Clicks1.8K

Reitschuster: Sind Folgeschäden durch mRNA-Impfungen erwartbar?

Was wissen wir in zehn oder zwanzig Jahren über Impfungen gegen COVID-19? Gibt es handfeste Indizien, die eine größere Zahl schwerwiegender Folgeerkrankungen befürchten lassen?
Weiter lesen:
reitschuster.de/…sind-folgeschaeden-durch-mrna-impfungen-erwartbar/

Kommentar:
Natürlich sind solche Wirkungen erwartbar, weil es keine Langzeitstudien gab, bei denen auch viele klassiche Impfstoffe durchfallen, so dass die nie auf uns losgelassen werden. Was die Herstellung eines fremden Proteins in den Zellen einleitet, wird man oft erst Jahre später sehen. Was die anderen Stoffe in der Injektion bewirken, ist genauso unbekannt wie viele Inhaltsstoffe, die den Menschen in den Körper gedrückt werden. pathologie-konferenz.de

Und wann gibt es mal Vergleichszahlen, wie sich das Coronagerschehen von respiratorischen Infektionen in anderen Jahren unterscheidet? Die Grippe 17/18 hatte jeweils Spitzen von 1000 Toten pro Kalenderwoche in den Bundesländern Hessen und Berlin. Zusammen haben die beiden Bundesländer keine 10 Mio. Einwohner. Bundesweit können daher bis zu 8 mal mehr Menschen gestorben sein, was 8000 in der Woche bedeuten würde, also mehr als 1100 pro Tag. Dabei muss man berücksichtigen, das es wegen der fehlenden Testungen vor 2020 nie eine Erhebnung gab, wer noch alles mit Grippe stirbt, so dass die Zahlen bis 2020 nicht ohne weiteres mit den Corona-Zahlen verglichen werden können und deutlich niedriger ausfallen, als heute. Aber wieviele Leute insgesamt in einem Jahr oder einem Quartal sterben, dass kann man immer sicher vergleichen.

Und um die Zahlen dramatischer aussehen zu lassen, hört man bei Corona nie auf zu zählen, während bisher jedes Jahr die Grippezahlen zum Herbst auf Null gesetzt wurden. Und das ist leider nicht der einzige statistische Trick, mit dem man sich Corona-Zahlen zurecht biegt zugunsten der Panikmache.

Auffällig ist, das 2021 mehr Menschen sterben als 2020, als wir ohne jede Schutzimpfung angeblich einem neuen Virus ausgliefert waren. Jetzt wo die Impfung einen Großteil der Bevölkerung schützen müsste, sterben mehr Leute. Dabei müssten nach dem Sterben der anfälligsten Menschen in der ersten Welle in der Folgezeit auch aus diesem Grund eine geringere Sterberate auftreten, weil viele Menschen laut Narrativ vorzeitig gestorben sind und in den Folgejahren in die Statistik fehlen.

Interessant ist, was die Regierung sagt, als diese mit Zahlen konfrontiert wird, die jeder beim statistsichen Bundesamt einsehen und auswerten kann. Auf die Frage, wie die Regierung zum Anstieg der Übersterblichkeit im Vorjahresvergleich steht kommt die Antwort: „Da fehlen die Vergleichsdaten“.

Boris Reitschuster schrieb dazu: "Ich fragte das Gesundheitsministerium: „Laut Statistischem Bundesamt gab es im September eine erhebliche Übersterblichkeit in Deutschland. Wie erklärt sich die Regierung diese?“"
reitschuster.de/…-vorjahresvergleich-da-fehlen-die-vergleichsdaten/

Wie kannn man dann sagen, es gäbe dazu keine Vergleichsdaten, wenn die Frage eben auf genau solchen Daten einer Bundesbehörde fußt? Angesichts der hohen Durchimpfungsrate müsste es doch 2021 besser aussehen als 2020, wenn das uns gebotene Narrativ stimmen würde. Vielleicht macht diese Sachverhalt nachdenklich. Denn statt zu sagen, wir müssen ihren Hinweis nachgehen und werden eine Antwort nachreichen, wird hier behauptet, dass es die Daten nicht gibt. Für kritischen Journalismus hätte diese Antwort eine Steilvorlage sein müssen für weitere Fragen oder weitere Recherchen. Wenn das ausbleibt lässt das auch tief blicken.

