"Das Vorgehen des Instituts St. Philipp Neri vorläufigen Rechtsschutz gegen das ausnahmslose Verbot von öffentlich zugänglichen Gottesdiensten und Messen in Berlin in Anspruch nehmen, sei „mehr als …More
"Das Vorgehen des Instituts St. Philipp Neri vorläufigen Rechtsschutz gegen das ausnahmslose Verbot von öffentlich zugänglichen Gottesdiensten und Messen in Berlin in Anspruch nehmen, sei „mehr als verständlich; das Anliegen erscheint mir vollauf berechtigt“, so Hillgruber."
die-tagespost.de
Eva
10

Staatsrechtler: Vorgehen Goesches gegen Gottesdienstverbote „mehr als berechtigt“

Der Bonner Staatsrechtler Christian Hillgruber spricht sich für Lockerungen des allgemeinen Gottesdienstverbotes aus. Er erinnert daran, dass die …
Nachtkerzl
Mir zieht es wieder die Magengegend zusammen. Gibt es keine bessere Argumentationshilfe, als sich auf die vom katholischen Lehramt verurteilte Religionsfreiheit zu berufen?!
nujaas Nachschlag
Nein.
Nachtkerzl
Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben zu wollen halte ich aber für falsch.
nujaas Nachschlag
Ich hoffe für Sie, dass Sie sich solches leisten können. Das Institut will sich gegen den Staat nach von ihm gesetzten Regeln durchsetzen, das geht nicht anders, will man nicht in die Illegalität.
Mir vsjem
Nun sind jene kleinsten Gemeinschaften mit einem Priester an der Spitze nicht nur im Vorsprung, sondern eindeutig im Genuss und in der Überlegenheit, jene Priester, die sich niemals dem usurpierten Rom näherten, nicht um "Anerkennung" baten und keinen Zusammenschluss suchten mit und in der Konzilssekte, weil sie diese nicht als die Katholische Kirche erkannten. Sie blieben bei der wahren …More
Nun sind jene kleinsten Gemeinschaften mit einem Priester an der Spitze nicht nur im Vorsprung, sondern eindeutig im Genuss und in der Überlegenheit, jene Priester, die sich niemals dem usurpierten Rom näherten, nicht um "Anerkennung" baten und keinen Zusammenschluss suchten mit und in der Konzilssekte, weil sie diese nicht als die Katholische Kirche erkannten. Sie blieben bei der wahren unveränderlichen und unvergänglichen Messe des heiligen Pius V. Ihre kleine Schar haben keine prunkvollen Kirchen gebaut, sie waren nicht fortwährend erpicht, sich zu zeigen in Prozessionen, Weihen, Live-Sendungen und sonstigen Veranstaltungen; sie blieben im verborgenen Hintergrund und ihre Sonntage (und Ostern) verlaufen heute ab wie gehabt. Niemand stört sie.
Mir vsjem
Zu diesen Priestern gehören auch jene, die exakt wegen dieses Annähernwollens der Piusbruderschaft an das Konzilsrom sich gezwungen sahen bzw. gezwungen wurden, die Bruderschaft zu verlassen, die in niedrigster Weise von einer "Säuberung" sprach, sozusagen von einer Desinfektion.
Zur Zeit Lefebvres war es genau umgekehrt. Da waren die Priester, die sich der Konzilskirche anschlossen (Petrusbruder…More
Zu diesen Priestern gehören auch jene, die exakt wegen dieses Annähernwollens der Piusbruderschaft an das Konzilsrom sich gezwungen sahen bzw. gezwungen wurden, die Bruderschaft zu verlassen, die in niedrigster Weise von einer "Säuberung" sprach, sozusagen von einer Desinfektion.
Zur Zeit Lefebvres war es genau umgekehrt. Da waren die Priester, die sich der Konzilskirche anschlossen (Petrusbruderschaft) jene, die die Piusbruderschaft St. Pius X. "gereinigt" haben durch ihr Abwandern.
Wer will noch behaupten, die Piusbruderschaft habe sich nicht gewandelt?
Mir vsjem
Davon sprachen wir bezüglich FSSPX gleich zu Beginn, dass man sich hätte vor einer "Verbeugung" erst rechtskundig machen müssen.
One more comment from Mir vsjem
Mir vsjem
Eine Bloßstellung und Niederlage für die FSSPX.
Boni
Dass die Bischöfe hier nicht zur Seite springen und mit ihren Kirchensteuermilliarden das Recht durchsetzen, ist unverständlich.
Tina 13
„Der Bonner Staatsrechtler Christian Hillgruber spricht sich für Lockerungen des allgemeinen Gottesdienstverbotes aus. Er erinnert daran, dass die Religionsfreiheit „wie kaum ein anderes Grundrecht auf gemeinschaftliche Ausübung angelegt und angewiesen“ sei. Daher müssten nicht anders als für materielle Versorgungseinrichtungen in begrenztem Umfang auch für Messen und Gottesdienste Ausnahmen …More
„Der Bonner Staatsrechtler Christian Hillgruber spricht sich für Lockerungen des allgemeinen Gottesdienstverbotes aus. Er erinnert daran, dass die Religionsfreiheit „wie kaum ein anderes Grundrecht auf gemeinschaftliche Ausübung angelegt und angewiesen“ sei. Daher müssten nicht anders als für materielle Versorgungseinrichtungen in begrenztem Umfang auch für Messen und Gottesdienste Ausnahmen zugelassen werden, zumal in der österlichen Zeit. Das sagte der Professor für öffentliches Recht an der Universität Bonn am Montag der Tagespost.“

Wie lange Schweigen die Hirten in Deutschland noch ?!

Das Kardinalsrot ist nix mehr wert. 😱😡

Das Schweigen der Hirten - Das Heiligtum GOTTES wird verkauft. Das Heiligtum, das allein GOTTES Eigentum ist. So, wie auch einst der HERR für 30 Silberlinge verkauft wurde !!