arnoldpaterab
arnoldpaterab
451

Fest Christkönig - Predigt

Wenn er alles seinem süßen Joch unterworfen haben wird, dann wird Christus schließlich der unermeßlichen Majestät Gottes "ein Reich der Wahrheit und des Lebens, ein Reich der Heiligkeit und der …More
Wenn er alles seinem süßen Joch unterworfen haben wird, dann wird Christus schließlich der unermeßlichen Majestät Gottes "ein Reich der Wahrheit und des Lebens, ein Reich der Heiligkeit und der Gnade, ein Reich der Gerechtigkeit, der Liebe und des Friedens übergeben". So drückt sich die Präfation dieses Festes aus.
Zukunftsmusik? Ja und nein... Das Reich Christi besteht seit dessen Erlösungstat bereits und ist vollkommen - die Kirche ist die vollkommene übernatürliche Gesellschaft. Vollständig und definitiv vollendet, ohne jede weitere Veränderung also, wird das Reich Christi dann nach dem Jüngsten Gericht sein.
26:03

Predigt am Fest des hl. Lukas (20. So.n. Pfingsten)

Als Evangelist, der kein Apostel gewesen ist, hat der hl. Lukas neben der Predigt des hl. Paulus auch andere Apostel befragt sowie vor allem die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria, wie …More
Als Evangelist, der kein Apostel gewesen ist, hat der hl. Lukas neben der Predigt des hl. Paulus auch andere Apostel befragt sowie vor allem die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria, wie die ersten beiden Kapitel seines Evangeliums zeigen.
20:37

Problem ohne Lösung? Predigt am Fest der Mutterschaft Mariens, 11. Oktober

Wir leben in einer Zeit, die darin einzigartig ist, daß wir als Katholiken des täglichen Lehrens und Leitens durch die gottgegebene Autorität beraubt sind. Deshalb bricht das soziale Leben – gerade …More
Wir leben in einer Zeit, die darin einzigartig ist, daß wir als Katholiken des täglichen Lehrens und Leitens durch die gottgegebene Autorität beraubt sind. Deshalb bricht das soziale Leben – gerade auch im kirchlichen Bereich – auseinander.
Die Lösung liegt in der Nachahmung der Tugenden Mariens, der wahren Mutter Gottes. „Siehe, ich bin die Magd des Herrn.“
23:05

Frieden ohne Gottesfurcht? Geht nicht... Predigt am 18. Sonntag n. Pfingsten

"Die Furcht des Herrn, das war ihr Schatz." So betet die hl. Kirche in der Communion-Antiphon am Fest der hl. Märtyrin der Reinheit, Maria Goretti. Völkerbund und UNO haben im 20 Jh. keinen Frieden …More
"Die Furcht des Herrn, das war ihr Schatz." So betet die hl. Kirche in der Communion-Antiphon am Fest der hl. Märtyrin der Reinheit, Maria Goretti.
Völkerbund und UNO haben im 20 Jh. keinen Frieden zustande gebracht. Woran liegt das, wenn nicht am Mangel an Gottesfurcht, der sich in der "modernen Gesellschaft" etabliert hat.
27:56

Die Sakramentalität der Schöpfung (2. Teil)

Die Geschöpfe sollen uns auf ihren Schöpfer hinweisen - denn sie haben in sich selber keine Bedeutung; kein anderes Ziel als Gott und Seine Herrlichkeit...
34:21
Santiago74 shares this
Die Geschöpfe sollen uns auf ihren Schöpfer hinweisen - denn sie haben in sich selber keine Bedeutung; kein anderes Ziel als Gott und Seine Herrlichk…More
Die Geschöpfe sollen uns auf ihren Schöpfer hinweisen - denn sie haben in sich selber keine Bedeutung; kein anderes Ziel als Gott und Seine Herrlichkeit...

Die Sakramentalität der Schöpfung (1. Teil)

Ohne Zweifel sind die Dinge zuerst einmal, was sie sind. Doch besitzen die von Gott geschaffenen Dinge viele Aspekte, die sich nur dem geistigen Auge erschließen. Sakramente Christi - Sakramentalien …More
Ohne Zweifel sind die Dinge zuerst einmal, was sie sind.
Doch besitzen die von Gott geschaffenen Dinge viele Aspekte, die sich nur dem geistigen Auge erschließen.
Sakramente Christi - Sakramentalien der Kirche... Sakramentalität aller Geschöpfe, weil sie ja vom dreimal heiligen Gott stammen und uns zu Ihm führen sollen.
34:40
Moselanus shares this
Die Überschrift scheint mir auf Anhieb unglücklich gewählt. Könnte man sehr modernistisch auffassen. Diese Formulierung könnte von K. Rahner sein …More
Die Überschrift scheint mir auf Anhieb unglücklich gewählt. Könnte man sehr modernistisch auffassen. Diese Formulierung könnte von K. Rahner sein und praktisch alles zum Sakrament werden.

