«Der zweite Lockdown wird die deutsche Wirtschaft heftig schwächen, die schwedische jedoch nicht annähernd so stark. Im Dezember hatten wir in Deutschland offiziell eine halbe Million mehr Arbeitslose also im Vorjahr. Im Oktober kamen noch zwei Millionen Kurzarbeiter dazu.17 Während bei uns ein dramatisches Mittelstandssterben erwartet wird18, dürfte Schweden mit einem blauen Auge davonkommen. …More
«Der zweite Lockdown wird die deutsche Wirtschaft heftig schwächen, die schwedische jedoch nicht annähernd so stark. Im Dezember hatten wir in Deutschland offiziell eine halbe Million mehr Arbeitslose also im Vorjahr. Im Oktober kamen noch zwei Millionen Kurzarbeiter dazu.17 Während bei uns ein dramatisches Mittelstandssterben erwartet wird18, dürfte Schweden mit einem blauen Auge davonkommen. Bereits in den ersten neun Monaten 2020 war der deutsche Wirtschaftsabschwung etwa doppelt so stark abgestürzt wie der schwedische.19 Arbeitslosigkeit, Insolvenzen, Einkommensverluste, verzweifelte Selbständige und Mittelständler werden in Deutschland durch den derzeitigen Lockdown weiter vermehrt, nicht so in Schweden.
Und das alles – wofür? Dass selbst die bevölkerungsbereinigte Covid-Sterblichkeit in Deutschland mittlerweile höher ist als in Schweden? Schweden wirft tiefgehende Fragen zur deutschen Corona-Politik auf, insbesondere zu ihrer Verhältnismäßigkeit.»
De Profundis

Ist die Corona-Politik in Schweden erfolgreicher als die deutsche Strategie?

Ist die Corona-Politik in Schweden erfolgreicher als die deutsche Strategie? Corona-Politik in Schweden Auf einer Seite lesen Aktuelle Covid-Sterblic…
Mk 16,16
"Am Rande sei bemerkt, dass das Durchschnittsalter der an oder mit Corona Verstorbenen in Schweden bei 84 bis 86 Jahren liegt, die durchschnittliche Lebenserwartung für Männer 81 Jahre und die für Frauen 85 Jahre beträgt.6 Entgegen den panikheischenden Berichten in der deutschen Presse ist auch die Situation in den schwedischen Krankhäusern offenbar nicht ungewöhnlich dramatisch, obwohl Schweden …More
"Am Rande sei bemerkt, dass das Durchschnittsalter der an oder mit Corona Verstorbenen in Schweden bei 84 bis 86 Jahren liegt, die durchschnittliche Lebenserwartung für Männer 81 Jahre und die für Frauen 85 Jahre beträgt.6 Entgegen den panikheischenden Berichten in der deutschen Presse ist auch die Situation in den schwedischen Krankhäusern offenbar nicht ungewöhnlich dramatisch, obwohl Schweden über eine der niedrigsten Intensivbettenausstattungen Europas verfügt.7 Die Zahl der auf schwedischen Intensivstationen behandelten Menschen war im Frühjahr, während der ersten Corona-Welle um 30 bis 50 Prozent höher als im Dezember."

Es handelt sich bei den "Corona-Toten" um Leute im Alter zwischen 84 bis 86 Jahren...

Wann begreifen die treudoofen Duckmäuser endlich, daß jede Influenza in diesem Alter bei Leuten mit Vorerkrankungen lethal endet. Schweden hat weniger Intensivbetten pro 100.000 Einwohner als Deutschland. Diese "Grippetoten" hat es immer gegeben und die wird es immer geben - da können auch die unsinnigsten "Maßnahmen" nichts ändern. Eine schwere Influenza ist immer gefährlich und verlangt vom Körper alles um zu überleben. Deshalb braucht kein Land einen Lockdown! Jeder, der einmal eine Influenza gehabt hat, der hat auch seinen Geschmackssinn für kurze Zeit verloren, das ist nichts Neues. Was neu ist, das ist die Massenhysterie die die Tyrannen den Dummen eingeredet haben.
Roland Wolf
@Mk 16,16 Ich habe Ihre Aussage wohl gelesen, sie ist schlicht falsch. PCR-Tests (nicht nur solche auf COVID-19, viele andere Krankheiten werden ebenfalls damit diagonstiziert) müssen validiert werden. Dies geschieht einmal bei der Zulassung des Tests, aber auch routinemäßig in Ringverfahren.
researchgate.net/…litative_real-time_PCR_methods

