Clicks1.2K
de.news
5

Becciu geht nicht geräuschlos: Franziskus "wusste" und "billigte" den Londoner Deal

Franziskus wusste von dem Londoner Immobiliengeschäft des Vatikanischen Staatssekretariates und genehmigte die Verhandlungen mit dem italienischen Finanzier Gianluigi Torzi, einschließlich einer maximalen Provision von 20 Millionen Euro für Torzi.

Dies sagte der Anwalt von Monsignore Mauro Carlino - des Ex-Sekretärs von Kardinal Becciu - gegenüber LaStampa.it (5. November).

Dem Anwalt zufolge reduzierte Carlino die Forderungen von Torzi auf 15 Millionen Euro, wodurch der Vatikan 5 Millionen Euro einsparte.

Bild: © Mazur, CC BY-NC-SA, #newsDzjjmtxfyz

catharina
Ob sich der Papst auch dazu - nicht äußern wird?
Magee
Jetzt wird es eng für unseren bedüfnislosen Schwarzschuhträger!
Salzburger
Vielleicht werden wir noch erfahren, daß S.H. auch in die Finanzierung der Pell-AnKläger involviert war?!
SCIVIAS+
Sogar die Wände kriegen Gesichter, und wollen sagen - Wo soll das hinführen ?
Magee
Gut beobachtet!