jesusistmeinefreude

Nonnen am Weltjugendtag in Krakau 2016.

Der katholische Glaube als Spielwiese, Experimentier- Feld und Beschäftigungstherapie. Schon peinlich, wenn talentlose Nonnen meinen krampfhaft unterhaltsam sein zu müssen nur um der Jugend und der Welt zu beweisen wie modern und hip sie sind. Was hat diese öde Darbietung bitte mit dem Evangelium verkünden zu tun? Christus stand in diesem Weltjugendtag nicht im Mittelpunkt nur Party, Spaß und …More
Der katholische Glaube als Spielwiese, Experimentier- Feld und Beschäftigungstherapie. Schon peinlich, wenn talentlose Nonnen meinen krampfhaft unterhaltsam sein zu müssen nur um der Jugend und der Welt zu beweisen wie modern und hip sie sind. Was hat diese öde Darbietung bitte mit dem Evangelium verkünden zu tun? Christus stand in diesem Weltjugendtag nicht im Mittelpunkt nur Party, Spaß und seichte Botschaften mit einem Papst, der den Glauben bis zu Bedeutungslosigkeit verwässert und verflacht. Ich zitiere einen Spruch, der die Demut von Franziskus entlarvt als was sie ist. Er tarnt sich gut, der Hochmut, er versteckt sich, wo du ihn am wenigsten erwartest. Sein aller fiesestes Versteck ist die Demut. Die katholische Kirche als billige Kopie der Welt, zu kraftlos und lau um eine Alternative zu der sünden- verrückten Welt zu sein.

Papst bremst Kardinal Sarah - Die Tagespost - Katholische Zeitung für Politik, Gesellschaft und …

@Elisabetta: Die deutschen Bischöfe sind Versager mit leeren und sterbenden Kirchen , die sich halt mächtig fühlen wollen, weil sie ja sonst nur Befehlsempfänger, Lakaien in Kriecher und Duckmaus - Haltung der Linksliberalen, Muslimen, Medien und Politik sind. Franziskus ist als Handlanger der linksliberalen und progressiven Katholiken zum Papst gewählt worden und nicht als Fels der Kirche und …More
@Elisabetta: Die deutschen Bischöfe sind Versager mit leeren und sterbenden Kirchen , die sich halt mächtig fühlen wollen, weil sie ja sonst nur Befehlsempfänger, Lakaien in Kriecher und Duckmaus - Haltung der Linksliberalen, Muslimen, Medien und Politik sind. Franziskus ist als Handlanger der linksliberalen und progressiven Katholiken zum Papst gewählt worden und nicht als Fels der Kirche und er liefert ab. Daher versteckt er sich feige hinter Kasper und Schönborn, die quasi ex cathedra sprechen dürfen. Franziskus ist ganz Jesuit und will sich nicht völlig demaskieren und redet daher absichtlich doppeldeutig, damit sich die Katholiken darüber dann die Köpfe einschlagen können, was er wirklich sagt, meint, denkt und will, während er sich vermutlich heimlich ins Fäustchen lacht. Ich frage mich, ob die Konservative Bischöfe die ganze Zeit geschlafen haben. Warum haben sie den Kandidaten Kardinal Bergoglio, der schon in Argentinien seinen Orden zerstritten, chaotisch und gespalten hinterlassen hat, nicht verhindert? Das ist das Problem der konservativen Katholiken, nicht einmal auf dem Papststuhl haben sie die liberalen Häretiker, Apostaten und Schismatiker im Griff während die Liberalen ihre Trümpfe immer geschickt ausspielen und den Konservativen Katholiken, Päpste inklusive auf der Nase herum tanzen können. Das schlimmste ist, dass die deutschen Versager- Bischöfe aus Hochmut und Eitelkeit, die gesamte Weltkirche mit in den Abgrund reißen wollen, nur um sich ihr katastrophales Versagen nicht einzugestehen. Die Katholische Kirche soll sich weltweit selbst abschaffen und nicht nur bloß in Deutschland, wo die Deutschen sich ohnehin kulturell, religiös und ethnisch am abschaffen sind und darin Weltmeister sein wollen.

