00:18
Tesa
4621K

Papstmesse in Berlin: Lammert nimmt Handkommunion

Handkommunion vom Papst verlangt.
Libor Halik
Důkaz, že Benedikt XVI. to hraje na obě strany. K liberálům je liberál, ke konzervativcům konzervativní. Ale konzervativci si to stále nechtějí ke své škodě připustit, že ryba smrdí od hlavy. Kéž se v pravý čas naplní proroctví blah. Kateřiny Emmerichové, že chvíli před svou smrtí se tento papež pořádně vyzpovídá a přinese zadostiučinění. Zatím pomáhá budovat spolu s klikou zednářů budoucí …More
Důkaz, že Benedikt XVI. to hraje na obě strany. K liberálům je liberál, ke konzervativcům konzervativní. Ale konzervativci si to stále nechtějí ke své škodě připustit, že ryba smrdí od hlavy. Kéž se v pravý čas naplní proroctví blah. Kateřiny Emmerichové, že chvíli před svou smrtí se tento papež pořádně vyzpovídá a přinese zadostiučinění. Zatím pomáhá budovat spolu s klikou zednářů budoucí světovládu Antikrista.
tigerkatzi
Die Musik ist schön!
Khristos+anesti
elisabethvonthüringen
Eigentlich verständlich, dass man wenigstens einmal in der Woche ein gemeinsames Mahl sucht...mit immer neuen kleinformatigen Konzepten hat auch die Kirche versucht, dem geänderten Essverhalten gerecht zu werden.
"To go"...kundenfreundlichere Öffnungszeiten...alles da!!!!

Supermärkte reagieren auf geändertes Essverhalten 😁

Immer weniger Zeit zum Einkaufen und Kochen, immer mehr berufstäti…More
Eigentlich verständlich, dass man wenigstens einmal in der Woche ein gemeinsames Mahl sucht...mit immer neuen kleinformatigen Konzepten hat auch die Kirche versucht, dem geänderten Essverhalten gerecht zu werden.
"To go"...kundenfreundlichere Öffnungszeiten...alles da!!!!

Supermärkte reagieren auf geändertes Essverhalten 😁

Immer weniger Zeit zum Einkaufen und Kochen, immer mehr berufstätige Frauen, immer mehr Essen außer Haus – unser Essverhalten hat sich massiv geändert. Darauf reagieren nun auch die großen Lebensmittelhändler verstärkt.
Mit neuen kleinformatigen Konzepten für urbane Konsumenten bieten sie tägliche Frische im Format „to go“ bei kundenfreundlicheren Öffnungszeiten an. Dabei gehe es darum, hauptsächlich essfertige Produkte anzubieten, oft handelt es sich um eine Bäckerei oder eine Coffee-to-go-Ecke. In ländlichen Regionen versucht man mit Drive-in-Supermärkten, Konsumenten besser zu erreichen.
elisabethvonthüringen
Da gehts anders zur Sache... 🙏

Weg Wahrheit Leben †
Der Friede sei mit dir!
Pastor Youcef Nadarkhani soll widerrufen
28/09/2011
Der iranische Gerichtshof hat Pastor Youcef Nadarkhani am 25. September aufgefordert, seinem christlichen Glauben abzuschwören, sonst würde er hingerichtet werden. Puh. Wir müssen ihn geistig unterstützen und für ihn um Standhaftigkeit und himmlischen Beistand beten. …More
Da gehts anders zur Sache... 🙏

Weg Wahrheit Leben †
Der Friede sei mit dir!
Pastor Youcef Nadarkhani soll widerrufen
28/09/2011
Der iranische Gerichtshof hat Pastor Youcef Nadarkhani am 25. September aufgefordert, seinem christlichen Glauben abzuschwören, sonst würde er hingerichtet werden. Puh. Wir müssen ihn geistig unterstützen und für ihn um Standhaftigkeit und himmlischen Beistand beten. Meine Güte, so ein junger Mann und mit Familie…
Adressen der iranischen Botschafter usw. für Mailaktion mit Briefmuster
Petition
Vivaldi
Shame ! 😡
wölfchen
ohne das jetzt alles durchzulesen: Bei uns geht das nicht.

hab schon ab und an erlebt, bei Erstkommunion - also wenn Leute da sind, die sonst nicht so oft da sind.... - dass die die Handkommunion wollten, wbwohl der Priester in der Predigt erklärt hat, dass das im "alten ritus" nicht vorgesehen ist.
Da hat der Priester dann einfach den Kopf geschüttelt und entweder hat der Kommunionwillige dannn…More
ohne das jetzt alles durchzulesen: Bei uns geht das nicht.

hab schon ab und an erlebt, bei Erstkommunion - also wenn Leute da sind, die sonst nicht so oft da sind.... - dass die die Handkommunion wollten, wbwohl der Priester in der Predigt erklärt hat, dass das im "alten ritus" nicht vorgesehen ist.
Da hat der Priester dann einfach den Kopf geschüttelt und entweder hat der Kommunionwillige dannn die Pappn aufgmacht oder er ist gegangen.

Soviel Trara für so einfach Korrigierbares.
Bernhard220
Ich häng oft den Gedanken nach,

die teilweis stürmisch. teils gemach
die Gänge meines Hirns erfüllen.
Doch denken kann ich nur im stillen.

Allein, inmitten jener Wesen,
die schreiben können und auch lesen,
dielieben könnten, doch nur hassen,
fällt mir nichts ein, da muß ich passen.

Hab'hich Dich sehr verletzt? Sehr irritiert?
Ich habe mich ganz einfach mal verrannt:
Ein unbedachtes Wort - scho…More
Ich häng oft den Gedanken nach,

die teilweis stürmisch. teils gemach
die Gänge meines Hirns erfüllen.
Doch denken kann ich nur im stillen.

