre niemals ändern wird, ist eine restriktive Sicht der Dinge.“ Gloria.tv möchte betonen, dass Änderungen und Entwicklungen, die dem Evangelium widersprechen, nicht legitim sind.
Tilly59 likes this.
Caesar
Galahad
Katholiken, entscheidet euch!

Schon passiert Conde!
Romania likes this.
Galahad
Welche Autorität hat denn Fellay?
Das frage ich mich auch.
"Kadavergehorsam" Fellay gegenüber ist nun wirklich nicht angebracht.
Wer sich an Josef Ratzinger/Benedikt XVI orientiert, ist auf der sicheren Seite.


@Faber und T&K

Ich verstehe schon, was Sie meinen. Es ist ja auch eine verworrene Situation. Aber dennoch ist Bischof Fellay einer dem man vertrauen kann, da er nicht V2infiziert ist, …More
Welche Autorität hat denn Fellay?
Das frage ich mich auch.
"Kadavergehorsam" Fellay gegenüber ist nun wirklich nicht angebracht.
Wer sich an Josef Ratzinger/Benedikt XVI orientiert, ist auf der sicheren Seite.


@Faber und T&K

Ich verstehe schon, was Sie meinen. Es ist ja auch eine verworrene Situation. Aber dennoch ist Bischof Fellay einer dem man vertrauen kann, da er nicht V2infiziert ist, aber auch nicht aus übermäßiger Sorge in die Richtung geht sich von Rom loszusagen. Er vertritt die Linie Erzbischof Lefebvres. Außerdem ist es der Generalobere der FSSPX. Und ich als Anhänger der FSSPX habe daher also mehr noch Grund ihm zu vertrauen. Auf jeden Fall vertraue ich im mehr als Papst Franziskus I. Da vertraue ich sogar Se. Ex. Bischof Richard Willamson mehr, als Papst Franziskus I. auch wenn ich nicht alles befüworten kann, was er sagt. Er ist mir von der Art und Theologie weitaus sympathischer, als Franziskus. Auch wenn Sein Verhalten gegenüber dem Hw. Herrn Generaloberen Bischof Fellay nicht akzeptabel ist.

Viele Grüße und Gottes reichlichen Segen,

Galahad
Carlus
zu @ Conde_Barroco 21.10.2014 09:26:48
Fakt ist: Das Konzil ist anzuerkennen. Damit auch die falsche Messe, der falsche Ökumenismus, die falsche Religionsfreiheit, der selbe Gott mit den Mohammedanern.

Fakt ist Sie verbreiten kirchenrechtlich gesehen Lügen
1. Frage warum wählt eine Person einen Namen, wenn Sie dazu gebet wird um in der Welt ein Zeichen ztu setzen, als Papst, Ordenschrist?
2. …More
zu @ Conde_Barroco 21.10.2014 09:26:48
Fakt ist: Das Konzil ist anzuerkennen. Damit auch die falsche Messe, der falsche Ökumenismus, die falsche Religionsfreiheit, der selbe Gott mit den Mohammedanern.

Fakt ist Sie verbreiten kirchenrechtlich gesehen Lügen
1. Frage warum wählt eine Person einen Namen, wenn Sie dazu gebet wird um in der Welt ein Zeichen ztu setzen, als Papst, Ordenschrist?
2. Richtig, weil dieser Mensch damit eibn Zeichen setzt wer sein Wegweiser sein soll, welches Ziel er verfolgt;
3. Genau und das tat Johannes XXIII. (2ter) in liebendert Zuneigung zum Vorbild.
4. selbstverständlich ist das nichrt Johannes der Täufer, oder Evangelist,
5. NEIN es ist der Verbrecher gegen das Papstamt Johannes XXIII. (1ter)

Die Beantwortung der Frage, in traditioneller, offenbarter und gelebter (dogmatisierter) Form, also kirchenrechtlich auf allen drei Ebenen des katholischen Glaubens.

Das Konzil kann nicht anerkannt werden, dieses wurde von einem Mann einberufen der sich öffentlich dazu erklärte das Werk
"eines unverbesserlichen und bösartigen Verbrechers gegen das Papsttum fortzuführen",
das war Johannes XXIII (2ter)

sein Original dessen Natur er in der Namenswahl angenommen hat ( ich habe ihn dazu nicht gezwungen, das war seine Entscheidung, die er bis zum Tode liebte) Johannes XXIII. (1ter) wurde von dem von ihm selbst einberufenen Konzil in Konstanz (abendländisches Schisma 3 Gegenpäpste Johannes XXIII. Gregor XII. und Benedikt XIII.), mit dem er die Rechtmäßigkeit des Amtes mit Unterstützung der weltlichen Hierarchien an sich ziehen wollte am 29. Mai 1415 mit diesem Spruch kirchenrechtlich verurteilt und in die Verbannung geschickt. Der Gegenpapst Benedikt XIII. wurde abgesetzt und Gregor XIII. als dem Glauben treu ergeben im Amt bestätigt. Dieses behielt er bei um den vom Verbrecher eingeleiteten Konzil eine kirchenrechtliche Grundlage zu erteilen, und die Wahl seines Nachfolgers vorzubereiten der einige Jahre nach der Amtsniederlegung von Gregor der als Kardinalbischof eine weiteres segensreiches Leben führte in Papst Martin V. gewählt wurde
Johannes XXIII. (1ter) und (2ter) sind Eelenverwandt und keiner ist Heilig, haben sich ergänzt, der erste wurde wegen der gleichen Tat verurteilt, seine Wiedergeburt hat ein neues Räuberkonzil einberufen, durch das er die von seinem Original eingeleiteten Schismen in der PKK zu Siege führen lies.
Carlus
zu @ Conde_Barroco 21.10.2014 09:26:48
"Wer sich an Josef Ratzinger/Benedikt XVI orientiert, ist auf der sicheren Seite."

Er hat doch den ganzen Schlammasel vorbereitet. Ich frage mich, warum ihr das nicht seht. Der Heilige Geist öffnet doch Herz und Augen.

Fakt ist: Das Konzil ist anzuerkennen. Damit auch die falsche Messe, der falsche Ökumenismus, die falsche Religionsfreiheit, der selbe …
More
zu @ Conde_Barroco 21.10.2014 09:26:48
"Wer sich an Josef Ratzinger/Benedikt XVI orientiert, ist auf der sicheren Seite."

Er hat doch den ganzen Schlammasel vorbereitet. Ich frage mich, warum ihr das nicht seht. Der Heilige Geist öffnet doch Herz und Augen.

Fakt ist: Das Konzil ist anzuerkennen. Damit auch die falsche Messe, der falsche Ökumenismus, die falsche Religionsfreiheit, der selbe Gott mit den Mohammedanern.

Benedikt XVI. mit seinem Pseudo-Traditionalismus. Das ich nicht lache.

Das ist alles vorbereitet worden, damit die "ewiggestrigen Tradi-Katholiken" ihren Mund halten und sich zufriedengeben mit ein bisschen Messe hier, ein bisschen Tradition dort.

Warum denkt ihr nicht zu Ende und bekennt euch endlich zur Tradition der Kirche? Geht in Messen, wo der Priester erst das katholische Meßopfer feiert, dann kurz in die Sakristei geht und dann das protestantische Abendmahl feiert?

Katholiken, entscheidet euch!


Die erste Erfolgreiche Outing eines tereun Mitgliedes von;

bei mir sofort gesperrt;

Sie haben sich entschieden und sofort als Propheten dieser Weisheit, für die Franziskus, Lehmann, und viele andere mehr auch ihr Zeugnis ablegen öffentlich geoutet, Ihren Mut bewundere ich!

Der Fall des Papstes

ISBN 978-3-9814342-0-0
Verlag Sailer & Helzel

www.der-fall-des-papstes.com
Conde_Barroco
"Wer sich an Josef Ratzinger/Benedikt XVI orientiert, ist auf der sicheren Seite."

Er hat doch den ganzen Schlammasel vorbereitet. Ich frage mich, warum ihr das nicht seht. Der Heilige Geist öffnet doch Herz und Augen.

Fakt ist: Das Konzil ist anzuerkennen. Damit auch die falsche Messe, der falsche Ökumenismus, die falsche Religionsfreiheit, der selbe Gott mit den Mohammedanern.