Bild: "Bitte entschuldigen Sie die Störung. Zum Thema Corona mnanipulieren wir Sie gleich weiter!" Aufgenommen bei einem Autocorso gegen die Corona-Maßnahmen.
Felix Staratschek
Habe Vergleichzahlen gefunden. Die rote Kurve zeigt 2020 an, die anderen Kurve die Vorjahre. 20 Jahre Sterblichkeit im Überblick.
Felix Staratschek
So sieht die Pandemie der Ungeimpften in einem Ort in Irland aus: Bei 0,3% Ungeimpften sind 0,94% infiziert. Da die meisten Ungeimpften genauso wie die meisten geimpften negativ sein dürften, muss es bei dieser Durchimpfungsrate eine klare Pandemie der Geimpften sein.

Mehrfach standen bei uns in der Zeitung Kurzmeldungen von Altenheimen, wo es bei doppelt Geimpften zum Impfversagen kam.
Dabei …More
So sieht die Pandemie der Ungeimpften in einem Ort in Irland aus: Bei 0,3% Ungeimpften sind 0,94% infiziert. Da die meisten Ungeimpften genauso wie die meisten geimpften negativ sein dürften, muss es bei dieser Durchimpfungsrate eine klare Pandemie der Geimpften sein.

Mehrfach standen bei uns in der Zeitung Kurzmeldungen von Altenheimen, wo es bei doppelt Geimpften zum Impfversagen kam.
Dabei werden die Zahlen geschönt:
--Ein Ungeimpfter gilt im Krankenhaus bei positiver Testung als Coronafall, ein Geimpfter nur, wenn Symptome dazu kommen.
--Ein Geimpfter gilt erst zwei Wochen nach der Injektion als Geimpfter, bekommt er vorher Probleme erzeugt der eine Pandemie der Ungeimpften.
--Ungeimpfte müssen sich wenn die normale Dinge tun wollen testen lassen, Geimpfte nicht. So gehen die meisten positiven Fälle nach einer Impfung durch das Raster.

Und den hier soll niemand kennen, sein Kanal wurede bei YT durch Zensur gelöscht. Wenn es Zensur bedarf und nicht mehr das bessere Argument zählt, dann kann was nicht stimmen. bitchute.com/search/

Und noch was zu dieser Inzidernz. Von Grippe liest man, dass sich bis zu 20% bei einer Welle infizieren, also eine Welleninzidenz von 20.000, die regioanal durchaus höher sein kann, da es ein überregionaler Durschnittswert ist. Das sind gut 1540 pro Woche, bei einer Glockenkurve dürfte die Spitze von 6.000 erreicht werden. Bisher haben die meisten Corona-Hotspots solche Werte nicht erreicht.

deutschlandfunk.de/…19-ostern-abwarten-und-gucken-wie-sich.868.de.html
"In der Influenza-Welle 2017/2018 hatten wir 25.000 Influenza-Tote, 25.000! Das war für uns ein wirklich schwieriges Jahr, auch gerade in Frankfurt. Wir haben teilweise auf den Intensivstationen keinen Platz mehr gehabt. Wir mussten Patienten in andere Landkreise fahren, um sie entsprechend unterbringen zu können. Unsere speziellen Beatmungssysteme, man nennt das ECMO-Beatmung, das ist eine extrakorporale Beatmung, waren voll belegt. Das ist aber auch eine andere Hausnummer. Das ist 25 Mal fast so viel wie das, was wir jetzt an Todesfällen haben."
(Interview mit dem Gesundheitsamtsleiter von Frankfurt vom 4.04.20)

Trotzdem gab es keinen Lockdown. Und die 25.000 sind nur die Toten die an Grippe gestorben sind, nicht die die mit Grippe gestorben sind.

