Don Farcuccio
13912.7K
jonatan
@Kaminfeger ihre zusammenfassung von liturgiegeschichte besteht nur aus zusammenhanglosen schlagworten die mit der heute ersichtlichen realitaet praktisch nichts zu tun haben. dringend empfehle ich ihnen: "missarum sollemnia" von j.a. jungmann, das standardwerk zur liturgiegeschichte.
allerdings darf man anhand ihres letzten postings annehmen, dass sie keinerlei interesse an echtem wissen ueber …More
@Kaminfeger ihre zusammenfassung von liturgiegeschichte besteht nur aus zusammenhanglosen schlagworten die mit der heute ersichtlichen realitaet praktisch nichts zu tun haben. dringend empfehle ich ihnen: "missarum sollemnia" von j.a. jungmann, das standardwerk zur liturgiegeschichte.

allerdings darf man anhand ihres letzten postings annehmen, dass sie keinerlei interesse an echtem wissen ueber die kirchengeschichte oder die kirche haben - wer braucht fakten wenn man so schoen die ideologische keule schwingen kann?
Kaminfeger
a.t.m - nachzulesen in der Bibel Apostelgeschichte.
Das andere ist IHR Sicht und IHRE Gefühlswelt. Millionen von Katholiken sehen und empfinden das anders ! Einschließlich der Päpste.
Und wieso liturgischen Missbrauch - Jesus selbst hat doch den erstarrten , Tradi- Tempelkult seiner Zeit kritisiert. Und mit dem Auftrag beim Abendmahl : Tut dies zu meinem Gedächtnis ( übrigens lagen auch er und …More
a.t.m - nachzulesen in der Bibel Apostelgeschichte.
Das andere ist IHR Sicht und IHRE Gefühlswelt. Millionen von Katholiken sehen und empfinden das anders ! Einschließlich der Päpste.
Und wieso liturgischen Missbrauch - Jesus selbst hat doch den erstarrten , Tradi- Tempelkult seiner Zeit kritisiert. Und mit dem Auftrag beim Abendmahl : Tut dies zu meinem Gedächtnis ( übrigens lagen auch er und seine Jünger damals zu Tisch, ebenfalls nachzulesen in der Bibel ) hat er keinen Tridi- Kult befohlen. Die Zeiten ändern sich und die Kirche muß es auch tun und hat es getan und wird es unter unserem Papst Franziskus noch mehr tun ! zieht Euch warm an, ihr Rechtsgläubigen Tradis. Da kommen noch weitere Veränderungen. Der Heilige Geist hat die Fenster wieder aufgestoßen und treibt den fauligen Mief aus der Kirche hinaus !
a.t.m
Kaminfeger: Also das die ersten "Mahlfeiern" von Christen im Liegen gefeiert wurde, konnte ich nirgends nachlesen, haben sie eine Literaturempfehlung?
Dem Heiligen Papst Pius V haben wir es zu verdanken, das es in der gesamten Kirche einen gemeinsamen Ritus gegeben hat, und diese Messreform war völlig im Sinne der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche Gottes unseres Herrn. Aber …More
Kaminfeger: Also das die ersten "Mahlfeiern" von Christen im Liegen gefeiert wurde, konnte ich nirgends nachlesen, haben sie eine Literaturempfehlung?

