30:01
Clicks2.1K
Gerti Harzl
111
Benjamin Berger, heute ein messianischer Jude, über seine Umkehr zu Jesus. Heute lebt Benjamin in Israel und ist dort Leiter einer Messianischen Gemeinde in Jerusalem. Seine jüdische Mutter war …More
Benjamin Berger, heute ein messianischer Jude, über seine Umkehr zu Jesus.

Heute lebt Benjamin in Israel und ist dort Leiter einer Messianischen Gemeinde in Jerusalem. Seine jüdische Mutter war Österreicherin, sein Vater war deutscher Jude. In der Nazizeit mußten sie flüchteten, später lebten sie in New York. Ihre Kinder Benjamin und Ruben wuchsen als praktizierende orthodoxe Juden auf. Jesus Christus hat dann aber ihr Leben komplett umgedreht ...
Nach Minute 22 zeigt der Film den sogenannten Jerusalemmarsch zum Laubhüttenfest, eine Veranstaltung der Internationalen Christlichen Botschaft in Jerusalem.
Das Video ist dazu von mir hochgeladen worden, dass man sich als Katholik ein Urteil bilden kann über dieses neue, meist noch unbekannte Phänomen der Umkehr vieler Juden zu Jesus als den verheißenen Messias.
Siehe dazu auch mein Album Juden die Jesus lieben
und den Beitrag über den Bruder von Benjamin: Témoignage de Ruben Berger (juif converti au Christ)
Eremitin
ja es ist wirklich für jeden was Schönes dabei!
Carlus shares this
7
42. Weltreligionen-Judentum.

alle Strömungen des Judentum
Elista
@Gestas
Wenn es Sie nicht interessiert, brauchen Sie es ja nicht anzuklicken 😉
Es ist immer gut, wenn die Beiträge vielfältig sind, so ist für jeden was dabei und klar auch für jeden was, was weniger oder gar nicht interessant ist.
Gestas
Ehrlich gesagt, was interessieren uns messianische Juden. Es gibt sie, klar, aber der Anteil ist klein. Unser Problem ist Papst Franziskus
Josef O.
Berger trifft Berger
Habe gerade ergoogelt, dass sich der Gemeindeleiter Rabbi Benjamin Berger schon mal mit dem von mir sehr geschätzten Theologen Prof. Dr. Klaus Berger getroffen hat. Prof. Berger stellte in seinem Referat die provokante Frage: "Ist die messianische Bewegung eine Renaissance des Urchristentums?"
Hier kann alles Weitere nachgelesen werden:
www.charisma-magazin.eu/berger-trifft-b…
Vered Lavan
@Josef O. O. --- amzi kenne ich auch nicht. Ich hatte in Israel Begegnungen mit messianischen Gruppen und in Altensteig/Schwarzwald. Das ist aber schon 5 Jahre her und ich bewege mich in diesem Bereich nicht mehr.
Josef O.
@Vered Lavan
Das ist richtig und das war mir auch bekannt... Chrischona ist eine der größten evangelischen Freikirchen in der Schweiz, in pietistischer Tradition, wobei sich diese Bewegung weit über die Schweiz hinaus ausgebreitet hat. Aber ihr Ursprung und ihr Zentrum befindet sich im Weiler St. Chrischona, auf dem gleichnamigen Berg in der Gemeinde Bettingen bei Basel. Chrischona habe ich …More
@Vered Lavan
Das ist richtig und das war mir auch bekannt... Chrischona ist eine der größten evangelischen Freikirchen in der Schweiz, in pietistischer Tradition, wobei sich diese Bewegung weit über die Schweiz hinaus ausgebreitet hat. Aber ihr Ursprung und ihr Zentrum befindet sich im Weiler St. Chrischona, auf dem gleichnamigen Berg in der Gemeinde Bettingen bei Basel. Chrischona habe ich deswegen erwähnt, weil es dort immer wieder Begegnungstage mit messianischen Juden gibt. Bestimmt kennen Sie amzi Schweiz und amzi Deutschland. amzi ist die Abkürzung für 'Arbeitsgemeinschaft für das messianische Zeugnis an Israel'. Die Chrischona-Gemeinde Romanshorn am Bodensee z.B. veranstaltet im kommenden Juni wieder solche amzi-Begegnungstage.
Vered Lavan
@Josef O. O. ---- Die von Ihnen gennante Pilgermission ist evangelisch. So wird es auch auf der Homepage gesagt: www.chrischona.de -- Ich kenne die nicht und kann auch nichts darüber sagen.
MEMRA
@Josef O.
Wir sprachen in einem anderen Thread über Juden und das nicht alle Juden Jesus verwerfen etc.
"Man" wollte mir hier "einen Juden" präsentieren. Nur ist der betreffende gar kein Jude...
Josef O.
@MEMRA
Zu Benjamin Berger haben Sie geschrieben: "Wenn seine Mutter Österreicherin war, ist er ja sowieso kein Jude."
Ich kann den Sinn in Ihrer Aussage nicht finden... aber vielleicht können mir 'null' und 'Gestas' weiterhelfen...???
Ansonsten wollte ich schon vor zwei Tagen darum bitten, doch die Chance für einen konstruktiven Gedankenaustausch mit jüdischen Konvertiten bzw. messianischen …More
@MEMRA
Zu Benjamin Berger haben Sie geschrieben: "Wenn seine Mutter Österreicherin war, ist er ja sowieso kein Jude."
Ich kann den Sinn in Ihrer Aussage nicht finden... aber vielleicht können mir 'null' und 'Gestas' weiterhelfen...???
Ansonsten wollte ich schon vor zwei Tagen darum bitten, doch die Chance für einen konstruktiven Gedankenaustausch mit jüdischen Konvertiten bzw. messianischen Juden zu nützen, damit es uns allen gelingen möge, das Volk der Juden noch besser zu verstehen, das übrigens genauso zerstritten und in sich gespalten ist wie die anderen Völker und Nationen. Da gäbe es so viele interessante Fragen: orthodoxes Judentum, Reformjudentum, säkulares Judentum, Kultur des Jiddischen, Chabad Lubawitsch, Zionismus. Wer gilt überhaupt als Jude? Dazu diese Stichworte: Mizrahim, Sephardim, Aschkenazim, Khasaren, Karäer.
Weil hier von messianischen Juden die Rede ist... wer kann was zur Pilgermission St. Chrischona sagen?
MEMRA
Wenn seine Mutter Österreicherin war, ist er ja sowieso kein Jude.