Mittlerweile werden bei positiven PCR-Tests bis zu 5% …More
@Mk 16,16 Ich habe Ihre Aussage wohl gelesen, sie ist schlicht falsch. PCR-Tests (nicht nur solche auf COVID-19, viele andere Krankheiten werden ebenfalls damit diagonstiziert) müssen validiert werden. Dies geschieht einmal bei der Zulassung des Tests, aber auch routinemäßig in Ringverfahren.
researchgate.net/…litative_real-time_PCR_methods

Mittlerweile werden bei positiven PCR-Tests bis zu 5% der Viren komplett sequenziert um Mutationen zu bestimmen. Positive PCR-Tests werden in fast allen Fällen wiederholt um einen Diagnosefehler auszuschließen.
Dazu kommt das die ebenfalls eingesetzten Antikörpertests einen völlig anderes Verfahren zum Nachweis führen, aber bei Patienten mit Symptomen zum selben Ergebniss kommen.

Außerhalb sehr kleiner Kreise ist der PCR-Test als Diagnoseverfahren anerkannt.

Ich habe aber genau weil Sie diese Tests anzweifeln auch noch einmal die Diagnose über Sympome genannt. Speziell bei Patienten, bei denen die Erkrankung zum Tode führte sind diese so eindeutig, das auch ohne PCR-Test und einen pathologischen Befund eine Todesursache benannt werden kann.

health.harvard.edu/…est-for-covid-19-2020081020734
Mk 16,16
Sie haben gelesen aber Sie wollen nicht verstehen. Es gibt bei Youtube viele Ärzte die sich kritisch zum PCR-Test äußern.

youtube.com/watch?v=92aghJT02pE
Waagerl
7 Widerlegungen zu den Virusbehauptungen
youtube.com/watch?v=WWBMZyb91zI
Mk 16,16
Mk 16,16
@Roland Wolf: Ich vermute, Sie haben meine Antwort nicht einmal verstanden. Der PCR-Test liefert willkürliche und äußerst fehlerhafte Ergebnisse. Somit sind sämtliche Statisken, die sich auf diese Testergebnisse beziehen, natürlich ebenfalls völlig nichtssagend! Um das zu begreifen braucht es nur etwas Vernunft und relativ wenig Verstand.
CrimsonKing
Das ist völliger Blödsinn. Der PCR Test hat eine Zuverlässigkeit ganz knapp unter 100%. Sie verbreiten hier unwissenschaftliche Querdenker-Propaganda.
Maria Katharina
Wir wissen doch Bestens über das satanische Unterfangen Bescheid.
Alle weiteren Kommentare sind sowieso überflüssig, wie ein Kropf.
Roland Wolf
@Waagerl Ich sehe nicht, das MK16,16 irgendetwas gezeigt hätte was einem Beweis seiner These nahe gekommen wäre. Ich bin mir sicher, das ich mehr Belege für meine Aussagen anführe als die meisten hier postenden. Ob sie diese anerkennen ist ihre Sache, ob sie diese bewerten können eine die ich mir gelegendlich stelle.
Mk 16,16
Gelegentlich schreibt man mit t.
Waagerl
Das Forum ist voll, von Berichten, welche Ihre Thesen widerlegen.
Ich habe mein Leben lang, mit Menschen Ihres Schlages zu tun gehabt.
Meine Bewertungen begründen sich darauf, was ich gesehn und erfahren habe.
Und ich kann mit Sicherheit sagen, Sie haben einen sehr eingeschränkten Blickwinkel und schwimmen immer an der Oberfläche. @Roland Wolf
CrimsonKing
Das Forum ist vor allem voll von hirnzersetzendem Schwachsinn.
Roland Wolf
@Waagerl Bei allem Respekt für Ihre Lebenserfahrung, Ihre Äußerungen über Wissenschaft lassen darauf schließen das Sie zu wenige Kenntnisse haben um wissenschaftliche Aussagen bewerten zu können.
Maria Katharina
Es interessiert uns soviel, wie der Sack Reis. Aber posten Sie ruhig weiter.
Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man glatt lachen!
Waagerl
Nun, ich denke ich verstehe mehr davon als Sie denken, denn ich hatte genügend Zeit, mich mit Wissenschaft und Wissenschaftsbetrug zu beschäftigen. Und ich musste feststellen, dass die hilfreichen Wissenschaften unterdrückt werden zugunsten des Mammons der Wissenschaftsbetrüger!

