Clicks12.6K

Gloria Global am11. Oktober

Bischöfe nur noch von Spiegel’s Gnaden Vor allem gegen das Evangelium Die Gnade ist Gott selbst Mann rastet aus gegen friedliche Beterin Bischöfe nur noch von Spiegel’s Gnaden Deutschland. Gestern …More
Bischöfe nur noch von Spiegel’s Gnaden
Vor allem gegen das Evangelium
Die Gnade ist Gott selbst

Mann rastet aus gegen friedliche Beterin

Bischöfe nur noch von Spiegel’s Gnaden Deutschland. Gestern schossen die deutschen Medien aus vollen Rohren gegen den Limburger Bischof Tebartz-van Elst. Die Staatsanwaltschaft Hamburg erliess gegen ihn einen Strafbefehl. Der Bischof habe angeblich in einer eidesstattlichen Erklärung an ein Gericht gelogen. Die Justiz reagierte genau im Augenblick, da die Kritik an den Kosten für das Limburger Diözesanzentrum am Zenit stand. Robert Zollitsch, der Vorsitzende der Bischofskonferenz, ging gestern von seinem Mitbruder in Not auf sichere Distanz. Er wisse nicht, dass es jemals einen Strafbefehl gegen einen deutschen Bischof gegeben habe, plauderte er. Zollitsch wird nächste Woche mit Papst Franziskus über den Fall sprechen. Vor allem gegen das Evangelium Deutschland. Die Freiburger Handreichung für geschiedene Wiederverheiratete ist ein Verstoß gegen kirchliches Recht und gegen den Katechismus. Das sagte der Freiburger Liturgiker Helmut Hoping dem Kölner Domradio. Eine deutsche Diözese könne – Zitat – „eigentlich“ nicht zu einem solchen Verstoß auffordern. Hoping teilt das grundsätzliche Anliegen, doch wünscht er sich eine weltkirchliche Regelung. Seine Schwester sei auch geschieden und wiederverheiratet.

Die Gnade ist Gott selbst

Vatikan. Bei der gestrigen Morgenpredigt erklärte der Papst das Gebet. Es müsse mutig sein. Christus verlange, dass wir bitten, anklopfen und suchen. Wer mutig bete, empfange die Gnade und das sei Gott selbst. Mann rastet aus gegen friedliche Beterin Kanada. Am letzten Sonntag wurde die Lebensschützerin Faye Arellano bei einer Vigil vor einer Abtreibungsklinik in Torontovon einem Mann überfallen. Er schüttete ihr Wasser über den Kopf, drückte sie zu Boden, schlug sie, trat sie und zückte dann ein Messer. Ein Lebensschützer eilte der Angegriffenen zu Hilfe. Das Opfer musste über Nacht ins Spital. Der Täter wurde festgenommen.
Latina
als was sollen denn Frauen da mitwählen??? als kardinälinnen? nach welchen Kriterien? Aussehen??? Medientauglichkeit??? Reformwilligkeit??? Also ist Bruder Tocks Albtraum( siehe chaoskloster) doch keiner ,oder??
Raphael
Fliegt er,fliegt er nicht...Focus berichtet in einer Eilmeldung,Bischof Tebartz-van Elst sei nun doch schon in Rom!
Pater Maria Leo CCSA likes this.
3 more comments from elisabethvonthüringen
WilhelmBuschFreak...die kath. Kirche sieht das so: gloria.tv
„Ungehorsame“ Pfarrer wollen Rechte der Frau stärken
Gestern Abend ist in Bregenz das Vernetzungstreffen der „Pfarrer-Initiativen“ zu Ende gegangen. Eine ihrer Forderungen ist die, die Rechte der Frauen in der Kirche zu stärken - so sollen Frauen etwa bei der nächsten Papstwahl mitwählen dürfen.
Mehr dazu in oesterreich.ORF.at
Vielleicht ist auch dem einen oder andern etwas anderes aufgefallen: Wie erstaunlich konsequent Bischof Tebartz van Elst darauf verzichtet, Schuld auf andere abzuwälzen und sie damit zu beschützen.
Weiterlesen bei Akatair... anmerkungendonecvenias.blogspot.co.at

iudocus
Naja, vielleicht darf er ja in Rom bleiben, als Minister für Liturgie, oder so.
Tebartz-van Elst fliegt heute nach Rom

Der in Kritik stehende Limburger Bischof Franz-Josef Tebartz-van Elst fliegt am heutigen Samstag nach Rom, wie die Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung berichtete