Benedikt XVI. …More
"Wer sich an Josef Ratzinger/Benedikt XVI orientiert, ist auf der sicheren Seite."

Er hat doch den ganzen Schlammasel vorbereitet. Ich frage mich, warum ihr das nicht seht. Der Heilige Geist öffnet doch Herz und Augen.

Fakt ist: Das Konzil ist anzuerkennen. Damit auch die falsche Messe, der falsche Ökumenismus, die falsche Religionsfreiheit, der selbe Gott mit den Mohammedanern.

Benedikt XVI. mit seinem Pseudo-Traditionalismus. Das ich nicht lache.

Das ist alles vorbereitet worden, damit die "ewiggestrigen Tradi-Katholiken" ihren Mund halten und sich zufriedengeben mit ein bisschen Messe hier, ein bisschen Tradition dort.

Warum denkt ihr nicht zu Ende und bekennt euch endlich zur Tradition der Kirche? Geht in Messen, wo der Priester erst das katholische Meßopfer feiert, dann kurz in die Sakristei geht und dann das protestantische Abendmahl feiert?

Katholiken, entscheidet euch!
Galahad likes this.
Carlus
zu @ Tradition und Kontinuität 21.10.2014 08:02:42

Habe heute am frühen Morgen eine plötzliche Eingabe erhalten, Franziskus, die Rotarischen angeblichen Wahlberechtigten für den Petrusdienst, unsere Gutmensch - User haben einen gemeinsamen Rechtsgelehrten, der als Laie einen Schritt eingeleitet hat. Der von den Gutmenschen getragen und gestützt wird und von Lehmann, Kasper, Schönborn umgesetzt …More
zu @ Tradition und Kontinuität 21.10.2014 08:02:42

Habe heute am frühen Morgen eine plötzliche Eingabe erhalten, Franziskus, die Rotarischen angeblichen Wahlberechtigten für den Petrusdienst, unsere Gutmensch - User haben einen gemeinsamen Rechtsgelehrten, der als Laie einen Schritt eingeleitet hat. Der von den Gutmenschen getragen und gestützt wird und von Lehmann, Kasper, Schönborn umgesetzt und von Franziskus geheiligt wird.

Lesen Sie bitte und alle interessierten unsere Gutmensch-User und auch die gläubigen Katholiken deren Offenbarung und Testament aus dem Jahre 2011 nach.

Der Fall des Papstes

ISBN 978-3-9814342-0-0
Verlag Sailer & Helzel

www.der-fall-des-papstes.com
Gruß und Gottes Segen
Hyla likes this.
Welche Autorität hat denn Fellay?
Das frage ich mich auch.
"Kadavergehorsam" Fellay gegenüber ist nun wirklich nicht angebracht.
Wer sich an Josef Ratzinger/Benedikt XVI orientiert, ist auf der sicheren Seite.
Carlus
zu @ Faber 21.10.2014 01:14:37
@Carlus

Nehmen Sie sich noch ein weiteres Bier und eine Zigarette

Richtigstellung ein Bier nimmt der Mensch nicht, der Mensch trinkt das Bier, er säuft dies auch nicht,
1. "Dem Menschen war das Trinken viel früher gegeben als das Essen, drum soll er auch aus Dankbarkeit das Trinken nie vergessen"
Merksatz besonders in ihrem Alter der Frühzeitigen Alterirung von …More
zu @ Faber 21.10.2014 01:14:37
@Carlus

Nehmen Sie sich noch ein weiteres Bier und eine Zigarette

Richtigstellung ein Bier nimmt der Mensch nicht, der Mensch trinkt das Bier, er säuft dies auch nicht,
1. "Dem Menschen war das Trinken viel früher gegeben als das Essen, drum soll er auch aus Dankbarkeit das Trinken nie vergessen"
Merksatz besonders in ihrem Alter der Frühzeitigen Alterirung von Geist, Verstand und Körper schreiben Sie diesen Satz an alle sichtbaren Stellen Ihrer Wohnung, damit Sie das Trinken nicht vergessen, Sie sind ja so aber ein kleines undankbares Kerlchen. Wer zu wenig trinkt, der trocknet aus die Organe im Körper werden haltbar mumifiziert und der Verstand verliert an Kraft und stirbt bei lebendigem Leib ab, die Medizin spricht dann vom frühzeitigen Hirntod.

Anzeichen für einen besonders gut geeigneten Organspender, haltbare Organe durch Mumifizierung und totes, bereits abgestorbenes Hirn, das Nahrungsgeschenk ($) für die Medizin.

2, Ihnen fehlen schon wieder die notwendigen Kenntnisse, bin seit dem 09.09.99 um 22 Uhr passiver Raucher, hatte keine DM 5,-- zur Hand konnte keine Zigaretten kaufen und haben dan nicht mehr daran gedacht

Habe Ihre Fragen beantwortet, mich gänzlich anders Verhalten als das von Franziskus der redeunkundige aus Rom, der nach jeder erfolgten Mitteilungen immer erneuten Berichtigungen bedarf.
Carlus
zu @ Faber 21.10.2014 01:38:41
Werter Galahad,

> Se. Ex. Bischof Fellay hat es gesagt, daß er Papst ist, er hat es bisher
das ist eine Privataussage, die jeder Mensch haben kann und auch nicht begründen muß. Die auch kein Mensch und Christ zu Glauben verpflichtet ist.

Die Heilige Katholische Kirche sagt;
wer in seinem Verhalten und in seiner Lehre die Gemeinschaft zum Authentischen und Oberste…More
zu @ Faber 21.10.2014 01:38:41
Werter Galahad,

> Se. Ex. Bischof Fellay hat es gesagt, daß er Papst ist, er hat es bisher
das ist eine Privataussage, die jeder Mensch haben kann und auch nicht begründen muß. Die auch kein Mensch und Christ zu Glauben verpflichtet ist.

Die Heilige Katholische Kirche sagt;
wer in seinem Verhalten und in seiner Lehre die Gemeinschaft zum Authentischen und Obersten Lehramt der Kirche verlässt, hat die Heilige Mutter Kirche und somit deren haupt Jesus Christus verlassen.

Sie haben die falsche Straßenkarte benützt, es klagt niemand an, wir Mitglieder rkath ~ Kirche erwarten und fordern von ihm eine theologische und wahrheitliche Begründung warum er diese von ihm gewählten Wege einnimmt die dieser Gemeinschaft als Aufkündigung zu werten ist und dies dem Gläubigen als Wahrheit des Lehramtes in (Lüge??) anbietet.

Unsere Bringschuld ist erbracht und liegt zur Einsicht vor, nun ist aber Franziskus in der Bringschuld uns zu erklären;

was ist der Fels deiner Lehre, worauf begründest Du

1. Tradition;
2. Lehrweisheit und
3. Dogmatik


In Ihre Lehre, sehen wir keine Übereinstimmung zur

1.1 der gelebten Tradition der Kirche;
2.1 der von Christus geoffenbarten und gelebten Wahrheit (AT/NT), und
3.1 der gelebten und feierlich geoffenbarten Dogmatik (Geschenk) der heiligen Mutter Kirche


Diese Disharmonie hindert einen Katholiken auch bei der größten Sampatie daran ihn Franziskus zu glauben und zu folgen.

Auch Christus wurde in seinem Leben gefragt, woher hast du diese Autorität und diese Lehrbefähigung, er sagte nicht weil mich meine Jünger im Amt ihres Sprechers bestätigt haben. Er gab von der Berufung in dieses Machtfülle ein glaubhaftes und wahrhaftes Zeugnis ab.

Wir verlangen von Franziskus nur was Christus freiwillig in der Tat erbracht hat, bzw. nach der Anfrage abgelegt hat. Warum sträubt sich Franziskus bei dieser Anfrage eine Antwort abzulegen?

Ihre große Freude über diese Information erkenne ich an und möchte in der Ihnen angebotene Freude und brüderlichen Liebe diese Information schenken.

