Clicks1.9K
Eva
6
Oh mein Jesus "bewahre uns vor dem ewigen Exil" Erzbischof Corrado Lorefice von Palermo ändert das Fatima-Gebet. (Aufnahme vom 4. April).More
Oh mein Jesus "bewahre uns vor dem ewigen Exil"

Erzbischof Corrado Lorefice von Palermo ändert das Fatima-Gebet. (Aufnahme vom 4. April).
elisabethvonthüringen
Überschwemmungen in Palermo
In der sizilianischen Hauptstadt Palermo ging eine sogenannte Regenbombe nieder. In 2 Stunden fiel mehr Niederschlag, als normalerweise in mehreren Jahren runterkommt. Es waren die stärksten Niederschläge seit 1790. Ganze Straßenzüge versanken in den Fluten und Palermo glich Venedig. 2 Menschen starben in den Fluten. Das Ereignis fand bereits in der letzten Woche …More
Überschwemmungen in Palermo
In der sizilianischen Hauptstadt Palermo ging eine sogenannte Regenbombe nieder. In 2 Stunden fiel mehr Niederschlag, als normalerweise in mehreren Jahren runterkommt. Es waren die stärksten Niederschläge seit 1790. Ganze Straßenzüge versanken in den Fluten und Palermo glich Venedig. 2 Menschen starben in den Fluten. Das Ereignis fand bereits in der letzten Woche statt.

Pandemie, Heuschreckenplage, Überschwemmungen und ein Komet am Nachthimmel: in vergangenen Jahren wären diese als Omen der bevorstehenden Apokalypse interpretiert worden. www.vulkane.net/blogmobil/
elisabethvonthüringen
Das "Ewige Exil" (sprich: HÖLLE) erleben Menschen bereits heute alle Tage...
Moselanus
Bevor man es ändert, lässt man es besser weg, denn unverzichtbarer Bestandteil des Rosenkranzes ist so ein Zusatz aufgrund einer Privatoffenbarung wie Fatima sowieso nicht.
SvataHora
Ewiges Exil: auch eine Umschreibung der Hölle, worunter sich aber die meisten nichts vorstellen können. Die andere Frage ist die: kann man solche Gebete einfach nach Belieben ändern ??
viatorem
@SvataHora
Gebete sind persönliche Gespräche zu Gott und die können sich im Laufe der Lebensjahre ändern.

Rituale sind wiederum etwas anderes, nicht vergleichbar mit Gebeten.
SvataHora
Dieses Gebet ist aber nicht von den Fatima-Kindern "erfunden" sondern geoffenbart! Dem Kirchenoberen von Palermo passt scheinbar das "Feuer der Hölle" nicht in sein nachkonziliares "Gottesbild"! - Schneller als gedacht könnte er vielleicht beten müssen: "O mein Jesus, bewahre uns vor dem Feuer des Ätna...!" Das wünsche ich aber weder ihm noch den lieben Sicilianos!