katechese und kirche

Eine Muslima fährt zum Papst nach Berlin

Halime Cengiz fährt zum Papst nach Berlin Halime Cengiz hält ihre "Fahrkarte" nach Berlin stolz in den Händen: Bundespräsident Christian Wulff persönlich hat die Bremerin zum Papstbesuch eingeladen. …More
Halime Cengiz fährt zum Papst nach Berlin
Halime Cengiz hält ihre "Fahrkarte" nach Berlin stolz in den Händen: Bundespräsident Christian Wulff persönlich hat die Bremerin zum Papstbesuch eingeladen. Golden glänzt der Bundesadler auf dem Papier. Dass Halime Cengiz diese Ehre zuteil wird, liegt daran, dass sie in Bremen eine Vorbildrolle übernommen hat. Die 45 Jahre alte Muslima ist stellvertretende Vorsitzende des Bremer Rates für Integration und als erste Migrantin Mitglied im Rundfunkrat von Radio Bremen.
Für ihr Engagement im interreligiösen Austausch erhielt sie 2006 den Bremer Preis für Integration. Darüber hinaus arbeitet sie ehrenamtlich in Kitas, Schulen und Sportvereinen. Sie hat sich weitergebildet als Leiterin für Sport- und Familienbildungskurse für Migrantinnen, betreut die Mädchen-, Frauen- und Dialogarbeit in der Bremer Mevlana-Moschee.
weitere Infos
Paul M.
@Conde Barroco: Hihihi...! Genau! Was für uns Menschen (anscheinend) unmöglich ist, (bei den sturen Fremdgläubigen), das ist für GOTT möglich! Hoffen …More
@Conde Barroco:
Hihihi...!
Genau!
Was für uns Menschen (anscheinend) unmöglich ist,
(bei den sturen Fremdgläubigen), das ist für GOTT möglich!
Hoffen wir stets das Beste!
Conde_Barroco
Warum auch nicht? 👍 Vielleicht wird sie katholisch? Man weiß nie wohin der heilige Geist weht!
One more comment

Erwartungen der Deutschen an den Papst

Papstbesuch lässt die Deutschen kalt Mehrheit wünscht sich Öffnung der katholischen Kirche 19.9.2011: Die Deutschen haben keine großen Erwartungen an den Besuch von Papst Benedikt XVI. 53 Prozent gehen …More
Papstbesuch lässt die Deutschen kalt
Mehrheit wünscht sich Öffnung der katholischen Kirche

19.9.2011: Die Deutschen haben keine großen Erwartungen an den Besuch von Papst Benedikt XVI. 53 Prozent gehen davon aus, dass der Aufenthalt des Oberhauptes der katholischen Kirche in Deutschland keine entscheidenden Impulse bringen wird. Nur 41 Prozent rechnen dagegen mit konkreten Ergebnissen. Zudem ergibt die Umfrage, dass die kirchliche Bindung weiter abnimmt, die religiöse Identität hingegen bleibt konstant. Das zeigt eine repräsentative Meinungsumfrage von TNS Emnid im Auftrag der Bertelsmann Stiftung.
Erwartungen an den Papstbesuch
Trotz der eher skeptischen Grundeinstellung zum Papstbesuch werden in einigen Bereichen konkrete Ergebnisse erwartet. 41 Prozent der Befragten glauben an Fortschritte in der Zusammenarbeit zwischen katholischer und evangelischer Kirche. Eine Intensivierung des Dialogs zwischen Christen, Muslimen und Juden erwarten lediglich 35 Prozent der Befragten. Ebenfalls …More
Diaspora_Christ
Genauso ist es, liebe loveshalom...so erlebe ich das auch ! 👍
loveshalom
Der Papstbesuch lässt die Mehrheit keineswegs kalt - im Gegenteil! Die Mehrheit sind jene, die sich freuen, für den Heiligen Vater beten, die Stillen... …More
Der Papstbesuch lässt die Mehrheit keineswegs kalt - im Gegenteil!
Die Mehrheit sind jene, die sich freuen, für den Heiligen Vater beten, die Stillen...
Die Gegner und die Kritiker sind zwar laut, aber nicht die Mehrheit!
Gott segne und beschütze unseren Heiligen Vater Benedikt XVI. 😇
3 more comments
Papst trifft sich mit Opfern des sexuellen Mißbrauchs. Papst will Missbrauchsopfer treffen Wie die FAZ in ihrer online-Ausgabe berichtet wird Benedikt XVI. sich auch mit Opfern sexueller Gewalt durch …More
Papst trifft sich mit Opfern des sexuellen Mißbrauchs.
Papst will Missbrauchsopfer treffen
Wie die FAZ in ihrer online-Ausgabe berichtet wird Benedikt XVI. sich auch mit Opfern sexueller Gewalt durch Kirchenmitarbeiter treffen. Ort und Zeit bleiben geheim, damit die Opfer vor der Öffentlichkeit geschützt werden.
Weiter Informationen
marthe2010 shares this
Best of PAPA (Papst Benedikt XVI) Gebete, Bilder und Videos von und mit unserem Heiligen Vater Papst Benedikt. Der Herr segne und behüte ihn!More
Best of PAPA (Papst Benedikt XVI)
Gebete, Bilder und Videos von und mit unserem Heiligen Vater Papst Benedikt. Der Herr segne und behüte ihn!

