Clicks2K
de.news
114

Wie Bergoglio Summorum Pontificum gehorchte: LEKTORINNEN in der Alten Messe

Franziskus bekämpfte die Römische Messe schon als Erzbischof von Buenos Aires nach der Veröffentlichung von Summorum Pontificum (2007).

Er erlaubte eine Römische Messe in der Herz-Jesu-Kapelle im zentralen Stadtteil Flores von Buenos Aires. Die Erzdiözese umfasst theoretisch 3 Millionen Katholiken. Eine Gruppe, darunter viele junge Leute, besuchte diese Messe in Flores für etwa drei Jahre. Im Juni 2010 liquidierte sie Bergoglio.

Diese Zerstörung und andere Weigerungen, die Römische Messe zuzulassen, wurden von Pagina-Catolica.Blogspot.com dokumentiert.

Priester, die bereit waren, die Römische Messe zu feiern, wurden von einer geheimer Anordnung Bergoglios blockiert, wonach die Römische Liturgie nur an zwei Orten gefeiert werden dürfe: Unsere Liebe Frau vom Berg Karmel und Erzengel Michael. Dort wurden dem Römischen Ritus die Novus Ordo-Lesungen aufgezwungen, die Laien, Männern oder Frauen, vortrugen.

Aber auch in diesen beiden Kapellen wurde diese missbräuchliche Form der Römischen Messe schließlich aufgehoben.

#newsOayjeyposp

michael7
@Cavendish: Wenn der Kaiser keine Kleider anhat wie in der Parabel von "Des Kaisers neue Kleider", dann muss man nicht warten, bis das ein kaiserliches Gericht festgestellt hat 😂, damit es auch "wahr" werde, sondern dann kann das, was jedes Kind erkennt, auch ein Kind aussprechen und so der Wahrheit, die sich viele nicht aussprechen trauen, zum Sieg verhelfen!
Vates
Wer kann daran zweifeln, daß Bergoglio nach seiner unseligen Wahl zum Papst von Anfang an genau dasselbe für die ganze Lateinische Kirche vorhatte?
Von wegen nur schlechte Berater wie Roche, Parolin, Ouellet, Grillo & Co.!
Und sein "Faible" für die FSSPX? Nur Speck, mit dem man Mäuse fängt. Weil das Zuckerbrot aber nicht ganz wirkte (nur "Maulkorb" für die Priester gegenüber ihm), droht jetzt …More
Wer kann daran zweifeln, daß Bergoglio nach seiner unseligen Wahl zum Papst von Anfang an genau dasselbe für die ganze Lateinische Kirche vorhatte?
Von wegen nur schlechte Berater wie Roche, Parolin, Ouellet, Grillo & Co.!
Und sein "Faible" für die FSSPX? Nur Speck, mit dem man Mäuse fängt. Weil das Zuckerbrot aber nicht ganz wirkte (nur "Maulkorb" für die Priester gegenüber ihm), droht jetzt die Peitsche (Staat
oder finanzieller Ruin)......... .
Kirchen-Kater
Dieser Franziskus weiß eben was er will.
Der eigentliche Franziskus wusste, was Gott will.
Marquard Imfeld shares this
65
!
Cavendish
@Theresia Katharina, ob jemand in der katholischen Kirche "kanonisch ungültig gewählt" oder "wegen Häresien längst exkommuniziert" ist, entscheiden keineswegs Sie, sondern immer noch ausschließlich die zuständigen kirchlichen Gerichte.
studer
Wenn die formell zuständigen Gerichte, von Weisungen kanonisch ungültig gewählter Instanzen abhängen, entscheiden dann sind Ihre Urteile null und nichtig. Das kann die Gemeinschaft der frommen Christenmenschen Roms den falschen Papst verjaten und einen neuen bestimmen, wie das in der Geschichte ja schon mehrmals erfolgt ist.
Cavendish
@studer, als Leser von Karlheinz Deschners Kriminalgeschichte des Christentums wissen Sie natürlich von vielen Ungeheuerlichkeiten der Kirchengeschichte, und zwar keineswegs in Rom allein. Gerade deshalb sind nicht nur gläubige Katholiken von der Kraft der Kirche beeindruckt, derartige Eingriffe selbst zu überwinden und ihre Angelegenheiten durch feste Regulatorien in den Griff zu bekommen. Ich …More
@studer, als Leser von Karlheinz Deschners Kriminalgeschichte des Christentums wissen Sie natürlich von vielen Ungeheuerlichkeiten der Kirchengeschichte, und zwar keineswegs in Rom allein. Gerade deshalb sind nicht nur gläubige Katholiken von der Kraft der Kirche beeindruckt, derartige Eingriffe selbst zu überwinden und ihre Angelegenheiten durch feste Regulatorien in den Griff zu bekommen. Ich kenne die Prophezeiungen zu Roms gar nicht so "frommem" Volk: "Und Rom zerhaut wie Vieh die Priesterschar / Schonet nicht den Greis im Silberhaar / Über Leichen muß der Höchste fliehn / Und verfolgt von Ort zu Orte ziehn" (Lied der Linde). Auch so etwas wird die wohlweislich nicht demokratisch organisierte Kirche siegreich überstehen.
studer
@Cavendish Ihre Einschätzung will ich grundsätzlich hochachten, aber es ist eben nicht a priori auszuschliessen, dass der fromme Teil des römischen Volkes sich einen neuen echten Papst wählt, als ultima ratio ist dies nicht auszuschliessen und neben frechen Schnauzen gibt es in Rom doch auch ganz viel fromme Leute bei glasklarem Verstand.
Cavendish
@studer, ausschließen kann man nie etwas, aber die spezielle Wahl des römischen Bischofs in Verbindung mit dem Papstamt ist schon sehr lange nicht mehr Angelegenheit der Stadtrömer, sondern weltkirchlich geregelt. In jedem Fall gilt der eherne Grundsatz, dass eine Bischofsweihe durch einen anderen Bischof erfolgen muss.
SvataHora
Dieser Klamauk war sowieso ungültig. Nicht schade drum!
Theresia Katharina
PF, ein falscher Papst ohne päpstliche Jurisdiktion, da kanonisch ungültig gewählt und wegen Häresien längst exkommuniziert (poena latae sententiae=Tatstrafe, die sofort in Kraft tritt), kann gar nichts anordnen !! Erzketzer haben keine Weisungsbefugnis.
Die Bärin
Er ist ein Diktator, wie es mittlerweile auf der ganzen Welt Diktaturen gibt. Da brauchen wir nicht einmal weiter zu schauen, als in unser eigenes Land!
ROSENKRANZMUTTI
Einfach nur traurig. Gott schickt uns Katholiken
gerade eine große Prüfung, in Form eines un-
barmherzigen Papstes!
Pretorius
Vergessen wir dabei nicht es handelt sich um den schwarzen Papst