Tina 13
1281.9K

Im Banne von Corona - erhebt sich das Tier

Keiner sollte kaufen oder verkaufen dürfen, der nicht das Zeichen trug: den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. Ich sah ein anderes Tier aus der Erde heraufkommen. Es hatte zwei Hörner wie …More
Keiner sollte kaufen oder verkaufen dürfen, der nicht das Zeichen trug: den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.
Ich sah ein anderes Tier aus der Erde heraufkommen. Es hatte zwei Hörner wie ein Widder und redete wie ein Drache.
Es übt die ganze Macht des ersten Tieres unter dessen Augen aus und bringt die Erde und ihre Bewohner dazu, das erste Tier anzubeten, dessen tödliche Wunde geheilt ward.
Es wirkt große Wunderzeichen, sogar Feuer läßt es vor den Augen der Menschen vom Himmel auf die Erde fallen.
Durch die Zeichen, die vor dem Tier zu tun ihm gegeben wurde, verführt es die Bewohner der Erde. Es redet nämlich den Bewohnern der Erde zu, ein Bild von dem Tier zu machen, das die Wunde des Schwertes hatte und wieder lebendig geworden ist.
Auch wurde ihm Macht gegeben, dem Bild des Tieres Leben einzuhauchen, so daß das Bild des Tieres sprechen konnte und alle töten ließ, die das Bild des Tieres nicht anbeten wollten.
Alle, Große und Kleine, Reiche und Arme, Freie und Unfreie, …More
Tina 13
Er trat in einem Impf-Propaganda-Video auf: Nun starb Yonatan (8) nach Herzstillstand.
Der Junge hatte mit fünf Jahren zusammen mit seinem Vater, einem Kinderarzt, an einem Covid-Propaganda-Video mitgewirkt, das Kinder zum Befolgen aller Maßnahmen aufrief und die Impfung als Heilsbringer ankündigte.
Er trat in einem Impf-Propaganda-Video auf: Nun starb Yonatan (8) nach Herzstillstand | PolitikstubeMore
Er trat in einem Impf-Propaganda-Video auf: Nun starb Yonatan (8) nach Herzstillstand.

Der Junge hatte mit fünf Jahren zusammen mit seinem Vater, einem Kinderarzt, an einem Covid-Propaganda-Video mitgewirkt, das Kinder zum Befolgen aller Maßnahmen aufrief und die Impfung als Heilsbringer ankündigte.

Er trat in einem Impf-Propaganda-Video auf: Nun starb Yonatan (8) nach Herzstillstand | Politikstube
Tina 13
Wacht auf!
Tina 13
Wir werden ganz bewusst von den Leuten in Berlin belogen!
Die Berliner Polizei hatte zunächst angegeben, daß es sich dabei um 37 Festgenommene handle, von denen zwei Drittel „Deutsche“ seien. Nun muß sie ihre Angaben korrigieren.More
Wir werden ganz bewusst von den Leuten in Berlin belogen!

Die Berliner Polizei hatte zunächst angegeben, daß es sich dabei um 37 Festgenommene handle, von denen zwei Drittel „Deutsche“ seien. Nun muß sie ihre Angaben korrigieren.
Tina 13
Berliner Polizei stellt richtig: Fast alle Silvester-Randalierer sind Ausländer oder Doppelstaatler.
Berlin. In diesem Fall hatte die Lüge besonders kurze Beine – die Rede ist vom ethnischen Hintergrund der Silvester-Randalierer in Berlin. Die Berliner Polizei hatte zunächst angegeben, daß es sich dabei um 37 Festgenommene handle, von denen zwei Drittel „Deutsche“ seien. Nun muß sie ihre Angaben …More
Berliner Polizei stellt richtig: Fast alle Silvester-Randalierer sind Ausländer oder Doppelstaatler.

Berlin. In diesem Fall hatte die Lüge besonders kurze Beine – die Rede ist vom ethnischen Hintergrund der Silvester-Randalierer in Berlin. Die Berliner Polizei hatte zunächst angegeben, daß es sich dabei um 37 Festgenommene handle, von denen zwei Drittel „Deutsche“ seien. Nun muß sie ihre Angaben korrigieren.

In einer überarbeiteten Statistik haben nun 12 der 37 Verdächtigen die deutsche, davon 9 eine doppelte Staatsbürgerschaft. Die anderen 25 Festgenommenen hätten eine andere Nationalität.

Der Grund für die Korrektur der Zahlen sind offenbar Probleme mit der statistischen Erfassung zwischen den verschiedenen Polizeibehörden. Zunächst war das Landeskriminalamt involviert, dann wurde die Direktion 4 im Südwesten Berlins zentral mit allen Silvestertaten der Stadt betraut – „zwecks einheitlicher Ermittlungsführung“.

Kurz nach den Angriffen in der Silvesternacht auf Beamte war zunächst von 145 Festgenommenen die Rede gewesen. Diese Zahl wurde wenige Tage später auf 38 Verdächtige korrigiert, die im Zusammenhang mit Angriffen auf Polizei und Rettungskräfte festgenommen wurden, wovon zwei Drittel als „deutsche“ Staatsbürger angegeben wurden. Das war falsch, zeigt sich jetzt: fast alle Tatverdächtigen sind Ausländer oder Doppelstaatler.