Allein, inmitten jener Wesen,
die schreiben können und auch lesen,
dielieben könnten, doch nur hassen,
fällt mir nichts ein, da muß ich passen.

Hab'hich Dich sehr verletzt? Sehr irritiert?
Ich habe mich ganz einfach mal verrannt:
Ein unbedachtes Wort - schon ist'passiert.
Und aus der Mücke wird ein Elefant.
cyprian
@Johannes vom Kreuz: "Darum sollt ihr sie an ihren Früchten erkennen!" (Matt.7:20). Nennen Sie mir eine gute Frucht dieser erbärmlichen (Sc)HANDKOMMUNION! Lammert hat sie nicht empfangen sondern GENOMMEN! Wenn einer/r die Hände hinstreckt ist selbst der Papst gezwungen, Handkommunion zu spenden. Am Anfang seines Pontifikates hatte ich gehofft, dass die Handkommunion abgeschafft wird.
Angesichts…More
@Johannes vom Kreuz: "Darum sollt ihr sie an ihren Früchten erkennen!" (Matt.7:20). Nennen Sie mir eine gute Frucht dieser erbärmlichen (Sc)HANDKOMMUNION! Lammert hat sie nicht empfangen sondern GENOMMEN! Wenn einer/r die Hände hinstreckt ist selbst der Papst gezwungen, Handkommunion zu spenden. Am Anfang seines Pontifikates hatte ich gehofft, dass die Handkommunion abgeschafft wird.
Angesichts der Macht, die der Papst hat - nämlich NULL! - war mir aber schnell klar, dass das nicht funktionieren wird; denn das Zepter in der Hand haben die "Ortspäpste"! Vor Ort "wird Kirche gemacht"!
Defensor Fidei
Lieber Conde,

diesen Hinweis haben wir die ersten Wochen auch immer erteilt. Mittlerweile sollten es aber eigentlich die meisten Leute wissen.

An allen Orten, an denen ich regelmäßig ministriere - es sind mittlerweile 5 Orte (+ Aushilfen, Jahrestagungen, Wallfahrten, Urlaub, usw.) gab es diesbezüglich auch keinerlei Probleme, die wirklich nennenswert waren.

Bei Messen außer der Reihe an Orten,…More
Lieber Conde,

diesen Hinweis haben wir die ersten Wochen auch immer erteilt. Mittlerweile sollten es aber eigentlich die meisten Leute wissen.

An allen Orten, an denen ich regelmäßig ministriere - es sind mittlerweile 5 Orte (+ Aushilfen, Jahrestagungen, Wallfahrten, Urlaub, usw.) gab es diesbezüglich auch keinerlei Probleme, die wirklich nennenswert waren.

Bei Messen außer der Reihe an Orten, die wir nicht kennen, geben wir den Hinweis natürlich auch heute noch.

Und wenn mal wieder neue Leute kommen, sehen die ja was bei uns üblich ist. Und wenn sie es nicht wissen, muß man es eben so steuern, daß sie es wissen.

Das hat nichts mit gängeln, sondern viel mehr mit "an die Hand nehmen" zu tun.

EVT hat einen recht passenden Vergleich gebracht. Es ist tatsächlich ein bißchen wie Zahnarzt. Man schafft es, daß die Leute ganz automatisch den Mund aufmachen. Eine Patene wirkt dabei Wunder. Aber natürlich muß man sie auch unter den Mund halten. Aber da gehört sie ja eh hin.

Das ist völlig unproblematisch.

Ich schrieb ja bereits, daß die Leute, die bewußt rebellieren wollen, zahlenmäßig sehr wenige sind. An all den Orten in den letzten vier jahren vielleicht 6-7 Leute. Interessant ist jedoch, daß es selbst bei denen meistens klappt. OHNE großes Aufsehen!

Manchmal habe ich sogar den Eindruck, daß die Leute dann anschließend selbst ganz überrascht sind, daß sie jetzt gerade die Mundkommunion empfangen haben.
elisabethvonthüringen
Canti und KuK...besucht doch einfach einmal Defensi in seiner Hl. Messe; 😀 ..."Dann machen nur solche Leute den Mund nicht auf, die von Natur aus renitent sind und bewußt auf bockig machen.
Die dürfen dann aber auch nicht jammern, wenn man bei ihnen etwas nachhilft."


Keine Angst, Defensi arbeitet wie der Zahnarzt... 😀

"Wenn man mal deutlicher nachhaken mußte, nur bei Leuten, die ungezogen sind…More
Canti und KuK...besucht doch einfach einmal Defensi in seiner Hl. Messe; 😀 ..."Dann machen nur solche Leute den Mund nicht auf, die von Natur aus renitent sind und bewußt auf bockig machen.
Die dürfen dann aber auch nicht jammern, wenn man bei ihnen etwas nachhilft."


Keine Angst, Defensi arbeitet wie der Zahnarzt... 😀

"Wenn man mal deutlicher nachhaken mußte, nur bei Leuten, die ungezogen sind." "Das alles geht aber sehr, sehr schnell."
Conde_Barroco
Dann wird man rot, peinlich berührt, vom Priester an die richtige Stelle gewunken (mit den Augen versteht sich) und dann klappt das auch.
Conde_Barroco
Lieber Defensor Fidei,

haben sie es wie bei uns in Frankfurt am Main. Dort wird jeden Sonntag zu beginn der tridentinischen Messe nochmals ausdrücklich darauf hingewiesen dass dieser Ritus die Handlkommunion nicht kenne.

Es gab bisher nie Probleme, außer dass einige Christen, wie ich, derart ergriffen sind von dem Zeitpunkt des Empfanges des Leibes Christi, dass sie manchmal vor dem Sanktuarium…More
Lieber Defensor Fidei,

haben sie es wie bei uns in Frankfurt am Main. Dort wird jeden Sonntag zu beginn der tridentinischen Messe nochmals ausdrücklich darauf hingewiesen dass dieser Ritus die Handlkommunion nicht kenne.