Überleben ohne Erfindungen? - Deutschland verstößt seine Erfinder

Eine brisante Darstellung der Entrechtung des Erfi…
More
Nun, ich denke ich verstehe mehr davon als Sie denken, denn ich hatte genügend Zeit, mich mit Wissenschaft und Wissenschaftsbetrug zu beschäftigen. Und ich musste feststellen, dass die hilfreichen Wissenschaften unterdrückt werden zugunsten des Mammons der Wissenschaftsbetrüger!

Überleben ohne Erfindungen? - Deutschland verstößt seine Erfinder

Eine brisante Darstellung der Entrechtung des Erfinders mit Begründung für den Ausverkauf europäischer Erfindungen nach Ostasien. Der bekannteste deutsche Wissenschaftler und Techniker Bernhard Philberth, der mit seinen rund 80 Patenten auf seine technischen Erfindungen die industrielle Entwicklung in Europa beachtlich beeinflusst hat, stellt in diesem 'Bericht über die Lage der Erfinder' die Gründe dar. Er zeigt die Verhältnisse in Deutschland auf, die aber analog ebenfalls auf andere Industriestaaten Europas zutreffen. Mit seinen Anträgen an die bundesdeutsche Regierung weist er zugleich einen Weg aus dieser tödlichen Krise der 'Alten Welt'. Die Darstellungen basieren lebensnahe auf seinen persönlichen 30-jährigen Erfahrungen, welche alle entscheidenden Probleme in unmittelbarer Realität berühren.
Waagerl
Roland Wolf
@Waagerl Wenn Sie ein Buch über Erfinder (so sehr deren Lebenswerk unser Leben auch beinflussen mag) deren Werk eher in Ostasien umgesetzt wird als Beleg für Ihre Kenntnisse über Wissenschaft anführen zeigt das eher das Sie leider nicht verstanden haben wo das Problem liegt.
Ein Hinweis: Erfinder nutzen die Erknntnisse von Wissenschaft, sie betreiben keine. Wenn Sie meinen der PCR-Test sei …More
@Waagerl Wenn Sie ein Buch über Erfinder (so sehr deren Lebenswerk unser Leben auch beinflussen mag) deren Werk eher in Ostasien umgesetzt wird als Beleg für Ihre Kenntnisse über Wissenschaft anführen zeigt das eher das Sie leider nicht verstanden haben wo das Problem liegt.
Ein Hinweis: Erfinder nutzen die Erknntnisse von Wissenschaft, sie betreiben keine. Wenn Sie meinen der PCR-Test sei nicht zuverlässig wäre der zulässige Ansatz bessere Daten zu liefern oder methodische Fehler aufzuzeigen. Und genau das sehe ich bei Ihnen nicht.
Waagerl
Nein Sie haben nichts verstanden, denn der Erfinder des PCR Tests meinte, mit dem PCR Test kann man alles finden, was man will, aber nichts beweisen. Man braucht sich einfach, nur eine Geschichte auszudenken, muss es aber nicht beweisen.

