Johann Tserclaes Graf von Tilly
"Die Priester in meiner Gemeinde glauben daran!Die Priester, die ich sonst kenne, auch."

Oh dann sind das ja schon alle Priester des Bistums...

"Ihre Schwarzmalerei ist unerträglich."

Dier Schönfärberei der Neo-Konservativen ist eher unerträglich und entbehrt jeder realistischen Einschätzung!

"Ihre schlimmen Beschimpfung und Ihre Polemik ebenso!"

Viel Schlimmer ist eher die Realität der …More
"Die Priester in meiner Gemeinde glauben daran!Die Priester, die ich sonst kenne, auch."

Oh dann sind das ja schon alle Priester des Bistums...

"Ihre Schwarzmalerei ist unerträglich."

Dier Schönfärberei der Neo-Konservativen ist eher unerträglich und entbehrt jeder realistischen Einschätzung!

"Ihre schlimmen Beschimpfung und Ihre Polemik ebenso!"

Viel Schlimmer ist eher die Realität der letzten Jahrzehnte innerhalb der Kirche des deutschen Sprachraumes!
Das ist keine Beschimpfung sondern Realität!

"Ich lebe in keiner rosa Welt, sondern im real existierenden Katholizismus."

Das haben die Funktionäre des real exisitierenden Sozialismus auch behauptet.
Der Honni wollte die Wahrheit auch 1989 noch nicht wahr haben!

"Sie leben womöglich in einer traditionalistisch-fundamentalistischen Gedankenwelt!"

Nein, ich konnte eben nur der rahnerschen Indoktrination standhalten und lasse mich nicht von Schönfärbern einlullen!

"Befreien Sie sich von Ihren Klischees und öffnen Sie die Augen für die Realität."

Da sollten Sie sich lieber an die eigene Nase fassen!

"Es sind nicht alle Amtskirchenpriester Häretiker und Apostaten!"

Ganz Augsburg ist von Modernisten besetzt???
Ganz Augsburg?
Nein, ein von unbeugsamen Katholiken bevölkertes Dorf hört nicht auf, dem Mixa widerstand zu leisten...

petrusbruderschaft.eu

Vielleicht hate auch Mixa Angst, daß Pfr. Hirsch eine zweite florierende Oaseim Bistum errichtet
www.maria-vesperbild.de

Seine Exzellenz Weihbischof Ziegelbauer konnte Mixa ja nicht ganz aus der Kathedrale verbannen; einen Seitenaltar muß er ihm ja zähneknirschender Weise schon für die katholische Messe zur Verfügung stellen!
Johann Tserclaes Graf von Tilly
@schreiberling

KÖNNEN und WOLLEN ist ein großer Unterschied!!!

aber extra für Sie:

Transsubstantiation!

Sie können aber lieber im Umkehrschluß fragen, welcher Priester an die Wesensverwandlung noch wirklich glaubt!
Doch fragen Sie lieber nicht, denn Ihre rosa Welt könnte schnell zusammenbrechen!!!
2 more comments from Johann Tserclaes Graf von Tilly
Johann Tserclaes Graf von Tilly
@schreiberling
Nein, SIE haben sich nicht zu Schönborn geäußert.
Aber Mixa hat nun etwas mit Marx und Schönborn gemeinsam:
Das Eintreten gegen den Lebensschutz von Beginn bis zum natürlichen Tod!
Bischöfe sollten lieber die Einheit mit Rom sucen, als selbstherrlichdiktatorisch regieren!

Der Bischof ist für sein Bistum verantwortlich.
Es dürfte auch diesen nicht entgangen sein, daß lediglich …More
@schreiberling
Nein, SIE haben sich nicht zu Schönborn geäußert.
Aber Mixa hat nun etwas mit Marx und Schönborn gemeinsam:
Das Eintreten gegen den Lebensschutz von Beginn bis zum natürlichen Tod!
Bischöfe sollten lieber die Einheit mit Rom sucen, als selbstherrlichdiktatorisch regieren!

Der Bischof ist für sein Bistum verantwortlich.
Es dürfte auch diesen nicht entgangen sein, daß lediglich treue katholische Priester gefeuert werden und Modernisten und Häretiker nichts zu befürchten haben.

