Clicks1.1K
de.news
3

Umwelt, Einwanderung sind sekundäre Themen für die Kirche - Kardinal Müller

Bischöfe und Priester müssen über die Dreifaltigkeit, die Menschwerdung, die Sakramente, die Nachfolge Christi und das ewige Leben predigen, sagte Kardinal Gerhard Ludwig Müller vor ValeursActuelles.com (14. November).

Erst danach könnten Umwelt, Klima und Einwanderung ein Thema sein.

Der Kardinal betont, dass die Kirche nicht den gleichen Auftrag hat wie der Staat, der sich um das zeitliche Wohlergehen der Bürger kümmert.

Demgegenüber sei die Kirche ein Zeichen der Hoffnung "über die engen Grenzen" dieses Lebens hinaus.

Bild: Gerhard Ludwig Müller, © Mazur, CC BY-NC, #newsWpzrkuracx

alfredus
Die meisten Predigten gehen am Evangelium vorbei, sie begleiten immer mehr soziale und gutmenschliche Themen ... ! Migranten und jetzt Corona, sind die bevorzugten Themen ! Diese Themen will man auf christlich verbiegen, besonders das Flüchtlingsproblem. Da überschlägt man sich in einer christlichen Willkommens-Kultur und bedenkt nicht die ernsten Folgen, auch für die Kirche ! Sie predigen als …More
Die meisten Predigten gehen am Evangelium vorbei, sie begleiten immer mehr soziale und gutmenschliche Themen ... ! Migranten und jetzt Corona, sind die bevorzugten Themen ! Diese Themen will man auf christlich verbiegen, besonders das Flüchtlingsproblem. Da überschlägt man sich in einer christlichen Willkommens-Kultur und bedenkt nicht die ernsten Folgen, auch für die Kirche ! Sie predigen als seien sie auf einer Glücksinsel ohne Gefahren. Sie scheinen keine Sorgen zu haben, sie haben ja die Kirchensteuer : .. noch !
Tina 13
Überfremdung ist Völkermord!!!
geringstes Rädchen
Recht hat er! Danke, Kardinal Müller! Siehe auch einen älteren, sehr informativen Beitrag: 'Das Manifest des Glaubens' von Kardinal Gerhard Müller (Beitrag 6)