Nachrichten
144.2K

Piusbruderschaft: Willamson ist weiter Mitglied

(gloria.tv/ KNA) Der britische Bischof Richard Williamson der Piusbruderschaft bleibt weiterhin Mitglied der traditionalistischen Piusbruderschaft. Auch an seinem Status als Bischof ändere sich nichts …More
(gloria.tv/ KNA) Der britische Bischof Richard Williamson der Piusbruderschaft bleibt weiterhin Mitglied der traditionalistischen Piusbruderschaft. Auch an seinem Status als Bischof ändere sich nichts, erklärte der Sprecher der Piusbrüder, Alain Lorans, am Montag auf Anfrage in Paris.
Zugleich bestätigte Lorans, Williamson von der Teilnahme am Generalkapitel der Gemeinschaft vergangene Woche offiziell ausgeschlossen worden. Diese Maßnahme sei aber nur «punktuell» und habe keinen Einfluss auf Williamsons Verbleib in der Gemeinschaft, so Lorans.
Die Priesterbruderschaft St. Pius X. hatte nach einwöchigen Beratungen im schweizerischen Econe am Wochenende «eine allgemeine Erklärung an Rom» angekündigt, die «in Kürze» veröffentlicht werden solle.
POS
@EvT
Die "Nazikeule" ist ein integrierender Bestandteil der "Holocaustreligion" ("Shoa-Kult", "Shoaismus")!
See also: "Holocaustianity"More
@EvT

Die "Nazikeule" ist ein integrierender Bestandteil der "Holocaustreligion" ("Shoa-Kult", "Shoaismus")!

See also: "Holocaustianity"
elisabethvonthüringen
@POS
...sowas verstehe ich unter "Holocaustreligion"...die Nazikeule!!!
Bildverwechslung: ARD zeigte Nazi-Jäger als Nazi
Bei der öffentlich-rechtlichen ARD ist es am Sonntag in der Hauptnachrichtensendung „Tagesschau“ zu einer peinlichen Fotoverwechslung gekommen. In einem Bericht über den mutmaßlichen Naziverbrecher Laszlo Csatary, der in Ungarn aufgespürt wurde, wurde statt des Gejagten ein …More
@POS
...sowas verstehe ich unter "Holocaustreligion"...die Nazikeule!!!

Bildverwechslung: ARD zeigte Nazi-Jäger als Nazi
Bei der öffentlich-rechtlichen ARD ist es am Sonntag in der Hauptnachrichtensendung „Tagesschau“ zu einer peinlichen Fotoverwechslung gekommen. In einem Bericht über den mutmaßlichen Naziverbrecher Laszlo Csatary, der in Ungarn aufgespürt wurde, wurde statt des Gejagten ein Bild des berühmten deutsch-österreichischen „Nazi-Jägers“ Simon Wiesenthal eingeblendet.
Das Simon-Wiesenthal-Zentrum in Jerusalem hatte die Meldung über Csatarys Entdeckung kurz zuvor verbreitet.

Bildverwechslung „in der Hektik
Der deutsche Sender entfernte den im Internet archivierten Beitrag nach Entdecken der Panne aus der Online-Datenbank mit dem Hinweis: „Diese Sendung wurde aus redaktionellen Gründen nach der Ausstrahlung bearbeitet.“
Erst nachdem die peinliche Fotoverwechslung ausgehend von new-business.de auf verschiedenen Internet-Mediendiensten die Runde machte, gab es eine Stellungnahme der ARD. „Leider ist es in der Hektik zu einer Bildverwechslung gekommen. Ich bedauere dies sehr“, sagte Thomas Hinrichs, zweiter Chefredakteur von ARD-aktuell. 🙄
POS
@EvT
Der "Fettnapf", in den Bischof Richard Williamson "getreten" war, ist die "Holocaust-Religion".More
@EvT

Der "Fettnapf", in den Bischof Richard Williamson "getreten" war, ist die "Holocaust-Religion".
Bonifatius-Franz
Schwitzer:
Ihr Herumhacken auf Leuten, die vor lauter Verzweiflung in den Sedisvakantismus gehen, ist unwürdig.
Die Vorstellung, der Stuhl Petri sei vakant, mag falsch sein. Das ändert nichts an den starken Argumenten, die dafür sprechen und die jeden in einem Moment der Schwäche überrumpeln können.
Es ist nunmal nicht einfach die Häresien des Papstes und sein Papsttum überein zu bringen.
Besser …More
Schwitzer:
Ihr Herumhacken auf Leuten, die vor lauter Verzweiflung in den Sedisvakantismus gehen, ist unwürdig.
Die Vorstellung, der Stuhl Petri sei vakant, mag falsch sein. Das ändert nichts an den starken Argumenten, die dafür sprechen und die jeden in einem Moment der Schwäche überrumpeln können.
Es ist nunmal nicht einfach die Häresien des Papstes und sein Papsttum überein zu bringen.
Besser wäre es der Herde, wenn der Hirte wieder Orientierung gäbe, als selber wie ein verirrtes Schaf herumzuirren.
elisabethvonthüringen
"Ja, Bruder Richard, Du bleibst gefälligst unser Mitglied! Da können wir Dich besser im Auge behalten und uns vor größeren "Fettnapf-Tretereien" schützen!"
So ähnlich interpretierte am Sonntag meine Piustante den momentanen Stand der Unendlichen (Pius-)Geschichte! 😎More
"Ja, Bruder Richard, Du bleibst gefälligst unser Mitglied! Da können wir Dich besser im Auge behalten und uns vor größeren "Fettnapf-Tretereien" schützen!"

