Nachrichten
103.7K

Theologe Lütz kritisiert Gesundheitswahn der Deutschen

(gloria.tv/ KNA) Der katholische Theologe, Bestseller-Autor und Arzt Manfred Lütz («Irre!», «Gott», «Lebenslust») kritisiert einen «übertriebenen Gesundheits- und Fitness-Wahn der Deutschen». In einem Gastbeitrag für das Nachrichtenmagazin «Focus» schreibt der Leiter einer Kölner Klinik: «Kein Zweifel, wir leben heute im Zeitalter der real existierenden Gesundheitsreligion. All das, was man früher für den lieben Gott tat - wallfahren, fasten, gute Werke verrichten - das tut man heute für die Gesundheit.»

Die heutigen Diätmoden, so Lütz, überträfen in ihrem «Ernst die Büßer- und Geißlerbewegungen des Mittelalters». Der Vatikan-Berater und Psychiater sieht in dieser Entwicklung aber auch eine Gefahr für die Sozialkassen: «Wenn nämlich Gesundheit tatsächlich, wie alle Welt sagt, das höchste Gut wäre, dann wären maximale Diagnostik und maximale Therapie für jeden Einzelnen von uns absolute Pflicht der Gesellschaft und des Staates.» Das aber hätte den sofortigen finanziellen Zusammenbruch des Gesundheitswesens zur Folge. Schon heute wisse jeder Fachmann, dass der Satz «alles medizinisch Notwendige für jeden Bundesbürger muss selbstverständlich geschehen» utopisch sei, so Lütz.

Der 57-Jährige ist Autor der Bestseller «Irre. Wir behandeln die Falschen», «Gott. Eine kleine Geschichte des Größten» und «Lebenslust. Wider die Diät-Sadisten, den Gesundheitswahn und den Fitness-Kult». Lütz ist zudem Mitglied des Päpstlichen Rates für die Laien, Mitglied im Direktorium der Päpstlichen Akademie für das Leben und Berater der Vatikanischen Kleruskongregation.
LydiaLichterfest
ME
Ich glaube, der Lütz meint, dass da eben in unserer Gesellschaft dieses Ideal aufgebaut wird, oder schon erbaut ist. Praktisch natürlich, da folgen viele Menschen, wie Sie ja auch sagen, diesem Ideal nicht nach ( aus welchen Gründen auch immer ). Jedoch, auch diese Menschen, diese "Häretiker" oder "Ungläubigen" ( sozusagen ), wissen heute darum, dass gute Ernährung "ganz wichtig" ist, sind …More
ME

Ich glaube, der Lütz meint, dass da eben in unserer Gesellschaft dieses Ideal aufgebaut wird, oder schon erbaut ist. Praktisch natürlich, da folgen viele Menschen, wie Sie ja auch sagen, diesem Ideal nicht nach ( aus welchen Gründen auch immer ). Jedoch, auch diese Menschen, diese "Häretiker" oder "Ungläubigen" ( sozusagen ), wissen heute darum, dass gute Ernährung "ganz wichtig" ist, sind der Meinung, dass man da "eigentlich schon drauf achten sollte". ... Also, es ist noch nicht vollendet. Jedoch läuft die Mission, und sie hat Erfolg.
Monika Elisabeth
Ob man diese Ersatzreligion namens "Gesundheitswahn" wirklich beim Gros der deutschen Bürger diagnostizieren kann? Also ich weiß nicht.
Sicher verstehe ich das Anliegen von Dr. Manfred Lütz, aber ich finde die Aussage ein bisschen einseitig. Immerhin muss man doch auch zur Kenntnis nehmen, dass die Leute andererseits immer schlechtere Nahrungsmittel zu sich nehmen und dadurch auch gewisse Krankheiten …More
Ob man diese Ersatzreligion namens "Gesundheitswahn" wirklich beim Gros der deutschen Bürger diagnostizieren kann? Also ich weiß nicht.