Es gab bisher nie Probleme, außer dass einige Christen, wie ich, derart ergriffen sind von dem Zeitpunkt des Empfanges des Leibes Christi, dass sie manchmal vor dem Sanktuarium rumträumen und vergessen, dass sie jetzt eigentlich mit dem Knien an der Reihe sind :-D
Defensor Fidei
@cantate:

Sie sind ja wirklich ein ganz ein lustiger, cantate. Ihr Freund kircheundkatechese droht mir mit seiner ostpreußischen Schlägertruppe und Sie vermuten einen ehemaligen Stasi-Offizier.

Sie beiden sollten vielleicht als Laurel und Hardy II. auftreten. Habe das früher schon immer sehr gerne gesehen. Bei Ihnen würde ich bestimmt auch heute noch darüber lachen können. Und lachen ist ja …More
@cantate:

Sie sind ja wirklich ein ganz ein lustiger, cantate. Ihr Freund kircheundkatechese droht mir mit seiner ostpreußischen Schlägertruppe und Sie vermuten einen ehemaligen Stasi-Offizier.

Sie beiden sollten vielleicht als Laurel und Hardy II. auftreten. Habe das früher schon immer sehr gerne gesehen. Bei Ihnen würde ich bestimmt auch heute noch darüber lachen können. Und lachen ist ja bekanntlich gesund.

Und jetzt noch mal zur Kommunion. Wenn Sie und und der andere theologische Tiefflieger ein wenig auf Zack wären, dann wüßten Sie, daß ich außschließlich den alten Ritus feiere. In diesem Ritus ist die Handkommunion bekanntlich nicht zugelassen.

Es darf also erwartet werden, daß sich alle Besucher dieses Ritus von sich aus an diese Regel halten. Wenn sie es nicht tun, gibt es drei Möglichkeiten.

1. Man pfeift auf den Ritus und die kirchlichen Bestimmungen und drückt als Verantwortlicher Priester auch diesen widerspenstigen Subjekten (Sie wissen ja: Stasi *LOL*) die Kommunion einfach in die Hand, weil es einem eh sch***egal ist. Diese Möglichkeit wird offensichtlich von Ihnen und Ihrem Prügelfreund bevorzugt.

2. Man diskutiert an der Kommunionbank mit den Leuten rum und stört dadurch auch die anderen.

3. Man schafft es auf diskrete Art und Weise, den Leuten klar zu machen, daß sie nur die Mundkommunion bekommen. Diese Möglichkeit ziehe ich vor.

Bei unwissenden Personen oder solchen, die automatisch die Hände hinhalten, hat dies zur Folge, daß ohne jegliches Aufsehen und ohne jeden Streß die Kommunion mit dem Mund empfangen werden kann, weil diese Personen die Andeutungen richtig zu deuten wissen.

Anders ist es nur bei solchen Personen, die die Kommunionspendung für ihr respektloses Verhalten mißbrauchen, indem sie Priester dazu nötigen wollen, gegen kirchliche Vorgaben und gegen ihr Gewissen zu handeln.

Sie und Ihr Schlägerfreund haben für solche Leute Verständnis und jammern uns hier etwas vor, wenn man solchen Personen ihre vorsätzlichen Provokationen nicht durchgehen läßt. Vermutlich haben Sie das in Ihrer 68er-Schule so gelernt. Wenn das Kind schreit, weil es einen Lutscher will, muß man ihm den Lutscher geben.

Ich verbitte mir jedoch ein solches Verhalten und halte es für legitim, wenn man sich diesen Nötigungsversuchen nicht beugt.

Sich dann über fehlende Andacht beim Kommunionempfang zu beschweren ist unredlich, weil man es schließlich selber provoziert hat, indem man eine Verweigerungshaltung eingenommen hat.

Im NOM ist die Handkommunion - zumindest in Deutschland - nicht verboten. Der Papst wünscht jedoch bei sich die knieende Mundkommunion. Wer nicht knieen kann, muß halt stehen, aber Mundkommunion kriegen wohl alle hin.

Wenn sich nun ein Bundestagspräsident, der nicht gezwungen ist, beim Papst zu kommunizieren, gegen diesen Wunsch sträubt, so ist dies zwar nicht verboten, aber respektlos.

Ich bin mir jedoch sicher - und das war der Ausgangspunkt - daß Lammert keinen großen Aufstand gemacht hätte, wenn man ihm diskret verdeutlicht hätte: Handkommunion ist hier nicht. Das wäre 90% der Leute gar nicht aufgefallen.
cantate
@ DF

Was Sie da so schreiben, könnte vom Stil fast die Vermutung zulassen, dass Sie als ehemaliger Stasi-Verhörer arbeitslos wurden und Ihre Erfahrungen von damals nun als Kommunionhelfer der etwas anderen Art einsetzen:

"Mir ist schon wichtig, daß alles so diskret abläuft, daß es kein Dritter als störend empfindet. Bislang ist das bei uns auch immer gelungen."

"Dann machen nur solche Leute …
More
@ DF

Was Sie da so schreiben, könnte vom Stil fast die Vermutung zulassen, dass Sie als ehemaliger Stasi-Verhörer arbeitslos wurden und Ihre Erfahrungen von damals nun als Kommunionhelfer der etwas anderen Art einsetzen:

"Mir ist schon wichtig, daß alles so diskret abläuft, daß es kein Dritter als störend empfindet. Bislang ist das bei uns auch immer gelungen."

"Dann machen nur solche Leute den Mund nicht auf, die von Natur aus renitent sind und bewußt auf bockig machen.
Die dürfen dann aber auch nicht jammern, wenn man bei ihnen etwas nachhilft."

