Clicks4.2K
de.news
82

Franziskus mit der Hand in der Kasse erwischt

LifeSiteNews wurden Dokumente der Stiftung The Papal Foundation, einer wohltätigen Organisation in den USA, zugespielt. Sie zeigen, dass Papst Franziskus persönlich im letzten Sommer 25 Millionen Dollar für das römische Institut „Istituto Dermopatico dell'Immacolata“ (IDI) erbeten hat. Es handelt sich um eine Klinik für Hautkrankheiten, die von Korruption gebeutelt ist.

Die US-Stiftung wurde von amerikanischen Katholiken gegründet, um die Päpsten dabei zu unterstützen, den Armen in den Entwicklungsländern zu helfen. Laien werden Mitglieder der Stiftung, indem sie sich verpflichten, im Laufe von zehn Jahren wenigstens eine Million Dollar zu spenden. Das Stiftungsvermögen ist auf über 215 Millionen US-Dollar angewachsen.

Die von Franziskus erbetene Summe war über 100mal höher als der jemals von der Stiftung gewährte Betrag.

Im Mai 2017 berichtete La Repubblica - die einzige Zeitung, die Franziskus liest - über Gerichtsurteile im Zusammenhang mit Treuhändern des Instituts „IDI“. Es ging um 24 Anklagen, die zu einem Dutzend Verurteilungen wegen Untreue führten. Das Strafmaß betrug bis zu drei Jahre Haft.

Ohne Erklärung, wie die Unterstützung verwendet werden würde, autorisierte Kardinal Wuerl persönlich die Zahlung von 12 Millionen Dollar in zwei getrennten Teilzahlungen. Er widersprach allen Protesten des Vorstands und der Mitglieder der Stiftung.

Der Vorgang führte am 6. Januar zum Rücktritt des Vorsitzenden des Rechnungsprüfungsausschusses der Stiftung. Er wies in seinem Rücktritt darauf hin, dass der Antrag für die Unterstützung nicht die professionellen und verkehrsüblichen Informationen enthielt, sondern nur viel Blendwerk.

Bild: © korea.net, CC BY-SA, #newsIcgrkqehpq
Fischl
Versetzen nach Argentinien
Klaus Elmar Müller likes this.
Usambara
Wenn Gott nicht mehr ausreicht, ist meist Geld im Spiel. Da ist FP auch nicht ausgenommen. Peinlich, bei so viel Predigt über Armut etc.
Und wir FP für den Griff in die Kasse auch vor Gericht landen und weggesperrt. Naa das wär was!!!
Katharina Maria and one more user like this.
Katharina Maria likes this.
Carlus likes this.
Gestas likes this.
CaterinaSiensis
(Homo)sexuelle Korruption, moralische Korruption und jetzt finanzielle Korruption. Das kommt alles von der dogmatischen Korruption.
Klaus Elmar Müller and 2 more users like this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Carlus likes this.
Gestas likes this.
CaterinaSiensis
Es lohnt sich das Ausmaß des Skandals im Original nachzulesen.
www.lifesitenews.com/news/leaked-docs-rai…
Sandorn likes this.
Sandorn
Dem Rechnungsprüfer spreche ich alle Hochachtung (!) zu für seine Entscheidung, den Rücktritt zu erklären. Er lässt sich mit seinem Namen und seiner Unterschrift nicht dafür einspannen, für ausgezahlte Spendengelder Verantwortung zu übernehmen, deren Zweckwidmung (= statutarische Verwendung) nicht bekannt ist und daher nicht geprüft bzw. als in Ordnung attestiert werden kann. Das ist amtsgemäße …More
Dem Rechnungsprüfer spreche ich alle Hochachtung (!) zu für seine Entscheidung, den Rücktritt zu erklären. Er lässt sich mit seinem Namen und seiner Unterschrift nicht dafür einspannen, für ausgezahlte Spendengelder Verantwortung zu übernehmen, deren Zweckwidmung (= statutarische Verwendung) nicht bekannt ist und daher nicht geprüft bzw. als in Ordnung attestiert werden kann. Das ist amtsgemäße Aufrichtigkeit und Integrität.
Papst Franziskus und Kardinal Wuerl erwecken den Eindruck, ihr Amt missbraucht zu haben. Nur eine vollständige Offenlegung der Causa kann diesen Eindruck wegnehmen. Kommt die Offenlegung und Nachprüfbarkeit nicht, wird aus dem Eindruck ein konkreter Verdacht..... oder eben Tatsache.
a.t.m likes this.
niclaas
Der Bursche verschleißt ziemlich viel Vertrauen in kirchliche Institutionen, das über Generationen aufgebaut wurde – ein Kapital, welches viel mehr wiegt als die Summe in diesem Einzelfall. Die Zeche werden wohl die Armen bezahlen müssen.
Klaus Elmar Müller and one more user like this.
Klaus Elmar Müller likes this.
a.t.m likes this.
Carlus
Das Geld hat in Besetzter Raum den gleichen Stellenwert in den Politischen Gremien, es dient um Freundschaften zu pflegen und Unterstützungen der persönlichen Art zu fördern.
Katharina Maria and 2 more users like this.
Katharina Maria likes this.
Gestas likes this.
a.t.m likes this.
Carlus likes this.
Katharina Maria
Ups. Die wandelnde Barmherzigkeit, Demut und Armut hat wieder zugeschlagen.
vir probatus and 5 more users like this.
vir probatus likes this.
Usambara likes this.
Gestas likes this.
a.t.m likes this.
DJP likes this.
Carlus likes this.