Predigt über die Auferstehung von den Toten (15. So. n. Pfingsten)

Wir glauben als Katholiken unumstößlich an die historische Wahrheit der Wunder Jesu. Darüber hinaus aber - so ermuntern uns die Kirchenväter - müssen wir den weiteren geistigen oder geistlichen Sinn …More
Wir glauben als Katholiken unumstößlich an die historische Wahrheit der Wunder Jesu.
Darüber hinaus aber - so ermuntern uns die Kirchenväter - müssen wir den weiteren geistigen oder geistlichen Sinn der Taten des Heilandes sehen.
Durch die übernatürliche Gnade werden die Seelen zum geistlichen Leben wiedergeboren bzw. wieder auferweckt vom Tod der Sünde.
26:22

Predigt über die DANKBARKEIT (13. Sonntag nach Pfingsten)

Die DANKBARKEIT gehört zur Tugend der Gerechtigkeit. Wir sollen Gott nicht nur Ehre erzeigen durch Dankbarkeit - wir sollen auch Seine Anordnungen und Gebote LIEBEN.More
Die DANKBARKEIT gehört zur Tugend der Gerechtigkeit.
Wir sollen Gott nicht nur Ehre erzeigen durch Dankbarkeit - wir sollen auch Seine Anordnungen und Gebote LIEBEN.
29:23
Santiago74 shares this
Die DANKBARKEIT gehört zur Tugend der Gerechtigkeit. Wir sollen Gott nicht nur Ehre erzeigen durch Dankbarkeit - wir sollen auch Seine Anordnungen …More
Die DANKBARKEIT gehört zur Tugend der Gerechtigkeit.
Wir sollen Gott nicht nur Ehre erzeigen durch Dankbarkeit - wir sollen auch Seine Anordnungen und Gebote LIEBEN.

Die wahre Nächstenliebe des guten Samariters...

Im modernen Wirrwarr der Ideen versteht kaum einer, worin die wahre Nächstenliebe besteht - denn wie sollen wir den Nächsten lieben wie uns selber, wenn wir uns selber nicht richtig, sondern …More
Im modernen Wirrwarr der Ideen versteht kaum einer, worin die wahre Nächstenliebe besteht - denn wie sollen wir den Nächsten lieben wie uns selber, wenn wir uns selber nicht richtig, sondern egoistisch lieben?
28:56

Predigt zum Fest des hl. Joachim

Die Heiligen haben "für den Himmel gewirtschaftet": Geld haben sie nicht für sich behalten, sondern den Armen und der Kirche davon mitgeteilt. "Sie konnten sündigen und sündigten nicht, Böses tun …More
Die Heiligen haben "für den Himmel gewirtschaftet": Geld haben sie nicht für sich behalten, sondern den Armen und der Kirche davon mitgeteilt. "Sie konnten sündigen und sündigten nicht, Böses tun und taten es nicht!" - im Gegensatz zu den heutigen "Philanthropen" (Menschenfreunden), die mit ihrem Geld oft sehr unheilige und egoistische Ziele verfolgen...
21:48

Pharisäer und Zöllner - Selbstgerechtigkeit und wahre Rechtfertigung

Gott schenkt uns Seine Gnade aus lauter Barmherzigkeit. Nur wenn wir uns wie der Zöllner im heutigen Evangelium unserer Sündhaftigkeit und Unwürdigkeit bewußt sind, kann Gott uns begnad(ig)en.
26:22

Keine Zeit zum Träumen! - Predigt 7. Sonntag nach Pfingsten

"Der Sold der Sünde ist der Tod - Gottes Gabe aber das ewige Leben"... so beschließt der hl. Paulus die heutige Lesung. Die Folgen der Erbsünde machen uns schwach, beständig müssen wir gegen diese …More
"Der Sold der Sünde ist der Tod - Gottes Gabe aber das ewige Leben"... so beschließt der hl. Paulus die heutige Lesung.
Die Folgen der Erbsünde machen uns schwach, beständig müssen wir gegen diese Schwächen angehen.
Vor allem unsere Dummheit (lat. ignorantia) ist größer, als wir zumeist anerkennen wollen. Damit wir es "den Herrn der Welt" leicht gemacht, uns ... für dumm zu verkaufen!
23:27

