Impfgeschädigter: Ein Neugeborenes, dessen Arm wegen Blutgerinnsel amputiert werden musste !

COVID-Spritze: Impflling-Mutter ließ sich während der Schwangerschaft spritzen !

Der Arm des Babys wurde im Alter von 10 Tagen (!) amputiert, nachdem es Blutgerinnsel im Mutterleib erlitten hatte.

Mit Google übersetzt

Einer der ersten bekannten Fälle von „COVID-Impfstoff“-Nebenwirkungen, die von der Mutter auf das Baby übertragen wurden, ist ans Licht gekommen , was die Gefahren der Impfungen für Frauen demonstriert, die sich später dafür entscheiden, schwanger zu werden, während sie „vollständig geimpft“ sind.

Der kleine Zack aus Hull, East Yorkshire, wurde mit einem „angeschlagenen und mit Blasen übersäten“ linken Arm geboren.

Libby (Mutter): „Ich habe am 10. Juli 2021 angefangen, diese scharfen Krämpfe in meinem Bauch zu spüren, die ich für Kontraktionen hielt.“

Libby fügte hinzu: „Wir haben im Krankenhaus angerufen und gesagt, wir dachten, es könnten Wehen sein, aber sie sagten, es klang nicht so, als wäre ich noch nicht bereit, hereinzukommen.

„Dann wurden sie am nächsten Tag schlimmer und taten so weh, dass ich nicht spüren konnte, ob er sich bewegte oder nicht, also sagten sie, wir sollten reinkommen.“

Die Ärzte überwachten Zacks Herz und stellten schnell fest, dass etwas nicht stimmte, und schickten Libby am 11. Juli zu einem Notfall-Kaiserschnitt.

Während Zack (Baby) mit einem Gewicht von 6 Pfund 6 Unzen sicher geboren wurde, war klar, dass etwas mit seinem Arm nicht stimmte.

Libby sagte: „Es ging so schnell und ich hatte solche Angst, dass es ihm nicht gut gehen würde. Ich war sehr glücklich, als er geboren wurde, dass sie ihn rechtzeitig herausgeholt hatten. Ich hatte seinen Arm zu diesem Zeitpunkt noch nicht gesehen, aber Owen (Vater des Kindes) schon, und er sah schwarz und voller Blutergüsse aus.“

Zack wurde von der Hull Royal Infirmary, wo er geboren wurde, auf die Intensivstation gebracht, nachdem Owen kurz gekuschelt hatte und bevor Libby ihn überhaupt gehalten hatte, nur um ihnen zu sagen, dass er ein Blutgerinnsel im Arm erlitten hatte.

Die nervösen Eltern wurden über Nacht ins Kinderkrankenhaus von Leeds gebracht und gewarnt, dass der Arm ihres Sohnes möglicherweise amputiert werden muss.

„Es war seelenzerstörend“, sagte Libby.

Sie fügte hinzu: „Allein der Gedanke an die Herausforderungen, denen er gegenüberstehen würde, und wie wir ein Kind mit einem Arm großziehen würden, war sehr entmutigend.“

Nach ein paar Tagen der Überwachung, um Zack so viel Chance wie möglich zu geben, dass sein Arm wieder etwas Kraft gewinnt, sagten die Ärzte, es sei Zeit für eine Amputation. Libby sagte: „Sie gaben ihm ein paar Tage, weil sein Arm weiter oben wieder etwas Farbe bekommen hatte und sie wollten so viel wie möglich davon retten. „Aber schließlich sagten sie, sie müssten ihn amputieren, weil sein Arm tot war.“

Am Ende entfernten die Chirurgen drei Viertel von Zacks linkem Arm, auf halber Höhe seines Bizeps.

Libby sagte: „Wir waren so glücklich, als die Operation abgeschlossen war und dass er es geschafft hatte.

„Zuerst hatte er jedoch große Schmerzen, und ich musste mich irgendwann zurückziehen, weil es einfach zu aufwühlend war.“

Zum Glück war die Operation ein Erfolg, aber ein paar Tage später ergab ein Gehirnscan, dass er möglicherweise auch einen Schlaganfall im Mutterleib erlitten hatte.

Libby sagte: „Die Ärzte riefen uns in den Ruheraum und wir wussten einfach, dass schlechte Nachrichten kommen würden.

„Sie sagten, er habe aufgrund eines vermuteten Gerinnsels einen Gehirnschaden erlitten, und obwohl wir nicht genau wissen werden, wie er betroffen war, bis er älter ist, besteht eine gute Chance, dass er einige Muskeln nicht benutzen kann und nicht gehen und sprechen kann.

Sie fügte hinzu: „Aber mit fünf Monaten hörte er auf zu lächeln und über Weihnachten bekam er Anfälle, was herzzerreißend war.“

Zurück ins Krankenhaus gebracht, wurde bei Zack eine seltene Art von Epilepsie diagnostiziert, die als infantile Spasmen bezeichnet wird – verbunden mit einem sehr abnormalen Gehirnwellenmuster – und erlebte im Laufe von vier Tagen jeden Tag etwa fünf Episoden von Anfällen.

