Clicks3K
Nachrichten
11

Journalist Prantl macht sich über Jungfrauengeburt lustig

(gloria.tv/ KNA) Heribert Prantl (59), Journalist, hängt am Glauben, bleibt dabei aber kritisch. «Der Glaube wird einem von den Eltern wie ein Mantel um die Schultern gelegt», sagte Prantl der «Zeit»-Beilage «Christ & Welt» (Donnerstag). Er halte diesen Mantel in Ehren. «Und ich mag am Sonntag mit meiner alten Mutter die alten Kirchenlieder singen.»

Allerdings entbinde der Glaube nicht vom Denken, betonte das Mitglied der Chefredaktion der «Süddeutschen Zeitung». Wer etwa meine, die Jungfrauengeburt sei «eine Unterabteilung der Sexualkunde und in Marias Vagina zu veri- oder falsifizieren, der ist borniert oder aufklärungsverblödet». Hinter dem biblischen Bild verberge sich vielmehr ein «emanzipatorischer Begriff», so Prantl. «Er besagt, dass etwas Neues zur Welt kommt, das nicht patriarchaler Macht entspringt.»
calix
Liebe Freunde,

ich denke man sollte immer unterscheiden, ob eine Aussage eine Vernunftsaussage oder eine Glaubensaussage ist. Wie erkennt man dies?
Vernunftsaussagen erkennt man daran, dass man prinzipiell mit natürlichen Mittel den Sachverhalt erkennen kann.
Eine Glaubensaussage erkennt man daran, dass man unmöglich mit natürlichen Mitteln es in Erfahrung bringen kann. Die Wahrheit einer …More
Liebe Freunde,

ich denke man sollte immer unterscheiden, ob eine Aussage eine Vernunftsaussage oder eine Glaubensaussage ist. Wie erkennt man dies?
Vernunftsaussagen erkennt man daran, dass man prinzipiell mit natürlichen Mittel den Sachverhalt erkennen kann.
Eine Glaubensaussage erkennt man daran, dass man unmöglich mit natürlichen Mitteln es in Erfahrung bringen kann. Die Wahrheit einer Glaubensaussage bleibt den Sinnen prinzipiell verborgen.

Für die Jungfrauengeburt ergibt sich für mich deshalb folgendes: Einen biologischen Sonderfall kann man prinzipiell mit natürlichen Mitteln erkennen. Ein biologischer Sonderfall fällt also unter die Kategorie Vernunftsaussage. Dinge, die man schon bereits durch die Vernunft erkennen könnte, dennoch zu glauben, kann nur Aberglauben bedeuten.
Tina 13
Journalist Prantl macht sich über Jungfrauengeburt lustig

Armer Kerl. Na bei den „Enten“ gerade braucht er halt schon eine „Extra Gans“.

Tja, unterste Schublade erwischt. Ein Brüller wird das nie!

Ob bei ihm eine Toster noch ein Toster ist oder ein Fliwatü?

Joh 14,6
Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
jonatan
1. @ unitate "borniert oder aufklaerungsverbloedet" ist sehr wohl verhoehnend, wenn damit alle bezeichnet werden, die entsprechend der katholischen lehre die muttergottes als immerwaehrend jungfraeulich bekennen - wenn er nur zweifeln will, dann soll er das hoeflich tun, hier wird er aber ausfaellig.

2. @dornbusch "emanzipatorisch" ist das die jungfrauengeburt sehr wohl: frei von allen gesetz…More
1. @ unitate "borniert oder aufklaerungsverbloedet" ist sehr wohl verhoehnend, wenn damit alle bezeichnet werden, die entsprechend der katholischen lehre die muttergottes als immerwaehrend jungfraeulich bekennen - wenn er nur zweifeln will, dann soll er das hoeflich tun, hier wird er aber ausfaellig.

2. @dornbusch "emanzipatorisch" ist das die jungfrauengeburt sehr wohl: frei von allen gesetzen des zeitgeistes oder auch der physik - aber damit waeren wir wieder bei der unnoetigen ausfaelligkeit des herrn prantl gegen das katholische glaubensgut.

und vor allem 3. so redet man nicht ueber eine frau! so redet man erst recht nicht ueber seine eigene mutter! und so redet man schon gar nicht ueber die muttergottes! diese hier verwendeten intimbegriffe eignen sich fuer ein medizinisches lehrbuch, aber nicht fuer eine person, der ich auch nur den geringsten respekt zolle. das ist widerlich.
dornbusch
der mantel ist ein schönes bild.
und dass die jungfrauengeburt sich dem zwangszusammenhang wille des fleisches / wille des mannes = wille des menschen entzieht, steht außer zweifel. sie ist als wunderbares / heiliges den beschränkten kategorien des 'machbaren' und des naturwissenschaftlich nachvollziehbaren enthoben. wahrhaftig verbirgt sich hier ein "emanzipatorischer Begriff"; das …More
der mantel ist ein schönes bild.
und dass die jungfrauengeburt sich dem zwangszusammenhang wille des fleisches / wille des mannes = wille des menschen entzieht, steht außer zweifel. sie ist als wunderbares / heiliges den beschränkten kategorien des 'machbaren' und des naturwissenschaftlich nachvollziehbaren enthoben. wahrhaftig verbirgt sich hier ein "emanzipatorischer Begriff"; das erwachsene (gottes)kind wird in die freiheit seiner wahrheit entlassen ....
singular
Der gute Herr Prantl muss halt überall seinen Senf dazu geben.
Was er mit seinen Aussagen allerdings vermitteln will, bleibt wohl für
immer sein Geheimnis.
Er sollte lieber bei seinen Leisten bleiben und das sind juristische
Themen!
🤨
simeon f.
Lieber Izaak,
mir gefällt das Bild von 21 im Chor kotzenden Mönchen sehr. Ich habe ausgerechnet, dass auf meinen Bildschirm etwa 900 Mönche kotzen könnten. Virtuell natürlich - ganz ohne Sauerei und ohne olfaktorischer Belästigung.
UNITATE!
mir sit ein zweifler lieber als einer der nur mit den lippen bekennt aber dessen herz nicht glaubt was er sagt!
sieghild
In der Bibel steht Jungfrau Maria, die Kirche hat die immerwährende Jungfrauenschaft dogmatisiert und damit ist doch alles klar. Mir ist es zuwider, wenn Menschen immer wider über die Privat- und Intimsphäre der Heiligen Jungfrau diskutieren.
Latina
was der Herr Prantl meint,ist doch,dass die Jungfrauengeburt rein symbolisch zu verstehen ist...und damit hat er ja nicht recht.
UNITATE!
ich sehe auch nichts verhönendes.mit dem begriff vagina habe ich kein problem.
elisabethvonthüringen
Also, Verhöhnung kann ich in Prantls Gedankengängen keine erkennen!
Aber vielleicht könnte er in Zukunft wissendere Leute befragen? 😲
JosefBordat — 8.12.2012 10:42:39:
Katechese für alle, Teil 17: Beim heutigen Hochfest geht es nicht um Sex. - jobo72.wordpress.com/2012/12/08/unbefleckt

JoBo