Klicks3,3 Tsd.
de.news
121

Pells Richter hat die Glaubwürdigkeit der australischen Justiz auf Jahrzehnte beschädigt

Richter Peter Kidd aus Melbourne verwandelte seinen geheim geführten Prozess gegen den Märtyrer-Kardinal George Pell bei der Urteilsverkündigung in eine Show. Er präsentierte – trotz Einspruchs von Pells Anwälten – die Verkündigung des Strafmaßes am Mittwoch live im Fernsehen.

Kidd hat das gesamte Gerichtsverfahren monatelang hinter verschlossenen Türen geführt. Er hat Journalisten, die berichten wollten, mit Gefängnis bedroht. Plötzlich wollte er seine eigene Urteilsverkündigung live ausgestrahlt haben, was er als „transparente und offene Justiz“ bezeichnet.

Kidd verurteilte Pell gegen die Fakten und gegen sämtliche Zeugenaussagen außer der einzigen des Anklägers wegen sexuellen Missbrauchs zu sechs Jahren Gefängnis. Der Richter konnte nie erklären, wie Pell das „Verbrechen“ realistischerweise begangen haben könnte.

Statt sich mit Erklärungen aufzuhalten, beschimpfte Kidd den Märtyrer-Kardinal als „atemberaubend arrogant“.

Allerdings dürfte die Live-Sendung nicht Kidds Vorstellungen entsprochen haben. Er wirkte sichtlich nervös und begann mehrmals, zu stottern. Die Übertragung wurde gestoppt, bevor Kardinal Pell die Fakten und seine Unschuld beteuern konnte.

Um Pells Martyrium die Krone aufzusetzen, verfügte Kidd, dass sich dieser für ein „forensisches Verfahren der Entnahme einer intimen Probe“ unterziehen müsse. Der Richter fügte hinzu, dass die Polizei „angemesse Gewalt“ anwenden dürfe, um diese Untersuchung zu ermöglichen.

Aber Kidd hätte solche Untersuchungen vor der Beweisaufnahme des Verfahrens sammeln müssen, nicht am Ende des Schauprozesses.

#newsRdvbudvlys
Psalmist (für Pell): "Du streckst die Hand aus gegen meine wütenden Feinde, und deine Rechte hilft mir. Der Herr nimmt sich meiner an. Herr, deine Huld währt ewig. Lass nicht ab vom Werk deiner Hände!"
Klaus Elmar Müller und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Klaus Elmar Müller gefällt das.
CollarUri gefällt das.
Roland Freisler hätte diesen Prozess nicht besser inszenieren können als der Richter Peter Kidd. Ein abgekartetes Spiel gegen den Angeklagten. Das Urteil stand schon vor dem Prozess fest.
Klaus Elmar Müller und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Klaus Elmar Müller gefällt das.
Ministrant1961 gefällt das.
Gestas gefällt das.
Eugenia-Sarto
Seine Ausstrahlung macht mich frieren.
CollarUri und einem weiteren Benutzer gefällt das.
CollarUri gefällt das.
Gestas gefällt das.
esra
Shalom ! Moderne Freisler-schau. Luzifer hat perfekte Diener. Armes Australien. Shalom !
CollarUri gefällt das.
Eva
@Antiquas
1. Das Video über die Verkündigung des Strafmaßes ist zur Gänze online.
2. Gloria.tv hatte Informanten im Gerichtssaal - und als erste Quelle weltweit die Verurteilung von Pell berichtet: Gloria.tv Removes Report: Outcome of Secret Australian Kangaroo Court Must Be Kept Secret
3. Andere sind noch viel härter in ihrem Urteil. Der unverdächtige Biograph von Johannes Paul II., George …Mehr
@Antiquas
1. Das Video über die Verkündigung des Strafmaßes ist zur Gänze online.
2. Gloria.tv hatte Informanten im Gerichtssaal - und als erste Quelle weltweit die Verurteilung von Pell berichtet: Gloria.tv Removes Report: Outcome of Secret Australian Kangaroo Court Must Be Kept Secret
3. Andere sind noch viel härter in ihrem Urteil. Der unverdächtige Biograph von Johannes Paul II., George Weigel, geht mit der australischen Justiz weit härter ins Gericht (englische Quellen sind noch schärfer als dieser Tagespost-Artikel)
www.die-tagespost.de/…/Mueller-und-Wei…
Sunamis 46
Das urteil erinnert mich an alfie evans
Dessen prozess ein homosexueller richter gnadenlos durchzog-
Vor 1 jahr bangten seine eltern sehr um alfie- seinurteilsollte als beispiel dienen
Das das Schwache keine chance mehr haben soll
In dieser Welt
Klaus Elmar Müller und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Klaus Elmar Müller gefällt das.
CollarUri gefällt das.
Eine Leserin und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Eine Leserin gefällt das.
Tradition und Kontinuität gefällt das.
Antiquas
„Worüber man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen.“ (Wittgenstein, TLP, 7).
Wir warten weiter!
Gestas gefällt das.
The Global Mobbing Show!
CollarUri und einem weiteren Benutzer gefällt das.
CollarUri gefällt das.
Sunamis 46 gefällt das.
Antiquas
Wer ist der Autor dieses Beitrages? Hat er die Information aus erster Hand, also aus dem Gerichtssaal? "Schauprozess", "Märtyrer-Kardinal",
"Glaubwürdigkeit der australischen Justiz auf Jahrzehnte beschädigt" sind keine objektiven Aussagen und Fakten. Warten wir also auf journalistisch saubere Berichterstattung, oder den Verweis zu einer ebensolchen Quelle.
CrimsonKing und einem weiteren Benutzer gefällt das.
CrimsonKing gefällt das.
CollarUri gefällt das.
CollarUri
Forensisches Verfahren? Ich dachte, DNA-Proben erklären alles. Wozu braucht's das?
Sunamis 46 gefällt das.
Mk 16,16
Quälen und demütigen.
CollarUri gefällt das.