1969/70 gab es m.W. die schlimmmste Grippewelle nach dem Krieg in Deutschland mit 40.000 Toten. Es wurden sofort Obduktionen gemacht, um festzustellen, wogegen man medizinisch handeln muss. 50 Jahre später warnte die Bundesbehörde RKI vor der Leichenschau. Viren sind dem Modfell nach ganz passive Gebilde die zum Leben unsere Zellen brauchen und zur Mobilität unseren Husten, bestimmte harte Laute der Sprache oder den Händedruck. Wie soll man sich bei einer Leichenschau infizieren, wo dort eh wegen dem Risiko überraschender Ergebnisse die höchsten Schutzstandarts gelten und Leichen weder reden noch husten noch einem die Hand geben?

"Die Grippe-Epidemie 1969/70 fiel durch einige Besonderheiten im Verlauf und, bei letalem Ausgang, im anatomischen Bild auf. Das geht aus den Befunden bei acht von 16 Grippe-Patienten hervor, die während dieser Epidemie verstorben und obduziert worden waren: Es bestand eine Kombination von Grippe und Thrombo-Embolien. Anhand von zwei dieser acht Obduktionsfälle werden die beiden dabei beobachteten Varianten vorgestellt. In den Lungen fanden sich bei einer Variante dieser Krankheitskombination eine Grippe-Bronchitis mit superinfizierter, in beginnender Lyse stehender Pneumonie und bis in die feinsten Pulmonalverzweigungen reichende, frische Embolien mit ebenfalls frischen Infarkten. Diesem Bild entsprach ein biphasischer Krankheitsverlauf; nach anfänglicher Besserung trat ein Kreislaufzusammenbruch mit Zyanose ein. Bei der zweiten Variante zeigten sich eine Grippe-Bronchitis und frische Mikroembolien in den Lungen, wodurch eine frische Infarktpneumonie ausgelöst wurde. Diesem Bild entsprach ein akuter, monophasischer Verlauf mit progredientem, tödlichem Kreislaufschock. Nach Einführung einer Therapie mit Antikoagulantien wurden keine zusätzlichen Todesfälle mehr unter den Grippe-Patienten verzeichnet, die während dieser Epidemie behandelt wurden, auch wenn wegen pulmonaler Insuffizienz bereits eine Respiratorbehandlung notwendig gewesen war."
thieme-connect.com/products/ejournals/abstract/10.1055/s-0028-1108874

