Abramo
211.5K
Josef P.
Josef P.: @MEMRA: O. k., aber von wo wissen Sie das mit Gänswein? ist es Ihr Geheimnis? Können Sie etwas über den "Bunte"-Artikel sagen?
Galahad
Gemeinsam die Zukunft Österreichs? Der Relativist soll sich mal nur nicht irren, auf die eine oder andere Art...
MEMRA
@Josef P.
Sie meinen, dass ich weiß, dass Sie von Erzb. Gänzwein abgewimmelt wurden bzw. um es deutlicher zu sagen - Ihnen der Zugang zu Benedikt verwehrt wurde oder verwehrt werden sollte...? Man wusste ja genau, welch enorm wichtiges Anliegen Sie haben. Man kann davon ausgehen, dass Gänzwein sich vorher rückversichert, wer empfangen werden soll und wer nicht....
.
Ich hatte in Erinnerung, dass …More
@Josef P.
Sie meinen, dass ich weiß, dass Sie von Erzb. Gänzwein abgewimmelt wurden bzw. um es deutlicher zu sagen - Ihnen der Zugang zu Benedikt verwehrt wurde oder verwehrt werden sollte...? Man wusste ja genau, welch enorm wichtiges Anliegen Sie haben. Man kann davon ausgehen, dass Gänzwein sich vorher rückversichert, wer empfangen werden soll und wer nicht....
.
Ich hatte in Erinnerung, dass Sie über den unerhörten Vorfall in Ihrem Kommentar vom Nov. 2015 geschrieben haben.
.
Das Interview hat die primitive Tanja May geführt.
www.bunte.de/…/benedikt-xvi-so…
Wie in diesem Link angegeben erschien es in der Ausgabe 13/2016.
Sie wollen doch nicht für so einen Schmarn Geld ausgeben...
www.youtube.com/watch
Josef P.
Josef P.: @MEMRA: Erstaunlich, was Sie alles wissen! Können Sie mir Näheres darüber sagen, wer der Interviewer der "Bunten" war und wann der Artikel erschienen ist, dann kann ich ihn aus dem Archiv bestellen. Tatsächlich hat Papst Benedikt XVI. niemals direkt auf meine Briefe geantwortet, nur einmal meinte er zu seinem Bruder diesbezüglich, dass er glaubte "Die Missstände" ("Fristenlösungs"-…More
Josef P.: @MEMRA: Erstaunlich, was Sie alles wissen! Können Sie mir Näheres darüber sagen, wer der Interviewer der "Bunten" war und wann der Artikel erschienen ist, dann kann ich ihn aus dem Archiv bestellen. Tatsächlich hat Papst Benedikt XVI. niemals direkt auf meine Briefe geantwortet, nur einmal meinte er zu seinem Bruder diesbezüglich, dass er glaubte "Die Missstände" ("Fristenlösungs"-Propaganda der "Aktion Leben" in den Kirchen) wären "behoben", was aber wie ich umgehend übermittelte, nicht der Fall war.
Hayat!
Niemand ist frei davon, Dummheiten zu sagen. Das Unglück ist, sie so feierlich vorzubringen.

Zur Rekonvaleszenz meine besten Wünsche!
Sonia Chrisye
Das Video stammt aus dem jahr 2007, und schon lange vorher wurden Schüler-Freizeiten ins Leben gerufen, die den "interreligiösen Dialog" fördern sollen. Na, - dann auf zu einem neuen Gott, der unser aller werden möchte und von Seiten der Christenheit (???) auch werden soll: "Allah Unser!!" -- Allah Unser.
Es ist zu hoffen, dass viele Christen den Mut haben, zu sagen: "Ohne uns, wir verzichten!"…
More
Das Video stammt aus dem jahr 2007, und schon lange vorher wurden Schüler-Freizeiten ins Leben gerufen, die den "interreligiösen Dialog" fördern sollen. Na, - dann auf zu einem neuen Gott, der unser aller werden möchte und von Seiten der Christenheit (???) auch werden soll: "Allah Unser!!" -- Allah Unser.
Es ist zu hoffen, dass viele Christen den Mut haben, zu sagen: "Ohne uns, wir verzichten!"

