Clicks883
de.news
2

Vollmundiges Vatikan-Dokument: Euthanasie ist Mord

Die Glaubenskongregation veröffentlichte am 22. September ein Dokument mit dem Titel Samaritanus bonus, das die Legalisierung von Euthanasie und Sterbehilfe ablehnt, die als "intrinsisch böse Tat" bezeichnet werden.

"Euthanasie ist ein Akt des Mordes, den kein Ziel rechtfertigen kann und der keine Form der Mittäterschaft oder der aktiven oder passiven Zusammenarbeit duldet", verkündet das Dokument.

Und: “Jene, welche Gesetze zugunsten der Euthanasie und der Beihilfe zum Selbstmord billigen, werden zu Komplizen einer schweren Sünde, die andere ausführen werden".

Priester werden angewiesen, Patienten, die ihr Leben beenden wollen, keine Sakramente zu spenden, einschließlich der Beichte und der Krankensalbung.

Es ist wahrscheinlich, dass das Dokument nicht das Papier wert ist, auf dem es geschrieben ist. Der Vatikan ist dafür bekannt, vollmundige Texte zu veröffentlichen, um diese bei nächster Gelegenheit zu ignorieren.

#newsWholhhgaov

michael7
Das Thema Sterbehilfe erfordert dringend eine Stellungnahme. Insofern sind klare Worte gegen das Töten hier sehr zu begrüßen!
Auch in Österreich steht aktuell die Ausweitung der Todes-Unkultur auf der Agenda von bestimmten Kreisen: Am 24. 9. 2020 berät der Verfassungsgerichtshof über die Legalisierung der Sterbehilfe!
😬 😱
Magee
Naja, Skepsis hin oder her, auf jeden Fall ist es ein gutes Dokument, das in die richtige Richtung weist und auf das man sich berufen kann.