Nur weil Sie keine häretischen Priester kennen, heißt das noch lange nicht, daß es keine gibt.
Sie sollten vielleicht auch mal über den Tellerrand schauen und die rosa Brille abnehmen.

Die Anonymität verlangt, daß ich Ihnen hier keine Namensliste aufzeichne
Johann Tserclaes Graf von Tilly
Ja ja der Schönborn ist auch ein hervorragender Streiter für den Lebensschutz und hat auch so viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel vor, nur machen tut er nichts, nein er pfeift sogar Bischöfe zurück, die auf dem Territorium seiner Diözese für das Lebensrecht einstehen.

Welches Dogma hat denn Pfarrer Hirsch geleugnet, daß es für seine Exzellenz den Bischof von Augsburg gerechtfertigt erscheint, einen …More
Ja ja der Schönborn ist auch ein hervorragender Streiter für den Lebensschutz und hat auch so viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel vor, nur machen tut er nichts, nein er pfeift sogar Bischöfe zurück, die auf dem Territorium seiner Diözese für das Lebensrecht einstehen.

Welches Dogma hat denn Pfarrer Hirsch geleugnet, daß es für seine Exzellenz den Bischof von Augsburg gerechtfertigt erscheint, einen glabenstreuen Priester zu entfernen....

...nun wahrscheinich ist er pastoral nicht kompetent...

mit solchen Schein-Argumenten werden bekanntlich massenhaft katholische Priester abgesägt, die sich dem Zeitgeist nocht nicht ganz angebiedert haben und daher auch manchmal auf Gegenwehr stoßen.

Dann wird natürlich sofort pasorale Inkompetenz bezeugt.

Denn ein guter Priester ist bekanntlich nur der, der die Wahrheit stets verschweigt, damit ja Niemandem auf die Füße getreten wird!
cantate
Manfred + Eva

😇 + 😘
Johann Tserclaes Graf von Tilly
@schreiberling
Ja ja auch der Schönborn setzt sich wahrlich für das Leben ein...

Es merkt nur KEINER,
am wenigsten merken es die Kinder, welche am Fleischmarkt abgeschlachtet werden...
Manfred
@lingualpfeife

Ihre Wichtigtuerei ist unerträglich. Mir ist das schon sehr oft aufgefallen dass Sie alles besser wissen. Ihre Art ist da sehr unangenehm. 😡 😡 😡 😡 . Immer schön alles öffentlich anprangern. Man könnte auch ein diskretes Mail schicken um den anderen nicht öffentlich blosszustellen. Wirklich arg!!!

Ich bin jedenfalls sehr, sehr dankbar für die Berichterstattung von Gloria.tv und …More
@lingualpfeife

Ihre Wichtigtuerei ist unerträglich. Mir ist das schon sehr oft aufgefallen dass Sie alles besser wissen. Ihre Art ist da sehr unangenehm. 😡 😡 😡 😡 . Immer schön alles öffentlich anprangern. Man könnte auch ein diskretes Mail schicken um den anderen nicht öffentlich blosszustellen. Wirklich arg!!!

Ich bin jedenfalls sehr, sehr dankbar für die Berichterstattung von Gloria.tv und wir machen alle Fehler.

Vielen, vielen Dank für die viele Arbeit welche in den Gloglos stecken.
Eva
@lingualpfeife

Danke, ich werde das beim nächsten Mal (hoffenlich) im Kopf haben und den Fehler nicht noch einmal begehen.
lingualpfeife
Warum ist Gloria.tv in vielen Punkten 1000 % ig, prangert permanent wichtige, auf den Nägeln brennende Dinge an und leistet sich dennoch in Fragen der Ekklesiologie zum wiederholten Male einen Kapitalfehler?

Es gibt keine Weihbischöfe VON wo auch immer.

Das scheint vielleicht auf den ersten Blick eine Bagatelle zu sein, aber wenn man genau hinschaut, weiß man, dass es die ganze Kirchenstruktur…More
Warum ist Gloria.tv in vielen Punkten 1000 % ig, prangert permanent wichtige, auf den Nägeln brennende Dinge an und leistet sich dennoch in Fragen der Ekklesiologie zum wiederholten Male einen Kapitalfehler?

Es gibt keine Weihbischöfe VON wo auch immer.