"katholisch.de" gibt es in einem Artikel zu: Der Vatikan hat das Papstwort über "ungültige" Ehen …

Jeder weiß, dass bei katholischer Eheschließung "bis euch der Tod scheidet" genau das bedeutet, schlechte Vorbereitung hin oder her. Viele Priester wurden in Seminaren auch schlecht vorbereitet, müssten jetzt auch nicht viele Weihen für ungültig erklärt werden? Die kath. Ehe wird von höchster Instanz frontal attackiert. Wir sind der Wahrheit und dem Evangelium verpflichtet und dürfen daher nicht …More
Jeder weiß, dass bei katholischer Eheschließung "bis euch der Tod scheidet" genau das bedeutet, schlechte Vorbereitung hin oder her. Viele Priester wurden in Seminaren auch schlecht vorbereitet, müssten jetzt auch nicht viele Weihen für ungültig erklärt werden? Die kath. Ehe wird von höchster Instanz frontal attackiert. Wir sind der Wahrheit und dem Evangelium verpflichtet und dürfen daher nicht ständig das, was der Papst sagt und tut zurechtbiegen, schönreden. Nur weil viele Ehen scheitern bedeutet das noch lange nicht, dass sie automatisch ungültig waren oder man sie im Namen der Barmherzigkeit für ungültig erklären muss damit Scheidung für Katholiken durch die Hintertür möglich wird.

"katholisch.de" gibt es in einem Artikel zu: Der Vatikan hat das Papstwort über "ungültige" Ehen …

Papst Johannes Paul II hielt die meisten katholischen Ehen für gültig.
Franziskus hält die meisten katholischen Ehen für ungültig, der Heilige Papst Johannes Paul II hingegen hielt die meisten katholischen Ehen, ob gescheitert oder nicht, für gültig.

Wer hat nun recht? Franziskus oder Johannes Paul II?

Papst Franziskus und seine „revolutionäre Sprache“

@Lutz Matthias: "Herr liefere den Heiligen Vater nicht dem Hass seiner Feinde aus. Es möge das Gericht über sie kommen."
Möge Gott vielmehr die katholische Kirche und die Lehre vor dem Hass und die Zerstörungswut des Franziskus behüten und bewahren. Den verblendeten Jubelpersern und Franziskus - Anbetern ist eh nicht mehr zu helfen. Wer die Kirche und das Evangelium liebt, muss diesen Papst …More
@Lutz Matthias: "Herr liefere den Heiligen Vater nicht dem Hass seiner Feinde aus. Es möge das Gericht über sie kommen."
Möge Gott vielmehr die katholische Kirche und die Lehre vor dem Hass und die Zerstörungswut des Franziskus behüten und bewahren. Den verblendeten Jubelpersern und Franziskus - Anbetern ist eh nicht mehr zu helfen. Wer die Kirche und das Evangelium liebt, muss diesen Papst kritisieren und gar ablehnen. Lutz Matthias, wachen Sie auf und werden Sie nicht mit dem Papst untreu!

Muslimischer Täter von Florida war homosexuell – Bischof gibt Katholiken Mitschuld an Schießerei

Was für ein schrecklich antikatholischer Judas- Bischof. Dieser Bischof betreibt Hetze gegen alle glaubenstreue Katholiken, obwohl kein einziger glaubenstreuer Katholik diese Homosexuelle getötet hat. Wer solche Bischöfe hat, braucht keine Feinde mehr. Dieser Mietling und Verräter ist selbst ein Hassprediger, der zum Hass gegenüber gläubige Christen, die gegen die Homoehe sind, anstachelt. Der …More
Was für ein schrecklich antikatholischer Judas- Bischof. Dieser Bischof betreibt Hetze gegen alle glaubenstreue Katholiken, obwohl kein einziger glaubenstreuer Katholik diese Homosexuelle getötet hat. Wer solche Bischöfe hat, braucht keine Feinde mehr. Dieser Mietling und Verräter ist selbst ein Hassprediger, der zum Hass gegenüber gläubige Christen, die gegen die Homoehe sind, anstachelt. Der Imam lügt zwar um den Islam reinzuwaschen aber im Gegensatz zu diesem Bischof, hetzt er nicht gegen die eigenen Leute. Mittlerweile können fanatische Muslime im Namen des Islams Terror und Morde begehen und nicht der Islam, sondern dass Christentum und Christen werden dafür verantwortlich gemacht.

VIDEOANTWORT AN KARDINAL WOELKI · Beatrix von Storch EfD Brüssel AFD

Als Katholik kann man sich für diese selbstgefällige Mietlinge namens Woelki, Marx und Koch nur noch in Grund und Boden schämen.