Merkel wurde von Herrn Boris Reitschuster, zu verschiedenen wissenschaftlichen Analysen befragt. Sie wich aus, bei der Frage warum sie nur einseitige angebliche…
More
Nein Sie haben nichts verstanden, denn der Erfinder des PCR Tests meinte, mit dem PCR Test kann man alles finden, was man will, aber nichts beweisen. Man braucht sich einfach, nur eine Geschichte auszudenken, muss es aber nicht beweisen.

Merkel wurde von Herrn Boris Reitschuster, zu verschiedenen wissenschaftlichen Analysen befragt. Sie wich aus, bei der Frage warum sie nur einseitige angebliche Wissenschaftsberichte, welche sich nicht beweisen lassen, zulässt. Sie wollte gar keine Gegenüberstellung. Weil sie genau wusste, das ihrer Plandemie nur falsche Ergebnisse dienlich sind, um ihre Agenda voranzutreiben.

Das Ostasien deutsche Patente aufkauft, beweist einmal mehr, dass diese für geheimwissenschafftliche Operationen benutzt werden sollen und nicht an die Öffentlichkeit dringen sollen, damit das Volk weiterhin gesteuert werden kann.

Wenn jemand das Problem nicht versteht dann Sie!

Zu den PCR -Testes gibt es hier schon unzählige Beiträge, aber diese werden von den Pandemiebetreibern im Forum, absichtlich irgnoriert, damit sie weitherhin, gebetsmühlenartig ihre Agenda verfolgen können. So nach dem Augenmerk, was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß! Ich tu mal so als, ob ichs nicht gelesen habe und so muss ich nicht drauf eingehen! Sie sind durch und durch unehrlich. Und liefern hier ein Komödiantenstadel nach dem anderen ab! @Roland Wolf
3 more comments from Waagerl
Roland Wolf
@Waagerl Da muss ich nun doch sehr deutlich wiedersprechen. Der Virus ist längst isoliert, auf Zellkulturen gezogen und im Tiermodell erprobt worden:

misuse.ncbi.nlm.nih.gov/error/abuse.shtml
sciencedirect.com/…/article/pii/S1931312820301876

Das da sind übrigens Quellen die zur originalen Publikation wissenschaftlicher Fakten verwendet werden. Das hat wenig bis nichts mit Mainstream oder …More
@Waagerl Da muss ich nun doch sehr deutlich wiedersprechen. Der Virus ist längst isoliert, auf Zellkulturen gezogen und im Tiermodell erprobt worden:

misuse.ncbi.nlm.nih.gov/error/abuse.shtml
sciencedirect.com/…/article/pii/S1931312820301876

Das da sind übrigens Quellen die zur originalen Publikation wissenschaftlicher Fakten verwendet werden. Das hat wenig bis nichts mit Mainstream oder Medien zu tun. Das da sind die originalen Quellen mit Verweisen aus die tatsächlich vorliegenden Daten.

Rüdiger Dahlke ist ausweislich seines eigenen Lebenslaufs Humanmediziner und hat zur Psychosomatik promoviert. Er bietet Reinkarnationstherapien an, nichts in seiner Vita weist auf einen Doktortitel in Virologie und Immunologie hat. Das er Zugang zu einem Labor mit einen Elektronenmikroskop hat ist angesichts seiner Veröffentlichungen extrem unwahrscheinlich. (Mediziner reagieren auf "Lichtnahrung" und eine Verehrung Hamers allergisch)
Das ist schlicht ein Lügner.

Grippe und Corona identisch: Nein.
Die beiden Krankheiten erheblich unterschiedlich. Die Viren entstammen anderen Familien mit gut unterscheidbaren Merkmalen (Orthornavirae vs. Coronaviridae). Sie haben deutlich andere Krankheitsbilder. (z.B. Verlust von Geschmacks- und Geruchssinn, deutlich häufigere Lungenfibrose,)Es ist durchaus möglich und auch dokumentiert gleichzeitig COVID-19 und eine Influenza zu erleiden. Die Spätfolgen, auch bei Patienten die einen milden Verlauf zu Hause auskurieren, sind wesentlich häufiger, heftiger und länger. Eine Influenza hat einen sehr schnellen Start, eine COVID-19 braucht bis zu 14 Tage bis sie ihre volle Schönheit entfaltet. Die Infektionssterblichkeit von COVID-19 ist deutlich höher. Das ein kompetenter Arzt, selbst ohne Test, die beiden Erkrankungen häufig verwechselt ist extrem unwahrscheinlich.

