ew-g
ew-g

„Erlöse uns von dem Übel“ - § 1. Von dem Gebet des Herrn Erklärung der siebten Bitte im Vater Unser

Was lehrt uns Franz Alt konkret?
ew-g

„Erlöse uns von dem Übel“ - § 1. Von dem Gebet des Herrn Erklärung der siebten Bitte im Vater Unser

@der Logos
Noch eine Frage: Sagt Herr Alt, worin sich nach seinem Dafürhalten der "wahre Jesus" von dem überlieferten unterscheidet? Es gibt da noch Andere, die nach zwei Jahrtausenden Fehler anprangern; der apokryphe Thomas wird auch gerne ausgegraben...
ew-g

„Erlöse uns von dem Übel“ - § 1. Von dem Gebet des Herrn Erklärung der siebten Bitte im Vater Unser

@der Logos
Für welchen Text soll der Korrekturvorschlag "und laß uns vergeben . uns . unsere Sünden ." gelten, und was sagt er in verständlichem Deutsch aus?
ew-g

„Erlöse uns von dem Übel“ - § 1. Von dem Gebet des Herrn Erklärung der siebten Bitte im Vater Unser

@der Logos @Oenipontanus
Es mag erhebend sein, einen Text (griechisch) in eine andere Sprache (aramäisch) zu übersetzen, um dann in einer dritten (deutsch) den ersten Urtext (griechisch) zu korrigieren - wissenschaftlich ist es fragwürdig. Ob Herr Alt besser aramäisch kann als die Evangelisten??
ew-g

„Erlöse uns von dem Übel“ - § 1. Von dem Gebet des Herrn Erklärung der siebten Bitte im Vater Unser

@Oenpontanus
Ich wiederhole: Wo, bitte, wird ein Substantiv "poneron" gebraucht? Offensichtlich steht im Text ein Substantiv und kein Adjektiv - mit "grundsätzlich" hat das nichts zu tun.
ew-g

„Erlöse uns von dem Übel“ - § 1. Von dem Gebet des Herrn Erklärung der siebten Bitte im Vater Unser

@der Logos
Woher haben Sie eine Urschrift auf Aramäisch? Bisher sind uns nur griechische Evangeliumsschriften bekannt - alle anderen - incl lateinische Fassungen - sind Übersetzungen.
Hier geht es nicht um Vergebung von (Sünden-)Schuld, sondern um Befreiung von dem Übeltäter, um Schutz vor ihm.
ew-g

„Erlöse uns von dem Übel“ - § 1. Von dem Gebet des Herrn Erklärung der siebten Bitte im Vater Unser

@Oenipontanus
Ich denke, Sie irren. Das Subjektiv ho ponäros (Verbrecher, Bösewicht) ist bekannt - wo, bitte, kommt ein to ponäron vor?
Zudem wird, wie gesagt, im Lateinischen "liberare [+Abl]" für Sachen, "liberare a(b)" für Personen gebraucht.
ew-g

„Erlöse uns von dem Übel“ - § 1. Von dem Gebet des Herrn Erklärung der siebten Bitte im Vater Unser

"von dem Übel" ist eine denkbar schlechte Übersetzung, denn im griechischen Original handelt es sich um eine Person, den Verbrecher. Es muss also heißen "von dem Üblen". Auch "von dem Bösen" muss personal verstanden werden: "der Böse", nicht "das Böse".
Über das lateinische "malo", das keinen Unterschied anzeigt zwischen Person (malus) und Sache (malum), hat sich eine sächliche Bedeutung eingesch…More
"von dem Übel" ist eine denkbar schlechte Übersetzung, denn im griechischen Original handelt es sich um eine Person, den Verbrecher. Es muss also heißen "von dem Üblen". Auch "von dem Bösen" muss personal verstanden werden: "der Böse", nicht "das Böse".

Über das lateinische "malo", das keinen Unterschied anzeigt zwischen Person (malus) und Sache (malum), hat sich eine sächliche Bedeutung eingeschlichen, welche aber nicht dem Evangelium entspricht; auch im lateinischen Text weist das "a" bei "libera nos a" hin auf eine Person.

Wir erflehen die Befreiung vom Teufel!

Auch die Interpretation "Laß nicht zu, daß der Versucher uns allzu heftig angreife" entspricht keinesfalls dem Originaltext; richtig ist hingegen die Bezeichnung des Nachsatzes als "unecht".
ew-g

Bearbock´s wahres Gesicht. Sind die Gäste beim ZDF gekauft, dumm oder beides?