Gottes Schutz und Segen
One more comment from Carlus
Carlus
zu @ Faber 21.10.2014 00:22:17
@Carlus

Nun möchte ich mich auch bei Ihnen entschuldigen und Ihnen einige Beiträge zur Kenntnis geben, damit Sie sehen, alles was Franziskus als Fragen gestellt werden, da die von ihm gesetzte Zeichen der Würde des Papstes aber der des Bischof von Rom entgegen stehen und aufzeigen,

Gegenmacht zu Gott die Synoden nach demn Bilde von Franziskus

Predigt von Fran…More
zu @ Faber 21.10.2014 00:22:17
@Carlus

Nun möchte ich mich auch bei Ihnen entschuldigen und Ihnen einige Beiträge zur Kenntnis geben, damit Sie sehen, alles was Franziskus als Fragen gestellt werden, da die von ihm gesetzte Zeichen der Würde des Papstes aber der des Bischof von Rom entgegen stehen und aufzeigen,

Gegenmacht zu Gott die Synoden nach demn Bilde von Franziskus

Predigt von Franziskus zum Synodenabschluß

Seligsprechung Paul VI.

A. daß er die Gemeinschaft,

1. mit den Inhaber des obersten Lehramtes
2. mit den von der rKath Kirche bisher heilig und selig gesprochenen,
3. mit den Heiligen Evangelisten,
4. den Heiligen Kirchenlehrern
5. mit der verfolgten und zum großen Teil getöteten Christen in den Ländern des arabischen Frühlings,

aufgekündigt hat.

Dieses Verhalten muß die Zweifel verstärken

1.
ob er zum Papst gewählt oder oder durch die rotarischen Wahlberechtigten (?) in das Amt geputscht wurde;
2 daß er über sehr niedrige und wenige theologische Kenntnisse besitzt, die seinen Orden die Jesuiten in deren Hochschule in Frankfurt dazu bewegten, ihn von der Weiterbildung im Doktorat abgelöst hatten,
3. dieser Zustand verfestigt sich dadurch, daß seine gesamten Reden, Medienbeiträge und Verlautbarung, da er ihn allem was von ihm kommt so ungünstig ausdrückt, daß es zu großen Ängsten und Verwirrungen in der bisher römisch, katholischen Kirche kommt.

Betrachten Sie dieses Hilfsangebot als Zeichen der Wiedergutmachung, falls ich Sie zuvor in meiner Erregtheit etwas zu hart angesprochen hatte, aber protestantische (= da dieser User gegen alles, was katholische in eine tiefe Proteststarre verfallen und nur noch von Häretikern vorgefertigte Speisen auskotzen) Seiteneinsteiger auf dieser katholischen Seite alles bekämpfen, kann auch ein Christ in eine starke Erregtheit verfallen und sich im Ton etwas vergreifen.

Natürlich darf keine Berechtigung für mich abgeleitet, vom Verhalten unseres Erlösers Jesus Christus, der in einer Erregtheit, da sein Diener Petrus dem Dienen wollte, was des Menschen ist und genau das nicht beachtet hat, was Gott will und zu diesem dann in einer einmaligen und in einer ausgeprägten Stärke sagte;

"weiche von mir Satan"

In dieser Gerechtigkeit zeigte ihm Christus das Gericht und Petrus lies sich erneut ausrichten. Die in Petrus sofort erfolgte Bekehrung, nach der liebenden Annahme des aufgezeigten Gerichtes hat er den bekehrten Petrus wieder in Barmherzigkeit näher an sich gelassen und in dieser Barmherzigkeit ihn zum Fels der Kirche gemacht. Petrus konnte nur noch dankend beten oh die hochheiliges Gericht und du liebreiche göttliche Gerechtigkeit, ich bin dankbar für dein Wirken, ohne dich hätte niemals die göttliche Barmherzigkeit geschenkt bekommen, diesen Schritt gegangen ist.

In der Befolgung zur Nachfolge kann es von Fall zu Fall bei mir zu einer menschlichen Verstärkung in der angestrebten Verteidigung unseres Erlöser Jesus Christus kommen, da ich nicht bereit bin mit der heulenden Menge zu rufen "kreuzigen wir ihn doch weiter!" , dies ist bei mir oftmals die Ursache.
Ihr Verständnis dankend annehmend bitte ich Sie mit mir den Rufe verstärken, wir klassen nicht zu daß der mystische Christus, die Heilige Mutter Kirtcghe erneut gekreuzigt und getötet wird.
Faber
Werter Galahad,

> Ob Papst Franziskus nun Papst ist oder nicht, daß ist ja schon eine Wertung.

Wer Bergoglio als Papst oder Marx als Bischof anerkennt, kann diesen nicht vorwerfen, dass sie dem Evangelium widersprechen. Wer festgestellt hat, dass ein Hirte dem Evangelium widerspricht, meldet das entweder den zuständigen Autoritäten, oder aber er sagt es in aller Öffentlichkeit und sagt dann …More
Werter Galahad,

> Ob Papst Franziskus nun Papst ist oder nicht, daß ist ja schon eine Wertung.

Wer Bergoglio als Papst oder Marx als Bischof anerkennt, kann diesen nicht vorwerfen, dass sie dem Evangelium widersprechen. Wer festgestellt hat, dass ein Hirte dem Evangelium widerspricht, meldet das entweder den zuständigen Autoritäten, oder aber er sagt es in aller Öffentlichkeit und sagt dann aber auch, dass er den Hirten als Wolf und nicht als Hirten ansieht.

> Se. Ex. Bischof Fellay hat es gesagt, daß er Papst ist, er hat es bisher
> auch nicht dementiert. Darum glaube ich es im Vertrauen und Gehorsam
> auf den hw. Herrn Generaloberern auch.

Welche Autorität hat denn Fellay? Lesen Sie dazu die offiziellen FSSPX Ausführungen von Tissier. Die FSSPX hat demgemäß nur dann irgendeine Autorität über einen Gläubigen, wenn letzterer sie der FSSPX zuspricht. Das aber betrifft auch nur Jurisdiktion. In Glaubensfragen hat die FSSPX keinerlei Autorität. Vertrauen Sie lieber Gott und der wohldokumentierten Lehre der Kirche. Fellay, Williamson & Co. anerkennen die Konzilskirche und ihre Wölfe. Das kriegten Sie wohl auch locker ohne Fellay, Williamson & Co. hin.

> Darf ich eine Frage stellen? Sehen Sie sich dem Sedisvakantismus zugehörig?

Ja, Sie dürfen gerne alles zum Glauben fragen. Nein, ich sehe mich nicht "dem Sedisvakantismus zugehörig", und doch: Der Sitz ist offensichtlich leer.

> Wenn ja, berufen Sie sich auf die Linie von Bischof Tuc oder auf eine
> bestimmte Auslegungsweise von Erzbischof Lefebvre?

Nein, ich berufe mich nicht auf Personen, sondern auf die Tatsache, dass das Räuberkonzil der 1960er und die Päpste sowie die Bischöfe seitdem lehren, dass das erste Gebot nicht mehr gelte.

Gruß
Faber
Faber
@Carlus

Es ist nicht üblich, dass man in einem Leser- oder Hörerkommentar eine ganze Website mit hunderttausenden Artikeln, Sendungen und Kommentaren behandelt, sondern bloß den Artikel bzw. die Sendung, unter dem/der der Kommentar dann erscheint.

Nehmen Sie sich noch ein weiteres Bier und eine Zigarette und genießen sie den Rest des frühen Abends/Morgens oder was gerade bei Ihnen der Fall …More
@Carlus

Es ist nicht üblich, dass man in einem Leser- oder Hörerkommentar eine ganze Website mit hunderttausenden Artikeln, Sendungen und Kommentaren behandelt, sondern bloß den Artikel bzw. die Sendung, unter dem/der der Kommentar dann erscheint.

Nehmen Sie sich noch ein weiteres Bier und eine Zigarette und genießen sie den Rest des frühen Abends/Morgens oder was gerade bei Ihnen der Fall ist, anstatt von mir unverhältnismäßiges zu verlangen.

Gruß
Faber
Galahad
Schwäche zum Bier? Wie solch eine hast Du? Das hast DU gesagt, nicht ich. Immer schön aufpassen, was Du sagst, Konzilsfreak, Du kompormittierst Dich gerade wieder selbst. Du bist doch kein dummer Junge. Bist Du nicht gell. Also bitte:

Der hl. Franziskus von Assisi könnte jetzt dir noch helfen.

