Clicks2K

Großer Betrug über Fatima begangen?

Fatima

Schwester Lucia, Seherin von Fatima , rechte Fotos

Schwester "Lucia", von der Wissenschaftler sagen, sie sei nicht die echte Schwester Lucia von Fatima. Linke Fotos

In diesem Beitrag werden Berichte und Kommentare zu den Erscheinungen von Fatima gebracht, die es lohnt zu lesen und sich Gedanken zu machen.

Bekannt ist ja, daß die Botschaft von Fatima nicht wahrheitsgemäß veröffentlicht wurde und daß die Bitte der Muttergottes, die Weihe Russlands an ihr Unbeflecktes Herz zu vollziehen, bis heute nicht von einem Papst durchgeführt wurde.

Wurde Schwester Lucia durch eine andere Person ersetzt? Eine Doppelgängerin?

Wissenschaftler sagen, daß die Untersuchungen ergaben, daß die zweite "Lucia" nicht die echte Lucia sei.
-----------------------------------------------------------------------------
Kommentare:
1)
"Die wahre und die falsche Schwester Lucy of Fatima:

Die wissenschaftlichen Beweise sind da!

Das von Dr. Peter Chojnowski durchgeführte Projekt ist seit dem 25. März 2019 bekannt. Die veröffentlichten Nachweise stammen von professionellen, akkreditierten Experten auf ihren jeweiligen Gebieten, die hinter ihren Analysen und Urteilen mit ihrem Namen und in einigen Fällen mit Eidesstattlichen Erklärungen stehen.

Diese Beweise ergaben, dass die Person, die fälschlicherweise jahrelang als Schwester Lucia vorgestellt wurde, nicht die tatsächliche Schwester Lucia dos Santos ist, der die Muttergottes 1917 in Fatima und 1929 in Tuy erschien.

Diese wissenschaftlichen Beweise können jederzeit vor Gericht verwendet werden, um die angebliche Identität einer Person zu beweisen oder zu widerlegen.

Die vorgelegten Beweise umfassen:
Gesichtsanalyse
plastischer Chirurgbericht
forensische Kunst
Handschriftanalyse
zahnärztlicher Bericht
augenärztliche Analyse

Die Projektleiter erklären öffentlich,


dass wir auf der Grundlage der hier vorgelegten Beweise moralisch und wissenschaftlich sicher sind, dass diese Frau von ihrem ersten öffentlichen Auftritt am 13. Mai 1967 an als „Schwester Lucia“ dargestellt wurde. Sie ist aber nicht dieselbe Person, die als Seherin von Fatima, Lucia dos Santos aus Aljustrel/Fatima, bekannt ist.

Dies, einer der größten Betrugsfälle in der Geschichte der Kirche, wurde durch die Verwendung der ausgefeiltesten Gesichtserkennungsprogramme entdeckt, die es gibt, zusammen mit den gesammelten Aussagen von plastischen Chirurgen, Kieferorthopäden, forensische Medizin, Privatdetektiven, Handschriftanalytikern [etc.] Aufgrund der Verfügbarkeit von Hunderten von Fotos von „Schwester Lucia“ im Internet und in maßgeblichen Biografien konnte dieser Fall von Betrug aufgedeckt und analysiert werden. Ohne das Urteil der besten und relevantesten verfügbaren Fachleute würden wir diesen schwerwiegenden Vorwurf nicht erheben und diesen Vorwurf vorlegen...

Der Betrug wurde identifiziert und benannt. Wir beschuldigen die höchsten Beamten des Vatikans des Ersatzes von Schwester Lucy dos Santos aus Fatima durch eine bisher unbekannte Betrügerin..

Es ist sehr wahrscheinlich, dass das wahre Dritte Geheimnis von Fatima, das die Muttergottes den Kindern im Jahr 1917 offenbarte, die bevorstehende Subversion der Kirche, die Einberufung eines falschen ökumenischen Konzils, die Zerstörung der katholischen Messe in irgendeiner Weise ankündigt und damit das Auftauchen der fremden neuen Kirche, der Novus-Ordo-Sekte..

Aber das Wichtigste für jetzt ist, die wissenschaftliche Tatsache, dass 'Schwester Lucia' nicht Schwester Lucia ist, weit zu verbreiten. Was auch immer sonst geschehen oder der Fall gewesen sein mag, die Person, die nach 1958 als wahre Fatima-Seherin der Welt vorgestellt wurde, ist in der Tat nicht dieselbe Person, der die Muttergottes erschienen ist."


_______________________________________________________________
2)
Wer gesunde Augen im Kopf hat, sieht sofort, dass das zwei völlig unterschiedliche Personen sind. SOFORT.
Die echte Lucia hat ein fliehendes Kinn und die Mundwinkel heben sich beim Lächeln nach oben.
Die falsche Lucia hat ein vorspringendes Kinn und beim Lächeln gingen die Mundwinkel nach unten.
Die beiden Profile wurden übereinandergelegt und der Beweis war da.