21.01.2022

Berliner Polizei stellt richtig: Fast alle Silvester-Randalierer sind Ausländer oder Doppelstaatler - ZUERST!
Tina 13
Die EU-Kommission gleicht einem kriminellen Netzwerk, das uns das Schweigen verordnen will, so wie die Mafia das Gesetz der „Omerta“.
EU-Kommissarin will alternativen Medien Geldhahn zudrehen | PI-NEWSMore
Die EU-Kommission gleicht einem kriminellen Netzwerk, das uns das Schweigen verordnen will, so wie die Mafia das Gesetz der „Omerta“.

EU-Kommissarin will alternativen Medien Geldhahn zudrehen | PI-NEWS
8 more comments from Tina 13
Tina 13
Bundesländer verbrennen über 17 Millionen Corona-Masken.
Vier Bundesländer haben insgesamt über 17 Millionen abgelaufene Corona-Masken verbrannt. Dies geht aus einer Umfrage der Welt bei allen Ländern hervor. So wurden in Baden-Württemberg 6,1 Millionen, in Sachsen 5,5 Millionen, in Nordrhein-Westfalen fünf Millionen und in Mecklenburg-Vorpommern 656.000 Masken vernichtet. Elf Bundesländer teilten …More
Bundesländer verbrennen über 17 Millionen Corona-Masken.

Vier Bundesländer haben insgesamt über 17 Millionen abgelaufene Corona-Masken verbrannt. Dies geht aus einer Umfrage der Welt bei allen Ländern hervor. So wurden in Baden-Württemberg 6,1 Millionen, in Sachsen 5,5 Millionen, in Nordrhein-Westfalen fünf Millionen und in Mecklenburg-Vorpommern 656.000 Masken vernichtet. Elf Bundesländer teilten mit, bisher keine Corona-Masken entsorgt zu haben, einige planten dies aber. Thüringen konnte über die Art der Verwertung keine Angaben machen. Auch das Bundesgesundheitsministerium in Berlin hat in den vergangenen Monaten Masken „energetisch verwertet“. Die Zahl liege bislang „unter einer Million Stück“, teilte ein Sprecher auf Anfrage mit.

Mehrere Landesministerien wollen künftig noch weitere Masken vernichten lassen. Sie können allerdings bisher nur Masken verbrennen, die sie auch selbst eingekauft haben. Für Masken, die der Bund beschafft und an die Länder verteilt hat, brauchen sie hierfür die Zustimmung der Bundesregierung.

Bundesländer verbrennen über 17 Millionen Corona-Masken | Politikstube
Tina 13
„Wenn die politisch Herrschenden gleichwohl jetzt diesen Schlussstrich ziehen wollen, dann nicht deswegen, weil der Virus keine große Gefahr mehr darstellt, denn das ist schon länger der Fall.
Weit eher spielt ein anderes Motiv die Hauptrolle: Corona wird nicht mehr gebraucht, ja ist nur noch lästig.
Denn erstens hat die kollektive Angst vor dem Virus wertvolle Dienste bei der Einschüchterung und …More
„Wenn die politisch Herrschenden gleichwohl jetzt diesen Schlussstrich ziehen wollen, dann nicht deswegen, weil der Virus keine große Gefahr mehr darstellt, denn das ist schon länger der Fall.

Weit eher spielt ein anderes Motiv die Hauptrolle: Corona wird nicht mehr gebraucht, ja ist nur noch lästig.

Denn erstens hat die kollektive Angst vor dem Virus wertvolle Dienste bei der Einschüchterung und Disziplinierung der Bevölkerung geleistet.

Und zum anderen gibt es jetzt andere Gefahren und Probleme zuhauf, die es ratsam erscheinen lassen, Corona hinter den Kulissen verschwinden zu lassen: Kriegsgefahr, Militarisierung, Inflation, Sanktionsfolgen.“

Corona wird politisch verabschiedet | PI-NEWS
Tina 13
Das oberste deutsche Verwaltungsgericht hat mit seinem Urteilsspruch vom 22. November 2022 festgestellt, dass die Maßnahmen der „1. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung“ unverhältnismäßig waren. Den Bürgern wurde unter anderem untersagt, ihre Heimstätten zu verlassen, außer wenn nach Ansicht der Bayerischen Staatsregierung dafür ein triftiger Grund vorlag. Sogar das alleinige Verweilen …More
Das oberste deutsche Verwaltungsgericht hat mit seinem Urteilsspruch vom 22. November 2022 festgestellt, dass die Maßnahmen der „1. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung“ unverhältnismäßig waren. Den Bürgern wurde unter anderem untersagt, ihre Heimstätten zu verlassen, außer wenn nach Ansicht der Bayerischen Staatsregierung dafür ein triftiger Grund vorlag. Sogar das alleinige Verweilen auf einer Parkbank war Grund genug, Ordnungsgelder in Höhe von 150 Euro zu verhängen. Nachdem jetzt juristisch festgestellt ist, dass diese Maßnahmen unverhältnismäßig waren, geht es jetzt darum, ob die Stadt Augsburg die eingenommenen Gelder zurückzahlen muss.[1]