Gute Nachrichten für die Gemeinde Kopfing/Diözese Linz

Endlich Frieden in der Gemeinde Kopfing Die Diözese Linz entläßt den polnischen Pfarrer Andreas Skoblicki aus der Diözese. medien Angriffe auf Skoblicki, den katholischen Pfarrer von Kopfing, gestartet …More
Endlich Frieden in der Gemeinde Kopfing
Die Diözese Linz entläßt den polnischen Pfarrer Andreas Skoblicki aus der Diözese. medien Angriffe auf Skoblicki, den katholischen Pfarrer von Kopfing, gestartet. Der aus Polen stammende Priester betreut seit vielen Jahren die Pfarre Kopfing und sorgte dort für die Spaltung der Gemeinde.
Uneheliche Kinder waren für ihn „Kinder der Sünde“, deren Nachkommen „verdammt sind bis in die dritte Generation“ - und er behauptet, Sünden riechen zu können. Der erzkonservative Pfarrer betreute den 2000-Seelen-Ort auf ziemlich rabiate Art und Weise, so daß mehrere engagierte Pfarrgemeindemitglieder schon seit längerem seine Ablösung gefordert haben. „Er bringt das Mittelalter zurück nach Kopfing“, sagte damals schon Hans Weibold gegenüber der Bezirksrundschau Schärding. Rund 30 Leute, die den Mut hatten sich offen gegen den Pfarrer zu äußern, engagieren sich in einer Gruppe. Betroffen seien aber weit mehr. Weil die Fronleichnamsprozession 2005 drei Stunden …More
Paul M.
@Aquila: Da haben Sie etwas missverstanden! Der Beitrag von "katechese und kirche" in dem er mein eigenes Fotomaterial rechtsverletzend genutzt hat, …More
@Aquila:
Da haben Sie etwas missverstanden!
Der Beitrag von "katechese und kirche" in dem er mein eigenes Fotomaterial rechtsverletzend genutzt hat, um mich ganz link zu diffamieren, ist bereits gelöscht worden.
Sie wissen nicht, was darin stand.
Honorar-Forderung und das Klage-Recht ist in dieser Sachlage völlig regulär und legitim; ganz unabhängig davon, ob ich von meinen Rechten Gebrauch mache.
Aquila
🤒 Traurig, wenn jemand in diesem Zusammenhang wegen einer "Copyright-Verletzung" klagt und Geld fordert! Was sagt wohl der hl. Josef dazu?More
🤒
Traurig, wenn jemand in diesem Zusammenhang wegen einer "Copyright-Verletzung" klagt und Geld fordert! Was sagt wohl der hl. Josef dazu?
14 more comments

17. September - Fest der Stigmatisation des Heiligen Franziskus

1224 hat der Heilige Franziskus am Berg Alverna eine Vision des gekreuzigten Christus, nach der die Wundmale an seinem Körper zu sehen sind. Er versucht, diese zu verbergen, um seine mystischen Erfahrungen …More
1224 hat der Heilige Franziskus am Berg Alverna eine Vision des gekreuzigten Christus, nach der die Wundmale an seinem Körper zu sehen sind. Er versucht, diese zu verbergen, um seine mystischen Erfahrungen nicht öffentlich machen zu müssen.
Der folgende Lobpreis Gottes befindet sich im Original auf einem Blatt, das Franziskus für Bruder Leo während seines Aufenthaltes auf dem Alvernaberg im Jahre 1224 schrieb. Bruder Leo war einer der ersten Gefährten und engsten Vertrauten von Franziskus und befand sich zu dieser Zeit in einer schweren Glaubenskrise. Der Text, der eigentlich ein Gebet ist, sollte Bruder Leo ermutigen und im Glauben stärken. Außerdem befindet sich auf dem Blatt noch ein Segenswunsch für Bruder Leo.
“Du bist der heilige Herr,
der alleinige Gott,
der Du Wunderwerke vollbringst.
Du bist der Starke,
Du bist der Große,
Du bist der Erhabenste. Du bist der allmächtige König, Du heiliger Vater, König des Himmels und der Erde. Du bist der dreifaltige und eine Herr, der Gott aller …More