Gloria Global am 30. Mai 2016

ls ich ein Video sah wie diese Märtyrer wie einst Christus in Gethsemani im Gebet verharrten und ihr Antlitz erfüllt von Heiligen Geist wurde, konnte ich förmlich spüren das Christus mitten unter ihnen war und sie mit seinem Frieden erfüllte. Ich muss jedoch gestehen als die Messer an den Kehlen gehalten wurden, ihre Köpfe nach hinten gezogen und ihre Hälse durchgeschnitten wurden, war der …More
ls ich ein Video sah wie diese Märtyrer wie einst Christus in Gethsemani im Gebet verharrten und ihr Antlitz erfüllt von Heiligen Geist wurde, konnte ich förmlich spüren das Christus mitten unter ihnen war und sie mit seinem Frieden erfüllte. Ich muss jedoch gestehen als die Messer an den Kehlen gehalten wurden, ihre Köpfe nach hinten gezogen und ihre Hälse durchgeschnitten wurden, war der Anblick unerträglich grausam und schmerzhaft . Die klaffende Wunde an ihren Hälsen und die aufgerissenen Augen werden ich nie vergessen. Ich brach in Tränen aus als ich ihren Erstickungstod sah. Es was so düster wie sich das Meer wegen dem Blut der Märtyrer rot färbte Es ist so tröstend zu wissen, dass diese Märtyrer noch bevor sie erstickten Jesus Christus der Herr sagen und ihn bezeugten konnten und dass sie sofort von Christus ins Paradies aufgenommen wurden. Sie haben ISIS besiegt. All die westlichen Christen, Kirchen und Bischöfe, die von Mauern einreißen sprechen aber eine Mauer der Kälte und Gleichgültigkeit gegenüber den verfolgten Christen aufgebaut haben, sollten sich schämen. Es ist so ungeheuerlich wie die westlichen Kirchen ihre Glaubensbrüder selbst im Martyrium im Stich lassen.

Halbleere Hallen beim Katholikentag: Ob das ZdK daraus die richtigen Konsequenzen zieht?

Ein Katholikentag mit viel Fehlanzeigen
Neuevangelisierung - Fehlanzeige.

Entweltlichung - Fehlanzeige.

Bekenntnis zu Christus und zum Kreuz - Fehlanzeige.

Solidarität mit verfolgten Christen weltweit - Fehlanzeige.
Verteidigung der katholischen Lehre - Fehlanzeige

Gott im Zentrum stellen - Fehlanzeige.

Dafür aber viel Lauheit und schal gewordenes Salz.

Ein Katholikentag ohne Katholizismus. …More
Ein Katholikentag mit viel Fehlanzeigen
Neuevangelisierung - Fehlanzeige.

Entweltlichung - Fehlanzeige.

Bekenntnis zu Christus und zum Kreuz - Fehlanzeige.

Solidarität mit verfolgten Christen weltweit - Fehlanzeige.
Verteidigung der katholischen Lehre - Fehlanzeige

Gott im Zentrum stellen - Fehlanzeige.

Dafür aber viel Lauheit und schal gewordenes Salz.

Ein Katholikentag ohne Katholizismus.

Nicht Christus u. sein Evangelium sollen Menschen anziehen, sondern Politprominenz, darunter viele Kirchengegner die den katholischen Glauben bekämpfen. Die Katholiken und ihre Kirche können kein Respekt verlangen, wenn sie selbst ohne Selbstachtung und Rückgrat sind.

Katholiken, die sich von Politik und Zeitgeist diktieren lassen wie sie zu glauben und zu leben haben, sind lächerlich und dürfen sich daher nicht wundern, wenn sie keiner mehr ernst nimmt.

Traurig wie sich die obersten Hirten als blinde Blindenführer entpuppen, die alle christliche Werte zur Zerstörung freigegeben haben.