Wenn Sie beweisen wollten das Wissenschaft nicht so ihr Ding ist: Sie haben es geschafft.
2 more comments from Waagerl
Roland Wolf
@Waagerl Wenn Sie sich über Wissenschaft äußern wollen sollten Sie auch wissenschaftliche Quellen verwenden. Sie wissen schon: Die die tatsächlich Studien betreiben, Daten haben und diese in Publikationen veröffentlichen die Beiträge von geeigneten Wissenschaftlern vor dem Druck prüfen. Gerade für medizinische Beiträge empfehle ich Ihnen gern "The Lancet" oder "Pubmed": Das sind die in denen …More
@Waagerl Wenn Sie sich über Wissenschaft äußern wollen sollten Sie auch wissenschaftliche Quellen verwenden. Sie wissen schon: Die die tatsächlich Studien betreiben, Daten haben und diese in Publikationen veröffentlichen die Beiträge von geeigneten Wissenschaftlern vor dem Druck prüfen. Gerade für medizinische Beiträge empfehle ich Ihnen gern "The Lancet" oder "Pubmed": Das sind die in denen die großen Forscher publizieren die die medizinische Wissenschaft vorangebracht haben.

Wenn ein Beitrag von "Exorziren" spricht ist er nicht geeignet um wissenschaftliche Erkenntnisse zu diskutieren, das sind zwei sehr verschiedene pähren.

Wenn Sie meinen Hygiene sei "Diktatur" und eine Wunde: Sollte dieser entwas wirre Text sich auf Covid beziehen geht er weit vorbei. Sollten Sie tatsächlich vertreten Hygiene wäre für den Patienten schädlich sollten Sie einfach zu Medizin keine Aussagen mehr treffen bevor Sie sich erheblich besser informiert haben.
Sie und Ihre Mutter haben sehr wahrscheinlich Ihre Geburt überlebt weil Mediziner mitlerweile Hygiene praktizieren.
Waagerl
Nun da habe ich sehr viele zu empfehlen.. Informieren Sie sich doch einfach mal auf Telegramm Corona_Fakten. Da gibt es zahlreiche wissenschaftliche Beweise, das die der C-Virus nicht existiert. Man konnte noch nicht mal den Sars Virus nachweisen. Und dass Sie uns hier eine Lüge nach der anderen auftischen, wird ganz klar ersichtlich.. Zweitens bin ich nicht in der BRD geboren. Dort woher ich …More
Nun da habe ich sehr viele zu empfehlen.. Informieren Sie sich doch einfach mal auf Telegramm Corona_Fakten. Da gibt es zahlreiche wissenschaftliche Beweise, das die der C-Virus nicht existiert. Man konnte noch nicht mal den Sars Virus nachweisen. Und dass Sie uns hier eine Lüge nach der anderen auftischen, wird ganz klar ersichtlich.. Zweitens bin ich nicht in der BRD geboren. Dort woher ich stamme gab es nicht den übertriebenen Firlefanz übertriebener Hygienevorschriften. Selbst bei der Geburt meiner Kindern habe ich das nicht erlebt. Meine Mutter, Vater ist noch im zweiten Weltkrieg geboren. Daher habe ich ganz sicherlich mehr Einblick als Sie in Punkto, Impfstoffe. Weltanschauung, Geschichtskenntnisse. @Roland Wolf

Meine Eltern waren auch früher schon gegen dass Impfen. Meine Eltern bezeichneten so manche Mediziner als Rosschlächter. Recht hatten sie!
Waagerl
Ich weiß nich wo Sie Ihre Ausbildung gemacht haben, aber umsonst hieß es ja nicht, die Ausbildung in der BRD ist grottenschlecht.