Mit der Kirche geht es immer weiter bergab/Eugen Roth

Neuer Bazillus Es fanden die Bazillen - Jäger den neuen Ärgernis Erreger! Derselbe kündigt andern laut, wie trüb er in die Zukunft schaut und wie es demnächst auf der Erde bestimmt ganz scheußlich …More
Neuer Bazillus
Es fanden die Bazillen - Jäger
den neuen Ärgernis Erreger!
Derselbe kündigt andern laut,
wie trüb er in die Zukunft schaut
und wie es demnächst auf der Erde
bestimmt ganz scheußlich zugehn werde.
Die andern davon überzeugt, stehn kummervoll und tief gebeugt. Doch der Bazill, persönlich heiter, wirkt überaus befriedigt, weiter. Eugen Roth
charlemagne
Mit der Kirche geht es immer weiter bergab WARUM???????? Vielleicht geben folgende Zeilen eine Antwort: Fastenhirtenbrief zum Jahr des Vaters 1999 (von …More
Mit der Kirche geht es immer weiter bergab
WARUM????????

Vielleicht geben folgende Zeilen eine Antwort:
Fastenhirtenbrief zum Jahr des Vaters 1999
(von Alterzbischof Dr. Georg Eder)

Erschreckend ist der Abfall, die Glaubenslosigkeit in unseren Ländern, die als eine der ersten das Evangelium empfangen haben. Es findet ja nicht nur eine Entkirchlichung und nicht nur eine Entchristlichung statt, die noch lange keine Areligiosität bedeutete ? wie manchmal behauptet wird; zu Unrecht, wie man sieht. Totale Gottlosigkeit breitet sich aus, die Abwesenheit Gottes bestimmt das Klima unserer Zeit und Gesellschaft. Die Türme unserer Kirchen ragen noch in den Himmel als Wegweiser ? aber wie viele richten sich noch danach? Im ehemaligen Ostdeutschland gab ein Mann auf die Frage, was er von Jesus Christus halte, zur Antwort: “Jesus Christus ? nie etwas von dem gehört!” Westlich des ehemaligen Eisernen Vorhanges kennt man natürlich den Namen noch ? und benützt ihn zu den gotteslästerlichsten Filmen …More

Kirchenklagen und Kirchengejammer auf gloria.tv/Eugen Roth

Weltschmerz Mit Recht des Volkes Weisheit meint, ein Schmerz gehöre ausgeweint. Nur Weltschmerz, der sich wichtig macht, gehört am besten ausgelacht. Eugen RothMore
Weltschmerz
Mit Recht des Volkes Weisheit meint,
ein Schmerz gehöre ausgeweint.
Nur Weltschmerz, der sich wichtig macht,
gehört am besten ausgelacht.
Eugen Roth
Raphael
@kuk Ich hab es schon verstanden,werter Herr KuK.Sie haben vielleicht noch nicht verstanden,dass ihre Beurteilung der Lage,die indirekte Unterstellung …More
@kuk
Ich hab es schon verstanden,werter Herr KuK.Sie haben vielleicht noch nicht verstanden,dass ihre Beurteilung der Lage,die indirekte Unterstellung,welche Sie über Roths Gedicht in die Welt setzen("Wichtigmacherei")nicht von allen geteilt wird.Deshalb meine Ironie(Perspektivenwechsel).
😘
katechese und kirche
Wer's nicht versteht, verehrte Frau Raphael., sollte mal nachfragen ...
One more comment

Vatikansprecher rechnet mit baldiger Antwort von Piusbrüdern

Vatikansprecher rechnet mit baldiger Antwort von Piusbrüdern 14.09.2011 Vatikansprecher Federico Lombardi rechnet in absehbarer Zeit mit einer Antwort der traditionalistischen Piusbrüder auf die vom …More
Vatikansprecher rechnet mit baldiger Antwort von Piusbrüdern
14.09.2011
Vatikansprecher Federico Lombardi rechnet in absehbarer Zeit mit einer Antwort der traditionalistischen Piusbrüder auf die vom Vatikan vorgelegten Bedingungen für eine Versöhnung mit der schismatischen Gruppierung. Es gebe zwar kein Ultimatum, als Richtgröße könne jedoch eine Zeitspanne von "einem bis mehreren Monaten" gelten, sagte Lombardi am Mittwoch im Vatikan.
Zuvor war der Präfekt der Glaubenskongregation, Kardinal William Levada, mit dem Generaloberen der Priesterbruderschaft St. Pius X., Bernard Fellay, im Vatikan zu einem Gespräch zusammengetroffen. Die zweieinhalbstündige Begegnung fand nach Lombardis Worten in einem "herzlichen und fairen Klima" statt. Die Unterredung sei intensiv und zeitweilig lebhaft gewesen.
Bei der "Lehrmäßigen Erklärung", die der Vatikan den Piusbrüdern bei dem Treffen zur Unterzeichnung gegeben habe, handle es sich um ein Papier im Umfang von zwei bis drei Seiten. In diesem werde …More

