Clicks1.7K
de.news
2

US-Bischöfe: “Nutzloses, rückgratloses Konglomerat toter Seelen"

Die Präsidentin der American Life League, Judie Brown, hat festgestellt, dass die meisten US-Bischöfe kein Problem mit katholischen Politikern haben, die “den abscheulichen Mord an den Ungeborenen" unterstützen. Anlass war Erzbischof José Gomez von Los Angeles, der Biden zu seinem Sieg gratuliert und ihn einen Katholiken genannt hat.

"Die katholischen Bischöfe haben sich geirrt, und als Katholikin schäme ich mich für sie", sagte Brown laut CnsNews.com (10. November).

Der Vizepräsident der Liga, Hugh Brown, nannte die Bischofskonferenz (USCCB) "ein nutzloses, rückgratloses Konglomerat toter Seelen".

"Sie sind nicht die Nachkommen der Apostel", erklärte Brown: "Sie sind das, worauf sich der Heilige Johannes Paul II. bezog, als er über die Anti-Kirche schrieb".

"Jeder Katholik sollte den Staub von seinen Füßen schütteln, wenn es um die US-Bischofskonferenz geht. Man darf nicht auf sie hören. Wir müssen unseren Glauben auf Christus setzen."

Die American Life League ist die älteste katholische Pro-Life-Organisation in den USA. Judie Brown war über drei Amtszeiten Mitglied der Päpstlichen Akademie für das Leben.

#newsBmiomhpyez

Carlus
Da es sich nicht um katholische Bischöfe handelt, sondern um Mietlinge welche nicht durch die Türe in die Kirche gekommen sind, sondern durch die Fenster ist deren Zuneigung zu ihresgleichen in anderen Bereichen der Welt verständlich.
Stelzer
Das passt aufs Haar auch auf die deutschen Bischöfe. Nur sagt es niemand. Dabei sind die gerade schrecklich diese dicken Hamstergesichter mit ihrem angepassten
Verhalten und z.b. der Osnabrücker ist eine absolute Steigerung dieser Ansichten der Ameikanerinnen