Das scheint vielleicht auf den ersten Blick eine Bagatelle zu sein, aber wenn man genau hinschaut, weiß man, dass es die ganze Kirchenstruktur aushebelt, wenn man hier nicht konsequent ist.
Johann Tserclaes Graf von Tilly
😎 😎 😎 😎 😎

Weil kaum einer der gutgläubigen Katholiken den Bischöfen zutraut, wie sie wirklich handeln,
können die Schönborns, Marxs, und Mixas auch weiterhin unwidersprochen gegenKatholiken vorgehen
pina
danke,franziskus-fan ☕
Johann Tserclaes Graf von Tilly
@Koelner
Mag sein, daß die Lage im Fall Pfarrer Hirsch komplizierter ist, als sie erscheint.

Doch komischerweise wird nicht ein einziger Priester im deutschen Sprachraum seines Amtes enthoben, der die Lehre der Kirche in den Dreck zieht und von diesen gibt es Massen.

Probleme mit der Kirchenleitung -selbst wenn diese vermeintlich konservativ ist- haben ausschließlich katholische Priester, …More
@Koelner
Mag sein, daß die Lage im Fall Pfarrer Hirsch komplizierter ist, als sie erscheint.

Doch komischerweise wird nicht ein einziger Priester im deutschen Sprachraum seines Amtes enthoben, der die Lehre der Kirche in den Dreck zieht und von diesen gibt es Massen.

Probleme mit der Kirchenleitung -selbst wenn diese vermeintlich konservativ ist- haben ausschließlich katholische Priester, welche treu zum Lehramt stehen!
Koelner
@Tilly: Sie haben vollkommen recht. Die Lethargie der deutschen Katholiken ist erschreckend. Vor allem das blinde Vertrauen zu den Bischöfen, dass - Gott sei's geklagt! - nicht mehr zu rechtfertigen ist. Ich werde nicht müde, darauf hinzuweisen, dass die Abbrucherscheinungen der Kirche keineswegs zufällig entstehen oder einfach demographisch bedingt sind. Die Bischöfe organisieren die Zerstörung …More
@Tilly: Sie haben vollkommen recht. Die Lethargie der deutschen Katholiken ist erschreckend. Vor allem das blinde Vertrauen zu den Bischöfen, dass - Gott sei's geklagt! - nicht mehr zu rechtfertigen ist. Ich werde nicht müde, darauf hinzuweisen, dass die Abbrucherscheinungen der Kirche keineswegs zufällig entstehen oder einfach demographisch bedingt sind. Die Bischöfe organisieren die Zerstörung der Kirche systematisch - getarnt als "Strukturreform", die nichts weiter ist als die Vorbereitung der kirchlichen Selbstabschaffung und die der Einführung einer protestantischen Synodalleitung dient.

Ich wollte hier nur darauf hinweisen, dass im Falle P. Hirschs die Sache eben doch etwas komplizierter ist, als viele hier annehmen.
Gregor
Wen wundert, daß dieser Priester entlassen wurde? Widersprach er doch dem Steckenpferd des Augsburger Weihbischofs.

Im Folgenden ein paar Zitate und Kommentare (Quelle: www.oecumene.radiovaticana.org/ted/Articolo.asp)

Im Übrigen hat DIE KIRCHE die Hirntoddefinition keineswegs approbiert!

Anton Losinger, Weihbischof in der Diözese Augsburg und Mitglied des deutschen Ethikrates:
„Wir müssen …More
Wen wundert, daß dieser Priester entlassen wurde? Widersprach er doch dem Steckenpferd des Augsburger Weihbischofs.

Im Folgenden ein paar Zitate und Kommentare (Quelle: www.oecumene.radiovaticana.org/ted/Articolo.asp)

Im Übrigen hat DIE KIRCHE die Hirntoddefinition keineswegs approbiert!

Anton Losinger, Weihbischof in der Diözese Augsburg und Mitglied des deutschen Ethikrates:
„Wir müssen irgendeinen Punkt nennen an dem wir sagen: Jetzt müssen wir uns von diesem Menschen im Tod verabschieden. Und derzeit muss man in der Tat feststellen, gibt es keine zuverlässigere und auch keine naturwissenschaftlich und medizinisch verlässlichere Weise der Feststellung als die des Hirntodes, die wir bisher hatten.“

Ein solcher Zeitpunkt sei nicht nur wichtig für die Angehörigen, sondern auch im Hinblick auf medizinische und rechtliche Fragen, zum Beispiel bei Organtransplantationen.


