19:22
Dolfi
307.3K
Armeseelen bei Maria Simma. Maria Simma wohnte in dem kleinen Dorf Sonntag in Tirol (Österreich). Viele Seelen im Fegfeuer kamen zu ihr - und das ist menschlich glaubhaft nachgewiesen - und baten um …More
Armeseelen bei Maria Simma.

Maria Simma wohnte in dem kleinen Dorf Sonntag in Tirol (Österreich). Viele Seelen im Fegfeuer kamen zu ihr - und das ist menschlich glaubhaft nachgewiesen - und baten um Hilfe durch Gebet oder gute Werke, welche Maria Simma auch weiterleitete.
Carpe_diem
Sonntag liegt in Vorarlberg und nicht in Tirol.
sudetus
sie schickt das Geld nach Fatima, da wird sie sicher nur die sog." neue Messe " bekommen- oh je oh je
sudetus
der Interviewer ist sehr unbeholfen und hölzern
charlemagne
28. Zu einer außerkirchlichen ewigen Rettung
Wir glauben, daß die Kirche heilsnotwendig ist; denn Christus, der alleinige Mittler und Weg zum Heil, ist für uns gegenwärtig in Seinem Leib, der die Kirche ist. Aber der göttliche Heilsplan umfaßt alle Menschen. Diejenigen, die ohne ihre Schuld die Frohbotschaft Christi und Seine Kirche nicht kennen, aber aufrichtig Gott suchen und sich mit Hilfe der …More
28. Zu einer außerkirchlichen ewigen Rettung

Wir glauben, daß die Kirche heilsnotwendig ist; denn Christus, der alleinige Mittler und Weg zum Heil, ist für uns gegenwärtig in Seinem Leib, der die Kirche ist. Aber der göttliche Heilsplan umfaßt alle Menschen. Diejenigen, die ohne ihre Schuld die Frohbotschaft Christi und Seine Kirche nicht kennen, aber aufrichtig Gott suchen und sich mit Hilfe der Gnade um die Erfüllung Seines Willens bemühen, den sie aus den Forderungen ihres Gewissens klar erkannt haben - ihre Zahl ist freilich Gott allein bekannt - können das Heil erlangen.
Monique85
Mt 19,14
Aber JESUS sprach: Lasset die Kinder und wehret ihnen nicht, zu mir zu kommen; denn solchen gehört das Himmelreich.

In meinen Augen ist das eben gerade die Aufforderung, seine Kinder taufen zu lassen. Zu Jesus Christus zu kommen - was kann das anders bedeuten, als sich im Namen des Dreifaltigen Gottes taufen zu lassen? Wie gesagt, für mich ist diese Bibelstelle ein Aufruf zur Kindstaufe …More
Mt 19,14
Aber JESUS sprach: Lasset die Kinder und wehret ihnen nicht, zu mir zu kommen; denn solchen gehört das Himmelreich.


In meinen Augen ist das eben gerade die Aufforderung, seine Kinder taufen zu lassen. Zu Jesus Christus zu kommen - was kann das anders bedeuten, als sich im Namen des Dreifaltigen Gottes taufen zu lassen? Wie gesagt, für mich ist diese Bibelstelle ein Aufruf zur Kindstaufe.

Außerdem geht es noch weiter in Vers 15:
Und nachdem er ihnen die Hände aufgelegt hatte, ging er von da hinweg.

Ich bin mir aber sicher, dass die Kirchenväter darauf eine Antwort für uns hinterlegt haben. In der Allioli-Bibel steht aber leider nur ein kurzer Abriss.
Tradition und Kontinuität
Die Verweigerung der Taufe (bei einem Kind) ist meiner Meinung nach nicht im Sinne Christi.
Mt 19,14 interpretiere ich aber auch in dem Sinne, dass die Taufe nicht unbedingt und in jedem Fall heilsnotwendig ist. Trotzdem darf sie aber keinem Kind vorenthalten werden.
Boni
Izaak, in diesem Artikel geht es um die Verweigerung der Taufe: www.katholisches.info/…/comment-page-1 Da bin ich strikt dagegen. Zumindest nach meinem bisherigen Nachdenken. Vielleicht sollte man diesen orthodoxen Priester mit Mt 19,14 konfrontieren.
Boni
Izaak, die Lehre von der Erbsünde hilft uns, ihr Wirken an Einzelpersonen und ganzen Gesellschaften zu erkennen. Oft erkennt man sie an Kindern sogar noch besser als an Erwachsenen. Wir müssen die Antwort auf Ihre Frage wahrscheinlich dem Herrn überlassen.
a.t.m
Die Glaubenslehre der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche Gottes unseres Herrn, spricht hier eine klare Sprache:
- Die Seelen, die im Stande der Erbsünde aus dem Leben scheiden, sind von der beseligenden Anschauung Gottes ausgeschlossen.
Und der Limbus puerorum ist nur eine theologische HOFFNUNG, das Menschen die noch in der Erbsünde leben (also noch nicht getauft sind) doch …More
Die Glaubenslehre der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche Gottes unseres Herrn, spricht hier eine klare Sprache:

- Die Seelen, die im Stande der Erbsünde aus dem Leben scheiden, sind von der beseligenden Anschauung Gottes ausgeschlossen.