Vatikan fordert von Piusbrüdern Erklärung über Glaubenssätze

"Sentire cum ecclesia" Vatikan fordert von Piusbrüdern Erklärung über Glaubenssätze Der Generalobere der traditionalistischen Priesterbruderschaft St. Pius X., Bernard Fellay, ist am Mittwoch im …More
"Sentire cum ecclesia"
Vatikan fordert von Piusbrüdern Erklärung über Glaubenssätze
Der Generalobere der traditionalistischen Priesterbruderschaft St. Pius X., Bernard Fellay, ist am Mittwoch im Vatikan zu Gesprächen mit dem Präfekten der Glaubenskongregation, Kardinal William Levada, zusammengetroffen. Kathpress dokumentiert die anschließend vom vatikanischen Presseamt veröffentlichte Mitteilung in einer eigenen Übersetzung:
Am 14. September sind am Sitz der Glaubenskongregation Seine hochwürdigste Eminenz Kardinal William Levada, Präfekt derselben Kongregation und Präsident der Päpstlichen Kommission "Ecclesia Dei", Seine Exzellenz Mons. Luis Ladaria S.I., Sekretär derselben Kongregation, Monsignore Guido Pozzo, Sekretär der Päpstlichen Kommission "Ecclesia Dei", zusammengekommen mit Seiner Exzellenz Bernard Fellay, Generaloberer der Priesterbruderschaft St. Pius X., und den ehrwürdigen Herren Niklaus Pfluger und Alain-Marc Nely, dem ersten beziehungsweise zweiten Generalssistenten …More

Papst Benedit spricht am 17. Sept. das "Wort zum Sonntag"

Papst Benedikt spricht am 17. Sept. das "Wort zum Sonntag" in der ARD Unmittelbar vor seiner Deutschlandreise wird Papst Benedikt XVI. das „Wort zum Sonntag“ im Ersten sprechen. Am Samstag, den 17. …More
Papst Benedikt spricht am 17. Sept. das "Wort zum Sonntag" in der ARD
Unmittelbar vor seiner Deutschlandreise wird Papst Benedikt XVI. das „Wort zum Sonntag“ im Ersten sprechen. Am Samstag, den 17. September 2011, um 22.55 Uhr nutzt das katholische Kirchenoberhaupt den traditionsreichen Sendeplatz in der ARD, um einige geistliche Worte an die Fernsehzuschauer zu richten. Es ist das zweite Mal (nach Papst Johannes Paul II. am 25. April 1987), dass ein Papst „Das Wort zum Sonntag“ spricht. Die Sendung wird kurz vor dem Datum vom Vatikanischen Fernsehzentrum aufgezeichnet.
Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen: „Wir freuen uns, dass Papst Benedikt XVI. sich kurz vor seinem Deutschlandbesuch in einer der traditionsreichsten Sendungen des Deutschen Fernsehens an uns richten wird, um sein ‚Wort zum Sonntag’ zu sprechen. Diese Geste des Papstes zeigt, wie wichtig und anerkannt dieses besondere Sendeformat im Ersten ist.“
Erzbischof Robert Zollitsch, Vorsitzender der Deutschen …More
Raphael
Ein anerkennenswertes Unterfangen!Gott stärke seine Gesundheit! 🙏More
Ein anerkennenswertes Unterfangen!Gott stärke seine Gesundheit!
🙏

Josef Ratzinger als Theologieprofessor von der Stasi bespitzelt

Auf Joseph Ratzinger, den heutigen Papst Benedikt XVI., hat die DDR-Staatssicherheit (MfS) offenbar zahlreiche Spitzel angesetzt. Nach Mitteilungen des MDR waren auf Joseph Ratzinger, den heutigen …More
Auf Joseph Ratzinger, den heutigen Papst Benedikt XVI., hat die DDR-Staatssicherheit (MfS) offenbar zahlreiche Spitzel angesetzt.
Nach Mitteilungen des MDR waren auf Joseph Ratzinger, den heutigen Papst Benedikt XVI., offenbar zahlreiche Spitzel des MfS angesetzt. Bereits bei einem Pastoralbesuch im Jahr 1974 interessierte sich die „Firma Guck und Horch“ für den Theologieprofessor. Damals habe das MfS jedoch keine geeigneten Informanten gehabt. Mit wachsender Bedeutung Ratzingers in der katholischen Kirche habe jedoch die Auslandsabteilung der Staatssicherheit die Beobachtung übernommen und mindestens ein Dutzend Inoffizielle Mitarbeiter auf ihn angesetzt.
So gaben laut MDR zwei DDR-Universitätsprofessoren Berichte über Ratzinger ab. Auch in den Dienstgesprächen mit zwei Generalsekretären der Berliner Bischofskonferenz wurden Erkundigungen eingezogen. Unter den Spitzeln aus der damaligen Bundesrepublik waren ein Benediktinerpater aus Trier und einige Journalisten. Wie der MDR aufgrund …More