Lieber Weihbischof, sie bringen es auf den Punkt! Die alte, eindeutige und sichere Todesdefinition (sichere Todeszeichen wie Totenstarre, Leichenflecken und Fäulinis) verhindert nämlich Organtransplantationen. Also muß eine neue Definition her, die solche erlaubt. Ein Schelm, wer böses dabei denkt!

„Denn gerade die Frage der Organspende muss ja der Todeszeitpunkt in einer Weise festgestellt werden, dass er für alle Menschen vertrauenswürdig und verlässlich ist. Niemand würde einen Organspendeausweis unterzeichnen, wenn er nicht wüsste, dass tatsächlich erst im Augenblick des Eintritts des Todes die Entnahme eines Organs vorkommen würde.“

In erster Linie sollte die Definition der Wahrheit entsprechen, nicht irgendwelchen Zwecken und Zielen. Zudem sollte sie gesichert sein. Allein daß namhafte Forscher die hiesige Hirntoddefinition bezweifeln - es sei am Rande erwähnt, daß in fast jedem Land der Erde unterschiedliche Definitionen gelten - sollte zu denken geben!

Diese Aktion hier ist mal wieder ein Beispiel dafür, wie von einigen Kirchenfürsten Politik gemacht wird. Wer bei heiklen Themen widerspricht (in konservativer Hinsicht), wird gefeuert. Wer jedoch das Kreuzesopfer leugnet, wird als Vorsitzender der DBK hochgelobt.
Johann Tserclaes Graf von Tilly
"Ich kann mir nicht vorstellen, dass Bischof Mixa wegen einer solchen Aussage einen Priester entlässt."

Leider könne sich viele gutgläubige Katholiken nicht vorstellen, was in der deutschsprachigen Kirche wirklich abgeht.
Es ist einfach nur zum Heulen!
Die Realität ist jedoch noch viel schlimmer als in schlimmen Alpträumen.
Häretiker werden von vermeintlich konservativen Bischöfen unterstützt …More
"Ich kann mir nicht vorstellen, dass Bischof Mixa wegen einer solchen Aussage einen Priester entlässt."

Leider könne sich viele gutgläubige Katholiken nicht vorstellen, was in der deutschsprachigen Kirche wirklich abgeht.
Es ist einfach nur zum Heulen!
Die Realität ist jedoch noch viel schlimmer als in schlimmen Alpträumen.
Häretiker werden von vermeintlich konservativen Bischöfen unterstützt und geördert, während glaubenstreue Priester das Leben zur Hölle gemacht wird.
Franziskus-Fan
Machen Sie alle mal halblang!

NIEMAND hier weiß wirklich, was in Augsburg passiert ist.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Bischof Mixa wegen einer solchen Aussage einen Priester entlässt.

Langsam komme ich mir hier vor wie in einem Klatschforum.
Niemand kennt die genauen Umstände und Beweggründe und trotzdem kann sich jeder dazu äußern...
Johann Tserclaes Graf von Tilly
@Koelner
"Es sei angemerkt, dass niemand nur wegen einer dummen Aussage rausgeschmissen wird."

Bei Treue zum Lehramt besteht allergrößte Gefahr, daß im deutschen Sprachraum keine Anstellung im kirchlichen Dienst erfolgt.

Wer jedoch mehrfach sich kritisch ja in betont ablehnender Haltung zu Papst und Kirche äußert, der hat jedoch beste Aufstiegschancen- bis hin zum Bischofsstuhl!

Wenn …More
@Koelner
"Es sei angemerkt, dass niemand nur wegen einer dummen Aussage rausgeschmissen wird."

Bei Treue zum Lehramt besteht allergrößte Gefahr, daß im deutschen Sprachraum keine Anstellung im kirchlichen Dienst erfolgt.

Wer jedoch mehrfach sich kritisch ja in betont ablehnender Haltung zu Papst und Kirche äußert, der hat jedoch beste Aufstiegschancen- bis hin zum Bischofsstuhl!

