Clicks796

"Da Winta is aussi, i muass obi ins Tal..."

Nach einer Besprechung mit Vertretern des Tiroler Tourismus wurde entschieden, dass die Seilbahnen mit Ablauf Sonntag, 15. März 2020, auf Basis des Epidemiegesetzes geschlossen werden, so das Land …More
Nach einer Besprechung mit Vertretern des Tiroler Tourismus wurde entschieden, dass die Seilbahnen mit Ablauf Sonntag, 15. März 2020, auf Basis des Epidemiegesetzes geschlossen werden, so das Land in einer Aussendung.

Behördliche Schließung aller Hotels, Pensionen
Auch alle Beherbergungsbetriebe werden mit Ablauf Montag, 16. März, behördlich geschlossen. Der Montag sei gewählt worden, damit eine „geordnete Rückreise der Gäste aus den Skigebieten erfolgen kann“, hieß es.
elisabethvonthüringen
Bin i froh, dass ma an Hund hab'n...Bakira, die arme, die muss jetzt 6x am Tag (mit jedem Familienmitglied) Gassi gehen... 😇 😊
<<Als Ausnahmen führte der Landeschef „beruflich notwendige Gründe, medizinische Versorgung, Versorgung der Grundbedürfnisse, Rückkehr zum eigenen Wohnort und wenn es berechtigte Gründe zum Verlassen des Landes gibt“ an. Die Menschen dürften nur noch in Ausnahmefällen…More
Bin i froh, dass ma an Hund hab'n...Bakira, die arme, die muss jetzt 6x am Tag (mit jedem Familienmitglied) Gassi gehen... 😇 😊
<<Als Ausnahmen führte der Landeschef „beruflich notwendige Gründe, medizinische Versorgung, Versorgung der Grundbedürfnisse, Rückkehr zum eigenen Wohnort und wenn es berechtigte Gründe zum Verlassen des Landes gibt“ an. Die Menschen dürften nur noch in Ausnahmefällen das eigene Haus verlassen. „Es ist aber erlaubt, einkaufen zu gehen, Besorgungen bei der Apotheke zu machen, Geld vom Geldautomaten abzuheben, zum Arzt zu gehen oder den Hund auszuführen“, sagte er.
elisabethvonthüringen
CoV: Tirol verhängt Ausgangssperre
Tirol hat de facto eine Ausgangssperre verhängt. In einer Stellungnahme erklärte Landeshauptmann Günther Platter am Vormittag, die Tirolerinnen und Tiroler dürften die Wohnung nicht verlassen, davon gibt es nur wenige Ausnahmen.
15.03.2020 10.13
Online seit heute, 10.13 Uhr
Die Maßnahme tritt mit Aushang der Verordnung noch am Sonntag in Kraft, erklärte Platter …More
CoV: Tirol verhängt Ausgangssperre
Tirol hat de facto eine Ausgangssperre verhängt. In einer Stellungnahme erklärte Landeshauptmann Günther Platter am Vormittag, die Tirolerinnen und Tiroler dürften die Wohnung nicht verlassen, davon gibt es nur wenige Ausnahmen.
15.03.2020 10.13
Online seit heute, 10.13 Uhr
Die Maßnahme tritt mit Aushang der Verordnung noch am Sonntag in Kraft, erklärte Platter in der Erklärung. Die „Verkehrsbeschränkung“ aller Personen, die sich in Tirol aufhalten, gelte ab ihrem Aushang vorerst für eine Woche, so der Landeshauptmann. „Ohne einen triftigen Grund darf niemand seine Wohnung verlassen“, betonte Platter.
2 more comments from elisabethvonthüringen
elisabethvonthüringen
Info-Update Betriebsschließungen

Mit Verordnungen der Bezirkshauptmannschaften vom gestrigen Abend und heute, sind in Tirol neben Beherbergungsbetrieben zu touristischen Zwecken auch Gastronomiebetriebe mit Ablauf des 16.3.2020, 24.00 Uhr, zu schließen. Davon ausgenommen ist lediglich die Verabreichung von Speisen zur Grundversorgung der Bevölkerung.

Diese Verordnung für das Bundesland …More
Info-Update Betriebsschließungen

Mit Verordnungen der Bezirkshauptmannschaften vom gestrigen Abend und heute, sind in Tirol neben Beherbergungsbetrieben zu touristischen Zwecken auch Gastronomiebetriebe mit Ablauf des 16.3.2020, 24.00 Uhr, zu schließen. Davon ausgenommen ist lediglich die Verabreichung von Speisen zur Grundversorgung der Bevölkerung.

Diese Verordnung für das Bundesland Tirol gilt bis 13. April 2020 und steht nicht in Widerspruch zur Verordnung des Bundes welche noch erlassen wird.