Auch diese Grippe haben wir ohne Lockdown überstanden.
philipp Neri
Schlimm, geschätzte Theresia, erscheint mir als noch harmloser Ausdruck!
philipp Neri
Die Covid-Impfungen sind noch aus einem anderen Szenarium, das ein Poster in einem anderen Forum angesprochen hat, schädlich: "Sobald die breite Masse merken würde, dass nicht die Ungeimpften, sondern die Gimpften einer ungleich höheren Gefahr ausgesetzt sind, würde es über Nacht gewaltsame Revolutionen und wirkliche Volksaufstände geben. Merkel und Draghi würde es wie Ceausescu ergehen.
Daher …
More
Die Covid-Impfungen sind noch aus einem anderen Szenarium, das ein Poster in einem anderen Forum angesprochen hat, schädlich: "Sobald die breite Masse merken würde, dass nicht die Ungeimpften, sondern die Gimpften einer ungleich höheren Gefahr ausgesetzt sind, würde es über Nacht gewaltsame Revolutionen und wirkliche Volksaufstände geben. Merkel und Draghi würde es wie Ceausescu ergehen.
Daher ist es oberstes Ziel der Politiker eines Schlages von Merkel und Draghi, möglichst alle zu impfen, damit keine Kontrollgruppe, sprich Vergleichsmöglichkeiten mehr bestehen würde.
So gesehen befinden sich natürlich die Impfverweigerer auch in einem besonderen Risiko. Nicht durch das Virus geschädigt zu werden natürlich, sondern durch die kriminell-irrsinnige Politik vernichtet zu werden. Durch Zwangsimpfungen, KZ-Einweisungen und Erschießungen!
So wird es kommen, wenn wir uns nicht wehren". Wie Recht er damit haben wird, sofern Gott nicht vorher einschreitet!
Diff R.N. Zierung
Philipp Neri, Sie haben nicht mehr alle Glocken im Turm. KZ-Einweisung und Erschießen ... vielleicht noch Hexenverbrennung???
Mil Av
Ach sowas geht ganz schnell (siehe Ruanda) Einfach mal „cockroaches“ (Kakerlaken) mit Ungeimpfte ersetzen.
youtube.com/watch?v=VNbUeLnxQEI
philipp Neri
Wenn jemand seine Glocken nicht im Turm hat, dann sind Sie das; sehen Sie sich die Geschehnisse in der Welt doch einmal genauer an und denken Sie die bisherigen von den korrupten und korrumpierenden Impffetischisten angedachten und durchgeführten Scheußlichkeiten zu Ende - Ausschluss vom Gesellschafts- und Kulturleben, Isolierung, indirekte Zwangsimpfungen und der Bau von Konzentrationslagern …More
Wenn jemand seine Glocken nicht im Turm hat, dann sind Sie das; sehen Sie sich die Geschehnisse in der Welt doch einmal genauer an und denken Sie die bisherigen von den korrupten und korrumpierenden Impffetischisten angedachten und durchgeführten Scheußlichkeiten zu Ende - Ausschluss vom Gesellschafts- und Kulturleben, Isolierung, indirekte Zwangsimpfungen und der Bau von Konzentrationslagern Ungeimpfter sind in vollem Gange.
Diff R.N. Zierung
Philipp Neri, geben Sie mir einen Ort, an dem ein solches Lager entsteht?
philipp Neri
Diff R.N. Zierung: Nur ein paar Beispiele; kleine Schritte, die allerdings den Geist der Handelnden transparent und alles ausbaubar machen:

BERLIN taz | Ganz am Nordrand von Dresden sollen die Renitenten eingesperrt werden. Ab kommender Woche soll dort laut sächsischem Gesundheitsministerium ein Gewahrsam für Verweigerer von Coronaquarantänen eingerichtet werden.

Eine Sprecherin verweist …More
Diff R.N. Zierung: Nur ein paar Beispiele; kleine Schritte, die allerdings den Geist der Handelnden transparent und alles ausbaubar machen:

BERLIN taz | Ganz am Nordrand von Dresden sollen die Renitenten eingesperrt werden. Ab kommender Woche soll dort laut sächsischem Gesundheitsministerium ein Gewahrsam für Verweigerer von Coronaquarantänen eingerichtet werden.

Eine Sprecherin verweist auf das Infektionsschutzgesetz, Paragraf 30: Demnach seien Infizierte „abzusondern“, um andere vor Ansteckungen zu schützen – und sei es, als letzte Option, mit einer „zwangsweisen Unterbringung“.

Sachsen ist mit der Maßnahme nicht allein. Auch andere Länder richten derzeit Arrestplätze für Quarantäneverweigerer ein, einige haben diese bereits in Betrieb. Zunächst hatte die Welt darüber berichtet. Und alle Länder verweisen auf das Infektionsschutzgesetz.

Sachsens Gesundheitsministerium betont, dass es um eine Ultima Ratio gehe. Widersetze sich eine Person einer verhängten Quarantäne, folge zunächst eine Ermahnung durch das Gesundheitsamt, dann ein Bußgeldverfahren. Erst wenn sich weiter verweigert werde, könne das Amt in einem Gerichtsverfahren eine Unterbringung beantragen. Diese sei eigentlich in abgeschlossenen Krankenhäusern vorgesehen. Da die Kliniken aber derzeit „zwingend“ für schwer Erkrankte benötigt würden, werde nun der Arrest in Dresden geschaffen.

Diesen Weg geht auch Schleswig-Holstein. Dort wird am Stadtrand von Neumünster, auf dem Gelände der Jugendarrestanstalt Moltsfelde, ein Quarantänearrest eingerichtet. Laut Sönke Schulz, Vorstand des zuständigen Landkreistages, ist das Gebäude abgegrenzt vom Jugendarrest und Anfang Februar betriebsbereit. Sechs Personen könnten untergebracht werden. Die würden von 30 ehemaligen Polizei- und Justizbeamten, die sich freiwillig meldeten, in Schichten bewacht.