"Spätestens dann sollte jedem klar sein, was Sache ist. Wer dann immer noch rumbockt...sorry...dem ist nicht mehr zu helfen."

"Wenn man mal deutlicher nachhaken mußte, nur bei Leuten, die ungezogen sind."

"Das alles geht aber sehr, sehr schnell."
tigerkatzi
Wie der "Defensor Fidei" die Gläubigen geschickt austrickst, um die Hostie in den Mund der Gläubigen zu befördern, das erinnert mich daran, wie ich die Entwurmungstablette in meinen Kater befördere.

Sehr würdevoll ;)
Defensor Fidei
Derzeit wird die Rückbesinnung auf die Mundkommunion von den Priestern unseres Erzbistums nicht sehr gefördert.

Schade. Ich kenne einen Priester, der die Kommunionbank wieder in die Kirche reingestellt hat und einen zweiten, der dies demnächst machen wird.

Außerdem sind die mir bekannten Priester, mit denen ich hier im Bistum Kontakt habe, allesamt so klug gewesen, daß sie den Altarraum bei …More
Derzeit wird die Rückbesinnung auf die Mundkommunion von den Priestern unseres Erzbistums nicht sehr gefördert.

Schade. Ich kenne einen Priester, der die Kommunionbank wieder in die Kirche reingestellt hat und einen zweiten, der dies demnächst machen wird.

Außerdem sind die mir bekannten Priester, mit denen ich hier im Bistum Kontakt habe, allesamt so klug gewesen, daß sie den Altarraum bei der Renovierung grundsätzlich bewußt unangetastet gelassen haben, damit man ihnen keine Zentralkredenz reinstellt. Die warten nur auf eine günstige Gelegenheit, den Volksaltar endlich rauszuschmeißen.

Und beim Kommunionunterricht wird auch nur die Mundkommunion gelehrt.

Und Kommunionbank + Patene = viel mehr Gläubige, die ganz automatisch die Mundkommunion empfangen. Ohne daß man ein Wort sagen müßte.
Dekanatspostpendeldienst
Derzeit wird die Rückbesinnung auf die Mundkommunion von den Priestern unseres Erzbistums nicht sehr gefördert. Es gibt einige Ausnahmen. Aber es hat auch derzeit pragmatische Gründe.
Aus vielen Kirchen wurden die Kommunionbänke heraus genommen. Die Gestaltung des Altarraums wurde so vorgenommen, daß auch freies Knien nicht immer möglich ist. Aber auch hier gilt: Der stete Tropfen, aus vielen …More
Derzeit wird die Rückbesinnung auf die Mundkommunion von den Priestern unseres Erzbistums nicht sehr gefördert. Es gibt einige Ausnahmen. Aber es hat auch derzeit pragmatische Gründe.
Aus vielen Kirchen wurden die Kommunionbänke heraus genommen. Die Gestaltung des Altarraums wurde so vorgenommen, daß auch freies Knien nicht immer möglich ist. Aber auch hier gilt: Der stete Tropfen, aus vielen guten Beispielen höhlt den Stein.
Monika Elisabeth
btw. habt ihr eigentlich den Ausschnitt, als die junge Frau im Krankenbett zur Kommunion kam?
Monika Elisabeth
a.t.m.
(Was aber nicht bedeuten soll das nicht doch eine würdige Handkommunion möglich sei)


Nunja, würdig kann von außen betrachtet so Manches sein, aber es ist so, dass die Handkommunion allein schon der Partikel wegen - die ohne Patene sowieso zu Boden fallen - die schlechteste Variante ist. Und die Kirche hat ja sogar schon die frühe Handkommunion (die wesentlich würdiger war, als die heute …More
a.t.m.
(Was aber nicht bedeuten soll das nicht doch eine würdige Handkommunion möglich sei)


Nunja, würdig kann von außen betrachtet so Manches sein, aber es ist so, dass die Handkommunion allein schon der Partikel wegen - die ohne Patene sowieso zu Boden fallen - die schlechteste Variante ist. Und die Kirche hat ja sogar schon die frühe Handkommunion (die wesentlich würdiger war, als die heute gängige Praxis) überwunden. Sie wird eines Tages auch die Handkommunion unserer Tage überwinden. Benedikt XVI. legte dafür den Grundstein, Gott sei Dank. Der Papst hat auch das erkannt, was die selige Mutter Teresa schon damals sah.
Defensor Fidei
Zum Glück sind die Leute hier zivilisierter als Ihr ostpreußischer Prügelonkel.

In 4 Jahren habe ich vielleicht 20 problematische Fälle erlebt. Der Rest hat einfach nur die Kommunion empfangen, wie es sich gehört. Da gab es überhaupt gar kein Problem. Wer es nicht besser wußte (3/4 der o.g. 20 Fälle), wurde durch äußerst diskrete Steuerungsversuche zum richtigen Verhalten angeleitet.

Wenn …More
Zum Glück sind die Leute hier zivilisierter als Ihr ostpreußischer Prügelonkel.

In 4 Jahren habe ich vielleicht 20 problematische Fälle erlebt. Der Rest hat einfach nur die Kommunion empfangen, wie es sich gehört. Da gab es überhaupt gar kein Problem. Wer es nicht besser wußte (3/4 der o.g. 20 Fälle), wurde durch äußerst diskrete Steuerungsversuche zum richtigen Verhalten angeleitet.

Wenn man mal deutlicher nachhaken mußte, nur bei Leuten, die ungezogen sind.

Und selbst bei denen ging es in Großen und Ganzen so diskret über die Bühne, daß es die Leute in der Kommunionbank gar nicht mitbekommen haben.

