Tina 13
1605

Früher in Rente gehen – in Deutschland wollen das immer mehr Menschen.

Früher in Rente gehen – in Deutschland wollen das immer mehr Menschen.

Länger arbeiten? Bloß nicht.

Mit dieser Entwicklung hat die Bundesregierung offenbar nicht gerechnet: Die Rente mit 63 erfreut sich einer noch nie dagewesenen Beliebtheit.

Doch der Ansturm auf die Frührente bringt die Deutsche Rentenversicherung zunehmend in Bedrängnis. Denn laut einem Bericht der Bild-Zeitung sind die Kosten für die Rente nach 45 Versicherungsjahren deutlich höher als ursprünglich geplant und drohen nun ein gewaltiges Finanzloch in die Rentenkasse zu reißen.

Deutsche Politiker bedienen sich an Rentenkasse - 1 Billion veruntreut!

„Seit 1957 haben die verschiedenen Bundesregierungen rund 700 Milliarden Euro inklusive 300 Milliarden Zinsen quasi veruntreut",
„Dieses Geld schuldet die Regierung unserer Rentenkasse"
„Millionen Menschen fühlen, dass es in diesem Staat nicht gerecht zugeht"
Deutsche Politiker bedienen sich an Rentenkasse - …

Deutschland finanziert Renten im Ausland und Rentn…

Skandal: Deutschland finanziert großzügige Renten im Ausland
Deutschland, als (noch) wirtschaftlich stärkstes EU-Mitglied, steuert einen Großteil zum neuen 750 Milliarden-Hilfsprogramm der EU bei!
Star-Ökonom Raffelhüschen fasst den ganzen Wahnsinn prägnant zusammen: „Die Deutschen gehen später in Rente und haben ein geringeres Rentenniveau - und zahlen über EU-Gelder in Italien oder Frankreich das höhere Rentenniveau von Menschen mit, die früher in Rente gehen als Bundesbürger."
Steuergeld wird ins Ausland geschafft, obwohl viele Rentner in Deutschland an der Armutsgrenze leben! Der EU-Wahnsinn muss endlich beendet werden!
(Facebook)

Über 12 Millionen Deutsche sind arm - 1 Million Deutsche Rentner verstecken ihre Armut

AUF1-Doppelinterview mit Alice Weidel und Herbert Kickl