Clicks867
Nachrichten
8

Katholische Jugend Vorarlberg: "Lehnen Entscheidung der Glaubenskongregation klar ab"

Die Diözese Feldkirche betreibt eine umstrittene Homosexuellen-Pastoral, war am Christopher Street Day in Bregenz vertreten und nun setzen sich die Kinder- und Jugendverbände für die Homo-Segnungen ein.

Das ist die Aussendung der "Junge Kirche Vorarlberg" von Corinna Peter

Die Katholische Jugend und Jungschar Vorarlberg widerspricht vehement dem Nein zur Segnung homosexueller Paare.

Wir sind fassungslos und lehnen diese von der Glaubenskongregation getroffene Entscheidung klar ab. Für uns, das Leitungsteam der Katholischen Jugend und Jungschar Vorarlberg, ist die Entscheidung des Vatikans weder nachvollziehbar noch tragbar.

Wir möchten uns auf eine Kirche stützen, welche auf Werten wie Nächstenliebe, Wertschätzung und Respekt baut.

Wir respektieren und wertschätzen alle von gegenseitiger Liebe getragenen, auf Dauer ausgerichteten, in Treue eingegangenen und mit Verantwortung für das Gelingen übernommenen zwischenmenschlichen Partnerschaften, egal welchen Geschlechts, und halten diese für schützenswert.

Wir wollen Jugendliche dazu ermutigen die von ihnen gewählte Art der Partnerschaft so zu leben, dass sie von respektvollem Umgang miteinander, Verantwortung und gegenseitiger Achtsamkeit getragen ist.

Aufgrund dieses Menschenbildes darf eine Segnung gleichgeschlechtlicher Paare nicht ausgeschlossen werden.

Die Segnung ist Grundvollzug der Kirche und darf niemandem verwehrt werden, der aufrichtig darum bittet. Als Teil einer vielfältigen und lebendigen Kirche fordern wir den offenen Dialog und einen realistischen Blick auf bereits gelebte pastorale Praxis.

Die Vielfältigkeit in der Kirche darf durch diesen realitätsfernen Beschluss der Glaubenskongregation nicht untergraben werden.
Moselanus
@SvataHora: Diese rechtl. Auseinandersetzungen wegen der Selbstbezeichnung der FSSPX gehen aber schon auf den Beginn der 1990ger zurück und sind längst überstanden.
SvataHora
Es ist der größte Skandal, dass sich solch ein Pack "Katholische Jugend" nennen darf! Der FSSPX wurden schon rechtliche Schritte angedroht, wenn sie sich als "römisch-katholisch" bezeichnet! 😡 😡 😡
a.t.m
Wer hat den den Kindern und den Jugendlichen diesen Seelen verdammenden Unsinn eingeredet und gelehrt? Daher ist nicht der Jugend die Schuld zu geben, sondern eben den Eltern - Lehrern aber besonders dem Klerikern - Episkopaten die die Kinder und Jugendlichen zu diesen Abfall von Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche inspirieren.
Lukas 17. 1-2 Er sagte …More
Wer hat den den Kindern und den Jugendlichen diesen Seelen verdammenden Unsinn eingeredet und gelehrt? Daher ist nicht der Jugend die Schuld zu geben, sondern eben den Eltern - Lehrern aber besonders dem Klerikern - Episkopaten die die Kinder und Jugendlichen zu diesen Abfall von Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche inspirieren.
Lukas 17. 1-2 Er sagte zu seinen Jüngern: Es ist unvermeidlich, dass Verführungen kommen. Aber wehe dem, der sie verschuldet. Es wäre besser für ihn, man würde ihn mit einem Mühlstein um den Hals ins Meer werfen, als dass er einen von diesen Kleinen zum Bösen verführt.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Erich Foltyn
die Jugend interessiert sich überhaupt nicht mehr für Gott und die Kirche, nur für ihren Sex und keine Familie. Und das ist ein geistiges Armutszeugnis ungeheuren Ausmaßes. Eine Massenverblödung der gesamten Menschheit, aus den Menschen sind Heuschrecken geworden.
Erich Neumann
myheimat.de/…ch-den-verraeter-d3261835.html
Die römisch-katholische Kirche erodiert von innen heraus durch das vielschichtige Versagen ihrer Verantwortungsträger!
Endor
Shalom ! Die Jugend in Vorarlberg hat das allgegenwärtige Gift Luzifers
tragischer Weise begierig aufgesogen. Shalom !
Boni
Im Rahmen der Capture-Theory erklärbares Verhalten.
Meerwasser
A schwules Ländle