Insofern werden Sie nicht gleich hysterisch nur weil solche Leute wie Sie mit Ihrer Trotzhaltung bei uns auf Granit beißen würden.

Wenn ein Priester die Hostie gleich Richtung Mund führt ist da nichts dabei. Und wenn die Patene direkt unters Kinn gehalten wird auch nicht.

Spätestens dann sollte jedem klar sein, was Sache ist. Wer dann immer noch rumbockt...sorry...dem ist nicht mehr zu helfen.

So eine Person gab es in den 4 Jahren 1x. Da bittet man dann, die Gepflogenheiten zu respektieren und wenn er sich trotzdem die Handkommunion ertrotzen will, geht man halt weiter, weil man kein Theater will.

Also: denken Sie an Ihren Blutdruck und schreiben Ihren Leserbrief mit der Überschrift: Papst anerkennt die Evangelischen als Kirche!

Die Rolle als Komiker steht Ihnen nämlich besser als die des hysterischen Moralisten.
kircheundkatechese
Ich finde es abartig, wie Sie DF über die Kommunionausteilung reden: "Wenn der Priester direkt den Mund ansteuert", "Dann machen nur solche Leute den Mund nicht auf, die von Natur aus renitent sind und bewußt auf bockig machen.", "Die dürfen dann aber auch nicht jammern, wenn man bei ihnen etwas nachhilft.", "Währenddessen ist der Priester schon längst vor dem Mund und die Patene dann auch schon …More
Ich finde es abartig, wie Sie DF über die Kommunionausteilung reden: "Wenn der Priester direkt den Mund ansteuert", "Dann machen nur solche Leute den Mund nicht auf, die von Natur aus renitent sind und bewußt auf bockig machen.", "Die dürfen dann aber auch nicht jammern, wenn man bei ihnen etwas nachhilft.", "Währenddessen ist der Priester schon längst vor dem Mund und die Patene dann auch schon direkt darunter.", "Ich kann die Patene auch bewegen. Und wenn das 5x hin und her geht. In der Zwischenzeit nähert sich der Priester unbemerkt dem Mund und "schwups"." ...

Das ist doch keine Kommunion, was Sie da beschreiben. Wissen Sie, was mir mein Onkel einmal für eine Geschichte erzählt hat? Meine Eltern und deren Verwandte waren Ostpreußen und Bauern. Zur Schule ging es durch die Felder in den nächst größeren Ort und danach wieder zurück. Eines Tages sahen meine Onkels auf dem Heimeg Jungen in den Erdbeerfeldern wildern. Sie riefen den Dieben zu, daß das Diebstahl sei. Die Antwort kam prompt: "Dann jeen wer bejchten und alles is wied'r jut." Über diese Blasphemie waren meine Onkels so wütend, daß sie die Jungen an Ort und Stelle verprügelt haben. Was Sie da über den Kommunionempfang beschreiben ist nichts anderes. Meine Onkels hätten Sie als Meßdiener und den Pfarrer für diese Blasphemie an Ort und Stelle aus der Kirche geprügelt - wenn nötig bis nach Frauenburg zu Bischof Kaller!
Defensor Fidei
Einen Fußtritt hätte ich ihm jetzt nicht verpaßt. ;)

Mir ist schon wichtig, daß alles so diskret abläuft, daß es kein Dritter als störend empfindet. Bislang ist das bei uns auch immer gelungen.

Wenn der Priester direkt den Mund ansteuert, ist das schon die halbe Miete. Dann machen nur solche Leute den Mund nicht auf, die von Natur aus renitent sind und bewußt auf bockig machen.

Die dürfen dann…More
Einen Fußtritt hätte ich ihm jetzt nicht verpaßt. ;)

Mir ist schon wichtig, daß alles so diskret abläuft, daß es kein Dritter als störend empfindet. Bislang ist das bei uns auch immer gelungen.

Wenn der Priester direkt den Mund ansteuert, ist das schon die halbe Miete. Dann machen nur solche Leute den Mund nicht auf, die von Natur aus renitent sind und bewußt auf bockig machen.

Die dürfen dann aber auch nicht jammern, wenn man bei ihnen etwas nachhilft.

Da geht es dann halt nicht anders. Da muß der Ministrant den Priester unterstützen, indem er darauf achtet, daß die Patene direkt unterm Kinn ist. Dann können die Hände nicht mehr davorgeschoben werden.

Insofern kann man das Verhalten die Kommunizierenden sehr gut und diskret steuern.
Defensor Fidei
Der Leib des Herrn ist doch kein Spielzug für Meßdiener!

Im Gegensatz zu Ihnen spiele ich mit dem Allerheiligsten nicht rum, weil ich es nie in der Hand habe und im Traum nicht auf den Gedanken käme, es auszuteilen.

Ich frage mich auch, ob es einen Priester gibt, der sich ein solches Kasperltheater gefallen lässt

Das hat nichts mit gefallenlassen zu tun. Bei uns gibt es nur die Mundkommunion. …More
Der Leib des Herrn ist doch kein Spielzug für Meßdiener!

Im Gegensatz zu Ihnen spiele ich mit dem Allerheiligsten nicht rum, weil ich es nie in der Hand habe und im Traum nicht auf den Gedanken käme, es auszuteilen.

Ich frage mich auch, ob es einen Priester gibt, der sich ein solches Kasperltheater gefallen lässt

Das hat nichts mit gefallenlassen zu tun. Bei uns gibt es nur die Mundkommunion. Abgesehen davon stellen Sie sich das Ganze viel aufregender vor als es in der Realität ist:

Der Priester geht automatisch Richtung Mund. Und wer sich dabei zu sehr auf seine Hände konzentriert, ist dann halt überrascht, wenn das Allerheiligste plötzlich direkt vorm Mund ist. Insofern ist es für ihn "unbemerkt".