Wenn sich "Katholiken" FÜR den Massenmord an Ungeborenen einsetzen, haben Sie nichts zu befürchten.
Ja mehr noch, solche Bischöfe wie Schönborn behängen diese noch mit kirchlichen Orden.

Priester, die ihre Privatmeinung öffentlich äußern, die konträr zur kirchlichen Lehre steht, werden gelobt ud befördert.

Doch wirklich katholische Priester, welche sich kritisch zur Organspede äußern, werden rausgeschmissen.

Gegen welche kirchlich verbindliche Lehraussage hat Pfarrer Hirsch denn verstoßen???

Ja mehr noch, er hat sich eingesetzt FÜR das Leben von Anbeginn bis zum NATÜRICHEN Tod.

Doch das Leben scheint in der deutschsprachigen Kirche bei solchen Funktionären wie Marx, Mixa, Schönborn, etc nichts mehr wert

www.aktion-leben.de/organspe.htm
Salutator
Nachtrag:

Ich meinte natürlich die Entnahme eines einzelnen lebensnotwendigen Organs. Die Entnahme einer Niere, so lange man zwei funktionsfähige Nieren hat, führt natürlich nicht zwangsweise zum Tod. Hier kann der Organspender selbst entscheiden, ob er das Risiko für sich eingehen will oder nicht.

Davon abgesehen: So schlimm der nahende Tod eines uns lieben kranken Menschen ist, rechtfertigt …More
Nachtrag:

Ich meinte natürlich die Entnahme eines einzelnen lebensnotwendigen Organs. Die Entnahme einer Niere, so lange man zwei funktionsfähige Nieren hat, führt natürlich nicht zwangsweise zum Tod. Hier kann der Organspender selbst entscheiden, ob er das Risiko für sich eingehen will oder nicht.

Davon abgesehen: So schlimm der nahende Tod eines uns lieben kranken Menschen ist, rechtfertigt diese Not es überhaupt nicht, einen anderen Menschen zu töten, nur um diesem kranken Menschen eine ungewisse Chance für ein verlängertes Leben zu geben.
Koelner
P. Hirsch ist nicht als Petrusbruder in der Wallfahrtskirche eingesetzt und sein Wirken hat mit der Bruderschaft nichts zu tun.
Die Gemeinschaft hat ihn schon seit Jahren freigestellt. Eine Diözese zur Inkardination findet er aber nicht. Eigentlich hätte er jetzt in Augsburg inkardiniert werden sollen, aber der Bischof hat auch die Notbremse gezogen. Es sei angemerkt, dass niemand nur wegen eine…More
P. Hirsch ist nicht als Petrusbruder in der Wallfahrtskirche eingesetzt und sein Wirken hat mit der Bruderschaft nichts zu tun.
Die Gemeinschaft hat ihn schon seit Jahren freigestellt. Eine Diözese zur Inkardination findet er aber nicht. Eigentlich hätte er jetzt in Augsburg inkardiniert werden sollen, aber der Bischof hat auch die Notbremse gezogen. Es sei angemerkt, dass niemand nur wegen einer dummen Aussage rausgeschmissen wird.
Johann Tserclaes Graf von Tilly
@Gabi
Darf man jemanden ermorden, damit ein anderer leben kann...

"Bevor alle behaupten diesem Pfarrer gebührt Respekt eine Frage: Wenn jemand von euch ein Kind hat, dass nur am Leben bleiben wird, wenn es von einem Spender ein Organ bekommt, weil das Organ des Kindes nicht funktioniert, würdet ihr lieber das Kind sterben lassen und auf das Organ verzichten?"

Wir Menschen leben nicht ewig …More
@Gabi
Darf man jemanden ermorden, damit ein anderer leben kann...

"Bevor alle behaupten diesem Pfarrer gebührt Respekt eine Frage: Wenn jemand von euch ein Kind hat, dass nur am Leben bleiben wird, wenn es von einem Spender ein Organ bekommt, weil das Organ des Kindes nicht funktioniert, würdet ihr lieber das Kind sterben lassen und auf das Organ verzichten?"

Wir Menschen leben nicht ewig und dürfen uns auch nicht über Leben und Tod aufspielenm.
So sehr zu bedauernist, wenn ein juner Mensch stirbt, so ist es jedoch nicht erlaubt jemand anderes zu ermorden, um diesen am Leben zu erhalten