Holunderbaum
Gehen Sie nur, man hat ein Recht auf Freiheit, die Hoffnung auf Glöeichheit und den Ansatz auf brüderlichen Frieden.
cyprian
Jetzt gehe ich lieber hinter in den Garten und bete in meinem Mariahilfkapellchen den heiligen Rosenkranz. Bald ist es Mitternacht; und die allerseligste Jungfrau hat uns aufgefordert: BETET TÄGLICH DEN ROSENKRANZ! (Denn was heute hier im Forum abging, muss man einfach vor den Herrn bringen.)
Conde_Barroco
Ach sie meinten mich? Gut zu wissen. 👍
Dolorosa
... auch unsereins macht mal einen Tippfehler ;-) Conde_Barroco ...
Conde_Barroco
Hat jemand Cone_Barooco gesehen????

Cone_Barooco bitte melden sie sich bei Eva!

😉
Dolorosa
@Caroline_Kleber: :-)!!! 👏
@Cone_Barooco: Aber nicht so lange wie ich, und ich finde diese Äusserung auch «äusserst» daneben...
Latina
keiner wird mehr rausgeschmissen...schluss mit den kindereien--- ☕ und tee gibts nur vom roibuschstrauch,lol......für alle hier zur versöhnung.
Holunderbaum
@Dieter
Sie sind wohl wahnsinnig geworden, nennen Sie ihren wahren Namen, Sie intoleranter Mensch. Srechen wir nioch in Sachen Liebe? Liebe, sich beschenken lassen, empfangen und geben, das könnte doch die Formn sein. Sie sind sind gegen andreer Orientierung, und führen hierbei einem'n Kampf der Vorurteile gegen andere Liebesvorstellungen? Warum?
Conde_Barroco
Da müssen sie Kleber früher aufstehen. Dieter hat eine längere Lebenszeit hier auf gloria.tv als sie und Bäumchen zusammen.

Also aufpassen, wer hier wen rausschmeißt 😜
Conde_Barroco
Tibi und ich haben ja schon beschlossen, dass wir aus den Blüten des gefällten Holunderbaumes einen leckeren Tee kochen werden.

Wer macht mit? Im Anschluss gibt es Andacht vor dem Allerheiligsten und Rosenkranz

😈
Caroline_Kleber
ich glaube, es ist an der zeit, daß der "dieter" beseitigt wird!
Dieter
Ich glaube es ist an der Zeit das dies "Schwule Gestrüpp" beseitigt wird!