Limburg-Vatikan (kath.net) Der in Kritik stehende Limburger Bischof Franz-Josef Tebartz-van Elst (Foto) fliegt nach Angaben der Frankfurter Allgem...[mehr]
Carlus likes this.
Ach ja...morgen wissen wir mehr über öffentliche Hinrichtungen!!!
cyprian
@Kirchenfreak - O ja, es könnte für Papst Franziskus nur von Nutzen sein, wenn es vonseiten der Medien auch Anfeindungen gegen ihn gäbe. - "Wehe euch, wenn euch jedermann wohlredet!", sagt unser Herr!
xyz75
Hallo,
unabhängig von der Berichterstattung in der Presse, finde ich die Selbstdarstellung mancher Kleriker in Deutschland sehr bedenklich. Das betrifft sowohl "Luxus" wie bei Bischof Terbartz, als auch die Feier des Gottesdienstes. Manche verwechseln dabei die Kirche eher mit einer Theaterbühne.
Lambelin Leuw
Kirchenfreak
Wir werden sehen.
Ich mal jetzt hier mal Pause, um meinem guten Vorsatz nicht untreu zu werden.
Übrigens hat der Priester die heutige Abendmesse (u.a.) ausdrücklich für Bischof Tebartz-van Elst und das Bistum Limburg aufgeopfert. Fand ich sehr gut.
Lambelin Leuw
Die Nachrichtensprecherin kann sehr charmant lächeln.

Aber wenn sie sagt: "Deutschland", wird ihr Gesicht ernst, fast düster.
Sie hat allen Grund dazu: Zollitsch, Marx, Woelkli...
Seit vielen Jahren das Beste aus Deutschland war Papst Benedikt, und den hat man fortgeekelt.
Vorerst jedenfalls. Wer weiß, was der Liebe Gott mit ihm noch vorhat.
a.t.m
Liebe ELI: genau und vergelt's Gott für ihren letzten Beitrag und den Link

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
cyprian
@Elisabethvonthürigen - Eben erst las ich Ihren Kommentar bzw. den link zum Limburger "Bauskandal". Dieselben Gedanken hatte ich auch - nur sind sie hier noch viel präziser auf den Punkt gebracht. Super!
cyprian
Auch heute ging's wieder heiss her in der Boulevardpresse gegen hwst. Hr. Bischof Tebartz-van Elst! Die Frage ist für mich, ob man einem Bischof allein die Schuld geben kann für solche Kostenexplosionen. Der Bischof leitet doch solch ein Projekt nicht allein. Wofür gibt es die Architekten? Und ansonsten gibt es doch in der nachkonziliaren Kirche auch für alles andere Gremien und Kommitees. …More
Auch heute ging's wieder heiss her in der Boulevardpresse gegen hwst. Hr. Bischof Tebartz-van Elst! Die Frage ist für mich, ob man einem Bischof allein die Schuld geben kann für solche Kostenexplosionen. Der Bischof leitet doch solch ein Projekt nicht allein. Wofür gibt es die Architekten? Und ansonsten gibt es doch in der nachkonziliaren Kirche auch für alles andere Gremien und Kommitees. Verstehe das noch wer kann! Ist erst mal der Beschluss der Exekution für jemanden gefasst, ist jedes Mittel recht, um ihn zur Strecke zu bringen! - Wenn EB Zollitsch in Rom vorstellig wird, wird da beim Papst/mit dem Papst nur der Limburger Bischof zerlegt, oder kommen vonseiten des Bischofs von Rom auch klare Worte zum Freiburger Sonderweg?! Man darf gespannt sein. Aber in Zeiten der "Kollegialität der Bischöfe" ist alles (Un)mögliche möglich.
Gibt es eigentlich wegen Limburg
inzwischen einmal irgendeine Äußerung eines verantwortlichen Architekten und/oder Bauleiters, wie sie es fertig gebracht haben, dermaßen viele außerordentliche Kosten anzuhäufen? Jeder hackt auf dem Bischof herum - aber es ist auch nicht der JOB des Bischofs, die Ausschreibungen und Kostenvoranschläge gegenzulesen, die Kalkulationen zu überprüfen und zu …More
Gibt es eigentlich wegen Limburg
inzwischen einmal irgendeine Äußerung eines verantwortlichen Architekten und/oder Bauleiters, wie sie es fertig gebracht haben, dermaßen viele außerordentliche Kosten anzuhäufen? Jeder hackt auf dem Bischof herum - aber es ist auch nicht der JOB des Bischofs, die Ausschreibungen und Kostenvoranschläge gegenzulesen, die Kalkulationen zu überprüfen und zu beurteilen, ob es nun wirklich eine ganz neue Deckenkonstruktion braucht, nur weil man einen 30kilo Adventskranz aufhängen wollte. Im Gegenteil, es ist der JOB von üblicherweise HOCHBEZAHLTEN studierten Architekten und Ingenieuren, nur mal so angemerkt.

Handwerkerrechnungen werden auch nicht einfach so bezahlt, sondern sie werden gegengeprüft, es werden Sicherheitseinbehalte gemacht, es werden die erbrachten Leistungen nachgeprüft.