Es ist einfach nur zum Lachen, mit welcher Fröhlichkeit und Unbeschwertheit die Möchte-gern-Völkerrechtlerin ihre vollständige Unkenntnis kundtut.
ew-g

Nur noch jeder neunte Deutsche fühlt sich frei (BILD 2.9.2021)

Das ist schlimm - noch schlimmer ist, dass es keinen Politiker interessiert.
ew-g

Spanien: Seltsamer Rücktritt eines 52-jährigen Bischofs

@Goldfisch
Gar nicht verwirrend!
Als die Psychologen noch über Homosexualität als Aberration forschen durften, war unstrittig, dass ein gestörtes Vaterbild wesentliche Ursache beider Homosexualitäten sein dürfte. Körperliche (genetische, hormonelle) Ursachen galten bis vor wenige Jahrzehnte als weitestgehend widerlegt.
ew-g

Ingolstadt: Vermutlich Syrer oder Afghane vergewaltigt 18-Jährige im Klenzepark – Jihad Watch …

@Kirchen-Kater
Dumm, wie ich bin, verstehe ich Ihren Kommentar nicht. Was, bitte, wollen Sie anmerken?
ew-g

Die Kopfbedeckung der Frauen

Danke für diese Veröffentlichung!
ew-g

Was wir niemals vergessen sollten. (Klaus Schwab, Bill Gates und alle anderen Menschen - du und …

Das ist richtig, aber leider hilft's uns jetzt nicht.
ew-g

Arzt: Klaus Schwab ist ein gruseliger Soziopath

Das Foto soll aber Fred und Marianne Schwab zeigen. Was stimmt?
ew-g

Jetzt erst Recht! Ja zur Reform der Reform

@luxluceat
Noch einmal ganz deutlich: Es führt nicht weiter, an Nebensächlichkeiten herumzubasteln, wenn die Fundamente betroffen sind. Dazu habe ich vier Beispiele angeführt, die zeigen, wieweit die NOM sich in weiten Bereichen kirchlicher Praxis entfernt hat. Wer das nicht sehen will, dem hilft auch kein Disput.
Es geht um die Wahrheit der hl Messe, nicht um ein Zusammenbasteln, damit die "…More
@luxluceat
Noch einmal ganz deutlich: Es führt nicht weiter, an Nebensächlichkeiten herumzubasteln, wenn die Fundamente betroffen sind. Dazu habe ich vier Beispiele angeführt, die zeigen, wieweit die NOM sich in weiten Bereichen kirchlicher Praxis entfernt hat. Wer das nicht sehen will, dem hilft auch kein Disput.
Es geht um die Wahrheit der hl Messe, nicht um ein Zusammenbasteln, damit die "große Sehnsucht" - wie Sie es sagten - verdunstet.
Dass Ihre Wortpaare logische Widersprüche beinhalten, erschließt sich mir nicht. Formulieren Sie doch für sich selbst das Wesen der hl Messe (ich hatte kurz einige Elemente erwähnt) und überzeugen Sie sich dann in der Praxis von der Praxis!
ew-g

Jetzt erst Recht! Ja zur Reform der Reform

@luxluceat In bestechender Einfachheit erklärt man, so man nicht weiter weiß, den Kontrahenten zum Häretiker - o sancta simplicitas!
Es geht nicht um das, was wir wollen, sondern um das, was der Herr will. Sich-Ausschließendes fügt auch Gott nicht zusammen, weil Er der Seiende ist, der Wahre im Gegensatz zum Lügner.
Die NOM ist gefährlich, weil sich unter ihrem Mantel Unwahrheiten einschleichen …More
@luxluceat In bestechender Einfachheit erklärt man, so man nicht weiter weiß, den Kontrahenten zum Häretiker - o sancta simplicitas!
Es geht nicht um das, was wir wollen, sondern um das, was der Herr will. Sich-Ausschließendes fügt auch Gott nicht zusammen, weil Er der Seiende ist, der Wahre im Gegensatz zum Lügner.
Die NOM ist gefährlich, weil sich unter ihrem Mantel Unwahrheiten einschleichen können (nicht müssen), wie in den letzten Jahrzehnten sattsam erkennbar. Sie wurde geschaffen, um protestantische Irrtümer nicht auszuschließen.
Für Irrtum und Wahrheit aber gibt es keine Gemeinsamkeit, gibt es kein "et...et". Das gibt es nur für unterschiedliche Erkenntnisse aus unterschiedlichen Blickwinkeln auf dieselbe eine Wahrheit.
ew-g

Jetzt erst Recht! Ja zur Reform der Reform

@luxluceat
Wie übersetzt ein fröhlicher Quartaner das "et...et"? Mit "Wischi, waschi"...
ew-g

Jetzt erst Recht! Ja zur Reform der Reform

Das Katholische ist die Wahrheit, für die der Herr auf die Welt gekommen ist. Die Wahrheit ist eindeutig, nämlich die Beschreibung des Seins.
Da mag sich jeder Oekumeniker "auf den Kopf stellen und mit den Beinen strampeln", "da beißt keine Maus n Faden ab".
Ihr Relativismus, @luxluceat , mag Ihnen selbst angenehm sein, wahr ist er nicht.
ew-g

Jetzt erst Recht! Ja zur Reform der Reform

@luxluceat >>> ...keine große Sehnsucht nach dem Alten Ritus...
Genau das ist das Schlimme - zur Freude aller Anti-Katholiken und aller Oekumeniker.