Der Geist von Assisi soll in den katholischen Gemeinden lebendig werden

Der Geist von Assisi soll in den katholischen Gemeinden lebendig werden Der Heilige Vater wünscht, daß das Thema und das interreligiöse Treffen in Assisi, das zur Erinnerung gefeiert wird an das erste …More
Der Geist von Assisi soll in den katholischen Gemeinden lebendig werden
Der Heilige Vater wünscht, daß das Thema und das interreligiöse Treffen in Assisi, das zur Erinnerung gefeiert wird an das erste Treffen mit Johannes Paul II. vor 25 Jahren, von den katholischen Gemeinden in der Welt aufgegriffen wird. Es wäre schön, wenn auf gloria.tv Ideen dazu gesammelt werden könnten. Ich würde mich freuen, wenn die Kommentatoren dieses Artikels dazu etwas beitragen könnten.
DANKE!
011-09-11 Vatican Radio

25 years ago, Pope John Paul II made a prophetic and unprecedented gesture, inviting leaders of all the world’s major religions to the Umbrian hill town of Assisi to pray for peace in the world. The invitation was accepted by around 70 religious representatives who gathered with the former Pope outside the great Basilica dedicated to St Francis. That striking image and renewed spirit of dialogue has inspired ecumenical and interfaith groups around the world ever since – in a particular way within …More
Iacobus
Hier mein Beitrag beim Treffen in Assisi: Weihe des Menschengeschlechtes an das Heiligste Herz Jesu O liebster Jesus, Erlöser des Menschengeschlechtes …More
Hier mein Beitrag beim Treffen in Assisi:
Weihe des Menschengeschlechtes an das Heiligste Herz Jesu
O liebster Jesus, Erlöser des Menschengeschlechtes, blicke auf uns herab, die wir uns in Demut vor Deinem Altare niedergeworfen haben. Dein sind wir und Dein wollen wir auch sein. Damit wir aber immer inniger mit Dir verbunden sein können, siehe, darum weiht sich heute jeder von uns freudig Deinem Heiligsten Herzen.
Viele haben Dich leider niemals erkannt, viele haben Deine Gebote verachtet und Dich von sich gestossen. Erbarme Dich ihrer aller, o gütigster Jesus und ziehe alle an Dein Heiligstes Herz.
Sei Du, o Herr, König nicht bloss über die Gläubigen, die nie von Dir gewichen sind, sondern auch über die verlorenen Söhne, die Dich verlassen haben. Gib, dass diese bald ins Vaterhaus zurückkehren, damit sie nicht vor Elend und Hunger zugrunde gehen. Sei Du König auch über die, welche durch Irrlehre getäuscht oder durch Spaltung von Dir getrennt sind; rufe sie zur sicheren Stätte der Wahrheit …More
Latina
also ich vertraue dem heiligen vater und glaube fest,dass man aus assisi 1 un2 ne menge gelernt hat....
6 more comments

Frauen bewegen Kirche

Frauen bewegen Kirche 10.09.2011 Elke Beate Peters, Vorsitzende des Bundes katholischer deutscher Akademikerinnen (BkdA) Frauen in der Kirche ? Schon beim Zweiten Vatikanischen Konzil fragte der …More
Frauen bewegen Kirche
10.09.2011
Elke Beate Peters, Vorsitzende des Bundes katholischer deutscher Akademikerinnen (BkdA)
Frauen in der Kirche ?
Schon beim Zweiten Vatikanischen Konzil fragte der belgische Kardinal Suenens über die 2000 Konzilsväter blickend: „Und wo ist die andere Hälfte der Menschheit ?“
Frauen in der Kirche sind zwar keine Getauften minderer Würde, aber minderen Rechts.
Die Weihe gibt es nach katholischem Kirchenrecht nur für Männer. Dies gilt auch für das Amt des Diakons, wie die Internationale Theologenkommission des Vatikans Ende 2001 feststellte. Dennoch fordern die Frauen heute von ihrer Kirche – so auch der Bund katholischer deutscher Akademikerinnen (BkdA) – das Amt des Diakons für Frauen zu öffnen. Sich wie Jesus den Sorgen und Nöten der Menschen zuzuwenden, nicht nur im Ehrenamt, das ohnehin schon zu 85 Prozent von Frauen geleistet wird, sondern auch im sakramentalen Amt.
www.zdk.de/reden/reden.php
katechese und kirche
Verehrter Herr DF, na es geht doch .... und wenn's beim nächsten Mal noch ein Beitrag zum Thema ist, dann wird's wirklich "sachlich". DANKE!More
Verehrter Herr DF,
na es geht doch .... und wenn's beim nächsten Mal noch ein Beitrag zum Thema ist, dann wird's wirklich "sachlich". DANKE!
Defensor Fidei
Verehrte Frau EVT, ich habe Ihren unqualifizierten Beitrag gelöscht Verehrte "Tante", ausnahmsweise habe ich Ihren nutzlosen Kommentar nicht gelöscht.More
Verehrte Frau EVT,
ich habe Ihren unqualifizierten Beitrag gelöscht
Verehrte "Tante",
ausnahmsweise habe ich Ihren nutzlosen Kommentar nicht gelöscht.