HIER der ganze Bericht: Bitte auf die blaue Schrift klicken.

Baby’s arm amputated at 10 days old after he suffered blood clots in the womb

Fully Jabbed Mom Horrified After Baby’s Arm Amputated Due to Blood Clots Suffered in the Womb – [your]NEWS
Tina 13
😭😭😭
Josefa Menendez
Gottes Handschrift in jeder Zelle eines Menschen - eine rechtsdrehende 2-Strang DNA.
Impfschäden
Theresia Katharina
Mit einem Knall präsentierte Tom Lausen seinen neusten Daten-Coup. Im …
Belastbare Beweise, dass die gentechnischen Impfungen die Todeszahlen nach oben treiben.
Josefa Menendez
Der Hammer - Das ist Mord / Völkermord
Sie „übersprangen“ die Tierversuche, weil der IMPFSTOFF die Tiere tötete.

Staats-Simulation
Josefa Menendez
6 more comments from Josefa Menendez
Josefa Menendez shares this
1638
Josefa Menendez
Argentinien: 4-jähriger “Werbeheld” für Impfkampagne starb an Lungenentzündung
Argentinien: 4-jähriger "Werbeheld" für Impfkampagne starb an Lungenentzündung
Josefa Menendez
Hl Erzengel Michael, verteidige die KINDER
Josefa Menendez
ICH BIN im ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT
Josefa Menendez
Josefa Menendez
Jesus, greife ein
Josefa Menendez
BETEN
Theresia Katharina
Die sittenwidrigen Verträge, die Big Pharma von allen Haftungen befreien, müssen sofort gekündigt werden. Ihre Gewinne werden beschlagnahmt und an die betroffenen Geschädigten ausbezahlt. Ab sofort dann volle Haftung von Big Pharma, dann hört der Spuk schnell auf, wenn die Entschädigungszahlungen im Milliardenbereich von Euro oder Dollar dann die Gewinne übersteigen. Die Politiker, die …More
Die sittenwidrigen Verträge, die Big Pharma von allen Haftungen befreien, müssen sofort gekündigt werden. Ihre Gewinne werden beschlagnahmt und an die betroffenen Geschädigten ausbezahlt. Ab sofort dann volle Haftung von Big Pharma, dann hört der Spuk schnell auf, wenn die Entschädigungszahlungen im Milliardenbereich von Euro oder Dollar dann die Gewinne übersteigen. Die Politiker, die solche üblen Verträge unterschrieben haben und weiter unterschreiben wollen, gehören zur Rechenschaft gezogen.
alfredus
Lieber Gott, wir bitten Dich um Gerechtigkeit, bestrafe alle die Macher, Helfershelfer und die Pharma, die diese Verbrechen verursacht haben und weiter verüben, mit Deiner Gerechtigkeit ... ! Helfe den Geschädigten durch Deine große Güte und Barmherzigkeit ! Man kann nicht verstehen, dass es Menschen gibt, die trotz dieses Wissens, weiterhin diese Impfung empfehlen ! Es sei denn, sie haben kein …More
Lieber Gott, wir bitten Dich um Gerechtigkeit, bestrafe alle die Macher, Helfershelfer und die Pharma, die diese Verbrechen verursacht haben und weiter verüben, mit Deiner Gerechtigkeit ... ! Helfe den Geschädigten durch Deine große Güte und Barmherzigkeit ! Man kann nicht verstehen, dass es Menschen gibt, die trotz dieses Wissens, weiterhin diese Impfung empfehlen ! Es sei denn, sie haben kein Gewissen und fürchten Gott nicht ... !
Waagerl
Vieleicht müssen die Menschen erst aus Schaden klug werden. Anders kann man es nicht erklären, weshalb die Menschen weitehin die Lüge leben und der Spur des Geldes folgen!
Carlus shares this
174
Das sind die Früchte des satanischen Handelns durch Wissenschaftler und Politiker.
Theresia Katharina
Das ist Wahnsinn. Diese Impfung ist ein Verbrechen, besonders an Schwangeren , Müttern und Kindern. Die Protagonisten, die immer noch diese Impfung fördern, gehören vor ein Tribunal und zur Rechenschaft gezogen.
Tina 13
furchtbar 😭
Lieber Gott wir bitten um Deine Gerechtigkeit 🙏🙏
Mögen die Verbrecher an der Menschheit, die den Völkermord geplant haben, ihrer gerechten Strafe nicht entgehen.
Lieber Gott wir bitten um Deine Gerechtigkeit 🙏 🙏More
furchtbar 😭

Lieber Gott wir bitten um Deine Gerechtigkeit 🙏🙏

Mögen die Verbrecher an der Menschheit, die den Völkermord geplant haben, ihrer gerechten Strafe nicht entgehen.

Lieber Gott wir bitten um Deine Gerechtigkeit 🙏 🙏