Clicks6.3K
Nachrichten
152

„Johannes Paul II. wird bald heilig gesprochen“

(gloria.tv/ Radio Vatikan) „Johannes Paul II. wird sehr bald heilig gesprochen – wenn nicht noch in diesem Jahr, dann sicher im kommenden.“ Das sagte Kurienkardinal Giovanni Battista Re an diesem Mittwoch einer italienischen Nachrichtenagentur.

Benedikt XVI. hatte seinen unmittelbaren Vorgänger auf dem Stuhl Petri im Mai 2011 auf dem Petersplatz selig gesprochen. Derzeit läuft im Vatikan das Verfahren für eine Heiligsprechung des aus Polen stammenden Karol Wojtyla, der von 1978 bis 2005 Papst war. Re war unter Johannes Paul zunächst Substitut im Staatssekretariat und später Präfekt der Bischofskongregation.
Winfried
@gerdich

Dieser Verräter wird nie heiliggesprochen.
Schon Benedikt XVI. ist daran gescheitert.


Diese Ausdrucksweise kannte ich bisher nur von Sedisvakantisten u.ä.

Was soll an JP2 bitte schön marianisch sein?
Er ist eine Schande für die Muttergottes.

- s.o. -

Ich habe keine verengte Weltsicht und schon gar nicht die der FSSPX.
Ich bin der einzig freie Mensch auf dieser Welt und darf …
More
@gerdich

Dieser Verräter wird nie heiliggesprochen.
Schon Benedikt XVI. ist daran gescheitert.


Diese Ausdrucksweise kannte ich bisher nur von Sedisvakantisten u.ä.

Was soll an JP2 bitte schön marianisch sein?
Er ist eine Schande für die Muttergottes.

- s.o. -

Ich habe keine verengte Weltsicht und schon gar nicht die der FSSPX.
Ich bin der einzig freie Mensch auf dieser Welt und darf völlig frei denken und sagen was ich will.
Ich bin vogelfrei und verfüge über Narrenfreiheit.


Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung.

😡
hiti
Liebe Freunde!

@gerdich

Sie fahren aber schwere Geschütze gegen diesen großen Papst auf!
Ist Ihnen denn überhaupt bewußt, WAS Sie da von sich geben?

Lesen Sie hier:
www.gottliebtuns.com/doc/Johannes Paul I…

fg
Hiti
gerdich
Schon heute wird die neue Interpretation des 3.Geheimnisses gekocht.
Da erscheint der Bischof in weissem Gewand, der aussah wie ein Papst, als Papst Benedikt.

Wenn das zuträfe wäre deutlich, dass JP2 und Papst Benedikt Narren waren, denn sie verbreiteten, dass JP2 der Papst gewesen wäre, wie man im Fatima-Museum nachprüfen kann.

Im Übrigen gibt es ein grosses Problem. Die Kugel welche man angeb…More
Schon heute wird die neue Interpretation des 3.Geheimnisses gekocht.
Da erscheint der Bischof in weissem Gewand, der aussah wie ein Papst, als Papst Benedikt.

Wenn das zuträfe wäre deutlich, dass JP2 und Papst Benedikt Narren waren, denn sie verbreiteten, dass JP2 der Papst gewesen wäre, wie man im Fatima-Museum nachprüfen kann.

Im Übrigen gibt es ein grosses Problem. Die Kugel welche man angeblich in JP2 fand wurde offensichtlich gegen eine Stahlwand geschossen, kann also nicht echt sein.
Hannes1
@gerdich
Ich bin der einzig freie Mensch 🤦 auf dieser Welt und darf völlig frei denken und sagen was ich will.

Johannes PaulII.war kein Narr!Projezieren Sie doch nicht ihre eigenen Befindlichkeiten in diesen zukünftigen Heiligen!
gerdich
Ich habe keine verengte Weltsicht und schon gar nicht die der FSSPX.

Ich bin der einzig freie Mensch auf dieser Welt und darf völlig frei denken und sagen was ich will.

Ich bin vogelfrei und verfüge über Narrenfreiheit.

Ich bin nirgends inkardiniert und doch kein Laie. Bis zum 28.Februar war der Papst mein direkter Vorgesetzter. Im Moment habe ich keinen Vorgesetzten, genau so wie alle …More
Ich habe keine verengte Weltsicht und schon gar nicht die der FSSPX.

Ich bin der einzig freie Mensch auf dieser Welt und darf völlig frei denken und sagen was ich will.

Ich bin vogelfrei und verfüge über Narrenfreiheit.