Für mich sind Sie das Spiegelbild, verbildeter Zeitgenossen. @Roland Wolf

Also Ihr Zynismus gegenüber @Mk 16,16 ist keineswegs angebracht. Denn bisher konnten Sie noch keine einzige Ihrer aufgestellten Theorien, auch nur im Ansatz beweisen!
Roland Wolf
@Mk 16,16 Ich freue mich das so ein Genie unter uns weilt das uns mit seiner Weisheit erleuchten kann. Mag euere Weisheit eventuell erläutern warum diese Menschen an sehr gut wahrnehmbaren Symptomen sterben und daher durchaus zuzuordnen sind. Oder woher die Übersterblichkeit in Schweden kommt die mittlerweile die durchschnittliche Lebenserwartung dort um 6 Monate gesenkt hat?
Mk 16,16
Wer sagt denn, daß die Toten alle obduziert worden sind? Es gibt jedes Jahr Tausende von Lungenentzündungen bei alten und vorerkrankten Patienten. Nur ein kleiner Teil dieser Lungenentzündungen ist mit Corona infiziert. Corona ist ein ganz normales, mutiertes Virus. Vor einiger Zeit kam hier ein Arzt aus Bayern zu Wort der in einem Krankenhaus arbeitet. Er sprach von 120 Lungenentzündungen, die …More
Wer sagt denn, daß die Toten alle obduziert worden sind? Es gibt jedes Jahr Tausende von Lungenentzündungen bei alten und vorerkrankten Patienten. Nur ein kleiner Teil dieser Lungenentzündungen ist mit Corona infiziert. Corona ist ein ganz normales, mutiertes Virus. Vor einiger Zeit kam hier ein Arzt aus Bayern zu Wort der in einem Krankenhaus arbeitet. Er sprach von 120 Lungenentzündungen, die er in einem Jahr behandelt hat. 10 % von denen waren an Corona erkrankt. Natürlich sind die Todesfälle immer sehr genau zuzuordnen, wenn man entsprechende Untersuchungen durchführt. Aber wissen Sie denn ob das geschehen ist? Ja oder nein? Und außerdem hat jedes Land in Europa ein anderes Gesundheitssystem und i.d.R. andere Ärzte mit einer landestypisch anderen Mentalität. Und gerade das ist oftmals ein entscheidender Faktor bei der Behandlung und den Behandlungsergebnissen. Das beste Gesundheitssystem nützt wenig, wenn die Ärzte nichts taugen und umgekehrt ist es ähnlich. Deshalb ist Ihr Kommentar nichts weiter als oberflächliches Blabla, das von Voraussetzungen ausgeht, die einfach nicht stimmen können.
Roland Wolf
COVID-19 hat eine Reihe ziemlich einziger Symptome (z.B. den Verlust von Geruchs- unhd Geschmackssinn, eine sehr hohe Inzidenz von Lungenfibrose, die gleichzeitigen Beschwerden anderer Organe) die es einem kompetenten Arzt ermöglichen die Diagnose auch ohne eine Autopsie zu stellen. Dazu kommen PCR- und Antikörpertests die die Anwesenheit des Virus (zumindestens für Mediziner) ausreichend …More
COVID-19 hat eine Reihe ziemlich einziger Symptome (z.B. den Verlust von Geruchs- unhd Geschmackssinn, eine sehr hohe Inzidenz von Lungenfibrose, die gleichzeitigen Beschwerden anderer Organe) die es einem kompetenten Arzt ermöglichen die Diagnose auch ohne eine Autopsie zu stellen. Dazu kommen PCR- und Antikörpertests die die Anwesenheit des Virus (zumindestens für Mediziner) ausreichend belegen.

