Clicks1.5K
Nachrichten
7
Rede von Thorsten Schulte heute am Tillyplatz, Altötting, 13. Dezember 2020
Wilgefortis
Das Gerücht sagt, dieser wäre jetzt verstorben. Wäre interessant zu wissen, ob dies stimmt.
a.t.m
@Zweihundert ob der merkur.de/…tensivstation-zr-90129708.html nun auch so denkt wie der von ihnen zittierte ANONYME Gerichtsmediziner ??? Ich wünsche den Coronaleugner dennoch eine gute Besserung und ich vermute das dieser nun anders über die Krankheit SARS COV II denkt.
Aber wie sgat man so schön "Wie mans macht macht mans falsch" "Allen Menschen Recht gemacht ist eine Kunst die niemand …More
@Zweihundert ob der merkur.de/…tensivstation-zr-90129708.html nun auch so denkt wie der von ihnen zittierte ANONYME Gerichtsmediziner ??? Ich wünsche den Coronaleugner dennoch eine gute Besserung und ich vermute das dieser nun anders über die Krankheit SARS COV II denkt.
Aber wie sgat man so schön "Wie mans macht macht mans falsch" "Allen Menschen Recht gemacht ist eine Kunst die niemand kann" und "Hinterher ist man immer klüger".

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Marienfloss
Ich verstehe die Denkweise der Menschen nicht, die jeden zu den Corona Auflagen kritischen Bürger in den Totschlagstopf der Sogenannten Querdenker einsortieren anstelle sich mit Hintergrundwissen zu befassen. Aber das ist ja sicherlich einfacher als Denken.
a.t.m
@Marienfloss Weil eben genau solche Aussagen wie sie von 200 eingestellt werden zum Querdenkertum, zum Leugnen und zum Verharmlosen führt. Und am besten natürlich alles schön Anonym und das von einen User der früher alle Anonymen Aussagen die im Sinne Gottes unseres Herrn und seiner Kirche hier eingestellt wurde, als Fake News hingestellt hat, also kann man dazu nur am besten festellen das …More
@Marienfloss Weil eben genau solche Aussagen wie sie von 200 eingestellt werden zum Querdenkertum, zum Leugnen und zum Verharmlosen führt. Und am besten natürlich alles schön Anonym und das von einen User der früher alle Anonymen Aussagen die im Sinne Gottes unseres Herrn und seiner Kirche hier eingestellt wurde, als Fake News hingestellt hat, also kann man dazu nur am besten festellen das dieser einmal JA und einmal NEIN zum selben sagt. Auch ich bin mit einigen der getroffenen Massnahmen nicht einverstanden, aber dies ist alles kein Grund dafür das gegen die Obrigkeit mit den Mitteln des Widersacher Gottes unseres Herrn, also Durcheinanderwerfen, Faktenverdrehen, Verleumden, Verwirren und Lügen vorgegangen wird.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Zweihundert
‼️⚠️Bleibt vorerst anonym⚠️‼️

👉💥Gerichtsmediziner hat 70% der „Corona Leichen“ in seinem Gebiet gesehen und zieht seine logischen Schlüsse ... und legt die banale brutale LÜGE offen! 👈💥

⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️

„Bis heute hatte ich mich standhaft gegen den Beitritt in öffentliche soziale Medien gewehrt.

Die schon lange nicht mehr seriöse und unparteiische mediale und politische …More
‼️⚠️Bleibt vorerst anonym⚠️‼️

👉💥Gerichtsmediziner hat 70% der „Corona Leichen“ in seinem Gebiet gesehen und zieht seine logischen Schlüsse ... und legt die banale brutale LÜGE offen! 👈💥

⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️

„Bis heute hatte ich mich standhaft gegen den Beitritt in öffentliche soziale Medien gewehrt.

Die schon lange nicht mehr seriöse und unparteiische mediale und politische Berichterstattung in der sich nun „zuspitzenden Lage„ haben mich aber beim Vergleich mit den Fakten dazu veranlasst, nun öffentlich aufzutreten.

Als Gerichtsmediziner führe ich seit vielen Jahren in BW in mehreren Krematorien (mit einem Einzugsgebiet von etwa 70% der Fläche des Bundeslandes) die sogenannte Feuerbestattungsleichenschau durch und stehe somit am Ende des „ Covid – Geschehens“.