Verehrter Herr Zensor!
Fällt Ihnen auch noch was anderes ein? Ist das Ihre neue Masche?
Machen sie das alberne Video über Tante Klara weg.
Der Herr Zensor hat eben keine Kinderstube. Tante Klara, EvT oder meine Wenigkeit treiben ihn zur Weißglut. Die kirchenfeindlichen Thesen einer Frau Peters unterstützt er. Nur weil sie im akademischen Gewand daherkommt, ist sie deshalb aber nicht weniger inankzeptabel. So...und nachdem der kommentar schon schon von diversen Leuten gelesen wurde, vollbringen Sie Ihr heldenhaftes Werk und löschen am besten auch meinen Beitrag! Ich bin mit Tante Klara und EvT dann ja in guter Gesellschaft. 🤗
18 more comments
Barmherzige Brüder kehren in Altstadt zurück. Barmherzige Brüder kehren in Altstadt zurück Koblenz - Nach mehr als 120 Jahren kehrt die Ordensgemeinschaft der Barmherzigen Brüder von Maria-Hilf wieder …More
Barmherzige Brüder kehren in Altstadt zurück.
Barmherzige Brüder kehren in Altstadt zurück
Koblenz - Nach mehr als 120 Jahren kehrt die Ordensgemeinschaft der Barmherzigen Brüder von Maria-Hilf wieder in ihr ursprüngliches Stammhaus in der Florinspfaffengasse 6 zurück. Am Freitag legten die Brüder den Grundstein für den Erweiterungsbau, der die Baulücke zwischen dem Stammhaus und der Florinspfaffengasse 2 schließt. "Wenn alles klappt, wird dieser Erweiterungsbau sowie die Renovierung des Stammhauses Mitte 2013 abgeschlossen sein", erklärte Bruder Alfons Maria Michels, der die Leitung des Bauprojekts für die Ordensgemeinschaft innehat.
www.rhein-zeitung.de/regionales/koblenz_artikel,-Barmherzige-Brueder-kehren-in-Altstadt-zurueck-_arid,303469.html
Latina
eine 🤗 sehr gute nachricht,da freue ich mich mit euch

Hoffen - aber worauf? Wochenende für Jugendliche und junge Erwachsene

Mit anderen über existentielle Fragen nachdenken, andere Lebensentwürfe kennen lernen, Impulse für die eigene Lebensorientierung bekommen. Begleitung: Sr. Jolanta Golkowska SSpS & Team Anmeldung: Sr …More
Mit anderen über existentielle Fragen nachdenken, andere Lebensentwürfe kennen lernen, Impulse für die eigene Lebensorientierung bekommen.
Begleitung:
Sr. Jolanta Golkowska SSpS & Team
Anmeldung:
Sr. Margret Keuck SSpS
Postfach 2308
D-41310 Nettetal
Tel.: +31-(0)77-3764-241 Email: m.keuck@hetnet.nl Termin vom 30.09.2011, 18:00 Uhr - 02.10.2011, 14:00 Uhr Veranstaltungsort Steyl

Zollitsch eröffnet Kongress "Freude am Glauben"

