Clicks12.6K
Nachrichten
9

Zeitung: Bergoglio erhielt über 90 Stimmen

(gloria.tv/ KNA) Kardinal Jorge Mario Bergoglio ist nach Angaben der in Mailand erscheinenden Tageszeitung «Corriere della Sera» (Freitag) mit einer deutlichen Mehrheit von «mehr als 90 Stimmen» zum Papst gewählt worden. Die Zeitung zitierte den irischen Kardinal Sean Brady mit den Worten: «Ich bin überrascht, dass der Konsens zwischen den Kardinälen sich so schnell eingestellt hat.» Für die vorgeschriebene Zweidrittelmehrheit reichten 77 Stimmen der im Konklave versammelten 115 Kardinäle aus.

Der Berliner Kardinal Rainer Maria Woelki sagte unterdessen laut dem «Kölner Stadt-Anzeiger» (Freitag), die Entscheidung für Bergoglio sei «kein Spitz-auf-Knopf-Entscheid» gewesen. Auch dies werteten Beobachter als Hinweis auf eine sehr breite Mehrheit im Konklave. Die genaue Stimmenzahl ist nach einer Papstwahl nie mit Sicherheit zu ermitteln, da alle Teilnehmer per Eid zum Schweigen darüber verpflichtet sind.

Nach Informationen des «Corriere della Sera» verdankt Papst Franziskus den Wahlerfolg einer Gruppe um Kardinaldekan Angelo Sodano, der aufgrund der Altersbeschränkung nicht mitwählte, dem Konklave-Leiter Kardinal Giovanni Battista Re, Kardinalstaatssekretär Tarcisio Bertone und den elf US-Kardinälen; diese hätten sich einen Kardinal vom amerikanischen Doppelkontinent gewünscht. Die Italiener seien in der Ablehnung ihres Landsmanns Angelo Scola einig gewesen, auch die Norditaliener hätten nicht für den Mailänder Erzbischof gestimmt, schreibt die Zeitung.
michael7
@Rosalia:

Was für eine Vision des hl. Franziskus über einen falschen Papst meinen Sie da?
SalzburgerJohann
Franziskus: Jetzt schon der Papst der Gesten und Gesten und Gesten 🙄
Gregorius
Komisch, woher weis die Zeitung die Anzahl der Stimmen, die unseren Papst gewählt haben. Ich dachte immer, dass jeder Teilnehmer am Konklave zum Stillschweigen verpflichtet ist und das unter der Tatstrafe der Exkommunikation. Dieses wird ja noch durch einen Schwur bestätigt. Entweder sind es nur Gerüchter der Presse, was ich hoffe, oder mancher der Teilnehmer ist Eidbrüchig geworden, weil er …More
Komisch, woher weis die Zeitung die Anzahl der Stimmen, die unseren Papst gewählt haben. Ich dachte immer, dass jeder Teilnehmer am Konklave zum Stillschweigen verpflichtet ist und das unter der Tatstrafe der Exkommunikation. Dieses wird ja noch durch einen Schwur bestätigt. Entweder sind es nur Gerüchter der Presse, was ich hoffe, oder mancher der Teilnehmer ist Eidbrüchig geworden, weil er sich der Tragweite eines Schwures auf die Hl. Schrift nicht mehr bewusst ist..... 😡 Wer einen Eid bricht, begeht eine Todsünd 🤬
Latina
Das hat mir auch sehr gefallen,liebe Bibiana 👏
Bonifatius-Franz
Kommentar vom Autor selbst gelöscht.
Bibiana
Der Herr schütze unseren Papst Franziskus!

Ich fand es rührend, wie der zur Madonna mit einem Blumenstrauss ging, zum Gnadenbild "Heil des römischen Volkes" und ihn ganz schlicht auf den Altar legte...

👏
Rosalia
Es scheint mir etwas seltsam, dass ein Papst in nur 5 Wahlgängen bestätigt werden kann. Was wurde da zuvor schon ausgehandelt?
Gesetz des Falles, die Vision des Hl. Franziskus würde tatsächlich von ihm sein, und seine Aussage – eines falschen Papstes – würde tatsächlich zutreffen ....
Dann Gnad Gott. Dann wird die Zeit der Verfolgung nicht mehr ferne sein.
Latina
😇 für unseren lieben Papst Franziskus 🙏
a.t.m
Soviel zu Geheimhaltung im Konklave, welche ja per Eid von den Kardinälen verlangt wurde, ach ja sind diese Plappermäuler nun exkommuniziert oder nicht?? Hoffentlich wird nicht doch eines Tages das Beichtgeheimnis fallen oder wegen der Öffentlichen Medien gebrochen.

Gott erbarme dich unser.