Ich bin nirgends inkardiniert und doch kein Laie. Bis zum 28.Februar war der Papst mein direkter Vorgesetzter. Im Moment habe ich keinen Vorgesetzten, genau so wie alle Bischöfe und Kardinäle.

Das zum Thema "Ich", da Sie mich persönlich beleidigt haben.

Die Seligsprechung bedeutet gr nichts für die Person von JP2, sondern nur dass er öffentlich angerufen werden darf hinsichtlich eines Wunders zu einer Heiligsprechung.
Es bedeutet, dass er zur "classe politique" gehörte, die sich gegenseitig selbstbeweihräuchert.

Es zeigt sich immer mehr, dass das 3. Geheimnis von einem anderen Papst sprach und dass wir uns mit grossen Schritten diesem Ereignis nähern.
Dadurch wird JP2 als Narr erwiesen, der dieses Ereignis zu Unrecht auf sich selbst bezog.
Hannes1
@gerdich
Sie haben weder das Recht,noch die theologische Kompetenz,dem seligen Johannes PaulII.seine wahrhaftige Marienfrömmigkeit abzusprechen oder ihn als narzistisch hinzustellen.Es ist auch menschlich unanständig,diesem Toten so etwas hinterherzusagen.
Sie dürfen ihre eingeschränkte theologische Sicht nicht zum Maßstab für andere machen.Sie können sich sicher nicht vorstellen,dass dieser …More
@gerdich
Sie haben weder das Recht,noch die theologische Kompetenz,dem seligen Johannes PaulII.seine wahrhaftige Marienfrömmigkeit abzusprechen oder ihn als narzistisch hinzustellen.Es ist auch menschlich unanständig,diesem Toten so etwas hinterherzusagen.
Sie dürfen ihre eingeschränkte theologische Sicht nicht zum Maßstab für andere machen.Sie können sich sicher nicht vorstellen,dass dieser Papst die Fatimainterpretation für die Glaubensstärkung der Katholiken ausgesprochen hat und nicht aus narzistischen Gründen?Und was Fehltritte sind,ist auch Interpretationssache.Er wäre ja nicht selig gesprochen worden,wenn er wesentliche Fehltritte begangen hätte.

@loveshalom 👍
gerdich
@loveshalom

Was JP2 über seine Marienfrömmigkeit berichtet, wird von jedem Katholik erwartet.
Damit erfüllt er gerade einmal das Minimum. Darüber ist er nie hinausgegekommen, was seine Fehltritte beweisen.

(Den Narzissmus, der sich darin ausdrückt, dass er die Fatima-Botschaft auf sich bezog, habe ich schon an anderer Stelle behandelt.)
Eremitin
so ist es! 😇 🙏 👏
loveshalom
Papst Johannes Paul II. war der marianischste Papst überhaupt! 😇 👏 🙏

Er selber sagte: …„Die Lektüre dieses Buches (das von Ludwig Maria Grignion von Montfort geschrieben wurde: „Über die wahre Verehrung der Jungfrau Maria“) hat in meinem Leben eine entscheidende Wende markiert. Ich sage
„Wende“, obwohl es sich um einen langen, inneren Weg handelt…Dieses einzigartige Buch hat die Frömmigkeit …More
Papst Johannes Paul II. war der marianischste Papst überhaupt! 😇 👏 🙏

Er selber sagte: …„Die Lektüre dieses Buches (das von Ludwig Maria Grignion von Montfort geschrieben wurde: „Über die wahre Verehrung der Jungfrau Maria“) hat in meinem Leben eine entscheidende Wende markiert. Ich sage
„Wende“, obwohl es sich um einen langen, inneren Weg handelt…Dieses einzigartige Buch hat die Frömmigkeit meiner Kindheit und Jugendzeit gegenüber der Mutter Christi verändert und ihr eine neue Einstellung gegeben, die aus der Tiefe meines Glaubens kam.
Wenn ich früher befürchtete, dass die Marienverehrung den Zugang zu Christus versperrt, statt den Weg dahin zu ebnen, verstand ich durch diese Schrift von Grignion von Montfort, dass es sich in Wahrheit ganz anders verhielt: Die wahre Verehrung der Jungfrau Maria entfaltet sich mehr und mehr hin zum Geheimnis Christi, zum Geheimnis der Dreifaltigkeit. Man kann sogar sagen, dass Christus demjenigen, der sich bemüht, ihn kennen und lieben zu lernen, seine Mutter anvertraut, wie er es auf dem Kalvarienberg für seinen Jünger Johannes getan hat. Meine marianische Frömmigkeit gehört fest zu
meinem inneren Leben undmeiner geistlichen Theologie.“

Der Papst hatte die Heilige Maria, ganz in der Tradition seiner polnischen Heimat, stets besonders verehrt. Ihr Initial M führte er seit seinem Amtsantritt 1978 in seinem Wappen. Ein Jahr nach dem Anschlag bedankte er sich mit einer Wallfahrt nach Fatima bei seiner Beschützerin – und einem Geschenk: Er hatte die Kugel, die ihn beinahe getötet hätte, vergolden lassen. Die Madonnenstatue trägt sie bis heute in einer Krone auf ihrem Haupt.