Zum Auftakt des 11. Kongresses "Freude am Glauben" hat der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, die Katholiken zu gesellschaftlichem Engagement für sozial Schwache …More
Zum Auftakt des 11. Kongresses "Freude am Glauben" hat der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, die Katholiken zu gesellschaftlichem Engagement für sozial Schwache aufgerufen. Es sei für die Kirche keine "Frage des Kalküls", sondern verpflichtende Aufgabe, "in der Nachfolge Christi, den Menschen zu dienen", sagte der Freiburger Erzbischof bei dem Eröffnungsgottesdienst am Freitagnachmittag in Karlsruhe.
An dem bis Sonntag dauernden Treffen katholischer Gruppen nehmen mehr als 1.000 Katholiken aus der gesamten Bundesrepublik teil. Vertreten sind auch Geistliche Gemeinschaften und Jugendorganisationen. Veranstalter des Kongresses ist das dem konservativen Kirchenflügel zuzurechnende "Forum deutscher Katholiken".
Die Tagung steht unter dem Leitthema "Die Kirche und ihre Sorge für die Menschen". Neben Gottesdiensten, Vorträgen und Diskussionsrunden wird es auch eine Kundgebung der Initiative "Deutschland pro Papa" geben. Damit soll die Solidarität mit …More
katechese und kirche
Na sehen Sie, Herr DF, geht doch ... und ganz ohne jede Herbwürdigung oder Beleidigung anderer Personen. DANKE für Ihre klare Meinungsäußerung!
Defensor Fidei
Ach ja...und gegenüber dem von mir geschätzten Kongreß habe ich mich ganz sicher nicht negativ geäußert. Aber eben weil ich den Kongreß schätze, störe …More
Ach ja...und gegenüber dem von mir geschätzten Kongreß habe ich mich ganz sicher nicht negativ geäußert.
Aber eben weil ich den Kongreß schätze, störe ich mich an farblosen Auftritten vor diesem Forum.
Das war ein Pflichtauftritt. Mehr nicht...leider.
Das Forum deutscher Katholiken ist halt das eigentliche ZDK.
Und zum Dialogprozeß der Bischofskonferenz, den Erzb. Zollitsch in seiner Grußbotschaft anmahnt, hat sich das Forum auch schon geäußert:
Der von den deutschen Bischöfen beschlossene Dialogprozess ist nur dann eine Chance für die innere Erneuerung der Kirche in Deutschland, wenn er zu einem Umdenken und zur Rückkehr zur unverfälschten und ganzen Botschaft Jesu Christi und zur Lehre der Kirche führt.
Die katholische Kirche in Deutschland kann wieder Tritt fassen, wenn im Mittelpunkt des Dialogprozesses die drängenden Fragen stehen, die den gläubigen und kirchenverbundenen Katholiken seit langem am Herzen liegen, nämlich
-die würdige Feier der Eucharistie nach der Ordnung der Kirche …
More
6 more comments
Die Irrtümer des Marcel Lefebvre zur Lehre der Kirche über die religiöse Freiheit. Einige Irrtümer des Marciel LefebvreMore
Die Irrtümer des Marcel Lefebvre zur Lehre der Kirche über die religiöse Freiheit.
Einige Irrtümer des Marciel Lefebvre
4 pages
Karoluss
Lefebvre war ein Schismatiker.
kircheundkatechese
CSc, Sie haben geschrieben: "Habe ich Sie richtig verstanden, dass Sie den Katholizismus im privaten Bereich und im öffentlichen Bereich vertreten, …More
CSc,
Sie haben geschrieben:
"Habe ich Sie richtig verstanden, dass Sie den Katholizismus im privaten Bereich und im öffentlichen Bereich vertreten, aber nicht im staatlichen Bereich, insofern er das Bekenntnis des Staates zur katholischen Religion bedeutet?"
Sie drehen sich im Kreis, mein lieber. Ein "katholischer Staat" ist, wie der Name schon sagt, ein Staat, der die katholische Religion vertritt, so wie ich als Katholik die katholische Religion vertrete. Was Ihnen einfach nicht in Ihr kleines Köpfchen geht: Es gibt keine katholischen Staaten mehr. Ich wiederhole es für Sie gerne noch einmal:
Sie kämpfen hier den Kampf vergangener Jahrhunderte, der längst ausgekämpft ist. Was sie hier vertreten, hat sich mit dem Zerfall der mittelalterlichen Einheit von Staat und Kirche (beginnend mit dem Augsburger Religionsfrieden September 1555 und beendet mit dem Ende der Staatskirche im 19. Jhdt.) erledigt. Beim heutigen Kirche-Staat-Verhältnis geht es schon lange nicht mehr darum, daß der Staat …More
215 more comments
Iacobus
Siehe: Link 🤗More
Siehe: Link
🤗

