Gregorius
Wie hat der SELIGE Papst JOHANNES XXIII. gesagt, als er das 2. Vatikanische Konzil angekündigt hat. Es soll ein pastorales Konzil sein und es soll nicht verurteilen!

Es wurden keine Dogmen auf dem 2. Vatikanum verkündet!
Ausserdem gilt immer noch das Wort Jesu: " Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben, niemand kommt zum Vater, denn durch Mich".
Auch "Du bist Petrus und auf diesem Felsen…More
Wie hat der SELIGE Papst JOHANNES XXIII. gesagt, als er das 2. Vatikanische Konzil angekündigt hat. Es soll ein pastorales Konzil sein und es soll nicht verurteilen!

Es wurden keine Dogmen auf dem 2. Vatikanum verkündet!
Ausserdem gilt immer noch das Wort Jesu: " Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben, niemand kommt zum Vater, denn durch Mich".
Auch "Du bist Petrus und auf diesem Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Pforten der HÖLLE werden sie nicht überwinden!" Was bedeutet, die Kirche selbst ist allein der Weg von Jesus gestiftet zum Heil der Seelen.... Der Papst ist dann UNFEHLBAR, wenn er eine Glaubenswahrheit verkündet und diese muss aber bereits in der Lehre und Tradition der Kirche überliefert sein.....
Ich hoffe doch, dass jeder, der die Tradis und Piusbruderschaft so angreift, alle Dogmen der Kirche unverkürzt bekennt.
Das Jesus wahrer Gott und wahrer Mensch ist. Das die allerseligste Jungfrau Maria, vor, in und nach der Geburt Jesu Jungfrau war und ist. Das die Muttergottes ohne Makel der Erbsünde empfangen ist und mit Leib und Seele in den Himmel aufgenommen worden ist.
Das Jesus Christus im Allerheiligsten Sakrament des Altare wahrhaft mit Gottheit und Menschheit gegenwärtig ist -auch im kleinsten Teil der Hostie!!!! 👍
Jesajafuture
@a.t.m.: Beten wir vor allem, daß unseren Mitforisten endlich die Augen aufgetan werden 🙏
a.t.m
Laus Deo: Sagen ihnen diese Worte etwas?
"Die Wahrheit ist, daß dieses besondere Konzil kein Dogma definiert hat und es bewußt vorgezogen hat, als bloß pastorales Konzil auf einer bescheideneren Ebene zu bleiben. Aber viele behandeln es, als ob es sich in eine Art Superdogma verwandelt hätte, das allem anderen die Bedeutung raubt."

Und genau hier liegt der Teufel begraben, denn wie kann man ein …More
Laus Deo: Sagen ihnen diese Worte etwas?
"Die Wahrheit ist, daß dieses besondere Konzil kein Dogma definiert hat und es bewußt vorgezogen hat, als bloß pastorales Konzil auf einer bescheideneren Ebene zu bleiben. Aber viele behandeln es, als ob es sich in eine Art Superdogma verwandelt hätte, das allem anderen die Bedeutung raubt."

Und genau hier liegt der Teufel begraben, denn wie kann man ein Konzil das sich selber nur als "Pastorales Konzil" bezeichnete und keine einzige Glaubenswahrheit definierte, über den Heiligen Willen Gottes unseres Herrn, und der Heiligen Tradition stellen? Und was geschieht wenn man dies tut ist am besten an der Glaubens- Gotteslosigkeit zu erkennen die auch Teile der Kirche erfasst hat.

Wie es scheint wird die Treue zu Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche, durch eine Blinde Absolute, Wahrheitsunterdrückende Treue (die keine Kritik und Wahrheit mehr verträgt) zum Papst bekämpft, ein geschickter Schachzug des allerniedrigsten.

Beten wir dafür, das seine Heiligkeit Franziskus im Sinne Gottes unseres Herrn und nicht der Welt wirkt.
Laus Deo
Was soll ich mit ihnen hier diskutieren. Wer das 2. Vatikanum nicht anerkennt erkennt die Kirche Christi nicht an! Die Piussen sind nicht mit Rom vereint und nicht umgekehrt. Wenn ihr den Papst nicht anerkennt seid ihr Führungslos nicht wir!

