Als Herrin des Kompostplatzes und des „Humofix“-Büros hat Schwester Christa das Erbe der legendären Schwester Laurentia angetreten, die in den fünfziger Jahren den biodynamischen Gartenbau aus …More
Als Herrin des Kompostplatzes und des „Humofix“-Büros hat Schwester Christa das Erbe der legendären Schwester Laurentia angetreten, die in den fünfziger Jahren den biodynamischen Gartenbau aus England übernahm. Dazu gehörte vor allem ein Kräuterpulver aus Löwenzahn, Brennnesseln, Baldrian, Schafgarbe, wilder Kamille und desinfizierter Eichenrinde, das, mit Honig und Milchzucker versetzt, den Kompost erhitzt und die Rotte beschleunigt. Sammeln, trocknen, mörsern, sieben, einrühren – und alles von Hand. In weniger als zwei Monaten zersetzt sich der organische Abfall zu duftender Erde, die selbst einen ausgelaugten Boden wieder verjüngen kann.
faz.net
eiss
6682

Gärtnerin Schwester Christa: Hohepriesterin des Komposts

Ihr Zeitplan ist eng getaktet, und eigentlich stünde jetzt die Gartenarbeit an. Schwester Christa hat gerade die „stille Zeit“ hinter sich, eine …
Theresia Katharina
@Matthias Lutz Die Bezeichnung Hohepriesterin hätte ich in der Überschrift auch weggelassen, da können aber die Schwestern nichts dafür, wenn Journalisten babylonisch infiziert sind!
Theresia Katharina
@simeon f. Da gebe ich Ihnen recht!
simeon f.
@Theresia Katharina Der Begriff "Bio-Dynamisch" ist allerdings ein Kennzeichen der antroposophischen Anbauweise. Dann sollte man es halt "biologisch" nennen und auf die Dynamik verzichten.
Theresia Katharina
@simeon f. Ja, aber nur der anthroposophische Gartenbau ist esoterisch ausgerichtet, auch durch die Mittelchen für den Boden, die mit Hilfe esoterischer Vorgehensweisen gewonnen werden! Sr. Christa verwendet das alles nicht! Ihr Humofix besteht aus Kräutern, die für eine rasche Verrottung des Komposts sorgen!
Sr.Christa betreibt biologischen Gartenbau, wie er früher allerorten praktiziert …More
@simeon f. Ja, aber nur der anthroposophische Gartenbau ist esoterisch ausgerichtet, auch durch die Mittelchen für den Boden, die mit Hilfe esoterischer Vorgehensweisen gewonnen werden! Sr. Christa verwendet das alles nicht! Ihr Humofix besteht aus Kräutern, die für eine rasche Verrottung des Komposts sorgen!
Sr.Christa betreibt biologischen Gartenbau, wie er früher allerorten praktiziert wurde, auch von meinen Vorfahren und von meinen Eltern in meiner Kindheit: mit Fruchtwechsel, Kompostdüngung, Blattläuse werden vertrieben durch eine Spritzung mit Brennessellösung, Kalken des Gartens im Spätherbst mit Branntkalk, damit das Ungeziefer eingeht und der Boden mit Kalk angereichert und natürlich mineralisiert wird! Und natürlich die Anpflanzung von Gemüse und Pflanzen danach, ob sie sich mögen und vertragen und gegenseitig im Wachstum fördern. Die Studentenblume vertreibt Gartenälchen, ebenso die Kronlilie, die auch noch Wühlmäuse vertreibt! Das ist ganz natürlicher Pflanzenschutz aufgrund des Wissens der Altvorderern!!
@Gestas @Priska @Vered Lavan @Tina 13 @Matthias Lutz @Bibiana @Ginsterbusch @NAViCULUM @ROSENKRANZMUTTI @Sunamis 46 @Elista @Ermitin @Eugenia-Sarto @Sonia Chrisye @Gerti Harzl @Tina 13 @diana 1 @Ratzi @hooton-plan @Juan Austriaco @Carlus @a.t.m @Saebisch @stefan4711 @Rosenkönigin von Heroldsbach @Stelzer @Sieglinde @Fischl @Tertius gaudens @Kosovar @simeon f. @CSc @OttoSchmidt @Magee @Conde_Barrocco
simeon f.
Biodynamischer Gartenbau stammt aus der Hexenküche Rudolf Steiners (antroposophisch) und arbeitet mit okkult, esoterischen Mitteln.
Theresia Katharina
Ja, Schwester Christa ist schon seit Jahrzehnten bekannt!