Gott schreit, Woelki rudert

@MamaChabubu. Für mich ist jeder, der für Christus stirbt mein Bruder und Schwester im Glauben- Schisma hin oder her. Ich habe Bilder und Videos gesehen wie die 21 Kopten von ISIS die Kehle durchgeschnitten wurde und ihr Blut das Meer rot färbte. Diese Märtyrer waren alle vom Heiligen Geist erfüllt. Sie sind mit den Worten mein Herr Jesus Christus auf den Lippen gestorben. Diese Kopten haben …More
@MamaChabubu. Für mich ist jeder, der für Christus stirbt mein Bruder und Schwester im Glauben- Schisma hin oder her. Ich habe Bilder und Videos gesehen wie die 21 Kopten von ISIS die Kehle durchgeschnitten wurde und ihr Blut das Meer rot färbte. Diese Märtyrer waren alle vom Heiligen Geist erfüllt. Sie sind mit den Worten mein Herr Jesus Christus auf den Lippen gestorben. Diese Kopten haben mit ihrem Blut Christus als Herr bezeugt. Orientalische Christen, die unter Folter und Tod sich weigern zum Islam zu bekehren um Christus treu zu sein, sind wahrhaftige Christen und Blutzeugen: Werte MamaCHabubu, Sie leugnen, verraten und lästern Christus indem Sie auf das Blut diese Märtyrer spucken. Ihre Äußerungen gegenüber den verfolgten orientalischen Christen ist kalt und blasphemisch. Ich bin römisch- katholisch und ich solidarisiere mich mit jeden Christen, der um Christi Willen Not und Verfolgung erlebt. Die satten Christen im Westen egal ob Katholiken oder Protestanten erleben keine Drangsal, Folter und Tod, weil diese oft Christus Tag und Nacht im Alltag verleugnen, ihr christliches Süppchen lieber versteckt und heimlich kochen, ihren Glauben feige als Privatsache bezeichnen und sich für das Evangelium und Christus schämen und sich lieber dem Zeitgeist anpassen. Die satten und wehleidigen Katholiken und Protestanten im Westen empfinden schon das kritische Augenzwinkern eines Menschen als Kreuzigung. Wer sich für Märtyrer nicht einsetzt und ihnen die Solidarität verweigert, ist für mich Fremder und Verräter zugleich und kein Bruder. Ich dachte schon die liberalen Katholiken und Protestanten sind schlimme Verräter, die sich lieber für Muslime einsetzen als für verfolgte Christen aber unter den traditionellen Katholiken scheint es auch solche Leute zu geben. Gemäß Jesus sind Drangsal und Verfolgung um Christi willen die höchste Auszeichnung, die man als Christ haben kann. Gott, Christus hat auf die orientalischen Christen 1400 Jahre im islamischen Haifischbecken aufgepasst und beschützt. Wenn man als Christ wegen Jesus verfolgt wird, hat das nicht damit zu tun, dass man nicht gut auf sich "aufgepasst " hat. So eine Aussage ist verhöhnend und respektlos gegenüber Christus selbst und den Aposteln, die alle als Märtyrer starben. Der Syrienkrieg ist ein Stellvertreterkonflikt der westlichen Mächte und Russlands. Die ISIS wurde durch den Westen und deren Waffenlieferungen erst so mächtig. Der Westen ist daher mitverantwortlich für die schlimme Lage und Leid der orientalischen Christen.

Gott schreit, Woelki rudert

Bischof Woelki warum weigern Sie sich den gekreuzigten und leidenden Jesus in den verfolgten Christen, die um Christi willen von Muslimen gefoltert, ins Gefängnis gesteckt und abgeschlachtet werden, zu sehen ? Warum schweigen Sie zu den Schreie der christlichen Flüchtlingen, die vor dem islamischen Terror nach Deutschland geflohen sind um dann schutzlos in deutschen Heimen von Muslimen bedrängt, …More
Bischof Woelki warum weigern Sie sich den gekreuzigten und leidenden Jesus in den verfolgten Christen, die um Christi willen von Muslimen gefoltert, ins Gefängnis gesteckt und abgeschlachtet werden, zu sehen ? Warum schweigen Sie zu den Schreie der christlichen Flüchtlingen, die vor dem islamischen Terror nach Deutschland geflohen sind um dann schutzlos in deutschen Heimen von Muslimen bedrängt, geschlagen oder gar mit dem Tod bedroht zu werden? Warum verweigern Sie Herr Bischof im Einklang mit den anderen Bischöfen, dem ZdK und der EKD, den christlichen Flüchtlingen zum ihrem Schutz getrennte Unterbringung nur damit Sie Ihre bequemen Wunschvorstellungen von Multikulti egoistisch und auf Kosten der verfolgten Christen frönen können? Wann hören die deutschen Bischöfe endlich damit auf Weggucker zu sein? Wann hören unsere Kirchen, Bischöfe und Gutmenschen- Christen damit auf, die Not der verfolgten Christen zu ignorieren, zu verharmlosen, zu relativieren, kleinzureden oder zu vertuschen nur damit sie den Christen nicht beistehen brauchen? Wie eiskalt und abgebrüht deutsche Bischöfe, ZdK und Berufs-und Gremiumkatholiken reagieren um ihre Macht zu festigen ist bezeichnend, beschämend und zutiefst unchristlich. Daher ist jede Predigt über Mitgefühl mit Flüchtlingen und christliche Nächstenliebe aus deren Mund unglaubwürdig.