Und der Limbus puerorum ist nur eine theologische HOFFNUNG, das Menschen die noch in der Erbsünde leben (also noch nicht getauft sind) doch noch der Anschauung Gottes unseres Herrn erlangen, (natürlich hoffe auch ich, dass ungetaufte Kinder in den Himmel gelangen, besonders dann wenn sie durch das Verschulden oder die Glaubens- Gottlosigkeit ihrer Eltern nicht von der Erbsünde befreit wurden, egal wo und wie diese auch immer sterben). Aber ansonsten passt es ja genau zu "Gott hat dich Lieb, Allerlösungs Kirche" in der ALLE gerettet werden.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen.
Boni
Tradition und Kontinuität,
bei wikipedia finde ich gerade dies über die Abschaffung des Limbus:
"Seit November 2005 beschäftigte sich die päpstliche Internationale Theologenkommission mit dem Thema. Es wurde die Formel vorgeschlagen, dass ungetauft sterbende Säuglinge „in der Erwartung auf universelle Erlösung durch Gott“ sterben. Da Gott alle Menschen erlösen wolle, könne man davon ausgehen, …More
Tradition und Kontinuität,

bei wikipedia finde ich gerade dies über die Abschaffung des Limbus:

"Seit November 2005 beschäftigte sich die päpstliche Internationale Theologenkommission mit dem Thema. Es wurde die Formel vorgeschlagen, dass ungetauft sterbende Säuglinge „in der Erwartung auf universelle Erlösung durch Gott“ sterben. Da Gott alle Menschen erlösen wolle, könne man davon ausgehen, dass auch die Seelen ungetauft verstorbener Kinder in den Himmel kämen."

Mich würde dazu auch interessieren, ob die Formel „in der Erwartung auf universelle Erlösung durch Gott sterben" nicht wiederum die Lehre vom persönlichen und universellen Gericht verdunkelt. Protestanten sterben meines Wissen samt und sonders in der Erwartung auf universelle Erlösung durch Gott.
Boni
Tradition und Kontinuität,
warum soll es etwas nicht geben, für das Sie keine Hinweise in der Schrift finden? Kommen die im Mutterleib getöteten oder vor erreichen des Vernunftalters verscheidenden Kinder alle in die Hölle, wie es die Synode von Karthago oder das Konzil von Florenz lehren? In der Dogmatik Otts ("Mit Ott zu Gott") wird die Lehre vom Limbus zumindest als die herrschende Theologenmeinung …More
Tradition und Kontinuität,
warum soll es etwas nicht geben, für das Sie keine Hinweise in der Schrift finden? Kommen die im Mutterleib getöteten oder vor erreichen des Vernunftalters verscheidenden Kinder alle in die Hölle, wie es die Synode von Karthago oder das Konzil von Florenz lehren? In der Dogmatik Otts ("Mit Ott zu Gott") wird die Lehre vom Limbus zumindest als die herrschende Theologenmeinung angesprochen. Erst Professor Ratzinger hat als Papst erklärt, dass die herrschende Theologenmeinung eine andere sei, als die bei Ott erwähnte. Mich würde schon interessieren, was Sie daraus schlussfolgerten, wäre die Nichtexistenz des Limbus gewiss. Himmel oder Hölle für die Ungetauften?
Tradition und Kontinuität
Den Limbus gibt es in der Tat definitiv nicht. Ich sehe in den Schriften nichts, auf ihn schließen ließe, und wenn Professor Ratzinger, Papst Benedikt, der vielleicht bedeutendste Theologe aller Zeiten, jedenfalls was die Interpretation der Lehre anbelangt, die Lehre vom Limbus als falsch erklärt, sollten wir "kleine Lichter" das auch akzeptieren. Nach dem Tod und der Erkenntnis Gottes kann es doch …More
Den Limbus gibt es in der Tat definitiv nicht. Ich sehe in den Schriften nichts, auf ihn schließen ließe, und wenn Professor Ratzinger, Papst Benedikt, der vielleicht bedeutendste Theologe aller Zeiten, jedenfalls was die Interpretation der Lehre anbelangt, die Lehre vom Limbus als falsch erklärt, sollten wir "kleine Lichter" das auch akzeptieren. Nach dem Tod und der Erkenntnis Gottes kann es doch keine dritte Möglichkeit mehr geben. Nur ein Pro oder ein Contra, das sich aus der Lebensgeschichte des einzelnen Menschen ergibt.
Boni
Ein Grund, warum uns der stark nach Häresie riechende Gedanke, dass Ungläubige gerettet werden können, so gut gefällt, liegt darin, dass die Alternative zu Fegefeuer/Himmel derzeit nur die Hölle ist. Kommen also die Anhänger falscher Religionen auch dann in die Hölle, wenn sie nach menschlichem Ermessen gutwillige Leute waren? Hier merkt man, wie schwer der Schaden ist, den Benedikt mit seiner …More
Ein Grund, warum uns der stark nach Häresie riechende Gedanke, dass Ungläubige gerettet werden können, so gut gefällt, liegt darin, dass die Alternative zu Fegefeuer/Himmel derzeit nur die Hölle ist. Kommen also die Anhänger falscher Religionen auch dann in die Hölle, wenn sie nach menschlichem Ermessen gutwillige Leute waren? Hier merkt man, wie schwer der Schaden ist, den Benedikt mit seiner trickreichen Abschaffung der Lehre vom Limbus verursacht hat. Benedikt hat nämlich nicht gesagt, dass es den Limbus bzw. die Limben nicht gäbe, sondern nur, dass das die herrschende Theologenmeinung ist. Das Ergebnis dieser Abschaffung der Lehre vom Limbus ist nun, dass wir uns gar nicht vorstellen können, dass unser ach so netter protestantischer Nachbar nicht in den Himmel kommt. Im weiteren Verlauf dieser Überlegung kommen dann alle unsere netten Nachbarn, seien sie Juden, Muslime oder Hindus aus rein menschlichen Vernunftüberlegungen in den Himmel. Mit diesen Vernunftüberlegungen erfassen wir jedoch nicht die Vernunft Gottes!
Dolfi
@hiti
"Andersgläubige werden sehr wohl gerettet!" Meine ich auch.
Es ist das Recht eines jeden zu glauben, wer gerettet wird und wer nicht. Das Defizit scheint gefunden zu sein: Die Kirche gibt uns zu wenig Handreichung zu diesem Thema.
Wie dem auch sei,
wir können vor der allmächtigen und liebenden - und weil liebend, darum auch gerechten - Enscheidungen Gottes nur in Demut das Haupt neigen
bevor …More
@hiti
"Andersgläubige werden sehr wohl gerettet!" Meine ich auch.