Ich finde es reichlich merkwürdig so langsam, dass einige Kollegen von der Presse entweder zu wenig Ahnung haben (was äußerst komisch ist, da schließlich in Deutschland ja immer noch viele Häusle gebaut werden und es jeder besser weiß) oder absichtlich diese Leute schön in Ruhe lassen, die eigentlich für das Desaster zur Rechenschaft zu ziehen wären! elsalaska.twoday.net
@pio...Europa ist ihm fremd...umso besser, da könnte er unverblümt loslegen!!
(Was er mittlerweile auch tut...siehe heutige Teufelspredigt!!)
2 more comments from elisabethvonthüringen
Lambi...es geht Franziskus einfach um die Anwesenheit beim Tabernakel: Jesus, ich bin da!!! Das ist auch eine Form von "Wachsamkeit"!!!
Jedenfalls ist es so, dass jeder Priesterseminarist hochkant aus dem Seminar flöge, würde er solche Predigten wie heute in St. Martha vorbereiten und halten....

Es scheint wirklich so zu sein, dass Franziskus keine Ahnung hat, wie desolat die/das Deutsche Kirche/Volk schon ist!!

Erhellende Worte dazu findet Akatair auf ihrem Blog! Super, danke!
Lambelin Leuw
Wenn Franziskus hier, mit Recht, auf die Wichtigkeit der Wachsamkeit hinweist, dann verwundert es doch, dass er bei anderer Gelegenheit (sinngemäß) sagte, man könne ruhig bei der Anbetung vor dem Tabernakel schlafen.
Roger Michael likes this.
Bin gespannt, wie lange es dauert und der (deutschtheologische) Mainstream auf Franziskus und seine Lehre aufmerksam wird; Papst-erzkonservativ, er glaubt wieder an den Teufel / Fakultäten fordern Papst auf, nicht ständig vom Teufel zu reden / Der Papst verbreitet Angst / Papst: Fixierung auf Dämonen? usw...Spiegel-Schlagzeilen ohne Ende...
Santiago74 likes this.
Zur weltweiten Nachahmung empfohlen:
katholisches.info/…/ausgezeichnete-…
CrimsonKing
Was heißt hier "angeblich" gelogen? Die Lüge ist offenkundig und nachgewiesen.
UTOPIA
www.dvck-sosleben.de/nachrichten/news_96.html
Was der Bischof in Limburg gebaut hat ist tatsächlich nachhaltig - vor allem weil keine Abtreibungsscheine ausgestellt werden, keine Pille danach oder davor, keine Euthanasievermittlung und keine Entweihung der Heiligen Sakramente vorgesehen sind. Das muss man verstehen: in Deutschland darf es so etwas nicht geben, da muss ein anderer Bischof …More
www.dvck-sosleben.de/nachrichten/news_96.html
Was der Bischof in Limburg gebaut hat ist tatsächlich nachhaltig - vor allem weil keine Abtreibungsscheine ausgestellt werden, keine Pille danach oder davor, keine Euthanasievermittlung und keine Entweihung der Heiligen Sakramente vorgesehen sind. Das muss man verstehen: in Deutschland darf es so etwas nicht geben, da muss ein anderer Bischof reingesetzt werden, in das fertige Haus!

Und nachdem der Papst ja so sehr für die Armen ist, wird die Hoffnung geweckt, dass auch die armseligsten der armseligen deutschen Bischofe zum Zuge kommen.

Wahnsinn
Josephus likes this.
Santiago74 likes this.
Plaisch
@pio molaioni
Der Bericht über die Predigt des Papstes will natürlich nicht die Predigt als liturgisches Gefäss feiern, sondern einen Gedanken wiedergeben.

Man kann ja danken, dass gloria.global zu kurz ist um die ganze Messe des Papstes wiederzugeben. Es genügt schon der Blick auf die Zirkuszuschauer.
Iacobus
@Ocicat:
Hier sind noch mehr "abgesoffene Millionen" zu bestaunen:
Vatikan kauft moderne "Kunst" um 2,8 Millionen Euro
Sehr treffend gesagt. Wir erleben zur Zeit eine fulgurante Protestantisierung der katholischen Kirche. Dem muss unbedingt entgegen gesteuert werden, durch die Betonung des sakralen Charakters der Heiligen Messe, des Opfergedankens, der eucharistischen Anbetung, ... Es gibt immer noch Priester, Bischöfe, Kardinäle (z.B. Malcolm Kardinal Ranjith), welche großen Wert auf diese Aspekte legen. Und es …More
Sehr treffend gesagt. Wir erleben zur Zeit eine fulgurante Protestantisierung der katholischen Kirche. Dem muss unbedingt entgegen gesteuert werden, durch die Betonung des sakralen Charakters der Heiligen Messe, des Opfergedankens, der eucharistischen Anbetung, ... Es gibt immer noch Priester, Bischöfe, Kardinäle (z.B. Malcolm Kardinal Ranjith), welche großen Wert auf diese Aspekte legen. Und es gehört sicher zu den noblen Aufgaben einer Seite wie Gloria.tv dies immer wieder in Bild und Text zu dokumentieren.
Iacobus
Santiago74 likes this.