Sicher verstehe ich das Anliegen von Dr. Manfred Lütz, aber ich finde die Aussage ein bisschen einseitig. Immerhin muss man doch auch zur Kenntnis nehmen, dass die Leute andererseits immer schlechtere Nahrungsmittel zu sich nehmen und dadurch auch gewisse Krankheiten entstehen, die man unbedingt behandeln sollte - zum Beispiel solche Volkskrankheiten wie Diabetes oder Magengeschwüre. Schätzungsweise sind unglaublich viele Menschen so übersäuert, dass der PH-Wert ihres Urins dem einer verwesenden Leiche nahe kommt! Solchen Menschen würde ein kleiner Gesundheitswahn, der sich in gesunden Bahnen bewegt, sehr helfen.

Ich denke Manfred Lütz meint hier vor allem die Ober- und Obermittelschicht, wenn er vom Gesundheitswahn spricht. Denn ehrlich gesagt sehe ich die übertriebene Acht auf die Gesundheit eher bei Leuten, die reich sind und sich ohnehin sämtliche Spezial-Gesundheitsbehandlungen leisten können.
Latina
oh ja,ich denke Dr,Lütz hat sehr sehr recht,er meint ja den überzogenen fitnesswahn....meine liebe hausärztin meint auch immer,sport sei ein allheilmittel für leib und seele---aber gerade damit habe ich seit meiner schulzeit so schlechte erfahrungen gemacht und bin der meinung,dass derjenige,der seine seele mit gott gesund erhält,auch ohnehin anders leben wird: zu einem geistlichen leben gehört …More
oh ja,ich denke Dr,Lütz hat sehr sehr recht,er meint ja den überzogenen fitnesswahn....meine liebe hausärztin meint auch immer,sport sei ein allheilmittel für leib und seele---aber gerade damit habe ich seit meiner schulzeit so schlechte erfahrungen gemacht und bin der meinung,dass derjenige,der seine seele mit gott gesund erhält,auch ohnehin anders leben wird: zu einem geistlichen leben gehört m.E. auch das nichtrauchen und das zumindest massvolle trinken von alkohol( ich trinke gar keinen).sexualität in der ehe oder verzicht --damit sind die hauptrisikofaktoren ja schon ausgeschaltet und bewegung gibt es bei der heiligen messe ja genug---zur kirche gehen,aufstehen,knien....heimgehen..lol-------übrigens habe ich gelesen,dass menschen,die religiös leben ein längeres leben haben,viel weniger selbstmord-oder drogengefährdet sind.
elisabethvonthüringen
hans03...wie komme ich zu einer vertieften Beziehung zu Christus?
Indem ich solche Sachen nicht lese.. 😲
Difficile est satiram non scribere
Genau jenes hat Acts Of The Apostasy getan! Doch so manche Satire ist zur Prophezeiung geraten. Schüller hat seine Pläne verkündet!
UPDATE: Es gelang unserer Redaktion den neuesten Schnappschuß von Zulehner und Schüller zu knipsen beim Planen ihrer Pläne! …More
hans03...wie komme ich zu einer vertieften Beziehung zu Christus?
Indem ich solche Sachen nicht lese.. 😲
Difficile est satiram non scribere

Genau jenes hat Acts Of The Apostasy getan! Doch so manche Satire ist zur Prophezeiung geraten. Schüller hat seine Pläne verkündet!

UPDATE: Es gelang unserer Redaktion den neuesten Schnappschuß von Zulehner und Schüller zu knipsen beim Planen ihrer Pläne!