Die echte Lucia hatte sehr unregelmäßige Zähne,die kreuz und quer übereinander standen.
Der Herr wusste schon, warum ER ihr dieses nicht sehr schöne Gebiss gab.
Ein unverwechselbares Merkmal.
Weil der Herr schon wusste, was passieren wird.

Die falsche hatte ebenmäßige Zähne.
Es gibt, wie oben auch erwähnt, zwei handgeschriebene Briefe, von der echten Sr. Lucia und von der falschen "Sr. Lucia".
Mit sogar für jeden Laien erkennbarer unterschiedlicher Handschrift.

Aber zur Sicherheit wurde ein anerkannter Graphologe hinzugezogen, der es als erwiesen bestätigte, dass diese Briefe von zwei verschiedenen Personen seien.
_________________________________________________________________
3)
Aus einem schmalen Kiefer kann kein breiter Kiefer verändert werden, das weiß auch P. Mura. Unterschiede bei Kiefer und der Augenabstand sind für Kriminalisten als auch Laien klar zu erkennen, wenn man es will.
Eugenia-Sarto
Beitrag von @Mir vsjem

Nachfolgende LÜGEN ("Großer Betrug"!) kamen aus der Lasterhöhle des Vatikan:

"Auf die Frage an Sr. Lucia (Pseudo-Lucia) über das veröffentlichte Dritte Geheimnis von Fatima antwortete diese: "Alles wurde geoffenbart, es gibt nichts Geheimes mehr."

Sr. Lucia (Pseudo-Lucia) wurde gefragt: "Was sagen Sie zu der Befürwortung von Pater Gruner, ist seine Unterschriftensamm…More
Beitrag von @Mir vsjem

Nachfolgende LÜGEN ("Großer Betrug"!) kamen aus der Lasterhöhle des Vatikan:

"Auf die Frage an Sr. Lucia (Pseudo-Lucia) über das veröffentlichte Dritte Geheimnis von Fatima antwortete diese: "Alles wurde geoffenbart, es gibt nichts Geheimes mehr."

Sr. Lucia (Pseudo-Lucia) wurde gefragt: "Was sagen Sie zu der Befürwortung von Pater Gruner, ist seine Unterschriftensammlung [Petition zur Russlandweihe] in Ordnung?
Schein-Lucia: "Der Karmeliterorden hat die Unterschriftensammlung abgelehnt. Ich habe bereits gesagt, dass die Weihe, die Unsere Liebe Frau wünschte, 1984 vollbracht und vom Himmel akzeptiert wurde."

Tarcisio Kardinal Bertone: "Welchen Wert kann eine Prophezeiung wie die von Fatima haben, wenn sie nichts über die Shoah sagt, über die Vernichtung der Juden durch die Nazis?"

Joseph Ratzinger: "Das Dritte Geheimnis könnte auch eine Erfindung aus dem eigenen Kopf Lucias sein auf der Grundlage, was sie in frommen Büchern gelesen haben mag."

"Deswegen ist die Bildsprache dieser Schauungen symbolische Sprache"
Kardinal Sodano dazu: 'Sie beschreiben nicht im fotografischen Sinn die Einzelheiten der zukünftigen Ereignisse, sondern fassen auf einem gemeinsamen Hintergrund Tatsachen verdichtend zusammen, die sich zeitlich in einer nicht präzisierten Abfolge und Dauer erstrecken."

Joseph Kardinal Ratzinger: "So kommen wir endlich zu dem hier erstmals ungekürzt [!] veröffentlichten dritten Teil des Geheimnisses. Wie aus der vorangehenden Dokumentation hervorgeht, ist die Auslegung, die Kardinal Sodano in seiner Rede vom 13. Mai geboten hat, zuerst Sr. Lucia persönlich vorgelegt worden. Sr. Lucia hat dazu zunächst bemerkt, daß ihr das Gesicht, aber nicht seine Auslegung geschenkt wurde. Die Auslegung komme nicht dem Seher, sondern der Kirche zu. Sie hat aber nach der Lektüre des Textes gesagt, daß diese Auslegung dem entspricht, was sie erfahren hatte [!!!] und dass sie von ihrer Seite diese Interpretation als sachgerecht anerkennt.."

Natürlich handelt es sich um die Pseudo-Lucia!
Die Auslegung komme also der Sekte zu! Seltsam, die Auslegung der Vision der Hölle kam der Muttergottes zu!


Tarcisio Kardinal Bertone:
"Ich hatte sofort den Eindruck, dass der Text das Geheimnis des Attentats auf den Papst betrifft. Eine Hülse auf dem Straßenpflaster, drum herum der von der Polizei gezogene Kreidekreis.."

