Christmas Campaign: Financial Insights
HerzMariae
Früher hieß es Hans-Wurst, künftig Reinhard-Wurst.
Carlus
So sieht das Narrenhaus in der Nachäfferkirche Besetzter Raum mit seinen Führern aus . Das Publikum, d.h. deren Gläubige sitzen in den Rängen und klatschen und pfeifen mit. Dies zur größeren Blasphemie gegen Gott, zur Erhöhung von Satan und zur Vernichtung des von Gott geschenkten menschlichen Heil für die Seele, d.h. den ganzen Menschen.
Vered Lavan
Uuuund...Tooooooor! 😈
alfredus
Ja, sie spielen mit der Kirche ... ! ? Das ist ein sehr gefährliches Spiel und wissen anscheinend nicht, dass sie schon verloren haben und sind ... ! Gott läßt alles wachsen, bis zu Ernte und viele werden Heulen und mit den Zähnen knirschen ! Denn Gott läßt Seiner nicht spotten... 🤗 😈 🤬
Nicolaus
Ja, aber die Kuppel fliegt dem alten Sack dahin, wo andere Männer HODEN haben. 😀
Faustine 15
Den Hoden passiert nichts der Bauch hält es ab @Nicolaus
Faustine 15
😀
M.RAPHAEL
Das Pack glaubt, dass sie Gott sind und deshalb alle Regeln ändern können. Bitte @Turbata, das Zitat „Jesus spielt ein bisschen den Kasperl“ ist ein Bergoglio Zitat. Heute Abend esse ich auch Würstchen. Sie sind preisgünstig.
Zwei Reiche in Düsseldorf
Turbata
Dies mag ich gar nicht! Jesus ist nicht die Kirche und auch nicht Papst Franziskus oder wer auch immer. Sprüche wie "Jesus spielt ein bisschen den Kasperl" - das geht nach meinem Dafürhalten in die Richtung: "Du sollst den Namen Gottes nicht verunehren!" Natürlich weiß ich, dass NICHT ER GEMEINT IST - TROTZDEM, ich finde die Überschrift ungehörig.
Eva
@Turbata Das Problem liegt nicht beim Zitierenden, sondern beim Zitierten.
Ad Orientem
Jesus ist das Haupt der Kirche .... Zum Rest haben sie recht
Nicolaus
Wie gut, dass es die Evi Maus gibt. 😀 👌