Clicks1.3K
de.news

Becciu wurde von Bergoglio zum Rücktritt gezwungen

Erzbischof Angelo Becciu wurde von Franziskus gezwungen, seinen roten Hut aufzugeben, schreibt IlSismografo.Blogspot.com (24. September).

Der pro-Franziskus Blog bezeichnet diese Nachricht als "unglaublich, überraschend und schmerzhaft" und beklagt sich über die mangelnde Transparenz im Vatikan, die großes Leid unter dem "so genannten Volk Gottes" verursache.

"Es ist notwendig, die Wahrheit zu sagen", beharrt der Blog und betont, dass es bereits zwei "Präfekten" gibt, die den Titel behalten, aber suspendiert sind, nichts unterschreiben können und manchmal nicht einmal ihr eigenes Büro betreten können, der Präfekt des päpstlichen Hauses Georg Gänswein und Kardinal Angelo Comastri, Erzpriester des päpstlichen Petersdoms.

Indiskretionen besagen, dass Franziskus die Untersuchung gegen Comastri eingestellt und sich bei ihm entschuldigt habe.

"Die Frage, die sich Katholiken in diesen Stunden stellen, ist nur eine einzige: Was geht in der vatikanischen Führungsspitze und im Pontifikat von Franziskus vor sich?" - fragt IlSismografo.

Bild: © Mazur, CC BY-NC-SA, #newsSkvexybbxo