Das alles geht aber sehr, sehr schnell.

Und im übrigen kann man die Patene und seinen Arm so halten, daß die Hände des Kommunikanten gar nicht so schnell weggezogen werden können. Währenddessen ist der Priester schon längst vor dem Mund und die Patene dann auch schon direkt darunter.

Und dann ist das Thema durch. Bei einem eingespielten Team geht das mit 2 Sekunden Verzögerung. Man darf sich halt nicht dämlich anstellen. Das muß so aussehen wie immer. Da gehört halt ein gewisses Geschick dazu. Einige beherrschen die Patene, andere halt weniger.

Über Streß hat sich bei uns jedenfalls noch niemand beschwert. Im Gegenteil.
a.t.m
Tja die Durcheinanderwerfer, Verleumnder, Verwirrer und Faktenverdreher müßen vermutlich den Heiligen Leib und das Blut Gottes unseres Herrn zuerst profanieren, um diesen in den Mund führen zu können. "Wie der Teufel das Weihwasser ". (Was aber nicht bedeuten soll das nicht doch eine würdige Handkommunion möglich sei)

Also schön langsam Frage ich mich doch, ob hinter KuK diese Person steckt,"…More
Tja die Durcheinanderwerfer, Verleumnder, Verwirrer und Faktenverdreher müßen vermutlich den Heiligen Leib und das Blut Gottes unseres Herrn zuerst profanieren, um diesen in den Mund führen zu können. "Wie der Teufel das Weihwasser ". (Was aber nicht bedeuten soll das nicht doch eine würdige Handkommunion möglich sei)

Also schön langsam Frage ich mich doch, ob hinter KuK diese Person steckt,"Bischöfin" nahm KommunionundExkommunizierte Bischöfin nimmt Kommunionden die greift auch selber gerne zu, und so verwirrend wie KuK schreibt, würde das passen. 😀 😀 😀 😀

Hätt ich ja doch glatt vergessen, das noch immer gültige Messbuch für den deutschsprachigen Raum besagt unter Punkt 117:

Wenn die Kommunion nur unter einer Gestalt ausgeteilt wird, nimmt er die Patene oder Hostienschale, geht zu den Kommunizierenden, zeigt jedem einzelnen die Hostie, indem er sie etwas emporhält, und spricht: "Der Leib Christi." Der Kommunizierende antwortet: "Amen" und empfängt den Leib des Herrn; er hält die Kommunionpatene unter den Mund.

Schade eigentlich das sich die Hirten des deutschsprachigen Raumes nicht einmal an ihre eigenen Anordnungen halten und sogar diesen Ungehorsam entgegen bringen, aber man erkennt es ja sofort:
An ihren Früchten also sollt ihr sie erkennen.Gott zum Gruße
elisabethvonthüringen
Kirchenfreak hat es auf den Punkt gebracht (das Kind, das erkannte, dass der kaiser gar keine Kleider anhat!!!) 👏
cantate
"Ich finde es trotzdem traurig, welche Haltung DF gegenüber dem Allerheiligsten einnimmt. Der Leib des Herrn ist doch kein Spielzeug für Meßdiener!"

Ich frage mich auch, ob es einen Priester gibt, der sich ein solches Kasperltheater gefallen lässt oder sogar noch mitmacht, indem er sich angeblich "unbemerkt dem Mund nähert". Ich glaube eher, dass DF hier in seinen Internet-anonymen Phantasien …More
"Ich finde es trotzdem traurig, welche Haltung DF gegenüber dem Allerheiligsten einnimmt. Der Leib des Herrn ist doch kein Spielzeug für Meßdiener!"

Ich frage mich auch, ob es einen Priester gibt, der sich ein solches Kasperltheater gefallen lässt oder sogar noch mitmacht, indem er sich angeblich "unbemerkt dem Mund nähert". Ich glaube eher, dass DF hier in seinen Internet-anonymen Phantasien ein bisschen überzogen hat ...
kircheundkatechese
Herr Cantate,

so habe ich das noch gar nicht gesehen. Sie machen mir Freude ...

Ich finde es trotzdem traurig, welche Haltung DF gegenüber dem Allerheiligsten einnimmt. Der Leib des Herrn ist doch kein Spielzug für Meßdiener!
Defensor Fidei
Tja cantate,

wollen wir nicht den Bock (im wahrsten Sinne des Wortes) zum Gärtner machen. Wer ohne Streß kommunizieren will, der soll sich halt benehmen.

97% tun das ja auch. Insofern ist es nicht die Regel und viel weniger Streß als es Ihnen scheint. Wer es zu arg treibt und damit Unruhe reinbringt, wird stehengelassen.

Wer sich also nicht zu benehmen weiß und keinen Respekt kennt, hat Pech …More
Tja cantate,

wollen wir nicht den Bock (im wahrsten Sinne des Wortes) zum Gärtner machen. Wer ohne Streß kommunizieren will, der soll sich halt benehmen.

97% tun das ja auch. Insofern ist es nicht die Regel und viel weniger Streß als es Ihnen scheint. Wer es zu arg treibt und damit Unruhe reinbringt, wird stehengelassen.

Wer sich also nicht zu benehmen weiß und keinen Respekt kennt, hat Pech gehabt. Anders lernen es solche Leute nicht.

Ergo: Ich kann mich nicht an einen Fall erinnern, wo jemand beim zweiten Mal schon wieder auf bockiges Kleinkind gemacht hat. Die waren dann alle zahm wie ein Lamm.
kircheundkatechese
"Herr(?)" DF,

"Ich kann die Patene auch bewegen. Und wenn das 5x hin und her geht. In der Zwischenzeit nähert sich der Priester unbemerkt dem Mund und "schwups". Das geht ganz schnell. Selbst peinliches Winseln um die Handkommunion hatte ich schon. ... Und wenn man auf bockig macht, dann gibts halt nix."