Vllt. ist es besser Du holst Dir mal selbst Hilfe, min Jung.
Galahad
Sehr geehrter Faber,

aber Gloria.TV vertritt doch nur das, bzw. berichtet, was über Papst Franziskus I., Kardinal Marx, Kardinal Kasper, etc. zu hören und zu erfahren ist. Es werden doch einfach Fakten widergegeben und neutral berichtet. Das ist zumindest meine Meinung. Ob Papst Franziskus nun Papst ist oder nicht, daß ist ja schon eine Wertung. Nur nebenbei meine Meinung dazu: Se. Ex. Bischof …More
Sehr geehrter Faber,

aber Gloria.TV vertritt doch nur das, bzw. berichtet, was über Papst Franziskus I., Kardinal Marx, Kardinal Kasper, etc. zu hören und zu erfahren ist. Es werden doch einfach Fakten widergegeben und neutral berichtet. Das ist zumindest meine Meinung. Ob Papst Franziskus nun Papst ist oder nicht, daß ist ja schon eine Wertung. Nur nebenbei meine Meinung dazu: Se. Ex. Bischof Fellay hat es gesagt, daß er Papst ist, er hat es bisher auch nicht dementiert. Darum glaube ich es im Vertrauen und Gehorsam auf den hw. Herrn Generaloberern auch. Würde er morgen etwas anderes sagen (das ist nicht zu vermuten - rein hypothetisch), würde ich es ihm auch glauben. Darf ich eine Frage stellen? Sehen Sie sich dem Sedisvakantismus zugehörig? Wenn ja, berufen Sie sich auf die Linie von Bischof Tuc oder auf eine bestimmte Auslegungsweise von Erzbischof Lefebvre?

Herzlichen Gruß und Gottes reichlichen Segen,

Galahad
Faber
Werter Galahad,

> eine offizielle Exkommunikation können Laien natürlich nicht aussprechen.

Ja, weder eine Exkommunikation dekretieren noch eine Exkommunikation ipso facto offiziell feststellen. Wer keine Autorität hat, kann niemanden binden.

> Natürlich kann man nicht einfach schweigen, sondern man stellt die
> Tatsachen da, wie sie nachvollziehbar und beweisbar sind.

Genau. Das aber nicht, …More
Werter Galahad,

> eine offizielle Exkommunikation können Laien natürlich nicht aussprechen.

Ja, weder eine Exkommunikation dekretieren noch eine Exkommunikation ipso facto offiziell feststellen. Wer keine Autorität hat, kann niemanden binden.

> Natürlich kann man nicht einfach schweigen, sondern man stellt die
> Tatsachen da, wie sie nachvollziehbar und beweisbar sind.

Genau. Das aber nicht, wie hier in der Sendung "gloria.tv meint hingegen ... ", sondern mit etwas mehr Überzeugung, die sich etwa so formulieren ließe: "Jeder Depp sieht (oder auch: selbst der getaufte Atheist Schmidt-Salomon weiß zu berichten), dass die Kirche im Gegensatz zu Bergoglio, Marx und Co. verbindlich folgendes lehrt, siehe hier und dort."

Der springende Punkt ist hier: Katholiken, die glauben wollen und glauben, was die Kirche Gottes immer geglaubt hat, und die sich auch informiert haben, was immerwährende und unfehlbare Lehre der Kirche Gottes ist, haben keine Meinung sondern einen Glauben, und nicht irgendeinen Glauben, sondern den Glauben der Kirche. Wenn nun Hirten dem Glauben der Kirche widersprechen, sind sie keine Katholiken und folglich auch keine Hirten mehr. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihre Exkommunikation von einer zuständigen Autorität dekretiert oder festgestellt wurde. Sie sind auch ohne solches ipso facto exkommuniziert und damit jeglicher Ämter enthoben.

Als Laie kann ich zwar niemandem nichts vorschreiben, bin aber verpflichtet, spätestens wenn der Glaube in Gefahr ist, Farbe zu bekennen. Wenn ich feststelle, dass ein Hirte ein Wolf ist, dann blöke ich, wie ein Schaf blökt. Dann sage ich, dass der Hirte ein Wolf ist. Ich sage nicht, meiner Meinung nach sieht der Hirte schon ein bischen wie ein Wolf aus, aber ich weiß nicht ob er tatsächlich einer ist. Entweder ich habe mich informiert und kann anhand der Lehre der Kirche und anhand der Aussagen des Hirten nachweisen, dass er das ist, oder ich schweige und spreche vielleicht vorsichtig in privaterem Zirkel darüber.

Wenn gloria.tv nachweisen kann, dass ein Hirte ein Wolf ist, dann bitte Klartext reden und Beweise vorlegen. Wenn nicht, dann bitte schweigen bzw. irgendwelche Probleme auf dem Amtsweg austragen und nicht via TV.

Bitte das vertreten, was man auch vor dem jüngsten Gericht als persönliche Erkenntnis zu vertreten bereit ist. Nicht, was man als "ich war der Meinung" zu verteten bereit ist, sondern das, was man als "die mir vorliegende Lehre der Kirche hat mich gezwungen, so zu reagieren" zu verteten bereit ist.

Entweder Bergoglio, Marx usf. sind Autoritäten, die tun, was der Herr beauftragt hat, oder sie arbeiten gegen den Herrn. Wenn man letzteres erkannt hat, dann sollte man ihre Autorität infrage stellen. Wir sind verpflichtet, nach dem Gewissen zu handeln, das an der Lehre der Kirche geschult ist. Wem sein geschultes Gewissen nicht hilft, der muss schweigen und kein Ärgernis hervorrufen.

Gruß
Faber
Galahad
Na dann mach das mal, Freak. Aber nicht das Blut Christi mit irgendetwas anderem verwechseln, gell? Kommt ggf. nicht gut. Hab ich doch recht, nicht wahr?
Carlus
zu @ Faber 21.10.2014 00:22:17
@Carlus

Ihre Reaktion kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe die Nachrichtensendung "Gloria Global am 20. Oktober 2014" kommentiert und dazu meine Empfehlungen formuliert, und nicht etwa sämtliche Seiten gloria.tv/** gelesen oder kommentiert, die ich auch gar nicht kenne.

Gruß
Faber


Wenn Sie von nichts Kenntnis genommen haben, dann sollten Sie nicht einklagen…More
zu @ Faber 21.10.2014 00:22:17
@Carlus

Ihre Reaktion kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe die Nachrichtensendung "Gloria Global am 20. Oktober 2014" kommentiert und dazu meine Empfehlungen formuliert, und nicht etwa sämtliche Seiten gloria.tv/** gelesen oder kommentiert, die ich auch gar nicht kenne.

Gruß
Faber


Wenn Sie von nichts Kenntnis genommen haben, dann sollten Sie nicht einklagen, wovon Sie keine Kenntnis nehmen wollen.
Ihre Ansprüche sind aber doch überzogen wenn Sie in einem Buch auch als evtl. Leser die Seite, den Absatz und die Zeile Vorlageschreiben, wo etwas zu schreiben ist.
Machen Sie sich doch die Freude und setzen Sie hier selbst Beiträge ein. Kommentare, ich hätte dies aber gerne auf der Seite und dort auf der 5 Zeile stehe, geben aber ein sehr mangelhaftes Verstehen bei Ihnen wieder.
Sie sind herzlich eingeladen, selbst Beiträge zu den unterschiedlichsten Themen zu erstellen. Dort haben Si die Möglichkeit einen Austausch zu erlauben oder diesen auch zu verhindern.
Wie Sie dies wünschen.
Warum soll die Wiedergabe einer Nachricht von der Person kommentiert werden, die diesen Beitrag eingestellt hat, sie kann dies muß dies nicht. Die vielen User haben aus eigen Erfahrungen ihre Beiträge und Aufzählungen mitgeteilt.
Wenn Ihnen dies so auf Gloria Tv nicht zusagt, können Sie doch andere Seiten besuchen und dort mitarbeiten
Freundliche Grüße Carlus
Galahad
Konzilsfreak!

Kennst Du Wayne?