😡
Holunderbaum
@a.t.m.
Sie greifen ständig andere Menschen wegen Ihre Orientiertung an. Ich bin entsetzt. Liebe und Freiden sind doch Geschenke, zu empfangen, auch als Mann sollte man da offen sein für neue Inspirationen und Neues im Allgemeinen und besteb Sinn, wie eben als Frau auch. Entedcken Sie bitte auch sich neu, in Ihrer Einzigartigkeitr, Scvhönheit, Güte und sSie werden sich selbst neu lieben lernen, …More
@a.t.m.
Sie greifen ständig andere Menschen wegen Ihre Orientiertung an. Ich bin entsetzt. Liebe und Freiden sind doch Geschenke, zu empfangen, auch als Mann sollte man da offen sein für neue Inspirationen und Neues im Allgemeinen und besteb Sinn, wie eben als Frau auch. Entedcken Sie bitte auch sich neu, in Ihrer Einzigartigkeitr, Scvhönheit, Güte und sSie werden sich selbst neu lieben lernen, vielleicht lieben DSie sich ja neu, anders, manigfaltig. Das sollte Euer Bestreben sein, Euch und die Menschen zu umfangen und so die Einzigartigkeit des Lebens in Fülle erlangen. Das sollte doch auch für Sie a.t.m. möglcih sein. Lernen und lesen Sie Adriennes Werjke und Sie verstehen Hans Urs von Baklthasar und danach die Entewicklung in der Kirche bis heute. Kein engstirniges Denken ist gefordert. Sondern Wrrden im heute, und morgen. Dadurch ist die römische Kirche die römische Form der Allumfassenden, so oder so ähnlich drückte es jemand aus, wenn es stimmt.
cyprian
@Dieter - Stimmt, bei der fsspx haste alles pur und kompromislos. Die anderen trid. "Gottesdienstgemeinden" müssen sich erst wieder sämtliche Gepflogenheiten angewöhnen bzw. neu lernen (Kniebeugen, Kreuzzeichen, Kopfverneigungen etc.). Und selbst bei den diözesanen Geistlichen hapert es noch mehr oder weniger; aber "Übung macht den Meister". - Bei der Piusbruderschaft dagegen merkt man: es gab …More
@Dieter - Stimmt, bei der fsspx haste alles pur und kompromislos. Die anderen trid. "Gottesdienstgemeinden" müssen sich erst wieder sämtliche Gepflogenheiten angewöhnen bzw. neu lernen (Kniebeugen, Kreuzzeichen, Kopfverneigungen etc.). Und selbst bei den diözesanen Geistlichen hapert es noch mehr oder weniger; aber "Übung macht den Meister". - Bei der Piusbruderschaft dagegen merkt man: es gab nie etwas anderes. Es ging sozusagen nach dem Konzil "nahtlos" weiter wie ehedem.
Sie schreiben unten etwas von "verkürzten Messen": das ist mir ganz neu. Und das kann es überhaupt nicht geben; denn vom Stufengebet bis zum Schlussevangelium MUSS alles gebetet und zelebriert werden. Eine KÜRZERE VERSION der hl. Messe ist höchstens die "Messe", also kein hl. Amt; denn bei der hl. Messe in der einfachen Form werden die Texte nur gesprochen, was natürlich viel schneller geht. Wird dann noch die landessprachliche Lesung der Epistel und des Evangeliums weggelassen, dann kommt man bei dieser Version auf ca. 35-40 min (wenn ohne Predigt). Das ist dann zwar kürzer aber nicht "verkürzt". Im Anschluss an die sog. "stillen Messen" im Flüsterton folgen dann noch die Leonischen Gebete.
Für mich persönlich muss ich sagen, dass mich die erste stille Messe völlig abgeschreckt hat. Bei der zweiten nahm ich dann meinen neuerworbenen "alten Schott" und las mit. Und so habe ich mich buchstäblich in den alten Ritus reingelesen... .
"
Latina
hier ein blick auf den neuen pfarrer von st.bonifatius in gießen--www.bistummainz.de/…/index.html

Herr Pfarrer Wahl kommt am 1.10 nach Gießen,aus st.Bonifatius in Nauheim

www.giessener-allgemeine.de/…/Artikel,-Neuer-…
Latina
schon vor vielen Jahren hatte ich an das zdf geschrieben und mich im namen meiner eltern über diese seltsamen Messen im fernsehen beschwert--das waren immer übertragungen aus den hässlichsten betonkirchen und kindershows--scheinbar wollte dort jeder aus der gemeinde was vorführen--andacht und lieder,die die alten leute mitsingen wollten,dahin.....meine eltern litten sehr unter diesen gottesdienst…More
schon vor vielen Jahren hatte ich an das zdf geschrieben und mich im namen meiner eltern über diese seltsamen Messen im fernsehen beschwert--das waren immer übertragungen aus den hässlichsten betonkirchen und kindershows--scheinbar wollte dort jeder aus der gemeinde was vorführen--andacht und lieder,die die alten leute mitsingen wollten,dahin.....meine eltern litten sehr unter diesen gottesdiensten,aber sie hätten auch mit den gutwilligsten nachbarn nicht mitfahren können,denn sie waren sehr gehbehindert und später war ja mein vater bettlägerig und meine mutter hatte sehr schwer parkinson und freute sich um so mehr,wenn der pfarrer sie besuchte. am ende ihres lebens durften beide die krankensalbung empfangen.
Klaus
kirchlich.net/…/die-bibel---ver…

Eine Linksammlung zu sehr schönen Jesus-Filmen
Dieter
@cyprianus
...Diese Megatouren zur trid.hl. Messe...

Von einem Weg zur hl. Messe von 15 Minuten können wir nur träumen.
Der kürzeste war bis jetzt 3o Minuten, aber dort war vor 2 Jahren schon vom Bistum angekündigt das im September 011 alles vorbeit ist, da der Pfarrer wegen den Einsparungen versetzt wird.

Außerdem kam noch hinzu das er die hl. Messe nur verkürzt lesen konnte, da er Sonntags …More
@cyprianus
...Diese Megatouren zur trid.hl. Messe...

Von einem Weg zur hl. Messe von 15 Minuten können wir nur träumen.
Der kürzeste war bis jetzt 3o Minuten, aber dort war vor 2 Jahren schon vom Bistum angekündigt das im September 011 alles vorbeit ist, da der Pfarrer wegen den Einsparungen versetzt wird.