Es ist das Recht eines jeden zu glauben, wer gerettet wird und wer nicht. Das Defizit scheint gefunden zu sein: Die Kirche gibt uns zu wenig Handreichung zu diesem Thema.

Wie dem auch sei,
wir können vor der allmächtigen und liebenden - und weil liebend, darum auch gerechten - Enscheidungen Gottes nur in Demut das Haupt neigen
bevor wir ein Urteil darüber fällen, was jenseits des letzten irdischen Atemzugs ansteht!
Dolfi
@Boni
"dass es Andersgläubige ins Fegefeuer schafften, wobei sie dort sind, weil sie nach ihrem Gewissen gelebt haben un.."
Andersgläubige waren sie auf Erden und lebten in der Überzeugung, im rechgen Glauben zu sein. So hab ich's verstanden. O doch, es kann schon ein unüberwindliches Hindernis für so manchen sein. Denke doch mal an die rein protestantischen Gegendeen Deutschlands. Noch in meiner …More
@Boni
"dass es Andersgläubige ins Fegefeuer schafften, wobei sie dort sind, weil sie nach ihrem Gewissen gelebt haben un.."

Andersgläubige waren sie auf Erden und lebten in der Überzeugung, im rechgen Glauben zu sein. So hab ich's verstanden. O doch, es kann schon ein unüberwindliches Hindernis für so manchen sein. Denke doch mal an die rein protestantischen Gegendeen Deutschlands. Noch in meiner Kindheit lagen zwei Dörfer 3 km voneinander, das eine rein kath - das andere rein evangelisch. Nie, niemals war der eine im anderen Dorf beim Tanz (ich sage Tanz, weil ich nicht unbedingt Fronleichnamsprohzession sagen möchte...), Und damals LEBTE MAN NOCH recht katholisch in den Dörfern,...