Das gilt übrigens besonders alles was Du g... findest. Du verstehst sicher, was ich meine.
Galahad
Galahad likes this.
Galahad
Das bedeutete dann natürlich, dass man die Abweichler mindestens implizit als ipso facto exkommuniziert darstellt, was aber nun offensichtlich schlicht der Realität entspricht.

Werter Faber,

Ihr Kommentar bietet meiner Meinung eine gute Chance zum Nachdenken. Er scheint aus der Überzeugung des Sedisvakantismus hergeleitet zu sein und sehr nachhaltig provozierend. Gerade das macht es gerade so …More
Das bedeutete dann natürlich, dass man die Abweichler mindestens implizit als ipso facto exkommuniziert darstellt, was aber nun offensichtlich schlicht der Realität entspricht.

Werter Faber,

Ihr Kommentar bietet meiner Meinung eine gute Chance zum Nachdenken. Er scheint aus der Überzeugung des Sedisvakantismus hergeleitet zu sein und sehr nachhaltig provozierend. Gerade das macht es gerade so interssant, ihn sich als apologetische Aufgabe vorzunehmen.

Eine offizielle Exkommunikation können Laien natürlich nicht aussprechen. Das können auch Priester nicht. Das ist eine schwierige Angelegenheit, die schon von höchster Stelle geregelt werden müßte. Bis das soweit ist, kann man nur Impulse geben und die Wahrheit anhand der Katholischen Lehre zum Vergleich darlegen. So kann vielen Gläubigen, die das noch nicht glauben wollen, die Sicht dafür geöffnet werden, daß man Gott mehr gehorchen muß als den Menschen, wie es schon Heilige wie z.B. St. Bellamin lehrten. Natürlich kann man nicht einfach schweigen, sondern man stellt die Tatsachen da, wie sie nachvollziehbar und beweisbar sind. Auch gegenüber der gerade beendeten Synode, dem Papst und gewissen betreffenden Bischöfen und Kardinälen. Genau das tut meiner Meinung nach Gloria.TV. Sind Sie wirklich der Meinung, daß das falsch ist? Warum? Wir wollen doch das heuristisch bestmögliche für den lieben Herrngott und seine hl. katholische Kirche tun denke ich. Also wo genau haben Sie Einwände? Hätten Sie bessere Informationen beizutragen. So stellen Sie, doch einmal ein, oder vllt. mögen Sie sie an die Redaktion senden. Das könnte doch sicher eine Bereicherung sein. Meinen Sie nicht auch? Hätten Sie so etwas beizutragen?

Viele herzlichen Grüße und Gottes reichlichen Segen,

Galahad
Faber
@Carlus

Ihre Reaktion kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe die Nachrichtensendung "Gloria Global am 20. Oktober 2014" kommentiert und dazu meine Empfehlungen formuliert, und nicht etwa sämtliche Seiten gloria.tv/** gelesen oder kommentiert, die ich auch gar nicht kenne.

Gruß
Faber
Carlus
zu @ Faber 20.10.2014 23:58:21
Liebe Leute von gloria.tv,

Lesen Sie doch bitte die Beiträge, wenn Sie des Lesens un kundig sind dan greifen Sie Gloria Tv nicht an, Gehen Sie zu den Seiten, auf denen in Bildsprache geschrieben wird.
Von welchen Affen wurde Sie gebissen, hier liegen lange Seite mit Aufzählungen vor und Sie wollen noch mehr aufgezahlt bekommen. Sie sollten Bei der wahrheit …More
zu @ Faber 20.10.2014 23:58:21
Liebe Leute von gloria.tv,

Lesen Sie doch bitte die Beiträge, wenn Sie des Lesens un kundig sind dan greifen Sie Gloria Tv nicht an, Gehen Sie zu den Seiten, auf denen in Bildsprache geschrieben wird.
Von welchen Affen wurde Sie gebissen, hier liegen lange Seite mit Aufzählungen vor und Sie wollen noch mehr aufgezahlt bekommen. Sie sollten Bei der wahrheit bleiben, die Punkte wurden ständig aufgezählt, warum soll plötzlich gelogen werden und noch zusätzlich von uns erfunden werden.
Sie sind aber ein kleiner böser Schlingel, Sie möchten zum Rufmord verleiten.
Ihnen hat die Mutti gesagt, das macht man nicht und nun wird aus Ihnen aber ein sehr ungehorsames Kind. Das macht man nicht.
Lügen haben kurze Beine, zu Strafe sollten Sie alle Aufzählungen in alter Weise 500x schreiben, bei einem erneuten renitenten Aufruf zur Unwahrheit aber 1.000x.
Der Ehrlichkeit wegen sollten Sie jeden häretischen Schritt, der hier bereits mitgeteilt wurden zählen,vor Scham wegen Ihrer Oberflächlichkeit würden Sie im Boden versinken
Galahad
@Jomel

(Meine Ansicht in Einklang mit der Meinung von CarlosMiguel u.a.)

Ich habe eine gute Botschaft für euch, ich bin nämlich erstmal weg hier!

Das ist wirklich mal ein Frohbotschaft. Aber bitte länger als wenn z.B. der Konzilsfreak in die "Wen-Auch-Immer-Anbetung" oder in die "Kommentarpause geht". Sonst ist es nicht wirklich eine Bereicherung.

Ihr seid für mich weder richtig christlich, …
More
@Jomel

(Meine Ansicht in Einklang mit der Meinung von CarlosMiguel u.a.)

Ich habe eine gute Botschaft für euch, ich bin nämlich erstmal weg hier!

Das ist wirklich mal ein Frohbotschaft. Aber bitte länger als wenn z.B. der Konzilsfreak in die "Wen-Auch-Immer-Anbetung" oder in die "Kommentarpause geht". Sonst ist es nicht wirklich eine Bereicherung.

Ihr seid für mich weder richtig christlich, noch richtig katholisch.

Das ist, um es mal gelinde auszudrücken, auch nicht heilsnotwendig, daß wir das für Dich sind, Jomel.

In den Nachrichten wird rumgejammert, dass Papst Franziskus nicht immer positiv non euch Tradis spricht,

Nur weil Du die Wahrheit nicht vertragen oder vertragen willst, muß diese doch trotzdem gesagt werden. Da hilft all Dein Gegeifer und Deine Verleumdungsstrategie nicht. Warum bist Du nur so lernresistent? Du müßtest es doch schon gemerkt haben.

aber hier geilt ihr vielen kleinen Möchtegernpäpste euch gegenseitig daran auf wer am besten den Papst beleidigen oder verleugnen kann.

Oha, jetzt benutzen wir uach noch böse Worte (erste Reihe 3. Wort mit g...) und werden unsachlich. Was heißt denn "Möchtegernpäpste"? Der einzige kleine Lutherophiele bist Du doch hier, nicht wahr?

Viele Heiden, Muslime und Buddhisten werden wohl ehr das Himmelreich erreichen als ihr. Ich wünsche euch den wahren hl. Geist der euch zu einer wahren Bekehrung führt.

Oh gucke mal. Da bezieht der getaufte(?) Heide Jomel sich wohl selbst mit ein, gell? Nach dem Motto: "Ich rede es mir solange ein, bis ich es glaube". Das eigene Gewissen nagt, nicht wahr. Der Wurm des Gewissens nagt Dich schon auf Erden unheimlich, oder wie ist das? Weißt Du Jomel in der Psychologie, würde man Dein Verhalten wohl als Verdrängungsprozeß (schlechtes Gewissen) oder vllt. noch als Coping (Umbewertung von Gegebenheiten) bezeichnen. Könnte das sein? Ist zumindest so meine Vermutung.