ROSARIUM VIRGINIS MARIAE

Weiheakt von Papst Johannes Paul II. an die Gottesmutter Maria

Die Gottesmutter war für Papst Johannes Paul II. Mutter und Vorbild
gerdich
@hiti

Beleidige die Muttergottes nicht!
An JP2 war NICHTS marianisch.
Es sind so viele Menschen aus der Kirche ausgetreten wie zu keiner anderen Zeit.
Die katholischen Kinder glauben nicht mehr an die Jungfräulichkeit Marien, sie wissen nicht, was "Unbefleckte Empfängnis" bedeutet und haben noch nie von "leiblicher Aufnahme in den Himmel" gehört.
Er hat die Häresie von der "Mutter der Kirche" …More
@hiti

Beleidige die Muttergottes nicht!
An JP2 war NICHTS marianisch.
Es sind so viele Menschen aus der Kirche ausgetreten wie zu keiner anderen Zeit.
Die katholischen Kinder glauben nicht mehr an die Jungfräulichkeit Marien, sie wissen nicht, was "Unbefleckte Empfängnis" bedeutet und haben noch nie von "leiblicher Aufnahme in den Himmel" gehört.
Er hat die Häresie von der "Mutter der Kirche" verbreitet und den Rosenkranz verschandelt.
Das einzige was unter JP2 zugenommen hat sind homosexuelle Priester und Missbräuche.

Was soll an JP2 bitte schön marianisch sein?

Er ist eine Schande für die Muttergottes.
Eremitin
da freue ich mich aber sehr! 😇 danke,sehr schön zitiert liebe loveshalom und @hiti 👏
hiti
Liebe Freunde!

@gerdich
Wie bitte?
Sie nennen einen Seligen einen Verräter?
Einen, der durchaus jetzt schon im Himmel sein könnte?

Genau er war der marianische Papst...

fg
Hiti (www.gottliebtuns.com)
gerdich
Dieser Verräter wird nie heiliggesprochen.
Schon Benedikt XVI. ist daran gescheitert.
hiti
Liebe Freunde!

Johannes Paul II, ein großer Völkerapostel!

«Dieser Papst ist das Meisterwerk meiner besonderen Liebe»

Maria führt den Papst zur weltumspannenden Weihe
Mit der Wahl von Karol Wojtyla zum Papst sieht die ganze Welt, wie sich seine Devise ausbreitet und zu einer beständigen Einladung geworden ist, sich der Muttergottes zu weihen, um den satanischen Plan der Zerstörung der Welt …More
Liebe Freunde!

Johannes Paul II, ein großer Völkerapostel!

«Dieser Papst ist das Meisterwerk meiner besonderen Liebe»

Maria führt den Papst zur weltumspannenden Weihe
Mit der Wahl von Karol Wojtyla zum Papst sieht die ganze Welt, wie sich seine Devise ausbreitet und zu einer beständigen Einladung geworden ist, sich der Muttergottes zu weihen, um den satanischen Plan der Zerstörung der Welt zu durchkreuzen.

Johannes Paul II. ist das Beispiel: er ließ sich stets von Maria leiten.

Seine marianische Frömmigkeit frappiert die Menschenscharen: von Divino Amore bis Pompei, von Guadalupe bis Vilnus, von Knock bis Tschenstochau, von Einsiedeln bis Yamoussoukro: überall besucht er die Marienheiligtümer und weiht dort Länder und Kontinente.

Am 3. März 1979 beginnt er in Rom an jedem ersten Samstag im Monat den Rosenkranz öffentlich zu beten.

Als er 1983 wieder nach Lourdes kommt, betet er ihn ausnahmsweise auf französisch. Er empfängt keinen einzigen Besucher, dem er nicht einen Rosenkranz schenkt. Er beendet keine Predigt und kein Kolloquium, ohne sich auf die Muttergottes zu beziehen.