Dem Heiligen Papst Pius V haben wir es zu verdanken, das es in der gesamten Kirche einen gemeinsamen Ritus gegeben hat, und diese Messreform war völlig im Sinne der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche Gottes unseres Herrn. Aber das menschliche Konstrukt "NOM" ist genau das Gegenteil, denn durch diesen Ritus, wurde die Kirche Gottes unseres Herrn durch ihr Kernstück zerstückelt. Und durch diese Zerstückelung wurde den liturgischen Missbrauch Vorschub geleistet. Ach ja noch etwas alter Wein schmeckt immer besser als Neuer.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Kaminfeger
@VeronikaMaria - der Messritus war nicht 2000 Jahre der gleiche. Die Urgemeinde versammelte sich in den Wohnhäusern und hielt Mahl ( sie lagen zu Tisch ) im Gedenken an Jesus. Erst mit Kaiser Konstantin wurde das Christentum Staatsreligion, man verlagerte die Gottedienste in die römischen Basiliken, es gab mehr Gläubige und man übernahm viele Ritualabläufe des früheren röm Tempelkults. Eine weitere …More
@VeronikaMaria - der Messritus war nicht 2000 Jahre der gleiche. Die Urgemeinde versammelte sich in den Wohnhäusern und hielt Mahl ( sie lagen zu Tisch ) im Gedenken an Jesus. Erst mit Kaiser Konstantin wurde das Christentum Staatsreligion, man verlagerte die Gottedienste in die römischen Basiliken, es gab mehr Gläubige und man übernahm viele Ritualabläufe des früheren röm Tempelkults. Eine weitere Reform gab es im Mittelalter, als man die Tridentinische Messe einführte ( so sollte in allen katholischen Kirchen gefeiert werden, damit ein einheitlicher Ritus bestehen sollte ) Und mit dem II Vaticanum hat man nun wieder eine Reform vorgenommen, da die Menschen des 21. Jahrhunderts sich weiterentwickelt haben und ein anderes Verständnis, Sichtweise und Aufklärung haben. Und so muß das auch so sein. Irgendwann müssen alte Zöpfe abgeschnitten werden. Wie heißt es doch : " Füllt den neuen Wein nicht in alte Schläuche "
Fischl
Demut, Demut über alles.
Yes, we can...change everything.
Statt Tiara jetzt Absolute Demutkratie !
VeronikaMaria
Beim durchlesen bestimmter Beiträge könnten einem Zweifel kommen, ob ich bis jetzt einer Fata Morgana hinterhergerannt bin was ich gelernt habe was katholisch ist oder ob katholisch das ist was in der Bibel, im Kathechismus (ich wage mich zu behaupten im alten vorkonziliaren deutlicher, Kritiker einfach bitte selbst zur Hand nehmen und vergleichen) steht, von anerkannten Erscheinungen und Dogmen …More
Beim durchlesen bestimmter Beiträge könnten einem Zweifel kommen, ob ich bis jetzt einer Fata Morgana hinterhergerannt bin was ich gelernt habe was katholisch ist oder ob katholisch das ist was in der Bibel, im Kathechismus (ich wage mich zu behaupten im alten vorkonziliaren deutlicher, Kritiker einfach bitte selbst zur Hand nehmen und vergleichen) steht, von anerkannten Erscheinungen und Dogmen teilweise bekräftigt, wahr ist. Wenn das so ist daß das alles relative Wahrheit/Zeitgeist von früher war (siehe Link Tridentinische hl. Messe a.t.m. 20.12) was bis jetzt galt, dann waren alle ein wenig dumm, die da hinterhergerannt sind weil es immerhin so bedenklich ist was fast 2000 Jahre galt, daß es jetzt "Teilverbote" gibt, Sondergenehmigungen braucht!
Zum WJT in Brasilien: Ja, es ist sehr gut daß dort viele junge Menschen gebetet haben und vielleicht sich sogar einige ganz bekehren, die Zukunft wird es zeigen ob der Schwund des Glaubens aufzuhalten ist wie er von den Medien wiederholt auch für Brasilien bestätigt wird ("seltsamerweise" oder doch nicht trat der Glaubensschwund nicht nur seit den 60ern bei uns immer mehr auf!)
Es dürften einige in den Nachrichten gesehen haben und ich habe es auch im Spiegel online gefunden, was Papst Franziskus auf bestimmten Journalistenfragen antwortete
www.spiegel.de/panorama/papst-franzisku…
Gerade als Katholik und wenn man sich um die Mutter Kirche Gedanken macht weiß ich daß man verpflichtet ist sich selbst zu informieren und nicht jede Interviewaussage des Papstes ein Dogma darstellt, die ich im Kadavergehorsam hinzunehmen habe!
Hl. Madonna, legen Deinen Schutzmantel um die Päpste, die hl. Kirche und alle Menschen, schütze besonders die guten Willens sind!
Eine gesegnete Nacht allen und Gottes Segen!
Kaminfeger
was soll denn an der alten, Tridi-Opfermesse so Heilig sein ? Die Katholische Kirche hat sich schon seit Jahrzehnten für den ordentlichen Ritus der Eucharistiefeier entschieden. Und daran haben sich alle Katholiken zu halten- auch die nicht als Ordensgemeinschaft anerkannten Franziskaner der I. ( eine Splittergruppe des Piusvereins )
a.t.m
Franziskus Fan: Es war das hier: www.katholisches.info/…/franziskus-wide… und wieder wird die "Heilige Opfermesse im außerordentlichen römischen Ritus" der Willkür einiger weniger ausgeliefert, ebenso wie es vor "Summorum Pontificum war und noch teilweise ist:
Zusätzlich zum oben gesagten hat der Heilige Vater Franziskus verfügt, daß jeder Ordensangehörige der Kongregation der Franziskaner der …More
Franziskus Fan: Es war das hier: www.katholisches.info/…/franziskus-wide… und wieder wird die "Heilige Opfermesse im außerordentlichen römischen Ritus" der Willkür einiger weniger ausgeliefert, ebenso wie es vor "Summorum Pontificum war und noch teilweise ist:

Zusätzlich zum oben gesagten hat der Heilige Vater Franziskus verfügt, daß jeder Ordensangehörige der Kongregation der Franziskaner der Immakulata angehalten ist, die Liturgie nach dem ordentlichen Ritus zu zelebrieren und daß der eventuelle Gebrauch der außerordentlichen Form (Vetus Ordo) ausdrücklich von den zuständigen Stellen genehmigt [sic] werden muß, für jeden Ordensangehörigen und/oder jede Gemeinschaft, die einen Antrag stellen wird.“

Und vermutlich sind sie ja auch Franziskaner, und ich bin über dieses Schrieben echt erschüttert, denn dadurch wird ja auch über seine Heiligkeit Papst Benedikt XVI gespottet und sein Wirken verhöhnt.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen.
Franziskus-Fan
@a.t.m:
Ist das der Anlass der Karikatur?More
@a.t.m:

Ist das der Anlass der Karikatur?
cuppucino
Gott ist das Gute und jeder Mensch kann das Gute anbeten. Es gibt Muslime die das Gute anbeten und Christen die Selbstsucht und Herrschgelüste anbeten, welches schlecht ist.
a.t.m
Franziskus-Fan: Ja auch ich bin seiner Heiligkeit Papst Franziskus dankbar für solche Worte:
"Wenn man Jesus Christus nicht bekennt, da kommt mir das Wort von Léon Bloy in den Sinn: „Wer nicht zum Herrn betet, betet zum Teufel.“ Wenn man Jesus Christus nicht bekennt, bekennt man die Weltlichkeit des Teufels, die Weltlichkeit des Bösen."
Aber ich bin entsetzt und enttäuscht von seiner Heiligkeit …More
Franziskus-Fan: Ja auch ich bin seiner Heiligkeit Papst Franziskus dankbar für solche Worte:
"Wenn man Jesus Christus nicht bekennt, da kommt mir das Wort von Léon Bloy in den Sinn: „Wer nicht zum Herrn betet, betet zum Teufel.“ Wenn man Jesus Christus nicht bekennt, bekennt man die Weltlichkeit des Teufels, die Weltlichkeit des Bösen."

Aber ich bin entsetzt und enttäuscht von seiner Heiligkeit wenn dieser aussagt:

Herzlich begrüße ich auch Sie alle und danke Ihnen, liebe Freunde, die Sie anderen religiösen Traditionen angehören; vor allem die Muslime, die den einen, lebendigen und barmherzigen Gott anbeten und im Gebet anrufen, und Sie alle. Ich schätze Ihre Anwesenheit sehr: In ihr sehe ich ein greifbares Zeichen des Willens, in der gegenseitigen Achtung und in der Zusammenarbeit für das Gemeinwohl der Menschheit zu wachsen." ähnliches sagt es ja auch zu den Juden.

Denn diese Aussagen wiedersprechen sich!!!!! Denn die Juden und Muslime beten nun einmal nicht zum Dreifaltigen Gott dem Herrn. Denn eines ist klar den Papst muss man folgen und Gehorchen, außer wenn dieser etwas verlangt oder aussagt was nicht mit dem Heiligen Willen Gottes unseres Herrn und der Glaubenslehre der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche vereinbar ist. Und was wollen im Endeffekt die Unkenrufer, die ja immer mit dem selben Einwänden vorgehen, erreichen, ja doch nichts anderes als die Wahrheit zu unterdrücken.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen.
Franziskus-Fan
Bei so viel Kleingeistigkeit, Besserwisserei und fehlendes Gefühl für die katholische Weite fehlen mir die Worte.
Ich bin dankbar für Papst Franziskus und für die Impulse, die er der Kirche gibt. Welche von Christus eingesetzte Traditionen bricht er denn? ... mit welchem Maß wird hier gemessen 🥴More
Bei so viel Kleingeistigkeit, Besserwisserei und fehlendes Gefühl für die katholische Weite fehlen mir die Worte.