Woelki macht Flüchtlingsboot zum Altar

@Viandonta Bischof Woelki verliert kein Wort über christliche Flüchtlinge. Die deutschen Bischöfe werben für den Islam, anstatt sich stärker mit den verfolgten Christen zu solidarisieren. Mit iher Isamophilie fallen die Bischöfe und Kirchen den Juden, den christlichen Glaubensbrüdern im Nahen Osten und auch Christen, die in deutschen
Flüchtlingsheime häufig durch Muslime schwer bedroht und dran…
More
@Viandonta Bischof Woelki verliert kein Wort über christliche Flüchtlinge. Die deutschen Bischöfe werben für den Islam, anstatt sich stärker mit den verfolgten Christen zu solidarisieren. Mit iher Isamophilie fallen die Bischöfe und Kirchen den Juden, den christlichen Glaubensbrüdern im Nahen Osten und auch Christen, die in deutschen
Flüchtlingsheime häufig durch Muslime schwer bedroht und drangsaliert werden, aufs übelste in den Rücken. Man kann diese Tatsache nicht schönreden und zurechtbiegen. Bei den christlichen Würdenträgern und Kirchenfunktionäre in beiden Kirchen geht es mehr um eine kalkulierte kalte Political Correctness denn um echte christliche Nächstenliebe.

Kardinal Woelki meint, Jesus säße heute in einem Flüchtlingsboot.

Bischof Woelki soll aufhören den Namen des Herrn für seine Woelki-Show zu missbrauchen.
Die katholische u. evangelische Kirche in Deutschland, Bischöfe, Berufs-und Verbandskatholiken u. liberale Christen haben alle ihre Glaubwürdigkeit in Bezug auf echte Christliche Nächstenliebe verloren. Christus schreit Tag und Nacht durch die verfolgten Christen: Warum verfolgt ihr mich? Und stößt bei vielen …More
Bischof Woelki soll aufhören den Namen des Herrn für seine Woelki-Show zu missbrauchen.
Die katholische u. evangelische Kirche in Deutschland, Bischöfe, Berufs-und Verbandskatholiken u. liberale Christen haben alle ihre Glaubwürdigkeit in Bezug auf echte Christliche Nächstenliebe verloren. Christus schreit Tag und Nacht durch die verfolgten Christen: Warum verfolgt ihr mich? Und stößt bei vielen liberalen Christen, Kirchen und Bischöfe auf taube ohren und AUF EINE MAUER der Kälte, Ermbarmungslosigkeit und Gleichgültigkeit. Woelki soll aufhören den Name Christi zu missbrauchen, um seine Woelki-Show wie ein Drama zu inszenieren. Der Bischof erhebt den moralischen Zeigefinger während drei Finger auf ihn zeigen. Er; der christliche Flüchtlingen hartherzig keines Blinkes würdigt, hat noch die Nerven von Christus im Flüchtlingsboot zu reden.Jesus wird all diesen Christen, die stolz auf ihre poltisch korrekten von Mainstream u. Politik verordneten Nächstenliebe sind, sagen: Als ich ein verfolgter Christ war, bedroht und drangsaliert habt ihr mir nicht geholfen und ignoriert.

Politischer Wirbel vor Beginn des Glaubensfestes – UPDATE: Kein Platz für die AfD auf Katholikentag…

Berufs-Katholiken wie Sternberg sind selbstgerecht aber kein Deut christlicher als die AfD
Das ZdK, EKD,viele Kirchenfunktionäre und liberale Christen sind im Bett mit Parteien und Politiker, die zutiefst antichristliche Werte wie die Zerstörung der Familien, Abtreibung, Gender, Homoehe, Frühsexualisierung, Ausrottung der christlichen Identität Europas u. der christlichen Werte propagieren und …More
Berufs-Katholiken wie Sternberg sind selbstgerecht aber kein Deut christlicher als die AfD
Das ZdK, EKD,viele Kirchenfunktionäre und liberale Christen sind im Bett mit Parteien und Politiker, die zutiefst antichristliche Werte wie die Zerstörung der Familien, Abtreibung, Gender, Homoehe, Frühsexualisierung, Ausrottung der christlichen Identität Europas u. der christlichen Werte propagieren und gesetzlich durchsetzen wollen.

