michael st.
61.2K
02:48
Zerstörte Klosteranlage Benediktbeuern Auch eine Woche nachdem das Hagel-Unwetter durch Süddeutschland gezogen ist, steckt vielen der Schrecken noch in den Knochen. Nicht nur der Ort Benediktbeuern, …More
Zerstörte Klosteranlage Benediktbeuern
Auch eine Woche nachdem das Hagel-Unwetter durch Süddeutschland gezogen ist, steckt vielen der Schrecken noch in den Knochen. Nicht nur der Ort Benediktbeuern, sondern auch die gesamte Klosteranlage ist dabei stark beschädigt worden. Das ganze Ausmaß der Katastrophe wird nun erst im Laufe der Aufräumarbeiten nach und nach sichtbar. Jetzt hat sich Generalvikar Wolfgang Hacker ein Bild der Lage gemacht.
#benediktbeuern #klosterbenediktbeuern #benediktbeuernkloster #sturm #unwetter #hagel #klimawandel #sturmschaden #bistumaugsburg #stadtaugsburg #oberbayern #solidarität #benediktiner #benediktinerkloster
brood zeit
Klimawandel gibt es schon im laufe Jahrzehnte und ist völlig natürlich. Das was wir auf Erden zur Zeit erleben, ist Menschen gemachtes Wetter.
elisabethvonthüringen
Maass
Es gibt keinen Klimawandel sondern der Mensch hatt Gott vergessen und will nicht umkehren von seinem falschen Weg.
An Gottes Segen ist alles gelegen!
michael st.
Die Priester sollten zu Buße Aufrufen und Gebet!
michael7
Wo gibt es "Denker", die behaupten, dass es keine extremen Wetterereignisse gäbe? 😂
Möglicherweise findet man Denker, die von manchen als "verquert" 😂 verschrien werden, nur weil sie davor warnen, wegen eines "Klimawandels" (den es in der Geschichte ja immer gegeben hat) die Menschen in Panikattacken zu versetzen oder ganze Volkswirtschaften zu zerstören.
Und die auch davor warnen, so zu tun, …More
Wo gibt es "Denker", die behaupten, dass es keine extremen Wetterereignisse gäbe? 😂
Möglicherweise findet man Denker, die von manchen als "verquert" 😂 verschrien werden, nur weil sie davor warnen, wegen eines "Klimawandels" (den es in der Geschichte ja immer gegeben hat) die Menschen in Panikattacken zu versetzen oder ganze Volkswirtschaften zu zerstören.
Und die auch davor warnen, so zu tun, als seien "extreme Wetterereignisse" etwas völlig Neues 😂. Es gibt auch Meldungen, die darauf hinweisen, dass diese Wetterereignisse nicht zunehmen, sondern möglicherweise sogar abnehmen!
vir probatus
Und trotzdem behaupten wieder irgendwelche verquerten Denker, es gäbe keinen Klimawandel und auch keine extremen Wetterereiginsse. Das ist schon fast wie bei Galileo Galilei:
Wer das sagt, ist ein Ketzer.
(Am Ende hat sie sich aber doch bewegt.)