Clicks929
Eugenia-Sarto
5

In Coronazeiten und anderen Notfällen ist Vergebung ohne Priester immer gut möglich.

Heilige Gertrud von Helfta.

Gott hat für alles gesorgt. Seine Güte ist unergründlich.

Zur heiligen Gertrud sprach er folgende Worte:

"Wenn du glaubst, daß ich am Kreuz Gott dem Vater aufgeopfert worden bin, weil ich so wollte, dann glaube auch zweifellos, daß ich noch täglich mit derselben Liebe verlange, für jeden Sünder Gott dem Vater dargebracht zu werden, mit der ich mich am Kreuz für das Heil der ganzen Welt geopfert habe.

Deshalb kann jeder, von wie schwerer Sündenlast er sich auch niedergedrückt fühlen mag, aufatmen zur Hoffnung auf Verzeihung, wenn er Gott dem Vater mein unschuldigstes Leiden und Sterben aufopfert. Er glaube fest, daß er hierdurch die heilsamste Frucht der Verzeihung erlange, weil es auf Erden kein anderes so wirksames Mittel gegen die Sünden geben kann, als die andächtige Erinnerung an mein Leiden mit wahrer Bußgesinnung und dem rechten Glauben."

(Natürlich wird man bei Gelegenheit bemüht sein, zu beichten. Wenn aber kein Priester erreichbar ist, wird immer Obiges, verbunden mit vollkommener Reue ausreichen. Vor allem ist das wichtig zu wissen für die Todesstunde, wenn kein Seelsorger kommt.)
SvataHora
Die gute heilige Gertrud! - Anfang der 2000 wurde "Kloster Helfta" neu gegründet. Es gab zunächst viel Euphorie. Doch die Bilanz ist eher ernüchternd. Während andere Ordensfrauen noch ihre traditionelle Habits tragen, schauen die Helfta-Schwestern ganz in die Höhe der Zeit mit zurückgesetzen Schleiern so ganz im Geist der neuen Untergangsgemeinschaften. Die Klosterkirche ist ein Ausbund von …More
Die gute heilige Gertrud! - Anfang der 2000 wurde "Kloster Helfta" neu gegründet. Es gab zunächst viel Euphorie. Doch die Bilanz ist eher ernüchternd. Während andere Ordensfrauen noch ihre traditionelle Habits tragen, schauen die Helfta-Schwestern ganz in die Höhe der Zeit mit zurückgesetzen Schleiern so ganz im Geist der neuen Untergangsgemeinschaften. Die Klosterkirche ist ein Ausbund von Hässlichkeit. Während protestantische Kirchen meist ein schönes großes Kruzifix oder ein Altarbild ziert ist dort nur blanke Wand. Eine calvinistische Kirche könnte nicht trostloser sein. - Von der Spiritualität der hl. Gertrud ist das "Kloster Helfta" ganz weit entfernt!
Eugenia-Sarto
Furchtbar.
Eugenia-Sarto
Die Worte des Herrn sind enthalten in dem Buch "Gesandter der göttlichen Liebe".
Mir vsjem
Sehr tröstlich. Vor allem in Todesgefahr und der gegenwärtigen Zeit.
Zum Empfang der Hl. Kommunion ist bei schweren Sünden jedoch die vorherige Beichte notwendig.
SvataHora
Ich liebe dieses Buch auch. Doch in Helfta weht ein ganz anderer Wind: Konzilsglaube pur!