Aberr eine Frage: Gibt es eine "Bruderschaftseschatologie"? Was ist das? Schon wieder was Neues? O jemine mit diesen Neuerungen hagt man seine Qual. Ich habe nix als den Thomas v, Aquino, sowohl Philosophie als Dogmatik studiert - etwas Besseres gobt's ja sowieso nicht'- und ich muss sagen, dass es mir schwerfällt, diesen neuen Dogmatik-Richtungen etwas gutes, bzw. BESSERES als Thomas, abzuringen.
hiti
Liebe Freunde!
Andersgläubige werden sehr wohl gerettet!
Viele Menschen werden einfach in einen anderen Glauben "hineingeboren".
...
Die Wahrheit liegt zwar in der RKK, aber wir haben kein Recht Menschen anderer Religionen zu verurteilen!
Der Weg zum Vater ist immer Christus, Gott liebt ALLE Menschen. Die unsterbliche Seele des Menschen kann nur von Gott kommen, deshalb liebt Gott JEDE Seele.
More
Liebe Freunde!

Andersgläubige werden sehr wohl gerettet!
Viele Menschen werden einfach in einen anderen Glauben "hineingeboren".
...

Die Wahrheit liegt zwar in der RKK, aber wir haben kein Recht Menschen anderer Religionen zu verurteilen!

Der Weg zum Vater ist immer Christus, Gott liebt ALLE Menschen. Die unsterbliche Seele des Menschen kann nur von Gott kommen, deshalb liebt Gott JEDE Seele.
Menschen anderer Religionen können genauso den Himmel erreichen wie Katholiken. Wenn diese nach ihrem Gewissen leben und das Gute vermehren, erreichen sie das Ewige Leben. Gott wendet andere Maßstäbe als wir Menschen an und bei Gott ist nichts unmöglich!

Nicht WIR bestimmen, wer in den Himmel kommt, sondern Gott, der in erster Linie LIEBENDE und BESTE Vater!

lg
Hiti
(www.gottliebtuns.com)
Boni
Izaak, für mich als Einzelkäpfer wäre es sowieso hilfreich, wenn es mehr verlässliche Urteile über diese ganzen Erscheinungen und Seher seitens der Kirche und hilfsweise seitens der Bruderschaft gäbe. Außer der allgemeinen Mahnung zur Vorsicht gibt es da aber nicht viel. Es soll ja neben zu Unrecht anerkannten (oder tolerierten) Erscheinungen auch zu Unrecht verdammte geben. Was einen für Frau …More
Izaak, für mich als Einzelkäpfer wäre es sowieso hilfreich, wenn es mehr verlässliche Urteile über diese ganzen Erscheinungen und Seher seitens der Kirche und hilfsweise seitens der Bruderschaft gäbe. Außer der allgemeinen Mahnung zur Vorsicht gibt es da aber nicht viel. Es soll ja neben zu Unrecht anerkannten (oder tolerierten) Erscheinungen auch zu Unrecht verdammte geben. Was einen für Frau Simma einnimmt, ist ja, dass sie mit dem Fegefeuer für ein wichtiges Thema Aufmerksamkeit generiert. Natürlich wäre es noch eindrucksvoller, wenn man endlich wieder von den Kanzeln und Kathedern darüber etwas sagen hörte.
RupertvonSalzburg
Bezüglich Hilfe durch Arme Seelen: Ich habe schon öfters erzählen gehört, dass einem Arme Seelen aufwecken, wenn man zu einer ungewöhnlichen Zeit aufstehen soll und
man in diesem Anliegen vor dem Einschlafen einen Vaterunser oder auch mehr für eine Arme Seele betet.
Boni
Izaak, ob es katholisch ist? Zur Frage, ob Nichtkatholiken gerettet werden können, kenne ich nur die Antwort "Nein". Dabei heißt nein aber immer objektiv nein nach dem, was wir kraft göttlicher Offenbarung wissen. Die Eschatologie der Bruderschaft kennt auch noch die Gnade, die Gott deshalb gewährt, weil bei Ihm nichts unmöglich ist. Das wäre dann die subjektive Erlösung, von deren Möglichkeit man …More
Izaak, ob es katholisch ist? Zur Frage, ob Nichtkatholiken gerettet werden können, kenne ich nur die Antwort "Nein". Dabei heißt nein aber immer objektiv nein nach dem, was wir kraft göttlicher Offenbarung wissen. Die Eschatologie der Bruderschaft kennt auch noch die Gnade, die Gott deshalb gewährt, weil bei Ihm nichts unmöglich ist. Das wäre dann die subjektive Erlösung, von deren Möglichkeit man kraft Kenntnis des Glaubens (Dogmatik) nichts wissen kann, aber vielleicht als Mystiker(in). Aber gut. Frau Simma hat in ihrem Vortrag gesagt, dass es Andersgläubige ins Fegefeuer schafften, wobei sie dort sind, weil sie nach ihrem Gewissen gelebt haben und unüberwindliche Hindernisse sie an der Annahme des geoffenbarten Glaubens gehindert hätten. Fragt sich natürlich, warum sie dann nicht gleich in den Himmel gekommen sind, wenn sie doch so gut waren und auch für ihren falschen Glauben nichts können.