Dann wird es einfach besser sein, mich dieser Lehre anzuschließen:
www.kath.net/detail.php
....und mit dem ganzen Homoschüllerkirchenscheiß Schluss zu machen. www.kath.net/detail.php
"1x täglich an Jesus denken genügt", sagte die Reli-Lehrerin zu den Kindern.
Dazu muss man nicht (mehr) in die Kirche!!
hans03
Naja, wir wissen ja, dass Lütz gegen den "Fitness-Wahn" immer wieder wettert. Andererseits ist unser Leib auch der Tempel Gottes, den wir gesund erhalten sollen. Gegen Fitness in geregeltem Maß ist in einer Zeit, in der die Menschen fast nur noch vor dem Computer sitzen oder im Büro nichts einzuwenden. Genauso könnte man gegen den Computer-Wahn wetter, den auch hier viele User Gefahr laufen. Auch …More
Naja, wir wissen ja, dass Lütz gegen den "Fitness-Wahn" immer wieder wettert. Andererseits ist unser Leib auch der Tempel Gottes, den wir gesund erhalten sollen. Gegen Fitness in geregeltem Maß ist in einer Zeit, in der die Menschen fast nur noch vor dem Computer sitzen oder im Büro nichts einzuwenden. Genauso könnte man gegen den Computer-Wahn wetter, den auch hier viele User Gefahr laufen. Auch wer ständig hier auf der Seite sich aufhält, kommt nicht zum Gebet und einer vertieften Beziehung zu Christus.
Erzengel
Ist nicht der Wunsch nach ewigem Leben bzw. DAS ewige Leben in jedem Menschen? Was passiert, wenn der Mensch nicht an das ewige Leben in GOTT glaubt? Dann versucht er, sich hier auf ERDEN auf ewig einzurichten - und das nach (Un)Möglichkeit '"paradiesisch"!
cantate
Einen guten etwa halbstündigen Vortrag von Manfred Lütz zu genau diesem Thema kann man beim SWR
- als Audio-mp3 runterladen:
mp3-download.swr.de/…/swr2-aula-gesun…
- als Manuskript runterladen:
www.swr.de/…/swr2-wissen-200…
- direkt anhören:
www.swr.de/…/index.htmlMore
Einen guten etwa halbstündigen Vortrag von Manfred Lütz zu genau diesem Thema kann man beim SWR

- als Audio-mp3 runterladen:
mp3-download.swr.de/…/swr2-aula-gesun…

- als Manuskript runterladen:
www.swr.de/…/swr2-wissen-200…

- direkt anhören:
www.swr.de/…/index.html
Latina
sehr gute beobachtung,lieber LL.....stimmt
Latina
mein liebster buchautor--der mann ist einfach gut und wie er recht hat!!!
LydiaLichterfest
Nicht zu vergessen auch, dass Lütz früher schon (zurecht) darauf hinwies, dass der Gesunde Mensch als Ideal dem 'nicht'gesunden Menschen zu einem Minderwert verhilft allein seiner Nicht-Gesundheit wegen, und dass inbegriffen darin: dass alle eingeschränkten Menschen ( gehbehindert, sehbehindert, koginitiv-eingeschränkt, usf ) gesamtgesellschaftlich in die Kategorie Zweite-Klasse-Mensch gelangen. …More
Nicht zu vergessen auch, dass Lütz früher schon (zurecht) darauf hinwies, dass der Gesunde Mensch als Ideal dem 'nicht'gesunden Menschen zu einem Minderwert verhilft allein seiner Nicht-Gesundheit wegen, und dass inbegriffen darin: dass alle eingeschränkten Menschen ( gehbehindert, sehbehindert, koginitiv-eingeschränkt, usf ) gesamtgesellschaftlich in die Kategorie Zweite-Klasse-Mensch gelangen.

Desweiteren ist es mittlerweile interessant zu sehen, dass innerhalb der Kochshows öfter und öfter Köche auftreten, die schwarze Uniformen/Anzüge tragen, statt weiß ( erinnert irgendwie an die Soutane, Stichwort: Ersatzreligion ).
Nicht zu vergessen auch die zentrale Kochstelle ( vorallem bei den Shows mit Publikum, eine Art Altar ), darum Köche ( Priester ) und B-Prominente ( Kommunionhelfer, Ministranten ) sich aufhalten, während das Publikum ( die Mess-oder Gottesdienstbesucher ) andächtig harrt und gelegentliche "Ohhh" und "Ahhh"-Geräusche ausstößt ( "Lamm Gottes, du nimmst...", "Herr, ich bin nicht würdig..." ). Und natürlich findet final das Verköstigen der Speisen statt ( Kommunion ), der Koch reicht Teller ins Publikum.