Gottes Segen euch Tradis das euch die Augen geöffnet werden. Jesus hat eine Kirche gegründet.
a.t.m
Laus deo: können sie uns sagen welches Dogma (Glaubenswahrheit) durch das VK II erklärt wurde und an das wir zu Glauben haben? Vieleicht dass die Muslime an denselben Gott wie die Christen glauben? Das die Heilige Tradtion der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche Gottes unseres Herrn ab diesen Konzil nicht mehr zu existieren hat? Haben sie eigentlich schon einmal die Texte des …More
Laus deo: können sie uns sagen welches Dogma (Glaubenswahrheit) durch das VK II erklärt wurde und an das wir zu Glauben haben? Vieleicht dass die Muslime an denselben Gott wie die Christen glauben? Das die Heilige Tradtion der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche Gottes unseres Herrn ab diesen Konzil nicht mehr zu existieren hat? Haben sie eigentlich schon einmal die Texte des VK II gelesen, weil es ist ja eindeutig zu erkennen, das genau diejenigen sich auf die Texte des VK II berufen, die Texte nicht kennen, oder diesen gegenüber in Ungehorsam verharren? Also welches Dogma wurde von diesen Konzil verkündet?

Gottes Segen auf allen Wegen
Laus Deo
Fakt ist was das 2. Vatikanische Konzil beschlossen hat. Lieber Bischof Urban VII ich lüge nicht, aber mit ihrer Aussage, sagen Sie ja das Rom, der Papst und die Bischöfe sich von dem katholischen Glauben abgewandt hat! Sie wettern in allen Beiträgen gegen die Römisch Katholische Kirche gegen den Papst. Somit akzeptieren Sie das 2. Vatikanum und die Kirche nicht!

Wenn die Piussen den Forderunge…More
Fakt ist was das 2. Vatikanische Konzil beschlossen hat. Lieber Bischof Urban VII ich lüge nicht, aber mit ihrer Aussage, sagen Sie ja das Rom, der Papst und die Bischöfe sich von dem katholischen Glauben abgewandt hat! Sie wettern in allen Beiträgen gegen die Römisch Katholische Kirche gegen den Papst. Somit akzeptieren Sie das 2. Vatikanum und die Kirche nicht!

Wenn die Piussen den Forderungen Rom nicht nachgehen dann gibt es einen Bruch! Genau ist das mit jedem der den Papst und die Bischöfe nicht mehr anerkannt ist von der Kirche Christi ausgeschlossen!
a.t.m
Laus Deo: Muslime sind friedlich??? Das sehen aber die Verfolgten und Ermordeten aber vermutlich anders,
www.opendoors.de/verfolgung/laenderprofile ja ich muss ihnen bestätigen viele Muslime versuchen ein frommes Leben zu führen, und das tun diese indem sie Wortwörtlich die Worte des Koran erfüllen: Hier als Beispiel aus dem Koran,

Sure 47, 4-5: “Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herun…More
Laus Deo: Muslime sind friedlich??? Das sehen aber die Verfolgten und Ermordeten aber vermutlich anders,
www.opendoors.de/verfolgung/laenderprofile ja ich muss ihnen bestätigen viele Muslime versuchen ein frommes Leben zu führen, und das tun diese indem sie Wortwörtlich die Worte des Koran erfüllen: Hier als Beispiel aus dem Koran,

Sure 47, 4-5: “Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt; dann schnüret die Bande!“

Echt friedlich der Islam, das sie und leider auch viele andere ein Opfer der Taqiyya wurden, liegt ja nun einmal daran, dass man nur mehr das Glauben will, was einen selber Gefällt. Ach ja wie sagte es so trefflich und Wahrheitsgemäß der türkische Ministerpräsident als er in Deutschland auf Besuch war:

Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen.
Laus Deo
Ich muss mich hier nicht rechtfertigen da ich auf das Lehramt der Kirche vertraue. Und die Kirche sagt folgendes:
www.vatican.va/…/vat-ii_decl_196…
Die Moslems versuchen ein frommes Leben zu führen, dass sie den falschen Glauben haben ist teils nicht immer ihre Schuld. Gott ist barmherzig und am jüngsten Gericht wird Jesus über sie entscheiden. Die Katholische Kirche lernt ja nichts anderes als …More
Ich muss mich hier nicht rechtfertigen da ich auf das Lehramt der Kirche vertraue. Und die Kirche sagt folgendes:
www.vatican.va/…/vat-ii_decl_196…
Die Moslems versuchen ein frommes Leben zu führen, dass sie den falschen Glauben haben ist teils nicht immer ihre Schuld. Gott ist barmherzig und am jüngsten Gericht wird Jesus über sie entscheiden. Die Katholische Kirche lernt ja nichts anderes als das Jesus der Messias ist, jeder ob Katholik oder nicht wird mal vor ihm stehen und hat auch die Möglichkeit zu bereuen. Früher hiess es nur ein Katholik kommt in den Himmel. Doch über die Jahre haben die Theologen erkannt das die Barmherzigkeit Gottes unendlich gross ist und Jesus für ALLE Menschen gestorben ist, dass Jesus jeden retten möchte.

Ich will nicht urteilen, den Jesus sagt, richtet nicht sonst werdet auch ihr gerichtet. Die Tradis hier sind nur am richten!!!!!!
sieghild
Laus Deo, natürlich kann der Papst den Moslems nicht um die Ohren hauen, das dieselben den antichristen, also Satan anbeten. Das Schlimme ist ja, daß die Moslems denken, sie würden den richtigen Gott anbeten. Darin darf man sie keinesfalls auch noch bestärken indem man sie auch noch ausdrücklich bestätigt in ihrem Irrglauben, so wie das der Papst Franz gemacht hat. Andere Götzen richtig zu …More
Laus Deo, natürlich kann der Papst den Moslems nicht um die Ohren hauen, das dieselben den antichristen, also Satan anbeten. Das Schlimme ist ja, daß die Moslems denken, sie würden den richtigen Gott anbeten. Darin darf man sie keinesfalls auch noch bestärken indem man sie auch noch ausdrücklich bestätigt in ihrem Irrglauben, so wie das der Papst Franz gemacht hat. Andere Götzen richtig zu heißen und Menschen zu loben, die diesen folgen, bedeutet Jesus Christus zu leugnen. Und genau das hat der Franzen zweimal bereits gemacht, oder noch öfter?
Jesajafuture
@Laus Deo: Ich habe jetzt alle ihre Kommentare gelesen, um mir ganz sicher zu sein bei meinem Urteil. Und bevor ich jetzt anfange einen Vortrag zu halten, fand ich zwei wunderbare Wörter, die es auf den Punkt bringen: WIRRES GEFASEL 😀 🤮
Iacobus
Das heidnische Römische Reich ist christlich geworden, wegen dem Glauben der Märtyrer, nicht durch das Schwert von Kreuzrittern...
Laus Deo
a.t.m ich frage mich wo du lebst? Der Islam ist bereits 1500 Jahre alt, genau solang hat man den Muslimen gesagt, dass ihr Glaube falsch ist. Es gab viele Kriege. Was sagt Jesus zum Krieg? Kein Katholik leugnet das die ganze Wahrheit in der Katholischen Kirche ist, aber man muss auch mit den andern Religionen irgendwie zusammen leben oder sollen wir alle niedermetzlen welche den wahren Glauben …More
a.t.m ich frage mich wo du lebst? Der Islam ist bereits 1500 Jahre alt, genau solang hat man den Muslimen gesagt, dass ihr Glaube falsch ist. Es gab viele Kriege. Was sagt Jesus zum Krieg? Kein Katholik leugnet das die ganze Wahrheit in der Katholischen Kirche ist, aber man muss auch mit den andern Religionen irgendwie zusammen leben oder sollen wir alle niedermetzlen welche den wahren Glauben nicht annehmen wollen? Gott hat jedem die Freiheit gegeben. Assisi ist eine unglückliche Lösung, aber man kann nicht sich gegenseitig immer bekämpfen. Nur Gott kann einen Muslimen bekehren, aber der Muslime sieht den wahren Gott nur wenn wir den Glauben mit Liebe und Demut leben. Der Papst geht z.B. in die Türkei uns sagt einem Iman, du hast den falschen Glaube, und dann sagt ihm der Iman nein du hast den falschen Glauben. Was soll man machen???
Die Zeiten haben sich geändert viele verschiedene Religionen leben miteinander. Wenn wir so beharren wie die Tradis wird es immer Krieg geben. Jesus lernt uns aber den Feind zu lieben und zu beten, und wenn es Gotteswille ist, werden sich vielleicht auch einige bekehren. Aber wir müssen unseren Glauben leben!
frederikvanhusen
@Laus Deo
Sehr gut! 🤗
@a.t.m.
Eine Suggestivfrage?Na,natürlich Antwort a)=Papst Franziskus und die Eine,Heilige,Katholische Kirche,der er vorsteht!
a.t.m
Laus Deo: Wer liebt seine Feinde mehr:

a. - Derjenige der diese zur Wahrheit führt, also zu Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche und diese somit in die Ewige Glückseeligkeit geführt werden

b. - Oder derjenige der diese Aufmundert in der Lüge zu verharren, so das diese weiterhin ihre Götzen gehorchen und diese somit in die Ewige Verdammnis geführt …More
Laus Deo: Wer liebt seine Feinde mehr:

a. - Derjenige der diese zur Wahrheit führt, also zu Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche und diese somit in die Ewige Glückseeligkeit geführt werden

b. - Oder derjenige der diese Aufmundert in der Lüge zu verharren, so das diese weiterhin ihre Götzen gehorchen und diese somit in die Ewige Verdammnis geführt werden.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen.
Laus Deo
Bischof Urban VII
Mit deinen Aussagen hast du dich selbst vor Gott exkommuniziert! Wer sagt, die römische Katholische Kirche habe sich vom Glauben abgewandt, gehört der Kirche ausgeschlossen!!! Du leugnest somit alle Lehren welche von Rom ausgehen, du leugnest den jetzigen Papst. Was würde Jesus zu euch sagen? Genau das selbe wie den Pharisäern. Ihr hängt an Formen und Riten aber habt ein …More
Bischof Urban VII
Mit deinen Aussagen hast du dich selbst vor Gott exkommuniziert! Wer sagt, die römische Katholische Kirche habe sich vom Glauben abgewandt, gehört der Kirche ausgeschlossen!!! Du leugnest somit alle Lehren welche von Rom ausgehen, du leugnest den jetzigen Papst. Was würde Jesus zu euch sagen? Genau das selbe wie den Pharisäern. Ihr hängt an Formen und Riten aber habt ein verbittertes Herz. Nur Gott sieht in die Herzen des einzelnen und es gibt viele Menschen welche demütigere Herzen habt als manche Tradis auch wenn sie die Messe im neuen Ritus pflegen. Ich will nicht über dich richten das überlasse ich Gott und bete für dich, denn wer sagt, der selige Papst Johannes Paul II sei in der Hölle, der leugnet die Beschlüsse der Kirche welchen ihn selig gesprochen hat, und der hat GAR NICHTS von der Botschaft Jesus verstanden!!! Der selige Johannes Paul II hat das jedoch Jesus verstanden!
Lk 6,35 Ihr aber sollt eure Feinde lieben und sollt Gutes tun und leihen, auch wo ihr nichts dafür erhoffen könnt. Dann wird euer Lohn groß sein und ihr werdet Söhne des Höchsten sein; denn auch er ist gütig gegen die Undankbaren und Bösen.
Und Paulus schreibt:
1Kor 13,13 Für jetzt bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; doch am größten unter ihnen ist die Liebe.
Liebe Tradis, wo ist eure Liebe? Glaube ohne Liebe ist nichts wert!
Jomel
@frederikvanhusen
Wahrlich ihr Kommentar zeigt wahre Demut
frederikvanhusen
@Zet
In Anbetracht dessen,dass ihr geistiger Horizont anscheinend zu beschränkt ist,eine Geschichte von Martin Buber richtig zu verstehen,können Sie dankbar sein,dass ich ihren blamablen Kommentar gelöscht habe!

Anregung:Lesen Sie einen katholischen Beichtspiegel.Bitten Sie Gott um Erkenntnis ihrer Sünden.Sprechen Sie mit einem katholischen Priester(ich empfehle einen Ordensgeistlichen),der …More
@Zet
In Anbetracht dessen,dass ihr geistiger Horizont anscheinend zu beschränkt ist,eine Geschichte von Martin Buber richtig zu verstehen,können Sie dankbar sein,dass ich ihren blamablen Kommentar gelöscht habe!