Den "wahren Heiligen Geist" wünscht Du uns, ja? Na dem folgst Du mal lieber allein nach, in den "wahren Himmel", gell? Fahr mal schön allein zur Hölle, wenn Du es nicht anders haben willst. Ich wünsche es Dir nicht. Aber jeder hat einen freien Willen. Zur, noch rechtzeitigen, Bekehrung Deiner gefallen, schwarzen Seele:



Ade! (Und bitte dran denken: Länger als die Konzilgeistsanbetungen und -Kommentarpausen bestimmter Leute, bitte! Du wolltest uns ja eine frohe Botschaft bringen. Das verlangt nach "Butter bei de Fische"!)
Faber
Liebe Leute von gloria.tv,

es ist ja nett, wenn auch gloria.tv seine Meinung zu den Äußerungen von Bergoglio, Marx usf. kundtut. Wenn aber die Diktion so fürchterlich kindergartentantenmäßig ist, dass sie an die eine Blondine da von tagesschau.de erinnert, die immer so einen strengen Blick aufsetzt, wenn sie rüberbringen will, dass etwas gar nicht geht, dann ist das nicht das, was unsere …More
Liebe Leute von gloria.tv,

es ist ja nett, wenn auch gloria.tv seine Meinung zu den Äußerungen von Bergoglio, Marx usf. kundtut. Wenn aber die Diktion so fürchterlich kindergartentantenmäßig ist, dass sie an die eine Blondine da von tagesschau.de erinnert, die immer so einen strengen Blick aufsetzt, wenn sie rüberbringen will, dass etwas gar nicht geht, dann ist das nicht das, was unsere Aufgabe als Katholiken ist.

Viel wichtiger als die Meinung von gloria.tv sind die Lehre und der Glaube der Kirche Gottes. Es wäre gut und richtig, wenn gloria.tv darauf hinwiese, wo Bergoglio, Marx usf. von der dokumentierten Lehre und dem dokumentierten Glauben der Kirche abweichen bzw. wo sie ihm widersprechen.

Das bedeutete dann natürlich, dass man die Abweichler mindestens implizit als ipso facto exkommuniziert darstellt, was aber nun offensichtlich schlicht der Realität entspricht.

Einstweilen sehen die Berichterstattung sowie die Kommentare von gloria.tv so aus, als sähe gloria.tv sich nicht in der Lage, die Lehre und den Glauben der Kirche Gottes zu vertreten, sondern bloß in der Lage, eine persönliche Meinung zu äußern. Sollte das so sein, dann sollte gloria.tv besser schweigen, denn Bergoglio, Marx usf. äußern nicht nur Meinungen sondern treten als offiziell bestellte Apostel der Kirche Gottes auf.

Solange ein Katholik die anscheinende Autoriät dieser Herren anerkennt, sollte er Kritik nur auf dem Amtswege, und nicht in der Öffentlichkeit üben.

Gruß
Faber
Carlus
zu @ Franzl 20.10.2014 20:34:34
carlus Ja ich helfer gerne, Sie brauchen nur rufen ich kommen!

Deine Sprache widert mich an (haben wir oder haben wir noch nicht Schweine zusammen gehütet?)
Anmerkung meine Sprache ist zugelassene Medizin gegenden PKK Virus römischer Prägung, daher keine Angst:

Hilfe der Nachrichtensendung von Phönix - weltweit

Sprache Kotz Sie an, habe heute gelesen in …More
zu @ Franzl 20.10.2014 20:34:34
carlus Ja ich helfer gerne, Sie brauchen nur rufen ich kommen!

Deine Sprache widert mich an (haben wir oder haben wir noch nicht Schweine zusammen gehütet?)
Anmerkung meine Sprache ist zugelassene Medizin gegenden PKK Virus römischer Prägung, daher keine Angst:

Hilfe der Nachrichtensendung von Phönix - weltweit

Sprache Kotz Sie an, habe heute gelesen in Deutschland sei ein noch schlimmere römischer Virus PKK ausgebrochen, gegen den gibt es noch kein geeignetes Medikament.
Die ersten Anzeichen sind ein ständiges Übergeben (mache Regionen bezeichnen dies auch als Kotzen). wer dieses Symptom an sich verspürt sollte schnellsten neben der Medizinischen Untersuchen auch eine Psychiatrische vornehmen lassen.
Grund ist eine Fehlsteuerung, Patienten mit diesem Virus erkennen in allem die Ursache für Ihr leiden, die Quelle des infizierten Hallenbades römischer Prägung, können sie aber nicht aufnehmen und so geht dieses Leidfen unweigerlich einem körperlichen und seelischen Zerfall entgegen.
Bitte nützen Sie den Hinweis, dieser wurde heute bereits am den erschaffenden Personen dieses Virus vorbei in den Medien abgegeben. Die Medien haben darauf hingewiesen, der PKK Virus ist ein in einem Laber in den USA gezüchtet um die Menschheit zu verringern wurde der Erreger am Sonntag freigesetzt, leider konnten Übeltäter noch nicht dingfest gemacht werden.

Hoffentlich konnte ich Ihnen helfen und gute Besserung
Carlus
zu @ carlosmiguel 20.10.2014 22:34:12
An diesen Jomel-Bengel:

der Bengel ist angesprochen

wo spricht Franziskus in Ehrfurcht, Gottesfurcht und Demut von Jesuzs Christus, dem ewigen Hohenpriester, von Gott Vater aus dem das Gute und somit die 10 Gebote kommen, die Jesus Christus uns vorgelbet hat und somit letztendlich geoffenbart hat und Gott den Heiligen Geist, der die Kirche immer tiefer …More
zu @ carlosmiguel 20.10.2014 22:34:12
An diesen Jomel-Bengel:

der Bengel ist angesprochen

wo spricht Franziskus in Ehrfurcht, Gottesfurcht und Demut von Jesuzs Christus, dem ewigen Hohenpriester, von Gott Vater aus dem das Gute und somit die 10 Gebote kommen, die Jesus Christus uns vorgelbet hat und somit letztendlich geoffenbart hat und Gott den Heiligen Geist, der die Kirche immer tiefer uin die von unserem Erlöser geoffenbarte Wahrheit einfügt hat.

Jesus Christus sagte ich bin nicht gekommen das Gesetz aufzuheben, sondern um dies zu erfüllen;

Woher hat der argentinische Herr Franziskus sich das Recht genommen, das der Beurteilung des Pöbels zu überlassen und die freimaurische Führungsgruppe der PKK zu Annahme vorzulegen. Abstimmungsergebnisse mit der einfachen Mehrheit werden 1 Jahr später erneut zur Abstimmung gestellt um so die 2/3 Mehrheit zu erzwingen und dem gut gläubigen das Wirkne des Heiligen Geistes unter zu jubeln.

Frage hat der als Mensch geborene Gott Jesus (der Christus ist) darüber abgestimmt, oder er für uns den Pöbel (durch unsere Sünden) der Schöpfung unser Todesurteil auf sich nehmen soll oder nicht?

1. Jesu Christus konnte als Gott nicht leiden, als Mensch war und ist er leidensfähig;
2. als Mensch hatte er gewaltige Angst, er zählte nicht an den Knöpfen ab, ich machs ~ ich machs nicht -
3. In seiner Todesangst schwitze er Blut und Wasser, in seiner Ausweglosigkeit bat er die ganze Gottheit, in dem er Gott den Vater anrief, "laß diesen Kelch an mir vorüber gehen, aber nicht mein sondern dein Wille geschehe;
4. er ertrug den Spott und den Hohn der Hohenpriester, die das Volk aufgewiegelt haben es ihnen gleich zu tun und seinen Tod zu fordern.
5. dieses Leid bis in den Tod ertrug er in einer übergroßen Liebe um uns davor zu schützen und zu bewahren, vor dem was er für uns getragen hat, die von uns bewirkte Todesstrafe;
7. Die Ursachen für unsere erwirkte und von Christus erduldete und getragen Todesstrafe war die kleinen, die ständigen, die schweren und die Sünden der Leugnung Gottes, hier zu gehören die besonders schweren Sünden (Todsünden) der Sünde gegen die Ehe, die sexuelle Ordnung und die gegen das eigene Schuldbekenntnis, die Reue und die Bitte um Vergebung im Heiligen Beichtsakrament;
8. Frage an Franziskus woher nimmt sich dieser Knabe das Recht heraus, dies Todsünden der Barmherzigkeit Gottes anzubieten, die Sünder aber im Glauben zu lassen durch die Barmherzigkeit ist alles vergessen und erlaubt;
9. Christus starb nicht aus Barmherzigkeit sondern aus Gerechtigkeit, nur in der Gerechtigkeit hat und wird durch Gott die Sünde vergeben;
10. die göttliche Barmherzigkeit ist die Folge der göttlichen Gerechtigkeit. In der Gerechtigkeit richtet uns Christus richtig aus, oder wir lassen uns nicht ausrichten, dann kann er auch nicht für uns die Todesstrafe erduldet haben, diese müssen wir selbst tragen in diesem Fall und unser Ankläger Satan freut sich über unseren Heldenmut diese Todesstrafe bis in alle Ewigkeit selbst zu tragen. Helden bleiben Helden und glauben wie der Anführer der Helden Satan ~ persönlich ~ auch wenn das Wasser bis zum Hals steht, der Siege werde ich:
11. wir nicht Helden aber gläubige Christen und Katholiken, und Menschen die im Herzen diese Erlösung suchten
durch unsere Sünden und mangelnde Mission keinen Zugang zur Kirche finden konnten (nicht der Allerheiligsten Dreifaltigkeit) werden uns beim Anblick unseres Erlöser richten lassen, um in der nun folgenden Barmherzigkeit Gottes bei den zeitlichen Sündenstrafen im Fegefeuer die Linderung erfahren die er uns schenken will aus den Opfern der Kirche und der gläubigen Menschen.