Wenn sie das Allerheiligste wirklich auf diese Weise zu einem Kasperlthater mißbrauchen, …More
"Herr(?)" DF,

"Ich kann die Patene auch bewegen. Und wenn das 5x hin und her geht. In der Zwischenzeit nähert sich der Priester unbemerkt dem Mund und "schwups". Das geht ganz schnell. Selbst peinliches Winseln um die Handkommunion hatte ich schon. ... Und wenn man auf bockig macht, dann gibts halt nix."

Wenn sie das Allerheiligste wirklich auf diese Weise zu einem Kasperlthater mißbrauchen, werden bei Ihnen wohl wirkliche Gläubige nicht zur Kommunion gehen. An einem solchen Mißbrauch, wie Sie ihn (angeblich) bei der Eucharistiefeier begehen, würde ich mich auch nicht beteiligen.
elisabethvonthüringen
Alle wollen sie mal die Hostie schänden. Abgesehen davon, dass ansonsten jeder Konfession und Religion (vielleicht die Zeugen Jehovas mal ausgenommen) der Kotau gemacht wird - was liegt dieser präzisen Beobachtung eigentlich zu Grunde?
Es kann doch nicht nur die Zumutung "antimoderner" Moralauffassungen sein, zu denen selbst eine katholische Theologin, Saskia Wendel, neulich meinte, die …More
Alle wollen sie mal die Hostie schänden. Abgesehen davon, dass ansonsten jeder Konfession und Religion (vielleicht die Zeugen Jehovas mal ausgenommen) der Kotau gemacht wird - was liegt dieser präzisen Beobachtung eigentlich zu Grunde?
Es kann doch nicht nur die Zumutung "antimoderner" Moralauffassungen sein, zu denen selbst eine katholische Theologin, Saskia Wendel, neulich meinte, die Ablehnung von Empfängnisverhütung und Abtreibung gehörten dazu - wenn das im übrigen die Kennzeichen der Moderne sein sollen, dann ist die Moderne frauenfeindlicher als sich jede Ur-Feministin jemals ausdenken konnte, der zumindest an den Anfängen der Bewegung noch ausgesprochen klar war, dass Pharmaka in sich hineinstopfen und sich den Unterleib ausschaben lassen nicht wirklich etwas mit Befreiung der Frau zu tun haben konnten. Oder gestern die empörte junge Frau, die auf der Anti-Papst-Demonstration mitlief: Benedikt solle endlich "sexuelle Vielfalt erlauben!"
cantate
@defensor

Na, das hört sich dann aber ganz nach würdigem Kommunionempfang an. Wie viele Patenen braucht man denn, um einem unwilligen Kommunikanten gleichzeitig die Hände runterzuschlagen und den Mund zu öffnen? Man könnte den Gläubigen auch - ganz liturgisch - mit einem Zingulum die Hände auf den Rücken binden und mit einem Kerzenleuchter so auf die Kommunionbank prügeln, dass der …More
@defensor

Na, das hört sich dann aber ganz nach würdigem Kommunionempfang an. Wie viele Patenen braucht man denn, um einem unwilligen Kommunikanten gleichzeitig die Hände runterzuschlagen und den Mund zu öffnen? Man könnte den Gläubigen auch - ganz liturgisch - mit einem Zingulum die Hände auf den Rücken binden und mit einem Kerzenleuchter so auf die Kommunionbank prügeln, dass der Priester sich dann beim Schmerzensschrei "unbemerkt dem Mund nähert", um ihm die Kommunion zu verabreichen.
Tam-Tam
Der Herr L. hat sich immerhin hingekniet. Kein Grund zur künstlichen Aufregung.
Defensor Fidei
@ wirsindkircheundkatechese:

wer die Handkommunion praktizieren will, der kann das auch. Ich habe in Polen einfach die Hände über die Patene gehalten, und der Pfarrer gab mir die Hostie auf die Hand. Ganz einfach!

Glauben Sie, daß das bei mir noch niemand probiert hat? *LOL*

Ich kann die Patene auch bewegen. Und wenn das 5x hin und her geht. In der Zwischenzeit nähert sich der Priester …More
@ wirsindkircheundkatechese:

wer die Handkommunion praktizieren will, der kann das auch. Ich habe in Polen einfach die Hände über die Patene gehalten, und der Pfarrer gab mir die Hostie auf die Hand. Ganz einfach!

Glauben Sie, daß das bei mir noch niemand probiert hat? *LOL*

Ich kann die Patene auch bewegen. Und wenn das 5x hin und her geht. In der Zwischenzeit nähert sich der Priester unbemerkt dem Mund und "schwups". Das geht ganz schnell. Selbst peinliches Winseln um die Handkommunion hatte ich schon.

Brachte alles nichts.

Und wenn man auf bockig macht, dann gibts halt nix. So einfach ist das. Das kam aber erst einmal vor.
PiusV
Finde ich auch, lieber DF

Es ist allgemein bekannt, dass der Heilige Vater die Mundkommunion wünscht. Gerade bei ihm dagen bewusst zu verstoßen, offenbart eine kindische und trotzige Geisteshaltung.

Allerdings, will ich auch betont wissen, dass es durchaus Katholiken gibt, die die Handkommunion nicht aus der Haltung dieser affektiven Unreife heraus praktizieren, sondern gläubig und dankbar …More
Finde ich auch, lieber DF

Es ist allgemein bekannt, dass der Heilige Vater die Mundkommunion wünscht. Gerade bei ihm dagen bewusst zu verstoßen, offenbart eine kindische und trotzige Geisteshaltung.