Anregung:Lesen Sie einen katholischen Beichtspiegel.Bitten Sie Gott um Erkenntnis ihrer Sünden.Sprechen Sie mit einem katholischen Priester(ich empfehle einen Ordensgeistlichen),der ihnen die Aussagen und Erklärungen im Beichtspiegel in einfachen Worten verdeutlicht und erklärt,was röm.-katholisch sein bedeutet und welche Haltung Sie in ihrem Reden über den Hl.Vater und der Mutter Kirche gegenüber als treuer Katholik haben sollten!
Nicht ein permanentes Kritisieren eines Papstes,in der Annahme,man hätte ein Recht dazu,sondern ein Bemühen im eigenen Leben den rechten Weg zu gehen!Diesen Weg zeigt uns auch der Papst!
Jomel
@frederikvanhusen
Natürlich hat der Papst einen hohen Stellenwert in allem was er sagt, aber beim letzten Gericht stehen sie nicht mit dem Papst zusammen da, sondern alleine.
Demut heißt ja soviel wie Mut zum dienen, damit ist der Dienst am Nächsten genauso gemeint wie der Dienst an Gott.
Wer dem Papst nicht bedingungslos gehorcht soll nicht mehr katholisch sein? Überdenken sie doch bitte diese …More
@frederikvanhusen
Natürlich hat der Papst einen hohen Stellenwert in allem was er sagt, aber beim letzten Gericht stehen sie nicht mit dem Papst zusammen da, sondern alleine.
Demut heißt ja soviel wie Mut zum dienen, damit ist der Dienst am Nächsten genauso gemeint wie der Dienst an Gott.
Wer dem Papst nicht bedingungslos gehorcht soll nicht mehr katholisch sein? Überdenken sie doch bitte diese Aussage und sie werden sehen wie demutslos und verkehrt sie ist.
Zet.
@frederikvanhusen

@Zet
Wie wäre es,wenn Sie sich selbst mal kritisch betrachteten?


Gern. Haben Sie konkrete Anregungen dafür?
Ihre eigene Fähigkeit, Kritik zuzulassen, habe ich ja erfahren können, als ich mir erlaubte, den Sinn der von Ihnen geposteten chassidischen Geschichten in einem katholischen Forum höflich in Frage zu stellen. Sie löschten meine Anfragen kurzerhand weg.
Zet.
Gestern, am Herz-Jesu-Freitag, war bei uns Sühnenacht, von 20 Uhr bis 1 Uhr.
Während in den Sühnenächten vor 25 Jahren die Kirche noch überfüllt war und zusätzlich Stühle aufgestellt werden mussten, nimmt an ihr jetzt eine recht zusammengeschrumpfte Gruppe von Gläubigen teil, die aus der näheren und ferneren Umgebung angefahren kommen.
Der Priester hat sich von der liturgischen Freiheit unseres …More
Gestern, am Herz-Jesu-Freitag, war bei uns Sühnenacht, von 20 Uhr bis 1 Uhr.
Während in den Sühnenächten vor 25 Jahren die Kirche noch überfüllt war und zusätzlich Stühle aufgestellt werden mussten, nimmt an ihr jetzt eine recht zusammengeschrumpfte Gruppe von Gläubigen teil, die aus der näheren und ferneren Umgebung angefahren kommen.
Der Priester hat sich von der liturgischen Freiheit unseres neuen Heiligen Vaters inspirieren lassen. Gestern abend zelebrierte er die Heilige Messe im ordentlichen Ritus, wie immer sehr würdig, aber zum ersten Mal versus orientem. Dazu mussten er und sein Konzelebrant und die Ministranten sich mit erhöhter Vorsicht am "Volksaltar" bewegen, der mit seiner Westseite knapp an den Stufen des Altarraums errichtet ist.
Ab der nächsten Sühnenacht wird im Usus extraordinarius, also tridentinisch zelebriert werden, dann wohl am Hochaltar.
Das sehe ich als eine gute Frucht des neuen Pontifikats. Man muss sich davon nur richtig inspirieren lassen.