Ich bin dankbar für Papst Franziskus und für die Impulse, die er der Kirche gibt. Welche von Christus eingesetzte Traditionen bricht er denn? ... mit welchem Maß wird hier gemessen 🥴
Coelestin V
@Zet. Danke für den tiefgründigen, verständlich geschriebenen Beitrag.
Zet.
<<sie schreiben Gott nur vor was er zu tun und zu lassen hat. Es schaut so aus, als säße bei ihn nicht Gott, sondern sie selbst auf dem Trohn.>>
Infolge des Sündenfalls ist die Erkenntniskraft des Menschen verdunkelt und sein freier Wille geschwächt.
Mit einer gewissen Portion Dummheit und Bosheit ist jeder Mensch wegen der Erbsünde daher vorbelastet.
Gott kam dem Menschen durch die Offenbarung …More
<<sie schreiben Gott nur vor was er zu tun und zu lassen hat. Es schaut so aus, als säße bei ihn nicht Gott, sondern sie selbst auf dem Trohn.>>

Infolge des Sündenfalls ist die Erkenntniskraft des Menschen verdunkelt und sein freier Wille geschwächt.
Mit einer gewissen Portion Dummheit und Bosheit ist jeder Mensch wegen der Erbsünde daher vorbelastet.
Gott kam dem Menschen durch die Offenbarung zu Hilfe, damit der Mensch leicht, sicher und gewiss die Wahrheit erkennen und als Ziel seines Handelns wählen kann.
Dazu muss der Mensch die Offenbarung Gottes im Gehorsam annehmen.
Die durch die Offenbarung geschenkte und vom Menschen gehorsam angenommene Wahrheit im Denken, Fühlen und Handeln macht den Menschen frei für Gott und dadurch für seine eigene (recht verstandene), menschliche Seligkeit - denn der Mensch ist als Abbild Gottes geschaffen.
Die Kirche hat die Aufgabe, die unveränderliche Offenbarungswahrheit den Menschen zu verkünden, ob gelegen oder ungelegen.
Es ist gesetzmäßig, dass zu allen Zeiten der Menschheitsgeschichte ein Teil der Menschen auf die Verkündigung der Kirche dumm und böse reagiert.
Der dumme und böse Mensch hat in seinem Seeleninnern einen Thron errichtet, auf dem sein eigenes, von Satan versklavtes Ich sitzt. Statt nun sich zu bekehren, wirft er der Kirche, die ihm im Auftrag Gottes die Offenbarung Gottes vorlegt, vor, sie habe sich auf den Thron Gottes gesetzt.
Niemand kann zwei Herren dienen. Auf dem Thron im Seeleninnern hat nur einer Platz. Entweder Gott, oder Satan.
Christus - oder Chaos.
Das Falscheste, was die Kirche machen kann, ist, die göttliche Botschaft der Dummheit und Bosheit des unerlösten Menschen konform zu machen. Das bedeutet Verrat.
ABCDEF***
🤗
Coelestin V
Das Auto von Franziskus auf dem Bild hat keinen Überrollbügel, fährt aber quer zur Steigung = höchste Überroll und Genickbruchgefahr. Absicht vom Karikaturisten?
Coelestin V
Ach so. Danke für die Antwort. Ich dachte es bezieht sich auf einen früheren post. Gott segne auch Sie Singular.
singular
Es ist eine Aufforderung , ein Aufruf , eine Mahnung an alle Abtrünnigen ,coelestin!
Gott segne sie !
😇More
Es ist eine Aufforderung , ein Aufruf , eine Mahnung an alle Abtrünnigen ,coelestin!

Gott segne sie !

😇
cuppucino
Naja, wer auf andere zeigt, muss besonders aufpassen. Brudermord, auch in Gedanken, ist Todsünde.
Coelestin V
Wer ist papsttreu und gehorsam gegenüber Rom, singular? Von wem sprechen Sie?