Daher verkommen die katholischen und
evangelischen Kirchentage als Wahlveranstaltungen der rotgrünen Genossen. ZdK, EKD und Christen, die antichristliche linksliberale Politik unterstützen haben jegliches Recht verwirkt darüber zu reden, was christlich oder unchristlich sei.

Wer verfolgte Christen so eiskalt, abgebrüht und gnadenlos im Stich lässt und ihre Not aus politischen Opportunismus und Eigennutz verharmlost wie es ZdK, EKD, viele Bischöfe und liberale Christen tun, ist selbst unchristlich und kein Deut besser als eine rechtsradikale Person, die gegen Flüchtlinge und Fremde hetzt. Selber im Glashaus sitzen und mit Felsen auf andere werfen.

AfD bricht Treffen ab: Eklat bei Gespräch mit Zentralrat der Muslime - Statement Frauke Petry

ZdK, das Zentralkomitee der Katholikendarsteller spricht sich gegen die getrennte Unterbringung von Muslime und Christen aus. Es sei wirklich ein "verheerendes Signal", wenn man Christen von Muslimen trennen würde.

Für das ZdK ist die Tatsache, dass Christen in Flüchtlingsheime von Muslime bedrängt, geschlagen oder gar mit dem Tod bedroht werden nicht tragisch, sondern verheered ist für diesen …More
ZdK, das Zentralkomitee der Katholikendarsteller spricht sich gegen die getrennte Unterbringung von Muslime und Christen aus. Es sei wirklich ein "verheerendes Signal", wenn man Christen von Muslimen trennen würde.

Für das ZdK ist die Tatsache, dass Christen in Flüchtlingsheime von Muslime bedrängt, geschlagen oder gar mit dem Tod bedroht werden nicht tragisch, sondern verheered ist für diesen Judas-Laden namens ZdK vielmehr, wenn bedrängte Christliche Flüchtlinge zum ihrem Schutz getrennte Heime zu Verfügung gestellt werden. Verfolgte Christen sollen für die lebensfremden Gesellschaftsexperimente und Utopien der Linken, der christlichen Gutmenschen und für die richtigen Signale, sich opfern und gefälligst schweigend Verfolgung und Drangsal selbst in Deutschland ertragen.

Das verheerende Signal, das die deutschen Bischöfe und ZdK senden ist, dass die katholische Kirche nur noch ein feiger, opportunistischer und entchristlichter Verein ist, der auf Kosten der verfolgten Christen Linientreue und Obrigkeitshörigkeit beweist, um seine Macht zu festigen.

Unfassbar erbärmlich wie die Bischöfe und das ZdK als Papageien und Schoßhündchen der Linksliberalen Politik fungieren.

Es werden immer die selben Plattitüden, Floskeln, Phrasen gedroschen, die kein Mensch braucht. Hauptsache man schlägt sich auf der richtigen Seite.
Bischöfe und ZdK- Genossen sind sich schließlich selbst der Nächste.

Homosexuelle Flüchtlinge haben getrennte Unterbringung bekommen, dann bitte auch verfolgte Christen, alles andere ist eine Diskriminierung von Christen.

Wie eiskalt und abgebrüht deutsche Bischöfe und das ZdK reagieren um ihre Macht zu festigen ist entlarvend. Jede Predigt über Mitgefühl mit Flüchtlingen und Nächstenliebe aus ihrem Mund ist daher unglaubwürdig.

Nach Köln: Schluss mit "falscher Toleranz"

In der Tat bei Alice Schwarzer ist Vorsicht geboten. Sie ist sehr antichristlich eingestellt. In einer Talkshow hat Frau Schwarzer das Christentum schrill und scharf als frauenfeindlich bezeichnet.

Weihbischof Laun nennt Van der Bellen Wähler gehirngewaschen

Wie schwach sind Hirten und Kirchen, dass sie unfähig sind, Christen vor Gehirnwäsche zu schützen.
Wie schwach und erbärmlich sind Hirten und Kirchen, die nicht ihre Herde, die Christen vor der weltlichen Gehirnwäsche schützen, sondern den Glauben und das Evangelium an der Gehirnwäsche diese Christen anpassen?