Bertone: "Im inneren Unschlag befanden sich die vier Seiten, die Schwester Lucia geschrieben hatte. Ich zeigte sie der Seherin. Ihre Augen hatten natürlich nachgelassen. Ich gab Schwester Lucia die vier in dem Brief enthaltenen Seiten und sie befühlte sie, wendete sie hin und her, untersuchte sie, versuchte, sie zu erfassen, genau zu bestimmen. Es war ein nicht enden wollender Augenblick der Spannung. Wir sahen sie dabei die ganze Zeit fragend an. Dann rief Schwester Lucia aus: 'Ja, das sind meine Seiten, auch der Umschlag ist von mir, das ist das Papier, das ich benutzt habe, und das ist meine Schrift. Das ist mein Umschlag, das ist meine Schrift, das ist mein Text'."

Geht's noch schmutziger, hinterhältiger?

Das Dritte Geheimnis besteht aus ca. 25 Zeilen und enthalten die WORTE der Gottesmutter. Das Ratzinger-Geheimnis besteht aus vier Seiten und beschreibt eine Vision ohne Worte der Gottesmutter.
Vered Lavan
Schlimm! 😭 😭
Mission 2020
Die Zeit drängt, wir sollten bei diesem Problem nicht stehen bleiben. So stehen schlimme Progrome vor uns die sich aus Gewissensgründen nicht impfen lassen und damit Zeugnis für die Wahrheit abgeben. Fatima ist eine Werk Gottes und das sollte in dieser Stunde jeder begriffen haben denn die Zeit sich für Gott zu entscheiden wird bald nicht mehr gegeben sein.
Eugenia-Sarto
Daher müssen wir von ganzem Herzen sehr innig beten für die Bekehrung der Sünder, der Kranken und Sterbenden, der Priester und der eigenen Verwandten.

Zu Schwester Josefa sagte der Herr: Jedes Gebet: "Jesus, Maria, ich liebe Euch, rettet Seelen!" ist eine Seele (die du retten kannst).
Eugenia-Sarto
Seriöse Beitrage zum Artikel sind wieder möglich. Persönliche Beleidigungen werden nicht akzeptiert.
sudetus
das da gelogen wurde ist mehr als offentsichtlich
viatorem
Es wird wohl nicht mehr herauskommen, was da geschah, vielleicht ja auch mit dem Einverständnis von Lucia .
Diese war ja nicht so gebildet und sprachbegabt , um so mit dem Klerus umzugehen, wie "sie" es später ganz routiniert konnte.Sie schien auch etwas ruhig und in sich gekehrt zu sein. Sie wurde im Kloster abgeschottet von der Welt...und plötzlich in die Welt katapultiert?
Lassen wir die Sache…More
Es wird wohl nicht mehr herauskommen, was da geschah, vielleicht ja auch mit dem Einverständnis von Lucia .
Diese war ja nicht so gebildet und sprachbegabt , um so mit dem Klerus umzugehen, wie "sie" es später ganz routiniert konnte.Sie schien auch etwas ruhig und in sich gekehrt zu sein. Sie wurde im Kloster abgeschottet von der Welt...und plötzlich in die Welt katapultiert?
Lassen wir die Sache ruhen, der Zeitrahmen ,den die Muttergottes für die Erfüllung ihrer Wünsche gesetzt hatte, ist eh schon lange vorbei und das Unheil voll im Gange, weil der Klerus ungehorsam war und sie nicht beachtet hatte und auch heute noch nicht ausreichend beachtet.
Vered Lavan
Eugenia-Sarto
Kommentar abcopiert aus dem Artikel: "Das Geheimnis ist schrecklich" :

"gar nicht wurde bisher von der Wahrheit der Geheimnisses bekanntgegeben, wenn das nämlich raus käme was wirklich drinsthet, so wäre die Konzilskirche restlos blamiert und erledigt, deswegen lügen sie uns ja weiterhin an und erzählen dumme Fabeln, die mit Fatima nichts zu tun haben."
Eugenia-Sarto
Im Jahr 2016 behauptete Dr. Dollinger, das dritte Geheimnis von Fátima sei nach Angaben von Papst Benedikt XVI. nicht vollständig veröffentlicht worden. Im unveröffentlichten Teil sei von „einem schlechten Konzil und einer schlechten Messe, die in naher Zukunft kommen soll“ die Rede gewesen. In seiner ersten Presseerklärung seit seinem Verzicht auf das Papstamt im Jahr 2013 dementierte der …More
Im Jahr 2016 behauptete Dr. Dollinger, das dritte Geheimnis von Fátima sei nach Angaben von Papst Benedikt XVI. nicht vollständig veröffentlicht worden. Im unveröffentlichten Teil sei von „einem schlechten Konzil und einer schlechten Messe, die in naher Zukunft kommen soll“ die Rede gewesen. In seiner ersten Presseerklärung seit seinem Verzicht auf das Papstamt im Jahr 2013 dementierte der emeritierte Papst Dollingers Angaben und gab an, nie mit Dollinger über Fátima gesprochen zu haben.