Wenn also in einer Region erheblich mehr Menschen als sonst mit einer speziellen Atemwegserkrankung sterben bei der immer derselbe Erreger nachgewiesen wird lässt sich ein Rückschluss auf die Todesart ziehen.

businessinsider.de/…der-lebenserwartung-seit-1944/
Mk 16,16
Das ist wieder einmal Schwachsinn. Da die Todesurachen nicht genau festgestellt wurden und im Sinne der Lügenpandemie alle Toten, die "positiv getestet" wurden mit dem unzulässigen und ungeigneten PCR-Test, als Coronatote gezählt wurden, sagen die Zahlen überhaupt nichts aus über die tatsächliche Lage. Erst wenn man den Leuten Blut abnimmt und das Blut untersucht oder die Toten obduziert, kann …More
Das ist wieder einmal Schwachsinn. Da die Todesurachen nicht genau festgestellt wurden und im Sinne der Lügenpandemie alle Toten, die "positiv getestet" wurden mit dem unzulässigen und ungeigneten PCR-Test, als Coronatote gezählt wurden, sagen die Zahlen überhaupt nichts aus über die tatsächliche Lage. Erst wenn man den Leuten Blut abnimmt und das Blut untersucht oder die Toten obduziert, kann man genau sagen ob die Leute tatsächlich an Corona gestorben sind oder nicht. Der PCR-Test eignet sich nur dazu um den verblödeten Teil der Bevölkerung in Panik zu versetzen. Um die ist es nicht schade, das Problem besteht eben nur darin, daß über die Lügenmedien und die staatlichen Verblödungssendungen der Großteil der Bevölkerung weiter so beeinflußt wird, daß der durchschnittliche IQ nicht über 50 steigt und deswegen die nächsten "freien" Wahlen schon gelaufen sind.
Roland Wolf
Das geben die Statistiken für 2020 schlicht nicht wieder. Schweden schneidet teilweise, z.B. bei der Arbeitslosigkeit, sehr viel schlechter als Deutschland ab.
de.statista.com/…-von-deutschland-und-schweden/
Und dafür haben die Schweden bitter gezahlt: Schweden hat 1106 Corona-Tote pro 1 Million Einwohner, wir 708.
de.statista.com/…ner-in-ausgewaehlten-laendern/
Noch viel schlimmer ist der Vergl…More
Das geben die Statistiken für 2020 schlicht nicht wieder. Schweden schneidet teilweise, z.B. bei der Arbeitslosigkeit, sehr viel schlechter als Deutschland ab.
de.statista.com/…-von-deutschland-und-schweden/
Und dafür haben die Schweden bitter gezahlt: Schweden hat 1106 Corona-Tote pro 1 Million Einwohner, wir 708.
de.statista.com/…ner-in-ausgewaehlten-laendern/
Noch viel schlimmer ist der Vergleich mit Norwegen: Dort sind bislang nur 574 Menschen an oder mit Corona verstorben, trotz ähnlichen Strukturen. Die skandinavischen Länder hatten aufgrund der Ausbreitung von COVID von Süden eine gute Chance die Epidemie kleinzuhalten. Finnland und Norwegen haben diese genutzt, Schweden nicht.

Anders ausgedrückt: Hätten wir die schwedischen Maßnahmen übernommen hätten wir jetzt so um die 33.000 Tote mehr. Wer ist den Ihrer Meinung nach überflüssig?
CrimsonKing
Ich gehe davon aus, dass wir deutlich mehr als "nur" 33.000 zusätzliche Tote hätten, wenn wir in Deutschland auch den "schwedischen Weg" eingeschlagen hätten. Deutschland hat eine erheblich höhere Bevölkerungsdichte, hat ein hohes Transitaufkommen. Bei gleich hohen bzw. gleich niedrigen Schutzmaßnahmen wie in Schweden wäre daher in Deutschland das Risiko einer Ansteckung noch deutlich höher. Um …More
Ich gehe davon aus, dass wir deutlich mehr als "nur" 33.000 zusätzliche Tote hätten, wenn wir in Deutschland auch den "schwedischen Weg" eingeschlagen hätten. Deutschland hat eine erheblich höhere Bevölkerungsdichte, hat ein hohes Transitaufkommen. Bei gleich hohen bzw. gleich niedrigen Schutzmaßnahmen wie in Schweden wäre daher in Deutschland das Risiko einer Ansteckung noch deutlich höher. Um wie viel höher, darüber kann man nur spekulieren.
Maria Katharina
Wir wissen über die satanische Agenda bestens Bescheid.
Sie schreiben hier ins Leere!