Wie selbstzerstörerisch ist die kath. Kirche, dass sie sich von antikatholischen Perso…More
Wie schwach sind Hirten und Kirchen, dass sie unfähig sind, Christen vor Gehirnwäsche zu schützen.
Wie schwach und erbärmlich sind Hirten und Kirchen, die nicht ihre Herde, die Christen vor der weltlichen Gehirnwäsche schützen, sondern den Glauben und das Evangelium an der Gehirnwäsche diese Christen anpassen?

Wie selbstzerstörerisch ist die kath. Kirche, dass sie sich von antikatholischen Personen, Guppen, die voller Verachtung und Aversion gegen die kath. Lehre sind, öffentlich repräsentieren lässt?

Wie verantwortungslos sind Vatikan und Kirchen, dass sie es dulden, dass Katholiken mit antichristlicher Propaganda und kirchenfeindlicher Hetze in kath. Einrichtungen wie Universitäten, Schulen u. Krankenhäusern durch leitendes Personal gehirngewaschen werden? Liberale Bischöfe, Priester und Theologen wollen eine Kirche, die nichts gegen diese Gehirnwäsche unternimmt, sondern vor der Welt kapituliert und nennen es mit der Zeit gehen.
Die meisten Christen leiden an einem Unterlegenheitskomplex, da sie nicht glauben, dass das Evangelium ein kostbarer Schatz ist. Atheisten fühlen sich durch angepasste, laue Christen, die von Gott reden aber Gott-los leben, bestätigt dass es keinen Gott gibt. Natürlich gibt es auch viele Krypto-Atheisten, die sich als Christen ausgeben um an Ämtern und Posten zu kommen.

Franziskus kann nicht der "Falsche Prophet" oder der "Antichrist" sein.

@Massoret Es gibt unterschiedliche Arten von falsche Propheten. Die einen leugnen, dass Jesus eine menschliche Natur hat, die anderen leugnen, dass er Gottes Sohn ist etc. Ob jemand ein „Wolf im Schafspelz“ ist oder ob er von Gott beauftragt wurde, können wir auch an den Folgen seiner Verkündigung und an seinem Lebensstil erkennen Wenn ein Prophet versucht anstatt Christus zu ehren und zu …More
@Massoret Es gibt unterschiedliche Arten von falsche Propheten. Die einen leugnen, dass Jesus eine menschliche Natur hat, die anderen leugnen, dass er Gottes Sohn ist etc. Ob jemand ein „Wolf im Schafspelz“ ist oder ob er von Gott beauftragt wurde, können wir auch an den Folgen seiner Verkündigung und an seinem Lebensstil erkennen Wenn ein Prophet versucht anstatt Christus zu ehren und zu erhöhen, die Aufmerksamkeit auf sich selbst zu ziehen oder auf den Antichristen oder etwas Sensationelles fokussiert, muss er infrage gestellt werden. Denn es wird eine Zeit kommen, da man die gesunde Lehre nicht mehr ertragen will, sondern sich nach eigenen Gelüsten Lehrer verschafft aus Sucht nach Ohrenkitzel. Von der Wahrheit wird man sein Ohr abwenden und sich Fabeleien zuwenden. Du aber bleibe nüchtern in allem!“ (2 Tim 4,2). Falsche Propheten tun nicht gern weh, sie bringen angenehme Botschaften, sie bestärken die Sehnsüchte menschlicher Menschen und bestätigen ihre Wege. Dagegen steht der wahre Prophet vor der undankbaren Aufgabe, Gottes Wort zu verkündigen, um das Volk von seinem Abweichen, seiner Widerspenstigkeit und Verblendung zu überführen. Darum waren sie bei der Menge auch nie beliebt. Wenn man die Worte, Gesten und Taten von Franziskus sieht und wie er von der Welt bejubelt und beklatscht wird, spricht vieles gegen ihn und vieles dafür, dass er ein falscher Prophet ist.

Franziskus kann nicht der "Falsche Prophet" oder der "Antichrist" sein.

Franziskus KANN definitiv der falsche Prophet sein.

Gloria Global am 10. Mai 2016

Nö. Franziskus macht sehr viel Werbung für sich selbst und nicht für Christus.