Warum stellt Franziskus und die PKK Häresien und ein Schisma auf in dem er sagt und veranlasst;
1, Abzustimmen, ob dies eine Sünde ist, oder ob sich der Heilige Geist im neuen Wirken weiterentwickelt und frühere Irrtümer beendet (Sünden gegen den Heiligen Geist, die keine Vergebung erfahren),
2. dadurch Christus erneut lächerlich mach, beleidigt verhöhnt und lästert, indem er ihm klar mach Christus du bist ein Hardliner, ein konservativer dazu, hättest du auf uns gehört, wir haben beschlossen das ist keine Sünde, es kann höchsten ungeordnet sein, warum hast Du dich wegen dieser Nebensächlichkeiten ans Kreuz schlagen lassen
3. Warum ersetzt der Häretiker die Gerechtigkeit mit der Barmherzigkeit, obwohl ihm bewußt ist, ohne Gerechtigkeit keine Barmherzigkeit:

Warum, ist Franziskus der erste der mit aller Gewalt dafür Kämpft, dem ewigen Seelenheil der Menschen einen Strich durch die Rechnung zu machen. Wer vom Gericht überrascht wird, der verzweifelt am Gericht und viele davon können dieses nicht annehmen, so können sie um Barmherzigkeit betteln, Gott verfügt nicht über die Macht in der Ungerechtigkeit seine Barmherzigkeit zu zeigen.

Gerechtigkeit und Barmherzigkeit ist mathematisch eine gemeine Bruchrechnung.
Der Bruchstrich ist Gott, der Zähler auf dem Bruchstrich ist die Gerechtigkeit und der Nenner unter dm Bruchstrich ist die Barmherzigkeit. Wer in der göttlichen Mathematik die Werte verwechselt, der begeht eine Täuschung des gesamten Umfeldes wird aber kein Ergebnis vorlegen können.

Sollten Sie in der Lage sein, eine Bildsprache zu verstehen, dann dürfte Ihnen der Verstand helfen das Rechnungsergebnis zu erkennen, das ich in meinem Rechnungsgang vorgestellt habe. Sollte n Sioe nicht die Möglichkeit dazu besitzen, dann machen Sie sich die Freude und lesen Sie doch meine Beiträge nicht. Sie schaden nur Ihrem ruhigen Schlaf.
Gute Nacht und allzeit ein ganz ruhiges besonders schläfriges Gewissen wünsche ich Ihnen.
carlosmiguel
An Barmherzigkeit sind Sie nicht zu übertreffen!?

Na ja, jetzt, wo du's zu erfragen erheischest... ab und an schon...

Ehrlich, schämen Sie sich, finde ich echt zum

Ja? Ein Jammer... Schade um das gute Essen... „Ehrlich“. Und das völlig ohne "Schämen". Ja mai...

carlosmiguel
Galahad
Lern von was Du willst. Bisher war es scheinbar nicht viel. Der Christliche Glauben ist der katholische Glauben. Die anderen sind Irrgläubige. Schismatiker und allenfalls christliche Sekten. Es gibt keine verschiedenen Konfessionen. Außer man geht klar davon aus, daß es ein warhres Bekenntnis (katholisch!) gibt und viele falsch Bekenntnisse! Diese sind aber kein christlicher Glauben, sondern …More
Lern von was Du willst. Bisher war es scheinbar nicht viel. Der Christliche Glauben ist der katholische Glauben. Die anderen sind Irrgläubige. Schismatiker und allenfalls christliche Sekten. Es gibt keine verschiedenen Konfessionen. Außer man geht klar davon aus, daß es ein warhres Bekenntnis (katholisch!) gibt und viele falsch Bekenntnisse! Diese sind aber kein christlicher Glauben, sondern Abweichler, Schismatiker und allenfalls christlich geprägte Häresien und Irrglauben. Genau zum Irrglauben zählt auch die Konzilskirche/-clique. Manchen anderen Gruppierungen ist sogar das abzusprechen! So zum Beispiel den Zeugen Jehovas, die die Gottheit Christi leugnen. So etwas ist nicht einmal eine Sekte christlicher Prägung oder christlichen Anstriches, sondern einfach nur eine Sekte.

Alles andere fällt und V2-Spuk und die erwähnte Indoktrination. Verstehe endlich: Sie funktioniert nicht! Hier entsteht kein zweites kath.net!
Es geht um den christlichen Glauben; katholisch ist die Konfession!
Und lernen will ich ganz sicher nicht die Gossensprache bei Carlus!
Galahad
Wer wird sich denn diese Carlus-Monologe noch antun??
Da würde nicht einmal die Bildzeitung mehr durchblicken...


Na ja, evt. Von Carlus kann man wenigstens noch etwas über den kath. Glauben lernen. Bei anderen kommen nur lächerliche, liberale Indoktrinationsversuche, die ab einem gewissen Punkt nicht unerheblich zu nerven beginnen.

Beim römischen Desaster kam das größte Übel nicht einmal zur Sprache...
www.servustv.com/at/Medien/Talk-im-Hangar-770
Ich habe mir diese Sendung angeschaut und Herrn Fiala einfach der Gottesmutter anvertraut...mehr kann man eh nicht tun!!
Martin Lohmann beschreibt seine Empfindungen sehr gut...irgendwo scheint doch Das Gewissen noch vorhanden zu sein: www.kath.net/news/47991
Jedenfalls müssen wir runter vom Sofa...alle!!
denken-erwuenscht.com/runter-vom-sofa…
Josephus
Schade, dass Gloria.tv Nachrichten und Kommentare nicht trennt.
Wer wird sich denn diese Carlus-Monologe noch antun??
Da würde nicht einmal die Bildzeitung mehr durchblicken...

Gossensprache von Carlus-Philosoph??????????????

Franzl sic!!
Carlus
Sie sollten die Punkte lesen und nicht zu kotzen anfangen, was ich aufzähle hat der Franziskus und die anderen Maurergesellen gemacht.
Meine Aufgabe als getaufter und gefirmter Christ ist es dafür Zeugnis abzulegen, was Christus geoffenbart und gelebt hat.

Er sagt von sich ich bin nicht gekommen um das Gesetzt aufzuheben, somndern um dieses zu Leben;
Ein Papst hat diese Wahrheit vor Irrtum zu …More
Sie sollten die Punkte lesen und nicht zu kotzen anfangen, was ich aufzähle hat der Franziskus und die anderen Maurergesellen gemacht.
Meine Aufgabe als getaufter und gefirmter Christ ist es dafür Zeugnis abzulegen, was Christus geoffenbart und gelebt hat.

Er sagt von sich ich bin nicht gekommen um das Gesetzt aufzuheben, somndern um dieses zu Leben;
Ein Papst hat diese Wahrheit vor Irrtum zu schützen.

Mit welcher Boshaftigkeit unterstützen Sie Personen, die sich zu Unrecht Papst und Bischof nennen dabei, über die göttlichen 10 Gebot, nach einer weltweiten Befragung des Pöbels in einer 2/3 Mehrheit zu befinden, ob diese angenommen werden oder nicht.