So ähnlich interpretierte am Sonntag meine Piustante den momentanen Stand der Unendlichen (Pius-)Geschichte! 😎
POS
Zur sogenannten "Holocaust-Leugnung" von Bischof Richard Williamson siehe auch:
Das neue Super-Dogma der konzils-katholischen KircheMore
Zur sogenannten "Holocaust-Leugnung" von Bischof Richard Williamson siehe auch:

Das neue Super-Dogma der konzils-katholischen Kirche
POS
Wie die sogenannte "Holocaust-Leugnung" von Bischof Richard Williamson unkonventionell zu beurteilen ist, kommt im Beitrag von Mark Weber vom "Institute for Historical Review" in angenehmer Kürze zum Ausdruck:
Bishop Williamson And 'Holocaust Denial' - Why the Uproar?
Dazu die maschinelle (mangelhafte) Übersetzung ins Deutsche mittels Google-ÜbersetzerMore
Wie die sogenannte "Holocaust-Leugnung" von Bischof Richard Williamson unkonventionell zu beurteilen ist, kommt im Beitrag von Mark Weber vom "Institute for Historical Review" in angenehmer Kürze zum Ausdruck:

Bishop Williamson And 'Holocaust Denial' - Why the Uproar?

Dazu die maschinelle (mangelhafte) Übersetzung ins Deutsche mittels Google-Übersetzer
Emmerich
Bischof Williamson hat den Holcaust mitnichten geleugnet. Die Zahl der vom Hitler-Regime ermordeten Juden schätzte er in dem bekannten Interview auf "etwa 300 000" und an der Todesart (Tötung in Gaskammern) äußerte er ebenfalls Zweifel. Eine Leugnung ist das natürlich nicht.
a.t.m
schwizer 84: Ist alles wahrlich so einfach? Hier die guten christen die das II VK uneingschränkt annehmen (also auch die Testpassagen die zu dem Zustand führte die in den Amts- Landeskirchen herrsch!), dann die Bösen die das II VK nur so weit annehmen wie es mit der Heiligen Tradition vereinbar ist, und dann die ganz Bösen die das VK II als auch die Päpste seit diesen ablehnen. Und wie es scheint …More
schwizer 84: Ist alles wahrlich so einfach? Hier die guten christen die das II VK uneingschränkt annehmen (also auch die Testpassagen die zu dem Zustand führte die in den Amts- Landeskirchen herrsch!), dann die Bösen die das II VK nur so weit annehmen wie es mit der Heiligen Tradition vereinbar ist, und dann die ganz Bösen die das VK II als auch die Päpste seit diesen ablehnen. Und wie es scheint wird von den "Berufskatholiken der Amts- Landeskirchen" mit allen die den Heiligen Vater ablehnen, Ökumenische Gespräche geführt. Also wird hier mit zweierlei Maß gemessen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
eigerhar
@schwizer84
"Ich weiss sogar von Personen, welche von FSSPX-Verantwortlichen schlecht behandelt wurden, weil sie manchmal zur Petrusbrudershaft zur Kirche gingen. Das kann es doch einfach nicht sein....."
Da gebe ich Ihnen Recht und da liegt auch Vieles in der FSSPX im Argen.
Aber warum vergessen Sie Ihre Liberalität wenn es gegen Msgr. Williamsen geht?More
@schwizer84
"Ich weiss sogar von Personen, welche von FSSPX-Verantwortlichen schlecht behandelt wurden, weil sie manchmal zur Petrusbrudershaft zur Kirche gingen. Das kann es doch einfach nicht sein....."

Da gebe ich Ihnen Recht und da liegt auch Vieles in der FSSPX im Argen.

Aber warum vergessen Sie Ihre Liberalität wenn es gegen Msgr. Williamsen geht?
a.t.m
schwizer 84: Keine Angst ich verstehe es auch nicht, aber wie es scheint ist der Ungehorsam gegen die Obrigkeit nicht nur in der Konzilskirche üblich.
Gott zum GrußeMore
schwizer 84: Keine Angst ich verstehe es auch nicht, aber wie es scheint ist der Ungehorsam gegen die Obrigkeit nicht nur in der Konzilskirche üblich.

Gott zum Gruße
eigerhar
... und der Papst ist weiterhin Mitglied der katholischen Kirche.
Will hier irgend jemand eine Spaltung herbei reden?More
... und der Papst ist weiterhin Mitglied der katholischen Kirche.

Will hier irgend jemand eine Spaltung herbei reden?
Galahad
Das er ausgeschlossen würde, davon war soweit ich weiß auch bisher noch nie die Rede. (Obs sinnvoll wäre? Andere Frage) Bisher wurder lediglich sanktioniert und soweit ich weiß wegen Ungehorsam auch in seinem Aufgabenbereich eingeschränkt.
cantate
Die Reihen schließen sich wieder ...