Dazu der stellvertretende AfD-Stadtratsfraktionsvorsitzende, Raimond Scheirich:
„Selbstverständlich müssen diese zu Unrecht eingezogenen Ordnungsgelder den betroffenen Bürgern zurückgezahlt werden. Es ist das Allermindeste, was nach den schwerwiegendsten Grundrechtseinschränkungen in der Geschichte der Bundesrepublik als Geste der Reue und Genugtuung geleistet werden muss. Die Regierung Söder hatte sich damals im Klima der medialen und politischen Angst- und Panikmache als Hardliner profilieren wollen.[2] Unveräußerliche Bürgerrechte wurden in dieser unseligen Zeit von den etablierten Parteien mit Füßen getreten. Die politische Aufarbeitung dieser Zeit müsste allerdings noch viel tiefer gehen: Die Verantwortlichen für diese drakonischen Maßnahmen müssten eigentlich nach den Regeln des Anstandes und des Respekts vor dem Bürger von ihren Ämtern zurücktreten, wie es in früheren Zeiten unserer Republik gang und gäbe war. Dieser Anstand ist allerdings verloren gegangen. Willkür, Anmaßung, Respektlosigkeit und Folgenlosigkeit bzgl. Rechtsbruchs sind genau die Ursachen für die viel beklagte Politikverdrossenheit und des Vertrauensverlustes in die parlamentarische Demokratie.
Verteidigen Sie zusammen mit uns die Rechte des Bürgers, die für die etablierten Parteien längst zur schieren Verhandlungsmasse verkommen sind.“

(Facebook)
Tina 13
Tina 13
Längst versteckt es sich in allem, was die Leute so für den Alltag nutzen, doch seid gewarnt, denn wer das Zeichen des Tieres unter der Haut trägt, wird verlorengehen!
Tina 13
Tina 13
-UMFRAGE BEI DEN GESUNDHEITSMINISTERIEN ZEIGT
Bis zu 29 Prozent der Corona-Toten starben nicht an Corona.
18. Januar 2022
More
-UMFRAGE BEI DEN GESUNDHEITSMINISTERIEN ZEIGT

Bis zu 29 Prozent der Corona-Toten starben nicht an Corona.

18. Januar 2022
Tina 13
Lieber Gott im Himmel wir bitten um Deine Gerechtigkeit.
Denn NUR bei DIR ist Wahrheit.
Mögen alle Schandtaten die von der Regierung und ihren Schergen des Bösen gegen die deutsche Bevölkerung UND gegen die Menschheit begangen werden schonungslos aufgedeckt werden, und die Handlanger und Verbrecher angestiftet vom Teufel ENDLICH ALLE restlos enttarnt und VOR den Augen der Öffentlichkeit ALL IHRER …More
Lieber Gott im Himmel wir bitten um Deine Gerechtigkeit.
Denn NUR bei DIR ist Wahrheit.

Mögen alle Schandtaten die von der Regierung und ihren Schergen des Bösen gegen die deutsche Bevölkerung UND gegen die Menschheit begangen werden schonungslos aufgedeckt werden, und die Handlanger und Verbrecher angestiftet vom Teufel ENDLICH ALLE restlos enttarnt und VOR den Augen der Öffentlichkeit ALL IHRER VERBRECHEN angeklagt und verurteilt werden.

Lieber Gott im Himmel wir bitten um Deine Gerechtigkeit.
Lieber Gott im Himmel mögen die Masken ALLER Feinde Gottes fallen.
HERR erhöre unser Flehen, HERR wir bitten Dich, HERR erhöre uns und steh uns bei. 🙏🙏🙏

Christus Sieger, Christus König, Christus Herr in Ewigkeit !

Verkündet bei den Völkern: Der Herr ist König. Bringt dar dem Herrn, i…

Würde sich das böse auf dem Gesicht der Menschen zeigen, gäbe es keine Spiegel!
4 more comments from Tina 13
Tina 13
Alle Hotspots mit hohem Migrantenanteil wiesen über die ganze Pandemie hinweg hohe Fallzahlen auf. Das IGES beschreibt einen klaren Zusammenhang zwischen hohen Fallzahlen und Migranten für Deutschland.
Warum werden diese und viele andere Fakten zu dem Thema nicht öffentlich kommuniziert? Warum wird nur an Glühwein-Trinker und Familien, die Weihnachten feiern, appelliert?
!!!More
Alle Hotspots mit hohem Migrantenanteil wiesen über die ganze Pandemie hinweg hohe Fallzahlen auf. Das IGES beschreibt einen klaren Zusammenhang zwischen hohen Fallzahlen und Migranten für Deutschland.

Warum werden diese und viele andere Fakten zu dem Thema nicht öffentlich kommuniziert? Warum wird nur an Glühwein-Trinker und Familien, die Weihnachten feiern, appelliert?

!!!