Auch Schulz benennt den Arrest als letztes Mittel, wenn Auflagen und „Gefährderansprachen“ wiederholt gebrochen würden. Aber er betont: „Die Bekämpfung der Pandemie lebt von der Akzeptanz in der Bevölkerung. Diese würde leiden, wenn die Nichteinhaltung von Vorgaben ohne Konsequenz bliebe.“ Die Isolation von Infizierten sei „ein wesentliches Element, um das Infektionsgeschehen in den Griff zu bekommen“, so Schulz. „Wer sich daran nicht hält, gefährdet konkret andere Menschen.“

Auch in Baden-Württemberg sollen zwei Kliniken künftig Plätze für Quarantäneverweigerer bereithalten, in anderen Ländern sind dezentrale Unterbringungen vorgesehen. Die Zahlen der renitenten Verweigerer sind allerdings überschaubar. In Schleswig-Holstein spricht Sönke Schulz von einzelnen Personen, „die den Behörden viel Arbeit machen und eine Gefährdung für andere darstellen“. Sachsen meldet bisher gar keinen Fall, bei dem ein Arrest nötig geworden wäre.

Längere Erfahrung hat man dagegen in Brandenburg. Dort werden Quarantäne-Verweigerer ohne Krankheitssymptome bereits seit Mai 2020 zunächst in die frühere Abschiebehaftanstalt am Flughafen Schönefeld, ab Juni dann in den leeren Abschiebeknast in Eisenhüttenstadt gebracht. Laut Innenministerium betraf dies seitdem knapp 30 Personen, die je fünf bis zehn Tage eingesperrt waren.

Australien baut Quarantänelager

Es soll dieses Jahr eröffnet werden und bei Fertigstellung Platz für 1000 Personen bieten. In Melbourne protestierten derweil Tausende gegen den Lockdown.

Veröffentlicht am 24. August 2021 von KD.


In Australien dürften die dortigen Machthaber im Corona-Machtrausch jegliche Hemmungen verloren haben. Es werden die mitunter weltweit härtesten Maßnahmen und Strafen für die Bürger auferlegt, um die angeblich tödliche Pandemie in den Griff zu bekommen.

Nun schreckt man auch vor der Errichtung von eigenen Lagern für Corona-Infizierte und der Tötung von Hunden in Tierheimen nicht zurück. Alles, um im blinden Wahn eine „Zero-Covid“-Politik ohne Rücksicht auf Verluste durchzupeitschen. Viele Beobachter meinen bereits, dass Australien als Versuchsballon für ähnlich diktatorische Maßnahmen in anderen westlichen Staaten dienen könnte.

„Quarantäne-Lager“ zum „Schutz der Bevölkerung“

Im Bundesstaat Queensland begann man kürzlich mit dem Bau einer sogenannten „Quarantäne-Einrichtungen“. Sinn und Zweck dieses Lagers ist es vordergründig, Menschen die mit der Delta-Variante des Coronavirus infiziert sind, dort zwangsweise (!) unterzubringen. Bis März 2022 sollen mindesten 1.000 Menschen in diesem Lager Platz haben. Quelle: Philosophia Perennis vom Samstag, 23.10.2021ERENNIS
philipp Neri
Ad Diff R.N. Zierung.

Das Gesundheitsministerium des US-Bundestaates Washington sucht Mitarbeiter für Quarantäne- und Isoliereinrichtungen. Dies hat Befürchtungen geweckt, dass das Programm letztendlich dazu genutzt werden könnte, Menschen auch gewaltsam dort festzuhalten. Ähnliche Bestrebungen gibt es auch schon in Kanada, Neuseeland, Australien und Deutschland. Wie lange wird es dauern, bis …More
Ad Diff R.N. Zierung.

