Tina 13
3106

Denn sie essen des Frevels Brot und trinken den Wein der Gewalttat.

Weil sie die Erkenntnis gehaßt, nach der Furcht des Herrn nicht gefragt, um meinen Rat sich niemals gekümmert, jede Rüge von mir verschmäht – sollen sie die Frucht ihrer Taten genießen, sich sättigen an ihren Plänen.

Denn Weisheit verleiht nur der Herr; aus seinem Mund kommen Erkenntnis und Einsicht. Den Aufrichtigen verwahrt er das Heil, ist ein Schild denen, die in Unschuld wandeln.

Betritt nicht der Frevler Pfad! Geh nicht auf dem Weg der Bösen! Fliehe ihn, geh nicht darauf! Weiche ihm aus, geh vorüber! Sie können nicht ruhen, wenn sie nichts Böses getan, ihr Schlaf ist ihnen geraubt, wenn sie nicht jemanden verführt. Denn sie essen des Frevels Brot und trinken den Wein der Gewalttat. Der Pfad der Gerechten ist wie der Morgenschein; er wird immer lichter bis zum vollen Tag. Der Gottlosen Weg ist wie dunkle Nacht; sie wissen nicht, worüber sie straucheln.

Wie lange noch, ihr Toren, liebt ihr die Torheit, gefällt euch, ihr Spötter, der Spott, haßt die …
Tina 13
Betritt nicht der Frevler Pfad! Geh nicht auf dem Weg der Bösen! Fliehe ihn, geh nicht darauf! Weiche ihm aus, geh vorüber! Sie können nicht ruhen, wenn sie nichts Böses getan, ihr Schlaf ist ihnen geraubt, wenn sie nicht jemanden verführt. Denn sie essen des Frevels Brot und trinken den Wein der Gewalttat. Der Pfad der Gerechten ist wie der Morgenschein; er wird immer lichter bis zum vollen Tag.…More
Betritt nicht der Frevler Pfad! Geh nicht auf dem Weg der Bösen! Fliehe ihn, geh nicht darauf! Weiche ihm aus, geh vorüber! Sie können nicht ruhen, wenn sie nichts Böses getan, ihr Schlaf ist ihnen geraubt, wenn sie nicht jemanden verführt. Denn sie essen des Frevels Brot und trinken den Wein der Gewalttat. Der Pfad der Gerechten ist wie der Morgenschein; er wird immer lichter bis zum vollen Tag. Der Gottlosen Weg ist wie dunkle Nacht; sie wissen nicht, worüber sie straucheln.