Aber Maria will noch weiter gehen. Sie ist nun die «Frau, die es eilig hat». Sie wartet noch immer auf eine Antwort auf die Botschaft von 1917, die nach dem zweiten Weltkrieg ein wenig in Vergessenheit geriet. Um diesen Prozeß zu beschleunigen, erlaubte Gott das Attentat von 1981 und Maria erwirkte, daß «ihr» Papst wieder einmal gerettet wurde, der «Papst ihres Schmerzes und ihrer Liebe».

So nimmt sie ihn «bei der Hand», um ihn zur großen Weihe der Kirche, der Welt, Rußlands und Roms (1981 und 1984) in Fatima (1982 und 1991) zu führen.

fg
Hiti (www.gottliebtuns.com)
Winfried
Bekanntermaßen setzt eine Selig- bzw. Heiligsprechung ein bzw. mehrere, von der Kirche anerkannte Wunder voraus. Dies war bei Johannes Paul II der Fall. Warum sollte Gott ein Wunder wirken, wenn es sich bei dem Verstorbenen nicht um eine heiligmäßige Person gehandelt haben soll? Damit ist für mich die Sache klar.
loveshalom
„Jesus hat Petrus Aufgaben gegeben, die er keinem anderen anvertraut hat. Und es ist offensichtlich, dass der Mensch Petrus diese Aufgaben nicht aus eigener Kraft hat lösen können. Daher werde bei allen Päpsten der Geschichte klar, dass Christus der Handelnde sei. Päpste können menschlich oder moralisch versagen, aber in ihrer letzten Sendung, in der Erfüllung des Auftrags Gottes, ist ihnen ein …More
„Jesus hat Petrus Aufgaben gegeben, die er keinem anderen anvertraut hat. Und es ist offensichtlich, dass der Mensch Petrus diese Aufgaben nicht aus eigener Kraft hat lösen können. Daher werde bei allen Päpsten der Geschichte klar, dass Christus der Handelnde sei. Päpste können menschlich oder moralisch versagen, aber in ihrer letzten Sendung, in der Erfüllung des Auftrags Gottes, ist ihnen ein Versagen unmöglich.
Dass die katholische Kirche trotz aller menschlichen Schwächen bereits seit über 2000 Jahren Bestand hat, ist Beweis dieser göttlichen Führung durch das Amt des Papstes: „Der Fels ist das von Christus selbst gestiftete Einheitsprinzip der Kirche. Die Geschichte zeigt: Wer sich vom Petrusamt trennt, zersplittert immer weiter.“

Pallottinerpater Hans Buob

Die Bedeutung des Petrusamtes
Tiberias Magnus
@JPII-Anbeter =>

Wie schon bei der Seligsprechung frage ich abermals:

Welche Heldentaten zum Ruhme der Kirche und zum Heil der Kirche hat diese "Wundertüte" (nicht unbedingt höflich, aber treffend) gewirkt???

Was qualifiziert diesen Mann für die Ehre der Altäre?

Aber wie üblich werde ich keine Antwort erhalten und auf römische und volksgetriebene Tatsachen der Vollendung verwiesen werden.

More
@JPII-Anbeter =>

Wie schon bei der Seligsprechung frage ich abermals:

Welche Heldentaten zum Ruhme der Kirche und zum Heil der Kirche hat diese "Wundertüte" (nicht unbedingt höflich, aber treffend) gewirkt???

Was qualifiziert diesen Mann für die Ehre der Altäre?

Aber wie üblich werde ich keine Antwort erhalten und auf römische und volksgetriebene Tatsachen der Vollendung verwiesen werden.

Gerade von Pina / Latina Eremitin und wie sie sonst noch heißen mag, erwarte ich da einen erlesenen fachgebunden Vortrag.
Als eine der größten Jubler dürfte ihr das ja nicht schwer fallen.

Ich erwarte die sicher ausbleibenden Ausführungen mit Spannung.
RychardLöwenherz
Assisi war eine Freimaurer-Idee. Der zweite Schritt zu einer Einheits-Religion hin. Jedem Papst gelobe ich Treue. Aber mein Herz wird schwer, wenn ich an Assisi denke. Im Vatikan haben sich die Diener Satans eingerichtet. Nennt sie beim Namen.
Jesajafuture
Alle schön aufpassen und nix gegen Juden sagen, sonst wird schwupsdiwups gleich der ganze Artikel gelöscht, so wie gestern der von Williamson 🤒 🤐 . 🤮
RychardLöwenherz
ASSISI LÄSST GRÜSSEN.