Wir haben keine Kirchenkrise sondern eine Gotteskrise

Die Gotteskrise kann zur Chance der Erneuerung des Glaubens werden. Gott ist dort abwesend, wo die Menschen ihn womöglich allzu sehr zu kennen glauben. Schon 1994 glaubte der Münsteraner Theologe Johann …More
Die Gotteskrise kann zur Chance der Erneuerung des Glaubens werden. Gott ist dort abwesend, wo die Menschen ihn womöglich allzu sehr zu kennen glauben.
Schon 1994 glaubte der Münsteraner Theologe Johann Baptist Metz, eine „Gotteskrise" feststellen zu können: „Wir haben heute eine Kirchenkrise; aber viel entscheidender ist doch: Es gibt eine Gotteskrise. Diese Krise ist kein Kirchenproblem, sondern ein Menschheitsproblem. Es gibt einen Atheismus, der Gott im Munde führen kann, ohne ihn ernsthaft zu meinen." Vier Jahre später kam der Freiburger Sozialwissenschaftler Michael N. Ebertz zu dem gleichen Ergebnis: Alle einschlägigen sozialwissenschaftlichen Erhebungen belegen „eine Beschleunigung der Erosion des Gottesbegriffs als einer Grundkonsensformel in der Bevölkerung, eine Pluralisierung der Gottesbilder und vor allem, dass spezifisch christentümliche Gottesvorstellungen immer weniger einen gesellschaftlichen Grundkonsens abgeben können, da sie in Ostdeutschland massivst - mit …More
UNITATE!
einige feiren dort den alten ritus........ich weiß es nicht 100% aber ich kanns mir von zwei sehr gut denken: pater dominikus und pater cassian!
Defensor Fidei
Wir haben in Wahrheit eine konservative Katholiken-Kriese! Das ist ziemlich grober Unfug, heiligkreuzfan. Die Kirche muß ihrem Wesen nach konservativ …More
Wir haben in Wahrheit eine konservative Katholiken-Kriese!
Das ist ziemlich grober Unfug, heiligkreuzfan.
Die Kirche muß ihrem Wesen nach konservativ sein. Anders ist das gar nicht denkbar, weil sie etwas bewahren muß. Und zwar die Lehre Jesu und seiner Apostel.
Aus genau diesem Grund schrieb der Hl. Athanasius:
Nicht erst jetzt hat ja die Kirche Ordnung und Satzung erhalten. Von den Vätern wurden sie ihr gut und sicher übergeben. Auch nicht erst jetzt nahm der Glaube seinen Anfang, sondern vom Herrn ist er durch die Jünger auf uns gekommen. Möge doch nicht das, was von Anfang bis auf unsere Zeit in den Kirchen bewahrt worden ist, in unseren Tagen preisgegeben werden; möge nicht, was uns anvertraut worden ist, von uns veruntreut werden. Brüder, als Verwalter der Geheimnisse Gottes laßt euch bewegen, da ihr seht, wie alles das von den andern geraubt wird.
Wer also nicht bewahren will, der veruntreut das Erbe der Apostel.
P.S.: Ich finde es extrem feige, daß Sie heiligkreuzfan Ihre Videos …More
32 more comments

Gibt es ein Recht der Bischöfe gegen die Bevormundung durch den Vatikan?

Remonstrationsrecht des Diözesanbischofs im kanonischen Recht “Das auf eine Entscheidung Papst Alexanders III. zurückgehende “ius remonstrandi” ist ein rechtlich institutionalisiertes Verfahren der …More
Remonstrationsrecht des Diözesanbischofs im kanonischen Recht
“Das auf eine Entscheidung Papst Alexanders III. zurückgehende “ius remonstrandi” ist ein rechtlich institutionalisiertes Verfahren der Kommunikation zwischen Diözesanbischof und Papst für den Fall, daß ein Gesetz des Papstes sich als unpassend oder schädlich für die dem Bischof anvertraute Diözese erweist. Nach dieser sich auf ein Reskript beziehenden Entscheidung Papst Alexanders III. muß der Bischof eine päpstliche Anordnung nicht ausführen, wenn der Bischof einen vernünftigen und ausreichenden Grund gegen die päpstliche Anordnung vorbringt. Dies gilt gleichermaßen für päpstliche Gesetze. Als rational begründeter Widerspruch des Diözesanbischofs ist die bischöfliche Remonstration integraler Bestandteil des gesamtkirchlichen Gesetzgebungs- und Rechtsetzungsprozesses.
Dabei dient die bischöfliche Remonstration über die Sicherstellung eines rationalen Ergebnisses dieses Prozesses hinaus auch der Gewährleistung der Akzeptanz …More
katechese und kirche
Dieer Text steht seit mehreren Tagen hier. Er bietet eine ideale Fläche, auf der die Auseinandersetzung zwischen Bischof von Rom und Ortsbischof …More
Dieer Text steht seit mehreren Tagen hier. Er bietet eine ideale Fläche, auf der die Auseinandersetzung zwischen Bischof von Rom und Ortsbischof abgearbeitet werden kann (Thema "Ungehorsam" und ähnliches), aber niemand von denen, die so vehement die Vormundschaft des Papstes vertreten, äußert sich hier. Sind das alles nur Schaumschläger, die keine Ahnung von der Materie haben? Ist ekklesiologisches Stammtischgeblubbere interessanter? Ich wundere mich wirklich!