Außerdem kam noch hinzu das er die hl. Messe nur verkürzt lesen konnte, da er Sonntags noch 3 andere Messen lesen mußte.

Wir waren dann auch der Meinung das ein Priester Sonntags verschiedene Messen hält, nicht richtig ist !

Zur Abberufung aus seiner bisherigen Gemeinde stand Ihm sogar eine kleine Auswahl zur Verfügung entweder Krankenseelsorge oder ?
Er entschied sich dann aus div. Gründen im September 011 in die Schweiz zu gehen.

Somit war der kurze Weg, 30Minuten, für meine Frau und mich erledigt bzw. der Gang zur Priesterbruderschaft St.Pius X der richtige und wir bereuen das trotz der vielen Km bis zum heutigen Tag nicht, im Gegenteil,
hier gibt es bei der hl.Messe keinerlei Kompromisse was Messdiener Orgelspieler den Messablauf und die Dauer der Messe betrifft.

Zudem sind die Messen der Priesterbruderschaft St.Pius X,egal wo immer man hinkommt, voll besetzt, das alles hatten wir vorher so nicht erlebt.
👍
cyprian
@Johannes vom Kreuz -- Wenn der Geistliche einmal im Monat zu den "housebounds" kommt, können sie noch glücklich sein: häufig kommt eine Pastoralassistentin oder eine "Kommunionhelfern", bei wärmeren Temperaturen womöglich ganz luftig und "einsichtig"... - oder der Gemeindereferent mal noch schnell im Tennisoutfit vorbei ... .

@Dieter - Diese mega-Touren zur trid. hl. Messe jeden Sonntag: da …More
@Johannes vom Kreuz -- Wenn der Geistliche einmal im Monat zu den "housebounds" kommt, können sie noch glücklich sein: häufig kommt eine Pastoralassistentin oder eine "Kommunionhelfern", bei wärmeren Temperaturen womöglich ganz luftig und "einsichtig"... - oder der Gemeindereferent mal noch schnell im Tennisoutfit vorbei ... .

@Dieter - Diese mega-Touren zur trid. hl. Messe jeden Sonntag: da kenne ich auch einige solche Familien, die das in Kauf nehmen. Wer "besuchbare" hl. Messen in seiner Nähe hat sollte Gott danken. Ich persönlich habe zu dem wunderschönen Kirchlein der fsspx gerade mal 30 min. zu fahren. Zur Sonntagsmesse der Petrusbrüder in einer wunderschönen Barockkirche nur 15 min. und dazu noch eine trid. Werktagsmesse in einer nahen Stadtpfarrkirche mit auch nur 15 min. Fahrzeit. Gott segne den couragierten blutjungen Kaplan, der diese hl. Messe für sich entdeckt hat und die Gläubigen davon profitieren lässt. In einem Jahr ist er womöglich weg. Dann kann diese Werktagsmesse schon wieder history sein. Und dem hw. Herrn Kaplan kann dann als Gemeindepfarrer in Irgendwo ein schwerer Kreuzweg bevorstehen: im "real-existierenden Katholizismus".
"Meine Gemeinde" vor Ort kann man übrigens auch vergessen: AUSSER IM GEBET!
elisabethvonthüringen
Viele ältere Menschen haben mit dem "Live-erleben" schon Probleme...
die wollen dieses ganze "Geschnörksel" nicht mehr.
Meine Mutter gehörte in ihren späten Jahren auch dazu.
Sie bestand schon 2003 auf der SAT-Schüssel, um K-TV usw...empfangen zu können.
Sie setzte sich die Kopfhörer auf, zündetet eine Kerze an,wickelte den Rosenkranz um die Hand, nahm ein Gebetbuch und war einfach intensiv …More
Viele ältere Menschen haben mit dem "Live-erleben" schon Probleme...
die wollen dieses ganze "Geschnörksel" nicht mehr.
Meine Mutter gehörte in ihren späten Jahren auch dazu.
Sie bestand schon 2003 auf der SAT-Schüssel, um K-TV usw...empfangen zu können.
Sie setzte sich die Kopfhörer auf, zündetet eine Kerze an,wickelte den Rosenkranz um die Hand, nahm ein Gebetbuch und war einfach intensiv dabei...
"Man braucht so vor niemanden "schieche" sein", d. h. keine Angst haben zu müssen, unangenehm aufzufallen....das war immer ihre Erklärung!