Das Gesundheitsministerium des US-Bundestaates Washington sucht Mitarbeiter für Quarantäne- und Isoliereinrichtungen. Dies hat Befürchtungen geweckt, dass das Programm letztendlich dazu genutzt werden könnte, Menschen auch gewaltsam dort festzuhalten. Ähnliche Bestrebungen gibt es auch schon in Kanada, Neuseeland, Australien und Deutschland. Wie lange wird es dauern, bis derartige Lager auch bei uns entstehen? Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at".

Weiter berichtet das Magazin: "Fürstliches Gehalt für „Berater des Quarantäneteams“

Die Stelle trägt die Bezeichnung „Berater des Isolations- und Quarantäneteams“ und bietet ein fürstliches Gehalt von bis zu 4.286 Dollar pro Monat, berichtet Humans are Free.

Vorschlag zur Isolation von US-Gesundheitsbehörde CDC

Veröffentlichung eines COVID-19-Planungsdokuments durch die CDC Anfang dieses Sommers, in dem vorgeschlagen wurde, „Hochrisikopersonen“ in „grüne Zonen“ oder „Lager“ zu verlegen, um sie von der übrigen Bevölkerung fernzuhalten.

Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter lösten die Regierungs-Pläne besorgte Reaktionen aus, wo diese Entwicklung denn hinführe. Manche sprechen sogar von „Internierungslagern“ und Zwangs-Quarantäne.

Die CDC hat tatsächlich ein Dokument verfasst, in dem die Unterbringung von Hochrisikopersonen in Lagern diskutiert wird, um Menschen mit geringem Risiko vor ihnen zu ’schützen‚“, twitterte Candace Owens, eine konservative US-Polit-Kommentatorin.
Diff R.N. Zierung
Philipp Neri, und schon wird aus KZ für Ungeimpfte ein "Knast für Quarantäneverweigerer" ... ein Zeitungsbericht vom Januar, 10 Monate alt ... wo sind die KZ?
philipp Neri
Diff R.N. Zierung, Sie gehen völlig fehl in der Annahme, dass ich mit der Verwendung des Kürzels "KZ" ein Konzentrationslager (Arbeits- und Vernichtungslager) des verbrecherischen Naziregimes im Sinne hatte und habe - mit Nichten. Hier, dh im Zusammenhang mit dem Corona-Impf-Wahn steht es im weitesten Sinn für Internierungslager. Bei gehörigem Lesen meiner Informationen ist das - auch schon mit …More
Diff R.N. Zierung, Sie gehen völlig fehl in der Annahme, dass ich mit der Verwendung des Kürzels "KZ" ein Konzentrationslager (Arbeits- und Vernichtungslager) des verbrecherischen Naziregimes im Sinne hatte und habe - mit Nichten. Hier, dh im Zusammenhang mit dem Corona-Impf-Wahn steht es im weitesten Sinn für Internierungslager. Bei gehörigem Lesen meiner Informationen ist das - auch schon mit minderer intellektueller Leistungskapazität und geringer geschichtlicher Kenntnis - wohl klar erkennbar; aber so ist das halt mit den Impf- und Kontrollfreaks und typisch für Meinungsfaschisten, jeden, der eine andere Meinung hat, als NAZI zu verunglimpfen - ich gehe davon aus, dass eine derartige Unterstellung, dh Gleichstellung mit einem der größten und unmenschlichsten Verbrecher der Menschheitsgeschichte und damit Verunglimpfung nicht Ihre Absicht ist.
Diff R.N. Zierung
@philipp Neri der Versuch, die Argumentation einfach umzudrehen ist wirklich billig. Sie haben von Konzentrationslagern und Erschießungen geschrieben.

Im weiteren Verlauf werden Sie dann unverschämt, was mich zwar irritiert, allerdings aufgrund persönlicher Distanz nicht weiter stört.

Am Ende kommen Sie mit Behauptungen, die sich aus nichts dieser Diskussion ergeben.

Aber damit sind Sie hier …More
@philipp Neri der Versuch, die Argumentation einfach umzudrehen ist wirklich billig. Sie haben von Konzentrationslagern und Erschießungen geschrieben.

