Clicks2.3K
Nachrichten
2

Australien streicht Datenangabe «Anno Domini»

(gloria.tv/ KNA) Australische Christen haben die Entscheidung kritisiert, die Datenangaben «Anno Domini» (Im Jahr des Herrn / AD) und «Ante Christum natum» (Vor Christi Geburt /AC) aus den Schulgeschichtsbüchern zu streichen. Wie australische Medien (Freitag) berichteten, sollen nach dem Willen der Kommission für Schullehrpläne stattdessen die Begriffe «Before Common Era» (BCE) für die Zeitangabe vor Christi Geburt und «Common Era» (CE) für die Jahrhunderte danach verwendet werden.

Der anglikanische Erzbischof von Sydney, Peter Jensen, bezeichnete die Entscheidung in der Tageszeitung «The Telegraph» als «intellektuell absurden Versuch, Christus aus der Menschheitsgeschichte zu streichen».

Der Vorsitzende der Christlich Demokratischen Partei, Fred Nile, kritisierte den Beschluss als «absolute Schande» und Beleidigung der australischen Christen. Der bildungspolitische Sprecher der Opposition, Christopher Pyne, sagte, es sei sinnlos und beschämend, Australiens jüdisch-christliches Erbe auf diese Weise zu verleugnen.

Der bildungspolitischer Sprecher der australischen Regierung, Adrian Piccoli, verteidigte die Entscheidung. BCE und CE seien weithin benutzte Begriffe, sagte Piccoli.
UNITATE!
bald kommt dan eine neu zeitrechnung-was wird jahr 0??? der 11 sep, der gburtstag von baarck obama??
Latina
🤦 🤦 🤦 🤦 🤦 da kann ich nur sagen: einsatz für bruder Tock