Allerdings, will ich auch betont wissen, dass es durchaus Katholiken gibt, die die Handkommunion nicht aus der Haltung dieser affektiven Unreife heraus praktizieren, sondern gläubig und dankbar auf diese Weise den hochheiligen Leib unseres Herrn empfangen.
a.t.m
Also wenn ich hier das antikatholische Geschwafel eines User lese und dann dieser auch noch Stolz verkündet, das er einen Priester regelrecht dazu genötigt hat, diesen denn allerheiligsten Leib und das Blut Gottes unseres Herrn Jesus Christus, in die Hand zu geben, dann frage ich mich ob dieser nicht doch ein Anhänger des Widersacher Gottes unseres Herrn ist und dieser nur als katholischer Troll,…More
Also wenn ich hier das antikatholische Geschwafel eines User lese und dann dieser auch noch Stolz verkündet, das er einen Priester regelrecht dazu genötigt hat, diesen denn allerheiligsten Leib und das Blut Gottes unseres Herrn Jesus Christus, in die Hand zu geben, dann frage ich mich ob dieser nicht doch ein Anhänger des Widersacher Gottes unseres Herrn ist und dieser nur als katholischer Troll, also als Durcheinanderwerfer, Verleumnder, Verwirrer und Faktenverdreher, hier nur Unfrieden und Haß säen will.

Herr erbarme dich seiner Seele, auch wenn er weis was er macht. 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏
Conde_Barroco
Und wenn schon, dann gehört auf die Hand ein Tuch...

👍
Bridget
😇

Weihbischof für kniende Mundkommunion

Wer einmal darüber nachdenkt versteht den Bischof...
Defensor Fidei
Für alle, deren katholischer Horizont hinter der eigenen Gemeinde endet:

Der Papst wünscht ausdrücklich, daß alle, die bei ihm kommunizieren die knieende Mundkommunion empfangen. Das sollte jedem Katholiken bekannt sein.

Wer dieses Wunsch nicht respektiert - Gewissensgründe gegen die Mundkommunion können ja wohl kaum angeführt werden - soll halt sitzten bleiben und geistig kommunizieren.

More
Für alle, deren katholischer Horizont hinter der eigenen Gemeinde endet:

Der Papst wünscht ausdrücklich, daß alle, die bei ihm kommunizieren die knieende Mundkommunion empfangen. Das sollte jedem Katholiken bekannt sein.

Wer dieses Wunsch nicht respektiert - Gewissensgründe gegen die Mundkommunion können ja wohl kaum angeführt werden - soll halt sitzten bleiben und geistig kommunizieren.

Und weiter: In Rom will der Papst neuerdings sogar, daß auch die übrigen Gläubigen - also jene, die nicht bei ihm kommunizieren - ebenfalls nur die Mundkommunion empfangen.

In der jüngsten Vergangenheit, wurde deshalb in Rom die Kommunion auch schon verweigert.
Conde_Barroco
Ach Gott, kuki...als hättest du die Handkommunion-Leute gezählt...

Was für schwachmatische Provokationen hier angetrieben werden. unfassbar...

Wen interessiert es? Es ist doch allgemein bekannt, dass ich das arme katholische Deutschland die Calvinistische Handkommunion zur allgemein gültigen Wahrheit indoktriniert hat...

Gott sei Dank ist es in anderen Ländern nicht so. Wie gut, dass die katho…More
Ach Gott, kuki...als hättest du die Handkommunion-Leute gezählt...

Was für schwachmatische Provokationen hier angetrieben werden. unfassbar...

Wen interessiert es? Es ist doch allgemein bekannt, dass ich das arme katholische Deutschland die Calvinistische Handkommunion zur allgemein gültigen Wahrheit indoktriniert hat...

Gott sei Dank ist es in anderen Ländern nicht so. Wie gut, dass die katholische Kirche allumfassend ist.
kathstandard
Hier Lammerts "Vaterunser":
"Unser Vater im Himmel! / Groß ist dein Name und heilig. / Dein Reich kommt,Wenn dein Wille geschieht, /Auch auf Erden. / Gib uns das, was wir brauchen. / Vergib uns, wenn wir Böses tun und Gutes unterlassen. / So wie auch wir denen verzeihen wollen, / Die an uns schuldig geworden sind. / Und mach uns frei, wenn es Zeit ist, /Von den Übeln dieser Welt."
kathstandard
Das ist ein typisches Mitglied des ZDK. Der Herr hat auch das VaterUnser umgedichtet. Text von Jesus war nicht gut genug!
kircheundkatechese
"Herr" DF,

wer die Handkommunion praktizieren will, der kann das auch. Ich habe in Polen einfach die Hände über die Patene gehalten, und der Pfarrer gab mir die Hostie auf die Hand. Ganz einfach!
PiusV
"Das trotzige Kinde..."

Ja, Bruder Norbert, jetzt hast Du der Welt gezeigt, wie emanzipiert Du vom liturgischen Joch bist. Das war ganz bestimmt ein ganz großer Schritt zu der von Dir so herbeigesehnten "Kirchenreform" von unten - dem Papst hast Du damit ein Signal gesandt, dass jener ganz bestimmt so schnell nicht mehr vergessen wird...*ironie off*
kircheundkatechese
... nicht nur Lammert, sondern auch viele andere wie z.B. Wolfgang Thierse (war auch wie alle katholischen Abgeordneten - außer Wulff - zum Kommunionempfang beim Papst). Ich habe mit 10tausenden anderen Gläubigen auch die Handkommunion praktiziert. Was soll daran so besonders sein?
Defensor Fidei
Lammert ist respektlos und der Herr, der die Patene hält ein Depp! Der könnte solche Mätzchen leicht verhindern, indem er ganz diskret die Patene über die Hände hält oder aber schnell unter den Mund. Der Rest geht ganz von alleine.

Ich rede da aus Erfahrung. Am Ende machen bei mir alle das Mündchen auf.