Im weiteren Verlauf werden Sie dann unverschämt, was mich zwar irritiert, allerdings aufgrund persönlicher Distanz nicht weiter stört.

Am Ende kommen Sie mit Behauptungen, die sich aus nichts dieser Diskussion ergeben.

Aber damit sind Sie hier ja nicht alleine, tut mir leid, wenn ich dieser Filterblasr hier nicht konform bin ...
philipp Neri
Diff R.N. Zierung, ich möchte - abschließend - nur darauf hinweisen, dass
1. das Wort "Erschießen" in einem, in meinen Text aufgenommenen, Zitat vorkommt,
2. dies deshalb lediglich im Zusammenhang mit den bewaffneten Aufsichtsorganen, der von mir kursiv (dies deshalb, weil es noch viel mehr Standorte, als ich aufgezählt habe) angesprochenen, teilweise aus Gefängnissen umgebauten oder neu …More
Diff R.N. Zierung, ich möchte - abschließend - nur darauf hinweisen, dass
1. das Wort "Erschießen" in einem, in meinen Text aufgenommenen, Zitat vorkommt,
2. dies deshalb lediglich im Zusammenhang mit den bewaffneten Aufsichtsorganen, der von mir kursiv (dies deshalb, weil es noch viel mehr Standorte, als ich aufgezählt habe) angesprochenen, teilweise aus Gefängnissen umgebauten oder neu aufgebauten oder neu aufzubauenden "Internierungslagern" geschehen ist; schreiben Sie mir nun nicht, dass diese Aufsichtsorgane nicht mit Schusswaffen ausgestattet sind, denn das hielte ich für einen kompletten Unsinn, und
3. bei meinem letzten Satz, "Wie Recht er damit haben wird, sofern Gott nicht vorher einschreitet!", nach dem Ausrufungszeichen die Wortfolge, "wird die Zukunft zeigen." aus mir unerfindlichen Gründen unterblieben ist.

So sind sie halt - Sie damit vermutlich eingeschlossen -, die selbst eine Blase herstellen und dann andere hineindrängen wollen; dazu fällt mir nur mehr der Volksmund ein, der da lautet: "Wie der Schelm denkt, so ist er".
Diff R.N. Zierung
@philipp Neri, Sie kritisieren die intellektuelle Leistungsfähigkeit andere (meiner Person), gleichzeitig winden Sie sich argumentativ, dass einem vom Lesen schwindelig wird.

ad 1) Sie haben sich den Begriff "Erschießen" zu eigen gemacht mit einem Zitat ohne Quelle, warum stehen Sie nicht dazu.

ad 2) Im gleichen Atemzug sprechen Sie von KZ ... und werfen mit dann vor, die Verbrechen der Naziher…More
@philipp Neri, Sie kritisieren die intellektuelle Leistungsfähigkeit andere (meiner Person), gleichzeitig winden Sie sich argumentativ, dass einem vom Lesen schwindelig wird.

ad 1) Sie haben sich den Begriff "Erschießen" zu eigen gemacht mit einem Zitat ohne Quelle, warum stehen Sie nicht dazu.

ad 2) Im gleichen Atemzug sprechen Sie von KZ ... und werfen mit dann vor, die Verbrechen der Naziherrschaft zu verharmlosen.

ad 3) Was kann ich dafür ...