Nun hat die PKK zwar die Mehrheit erzielt, leider wie es Marx und Franziskus selbst beurteilen nicht die 2/3 Mehrheit. Dies wird im Jahre 2015 erfolgen. Buis dahin erfolgt die freimaurische Gehirn- und Gesichtswäsche auf Diözesanebene, d.h. der römisch katholische Abschaum (Schtweise der PKK) wird beruhigt und dann wird ihm klar gemacht in in dieser Zeit habe der Heilige Geist alles bewegt und der von Heiligen Geist gewählt handle nur in dessen Auftrag, dann wird der Weg frei geschossen für für die absolute sexuelle Freiheit, wie es die Freimaurer auch im politischen Umfeld erzielt haben.

Merken Sie nicht wie Sie Christus in den Dreck ziehen, über dessen Vorgaben müssen wir der Pöbel der Schöpfung (ohne das Wirken und das Gericht Christi sind wir das) abzustimmen haben.
Sie nehmen den Mund voll

Nun grüße iich Sie mit den Worten Christi,

"weiche von mir Satan, du willst was die Menschen wollen un d nicht was Gott will!"

Sollte Sie dieser Gruß ebenfalls zum Kotzen Bringen, dann müssen Sie sich an Jesus Christus wenden,
Trotzdem werde ich Sie in mein Gebet einschließen und Ihnen, wie auch den hoch geschätzten Herren Franziskus, Marx den Segen und die Gnade Gottes erbitten, damit sie erkennen mögen, welchen Aufterag sie von Gott haben.

Den freimaurischen Auftrag sollten diese rotarischen Herren nicht weiter verfolgen, der führt zu deren Unheil und zum Unheil vieler anderer Menschen die ihnen folgen.
Gestas
@Kirchenfreak
"so ist er unser Papa Franz!"
Ihnen ist nicht zu helfen.

@Franzel
Bitte nicht so empfindlich sein
pro_multis
@Dogmatiker

Auf kath.net gesperrt worden zu sein, gereicht einem doch nicht unbedingt zum Nachteil, oder?
Diese Jubelperser sind genauso von sich selbst und ihrer eigenen Bedeutung fasziniert, wie die ewig jammernden Pseudo-Intellektuellen auf Katholisches.info...also gar nicht schlimm, wenn man gesperrt wurde, nur weil man nicht ins jeweilige Raster gepaßt hat!

Was soll an dem von Ihnen verl…More
@Dogmatiker

Auf kath.net gesperrt worden zu sein, gereicht einem doch nicht unbedingt zum Nachteil, oder?
Diese Jubelperser sind genauso von sich selbst und ihrer eigenen Bedeutung fasziniert, wie die ewig jammernden Pseudo-Intellektuellen auf Katholisches.info...also gar nicht schlimm, wenn man gesperrt wurde, nur weil man nicht ins jeweilige Raster gepaßt hat!

Was soll an dem von Ihnen verlinkten Artikel eigentlich so besonders herausfordernd sein?
MTA
Ich weiss nicht, was an der Rede Franzes toll sein soll; er lenkt ab vom Wesentlichen, dem Inhalt und ergeht sich über "formelle Versuchungen", ohne selbst das zu tun, was er fordert; da hat gloria-tv noch moderat berichtet.
Wo gibt er den Männern und Frauen die Antwort, welche Arznei der Seele wäre, wenn auch bittere? hat er keine eigene Haltung in Frage Ehelehre? Und wenn er von den Medien …More
Ich weiss nicht, was an der Rede Franzes toll sein soll; er lenkt ab vom Wesentlichen, dem Inhalt und ergeht sich über "formelle Versuchungen", ohne selbst das zu tun, was er fordert; da hat gloria-tv noch moderat berichtet.
Wo gibt er den Männern und Frauen die Antwort, welche Arznei der Seele wäre, wenn auch bittere? hat er keine eigene Haltung in Frage Ehelehre? Und wenn er von den Medien nicht richtig wiedergegeben wird, wo ist sein lauter Ruf: Hallo, stop, falsch zitiert???

Kann man von Franz nicht erwarten, nicht wahr.

Nein danke.
Galahad likes this.
Carlus
Mit dem Bekenntnis in Allgemeinen von Franziskus, Marx, Lehmann, Schönborn und vielen anderen rotarischen Diener der Konzilskirche zur neuen Kirchendisziplin, daß über das göttliche Gebot, über die christliche Moral und Sittenlehre durch Abstimmungen und nicht mehr durch duie uns von Christus gemachte und gelebte Offenbarung entschieden wird und künftig dies die Richtschnur für den zu lebenden …More
Mit dem Bekenntnis in Allgemeinen von Franziskus, Marx, Lehmann, Schönborn und vielen anderen rotarischen Diener der Konzilskirche zur neuen Kirchendisziplin, daß über das göttliche Gebot, über die christliche Moral und Sittenlehre durch Abstimmungen und nicht mehr durch duie uns von Christus gemachte und gelebte Offenbarung entschieden wird und künftig dies die Richtschnur für den zu lebenden Glauben ist, wurde der Welt und der "Einen ~ Heiligen~Katholischen und Apostolische Kirche" geschwisterlich mitgeteilt;

Heute wurde durch in starken Geburtswehen die Franziskus erleiden mußte, die er in mütterlich Demut und Liebe vorbildlich ertragen hat im freimaurischen und im rotarischen Geiste geboren und tragen nach dem Eintrag in das Goldene Buch aller Weltanschaungen den Namen "Protestantische Konzilskirche" kurz "PKK" genannt.

Unserer Bescheidenheit und besonders in der großen von der Demut von Franziskus legten wir großen Wert darauf,

1. einen kürzeren Namen wie den euren anzunehmen und zu tragen, und
2. die unser Kurzbezeichnung hat ebenfalls weniger, wir beschränkten uns auf 3, da die eurige "rkath" fünf Buchstaben hat

Wir sind überglücklich und besonders Franziskus glänzt vor Glück, daß es uns geklungen ist in geschwisterlicher Zuneigung eine Trennung zu Euch zu ermöglichen, zwischen

1. der christlichen und katholischen, und
2. der freimaurischen und rotarischen

Heilslehre, dadurch jeder in seiner Richtung das Glück für seine Mitglieder suchen kann.

Für Franziskus von Rom dessen unermüdlicher Schriftführer und
Assistent der Vereinsführung
xxx der Spreche mit dem weißen Priestercolar zum schwarzen Anzug

bei uns schweigt alles wenn Franziskus spricht;
und hört demütigb wie unser Vater zu
Carlus likes this.
jubilare
Hat gloria.tv den Artikel von kath.net nicht gelesen?

kath.net/news/47994
Tiberias Magnus
Marx und Lehmann zeigen nur einmal mehr, dass sie für nichts weiter geeignet sind als für gar nix wo Hirn erforderlich ist.

Zumindest von kirchlichen Ämtern und damit verbundenen Denke verstehen sie nichts.
Dogmatiker
@Gestas

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, gell.

Insofern fühle ich mich durch Ihren letzten Kommentar an mich nicht angesprochen, weil er an der sache vorbei geht.

Vielleicht in Zukunft:

Erst genau lesen, nachdenken - DANN erst tippen...
Dogmatiker
@ atm

Scheinbar waren SIE nicht in der Lage, den Artikel von kath.net ganz zu lesen (oder zu verstehen)...

Denn: Ihre Entgegnung liefert zum verlinkten Text INHALTLICH gar nichts (wie so oft...)

Nur wilde Pauschal-Verurteilungen, weil Sie wohl mal gesperrt wurden auf kath.net und dies immer noch nicht verdaut haben...
RellümKath
HEute hatten die Nachrichten wieder gute Qualität. Polemik gab es keine. Weiter so!
Coelestin V
Der Retter im Vatikan
Der irische Vatikangeistliche Hugh O'Flaherty versteckte nach 1943 mehr als 6.000 Menschen in Rom vor den Nationalsozialisten. Mit seinem deutschen Gegenspieler lieferte er sich eine mörderische Jagd.

www.spiegel.de/einestages/vatikan-geistli…
Gestas
@Hildegard51
Es sagt sehr vieles aus, wenn sie diesen Satz von Jommel gut finden.
Und ich habe doch tatsächlich gedacht, das Heiden, Muslime und Buddhisten nicht in den Himmel kommen, daß man dazu gut katholisch sein muß.