Für die Kalenderwochen 49 und 50 ( 30.11.-11.12. ) kann ich berichten, dass unter den 705 von mir durchgeführten Leichenschauen 132 Verstorbene ( = 18,7 % ) als Covid 19 positiv angegeben wurden (hervorgehend aus den mir vorliegenden Sterbepapieren).

Das Durchschnittsalter dieser als positiv angegebenen Personengruppe lag bei ‼️84 Jahren.‼️

Unter Berücksichtigung der aus den Todesbescheinigungen hervorgehenden (häufig unvollständig ausgefüllten) Kausalketten zum Todesgeschehen sowie unter Einbeziehung meiner Untersuchungsbefunde kann ich ausführen,
dass praktisch alle Covid positiv Verstorbenen schwere, meist mehrfache Vorerkrankungen (am häufigsten Demenz, Z.n. Apoplex (Hirnschlag), Herzinsuffizienz, Kachexie oder massives Übergewicht) aufgewiesen haben und bei mindestens 2/3 dieser Personengruppe (wahrscheinlich eher deutlich mehr) eine Covid 19 Infektion auch wegdenkbar ist,
um das todesursächliche Geschehen zu erklären.

Vergleicht man das Durchschnittsalter der als positiv angegeben Verstorbenen (auf mögliche Falscheintragungen in den Leichenscheinen möchte ich lieber nicht eingehen) mit der Lebenserwartung in unserem Land (ca. 80 Jahre),
so muss ich mich als meines Erachtens noch denkfähiger Mensch und Mediziner fragen,
ob die weitreichenden politischen Massnahmen mit ihren schweren Folgen für alle Menschen (schwere millionenfache psychische Störungen, Depression, Verängstigung , Vereinsamung, Zerstörung des sozialen Zusammenlebens, aber auch Entzug unserer Grundrechte) noch in irgendeinem Verhältnis stehen, zu dem, was durch die politischen Massnahmen an Schaden abgewendet werden soll.

Auf die materiellen Schäden möchte ich gar nicht eingehen.
Ohne heute noch über die Sicherheit und Genauigkeit des PCR Testes (für den bis heute von politischer Seite noch keine wissenschaftlich nachweisbaren Daten veröffentlicht wurden) zu diskutieren,
möchte ich als Mediziner noch auf die weitreichende Verordnung „über einen Inzidenzwert von 50 ( bzw. 200) innerhalb von 7 Tagen unter 100 000 Einwohner" eingehen:

Was hat dieser Wert, auf dem drastische Massnahmen für alle Bürger zementiert sind, eigentlich für eine Aussagekraft?

Man braucht nicht studiert zu haben, um zu erkennen, dass dieser Wert gar keine Aussagekraft hat, er ist reine Willkür, weil er keine Bezugszahl hat, nämlich die Anzahl der durchgeführten Testungen.

Völliger Schwachsinn, sogenannter „Freifahrschein" für die Erfinder.

Dieser Wert lässt sich beliebig über die Anzahl der Testungen steuern, sowohl in Richtung nach oben als auch in Richtung nach unten.
Hat man z.B. eine Prävalenz bzw. ein aktuelles Infektionsgeschehen von 10 %, so muss man innerhalb von 7 Tagen 500 Personen testen, um auf den Wert von 50 Positiven zu kommen. Testet man 2000 Personen in 7 Tagen, wird man auf den Wert von 200 kommen.

Die Politik verschafft sich hiermit einen Freifahrschein, um uns allen unsere Freiheit und unsere Rechte zu entziehen und alle Behörden spielen apodiktisch mit.“

👉 t.me/StuttgartGrundgesetzDemos 👈☝️☝️☝️👈👈
Marienfloss
Deckt sich mit meiner bisherigen Einstellung zu dem willkürlichen Handeln der politisch Verantwortlichen und dem hoffentlich in nicht allzu langer Zeit erfolgten Verurteilen dieser Akteure.
ew-g
Eine kleine Ergänzung: Die entscheidende und nicht feststellbare Beeinflussung des Inzidenzwertes geschieht nicht durch die Anzahl der Testungen, sondern durch die Veränderungen der Multiplikations-Zyklen im Labor ("ct-Wert"), welche weder normiert sind noch berichtet werden.