Das Leben ist ... tödlich! - Predigt am 6. So. nach Pfingsten

Die "Koronapandemie" hat die Menschen wieder hellhörig gemacht für eine Binsenweisheit, dass nämlich das menschliche Leben stets mit dem Tod endet. Jetzt, wo der Spuk vorbei ist (außer in den Medie…More
Die "Koronapandemie" hat die Menschen wieder hellhörig gemacht für eine Binsenweisheit, dass nämlich das menschliche Leben stets mit dem Tod endet. Jetzt, wo der Spuk vorbei ist (außer in den Medien und bei der WHO...), wissen die Meisten wieder nicht, was sie mit sich selber, mit ihrer Zeit und der Welt anfangen sollen.
Der Christ kann darüber nur lächeln und sich mit der alles überragenden Weisheit der "ars moriendi", der Kunst des Sterbens, der Vorbereitung auf einen guten Tod beschäftigen.
22:31

Hindernisse für Berufungen heute - Predigt am 5. Sonntag nach Pfingsten

Alle sind zur Heiligkeit, d.h. zur Vollkommenheit des christl. Lebens und zum Himmel, berufen - wenige aber auserwählt. Berufungen zum Priester- und Ordensstand haben heute ihre liebe Not, denn die …More
Alle sind zur Heiligkeit, d.h. zur Vollkommenheit des christl. Lebens und zum Himmel, berufen - wenige aber auserwählt.
Berufungen zum Priester- und Ordensstand haben heute ihre liebe Not, denn die Lebensumstände der meisten Heranwachsenden sind entchristlicht...
33:25

Predigt am 4. Sonntag nach Pfingsten

David und Goliath - eine stets aktuelle Geschichte!
18:37

Predigt am Sonntag in der Herz-Jesu-Oktav

Je verrückter die Welt wird, umso mehr muss sich der Katholik auf die Vorsehung Gottes stützen! "Wirf deine Sorgen auf den Herrn, denn er ernährt dich" (Ps 54)
16:17

Predigt am Sonntag in der Fronleichnamsoktav

Gottes barmherzige Liebe zu Seinen Geschöpfen ist unendlich! Die von Wojtyla, Bergoglio &Co. gepredigte "Barmherzigkeit" hat aber mit der göttlichen Barmherzigkeit nichts zu tun. Damit Gott Seine …More
Gottes barmherzige Liebe zu Seinen Geschöpfen ist unendlich!
Die von Wojtyla, Bergoglio &Co. gepredigte "Barmherzigkeit" hat aber mit der göttlichen Barmherzigkeit nichts zu tun. Damit Gott Seine Barmherzigkeit an uns erzeigen kann, müssen wir unser Elend erkennen und anerkennen.
26:01

Predigt zu Fronleichnam

Der Priester: ganz groß und ganz klein, wie es in einem mittelalterlichen Gedicht heißt. Im Allerheiligsten Altarsakrament (nicht jedoch in der "neuen Messe"...) finden sich die größten Gegensätze …More
Der Priester: ganz groß und ganz klein, wie es in einem mittelalterlichen Gedicht heißt.
Im Allerheiligsten Altarsakrament (nicht jedoch in der "neuen Messe"...) finden sich die größten Gegensätze vereint, das Alles und das Nichts berühren sich.
30:08

Predigt zum Dreifaltigkeitssonntag

Die göttliche Dreieinigkeit ist das profundeste und für uns unergründlichste aller geoffenbarten Geheimnisse. Gott will im Neuen und Ewigen Bund im Geist und in der Wahrheit angebetet werden. Der hl.…More
Die göttliche Dreieinigkeit ist das profundeste und für uns unergründlichste aller geoffenbarten Geheimnisse. Gott will im Neuen und Ewigen Bund im Geist und in der Wahrheit angebetet werden. Der hl. Papst Pius X. gibt uns in seinem Kompendium der christlichen Lehre wertvolle Erläuterungen zum Fest der Allterheiligsten Dreifaltigkeit.
29:55

Predigt zum Pfingstfest

Der Hl. Geist ist die Seele und das Leben der Kirche. Das Verständnis für die wahre Natur der Kirche ist inzwischen so gut wie verloren gegangen, in erster Linie durch die Machenschaften des Vatika…More
Der Hl. Geist ist die Seele und das Leben der Kirche. Das Verständnis für die wahre Natur der Kirche ist inzwischen so gut wie verloren gegangen, in erster Linie durch die Machenschaften des Vatikanum2 und der daraus resultierenden absurden Gesellschaft. Diese nennt sich immer noch „die katholische Kirche“, obwohl sie offensichtlich nicht die vom Herrn gegründete Kirche ist. Vielen betrachten sie noch als die katholische Kirche, weil sie nicht darüber nachdenken, was Unser Herr für seine Kirche gewollt hat. Nach zwei Generationen, die in diesem Durcheinander und Schlamassel herangewachsen sind, spitzen sich die Dinge jetzt zu...
28:52