Hochgeladen am 15.07.2007

"10 Jahre MJÖ - 10 Jahre Bewegung" - Im September 2006 wurde die Muslimische Jugend Österreich (www.mjoe.at) 10 Jahre alt - Der beste Anlass für eine riesige Feier mit über 8000 Teilnehmern aus ganz Österreich! Darunter zahlreiche nahmhafte Politker und andere Ehrengäste. Neben dem damaligen Nationalratspräsidenten Dr. Andreas Khol, oder dem Präsidenten der Islamischen Glaubensgemeinschaft Österreich, Prof. Anas Schakfeh, richtete auch der österreichische Bundespräsident Dr. Heinz Fischer seine Grußworte an die MJÖ. Einen besonderen Gastvortrag lieferte der renommierte Islamwissenschaftler und Prof. der Oxford-University Tariq Ramadan. Für die musikalische Unterhaltung sorgten neben der MJÖ selbst, auch der deutsche Rapper Ammar114 und der weltweit bekannte Sami Yusuf.
Abramo
@MEMRA: Mit über 80 ist die Zeit zum Einsiedler-Spielen-Wollen vorbei. Das verlinkte Video ist auf Aprilscherz-Niveau. Auch das Papsttum ist eine Institution, die ihre Höhen und Tiefen hat.
MEMRA
@Abramo
Vielleicht sollte man sich gerade nicht in dem Moment für ein Kloster entscheiden, wenn man getreten wird, sondern erst dann, wenn man den Schritt aus Überzeugung tun kann?
www.youtube.com/watch
Abramo
@MEMRA: Offensichtlich leiden die Grossen dieser Welt an einer Art Rampenlicht-Syndrom. Einsiedlerleben ist nichts für sie.
MEMRA
@Josef P.
Was sagen Sie dazu, dass eine weltliche und primitive Person von der Klatschpresse "BUNTE" die Möglichkeit für ein Interview mit Benedikt XVI erhält und das Ihnen mit Ihrem enorm wichtigen Anliegen (Lebensschutz der Ungeborenen) die Möglichkeit eines Treffens, trotz Kontaktaufnahme über den Bruder, nicht ermöglicht wurde?
Josef P.
Kohl feiert den Geburtstag des Propheten, der seine Karriere als Karawanenräuber begonnen hat! Er feiert die die Moslems als Zukunft Österreichs nachdem 3 Millionen ungeborene Kinder in den letzten 40 Jahren im Rahmen der "Fristenlösung" ausgelöscht wurden. Khol treibt sich selbst und seine ÖVP mit Hingabe aus. Kein Wort in den letzten Jahrzehnten zur Massenvernichtung der ungeborenen Kinder! …More
Kohl feiert den Geburtstag des Propheten, der seine Karriere als Karawanenräuber begonnen hat! Er feiert die die Moslems als Zukunft Österreichs nachdem 3 Millionen ungeborene Kinder in den letzten 40 Jahren im Rahmen der "Fristenlösung" ausgelöscht wurden. Khol treibt sich selbst und seine ÖVP mit Hingabe aus. Kein Wort in den letzten Jahrzehnten zur Massenvernichtung der ungeborenen Kinder! die Moslems werden Kohl als ihren Steigbügelhalter verachten und eine eigene Partei gründen!

Nachdem SPÖVP in den letzten 40 Jahren rund 3 Millionen Kinder mit der Fristenlösung umgebracht haben, liegt die Zukunft in den Händen der Moslems. deshalb versuchen SPÖVP und Grüne noch ein paar Jahre durch Anbiederung an die Moslems ihre Sitze zu retten. Das ist in dem Moment zu Ende, wenn die Moslems eine eigene Partei gründen, was früher oder später kommen wird. SPÖVP gehört für ihre Verbrechen an den ungeborenen Kindern bestraft, wann immer sich eine Gelegenheit ergibt, wie bei der nächsten Präsidenten-Wahl, wo sie wahrscheinlich nicht einmal mehr in die Stichwahl kommen werden.
Abramo
Das ist vielleicht nicht der Khol, sondern Kabarettist, der sich einen schlechten Scherz erlaubt hat? 😀
Iacobus
Andreas Khol über den Zölibat: Audio
Cremisan
auch ich dachte mir anfangs: was will er denn?
und: muß das sein?

wer genau zuhört, merkt, dass er einige botschaften gab, die in muslimischen kreisen nicht wirklich propagiert werden ... 🙂
Tina 13
🙄
Rumpelstilzchen hat immer mehr Freunde.
PerMariamadJesum
Schlimm ist auch, dass sich solche Leute als außerordentlich gebildet darstellen und dabei nur absolut verblendet und gehirngewaschen sind. Frage mich, ob er Enkelkinder hat.
speedy207
das Bild mit den offenen armen, erinnert mich an Peter Alexanders lied: als Böhmen noch bei österlich war, vor hundert jahr...
speedy207
10 jahre später, sind sie willkommen, wenn sie wieder gehen 🤗
Carlus
1. Die dümmsten Kälber, wählen ihre Metzger selber;
2. würdest du schweigen, so würdest du deine Eltern nicht in eine blamable Situation bringen,
3. da diese dem alter entsprechen bereits in die Ewigkeit abberufen wurden, könnte dein Verhalten bereits Verletzung der Todesruhe gewertet werden.