Argumentieren Sie sauber und kehren vor der eigenen Tür, da gibt es sicher auch einen passenden Volksmund für ...
philipp Neri
Sehr wohl, verschwurbelnd und schwindlig, mein Lieber, ist, mir unter (vermutlich auf sprunghafter Feindseligkeit beruhende) Außerachtlassung eines sinnerfassenden Gesamtbedeutungszusammenhanges meiner Postings die Verwendung des Begriffes KZ als nicht unmöglich erscheinbare Covid-Lockdown-Maßnahme eine Naziverherrlichung zu unterstellen. Ich bin aber zuversichtlich, dass der auf Lügen, …More
Sehr wohl, verschwurbelnd und schwindlig, mein Lieber, ist, mir unter (vermutlich auf sprunghafter Feindseligkeit beruhende) Außerachtlassung eines sinnerfassenden Gesamtbedeutungszusammenhanges meiner Postings die Verwendung des Begriffes KZ als nicht unmöglich erscheinbare Covid-Lockdown-Maßnahme eine Naziverherrlichung zu unterstellen. Ich bin aber zuversichtlich, dass der auf Lügen, Angstmache und Machtstreben beruhende, Menschenrechte mit Füßen tretende, demokratiepolitisch höchst gefährliche Impfwahn bald ein Ende haben wird - und wenn es mit dem Wiederkommen Jesu einhergeht, auch gut.
Diff R.N. Zierung
Keine Macht den Drogen ...
De Profundis shares this
298
DrMartinBachmaier
Schon wieder so ein Virengläubiger!
Felix Staratschek
Ich kenne die Ausdsagen, dass die bisherigen Virennachweise in der Regel keine sind und dass z.B. Kontrollversuche als Immitation des Virennachweises ohne Viren-Belastung die gleichen Ergebnisse brachten. Wenn es aber analog zur Makrobiologie auch in der Mikrobiologie Lebewesen gibt, die andere Lebewesen direkt zum Leben brauchen, kann ich mir schon vorstellen, dass es Wesen gibt die nur in …More
Ich kenne die Ausdsagen, dass die bisherigen Virennachweise in der Regel keine sind und dass z.B. Kontrollversuche als Immitation des Virennachweises ohne Viren-Belastung die gleichen Ergebnisse brachten. Wenn es aber analog zur Makrobiologie auch in der Mikrobiologie Lebewesen gibt, die andere Lebewesen direkt zum Leben brauchen, kann ich mir schon vorstellen, dass es Wesen gibt die nur in anderen Zellen leben können.

Es könnten natürlich auch Exosomen sein, vielleicht können die auch krankhaft entstehen und sogar überspringen. Und das eine schließt das andere nicht zwingend aus.

Ich lasse die Frage nach den Viren vorerst offen. Denn die Wirkung der Impfung ist unabhängig von dieser Frage. Nur weil Nachweise nicht ordentlich geführt werden heißt es nicht, dass es etwas nichtr gibt. Andererseits ist die Geschichte voll von Irrlehren auf jeder Seite.

Die Gesundheit einer profitorientierten Industrie anzuvertrauen dürfte sich als Irrweg erweisen, weil man mit echter Gesundheit Profite in der Regel nicht maximieren kann. Und die Manager werden oft so sozialisiert dass die anscheinend gar nicht mehr merken, was die an den Menschen anrichten. Die stecken wie im Milgram-Experiment in einer Auftragskette und funtionieren da nur. Und es läuft anders als bei Milgram, weil diese Herren in Nadelstreifen das Schreien und Stöhnen ihrer Opfer nicht bekommen. Die sehen nur ihre Zahlen. Ich frage daher nicht, ob jemand an Viren glaubt oder nicht, sondern ob er nach seinen Wissensstand verantwortlich handelt. Über die Viren können wir uns streiten, wenn die Gefährdung durch die Sumpfsuppe gebannt ist.

Einige scheinen aber auch zu wissen, was die tun, indem die als Lobbyisten versuchen alles, was nicht zu Big Pharma gehört zu verbieten oder zur Wirkungslosigkeit zu regulieren. Und bei Drittmitteln ist immer die Gefahr, dass dort informelle Beeinflussungen im Spiel sind, die den Instituten klar machen, wenn Ihr da zu dem Thema forscht, gibt es von uns nichts mehr. So greifen dann Institute zur Selbstzensur, um weiter an dem Geldsegen partizipieren zu können. Zusammen mit einer käuflichen Politik leider fatal für viele Menschen.
Theresia Katharina
Warum die gentechnischen Impfungen risikoreich und schädlich sind - be…
Schlimm, diese Propaganda und Erpressung zur Impfung trotz erheblicher Nebenwirkungen.
Tina 13
ARD und ZDF das Bücklingsprachrohr des Teufels in Deutschland!
Theresia Katharina