Das bedeutet für die Gastronomie konkret:

ALLE Gastronomiebetriebe sind spätestens am 16.3.2020, 24 Uhr zu schließen

ausgenommen ist lediglich die Verabreichung von Speisen (und Begleitgetränken) zur Grundversorgung der Bevölkerung

auch take-away ist nicht zulässig – lediglich Lieferservice ist erlaubt!

WICHTIG: ab Montag 16.3.2020 gilt nach zu erwartender Verordnung des Bundes auch für die noch geöffneten Betriebe eine Sperrzeit von 15 Uhr

Klarstellung für unsere Hotellerie:

Das Beherbungsverbot gilt nach Verordnung NUR für touristische Zwecke.

Die Beherbergung von Montagearbeitern, Leiharbeitern, Geschäftsreisenden wie Vertretern oder medizinischem Personal ist zulässig. Ebenso ist für diese Gruppe eine Verpflegungsleistung möglich.

Jene Personen, die einen Freizeitwohnsitz haben und mit Nebenwohnsitz gemeldet sind, fallen ebenfalls nicht unter die Regelung.

Arbeitsrechtliche Empfehlung:

AKTUELL: Vor wenigen Minuten hat die Bundesregierung die "Corona-Kurzarbeit" vorgestellt. Der Topf soll mit 400 Mio. Euro dotiert werden, die Mitarbeiter können zu 100% zu Hause bleiben (Urlaubs- und Zeitkonten sollen laut ersten Informationen aufgebraucht werden müssen) und es ist eine Netto-Ersatzrate von 80 bis 90 Prozent vorgesehen.
Noch liegen keine Details vor, wir informieren umgehend.

Sind einvernehmliche Auflösungen nicht möglich, empfehlen wir jedenfalls die Auflösung der Dienstverhältnisse durch Kündigung und nicht durch Zeitablauf (sofern möglich).

Auch wenn Lohnkosten aufgrund von Betriebsschließungen nach Epidemiegesetz geltend gemacht werden können, sollten die Kosten für den Betrieb so gering wie möglich gehalten werden.

Sozialversicherung abgemeldeter/arbeitsloser Mitarbeiter in Quarantänegebieten:
es besteht bis zu 6 Wochen nach Abmeldung zur SV eine Formalversicherung im Inland. Diese gilt auch für ausländische Arbeitskräfte.

Wir bieten zum gesamten Thema Arbeitsrecht am Dienstag, 17. März zwischen 11 und 12 Uhr ein Webinar mit unserem Arbeitsrechtexperten Dr. Rolf Gleißner an -> Infos & Anmeldung

News-Update:

Wir halten Sie auch am Wochenende über aktuelle News auf dem Laufenden (Hinweis: unsere Homepage wko.at/corona wird laufend aktualisiert, die Infoline 0590905-1111 ist selbstverständlich auch am Wochenende zwischen 8 und 17 Uhr für Sie erreichbar).
elisabethvonthüringen
Sehr geehrte Vermieter,

aufgrund der gehäuften Anfragen, möchten wir Ihnen die Regelung der Landesregierung nochmal kurz erklären.

Ab Montag, 16. März 2020 müsse ALLE Beherbergungsbetriebe die Saison beenden. Das heißt, ab Montag dürfen keine Gäste mehr in sämtlichen Betrieben nächtigen.

Zu den Beherbergungsbetrieben zählen: Hotels, Gasthöfe, Pensionen, Privatzimmer, Ferienwohnungen (…More
Sehr geehrte Vermieter,

aufgrund der gehäuften Anfragen, möchten wir Ihnen die Regelung der Landesregierung nochmal kurz erklären.

Ab Montag, 16. März 2020 müsse ALLE Beherbergungsbetriebe die Saison beenden. Das heißt, ab Montag dürfen keine Gäste mehr in sämtlichen Betrieben nächtigen.

Zu den Beherbergungsbetrieben zählen: Hotels, Gasthöfe, Pensionen, Privatzimmer, Ferienwohnungen (auch auf Bauernhöfen), Almhütten und Schutzhütten.

Nach der Pressekonferenz von Bundeskanzler Sebastian Kurz dürfen wir Sie auch über deren Verlauf informieren.

Ab Montag soll es Änderungen im öffentlichen Leben geben. Der soziale Kontakt soll dabei auf ein Minimum reduziert werden. Änderungen gibt es Österreich weit in folgenden Bereichen:

Bereich 1:

Firmen sollen nach Möglichkeit ihre Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten lassen, sofern das möglich ist.
Restaurants, Bars, Cafés dürfen ab Montag nur noch bis 15:00 Uhr geöffnet sein.
Geschäfte schließen (Geöffnet bleiben: Apotheken, Lebensmittelgeschäfte, Post, Drogeriemärkte, Banken).
Alle Geschäfte die nicht der Nahversorgung dienen, werden geschlossen.

Bereich 2:

Der Flugverkehr nach Spanien, Frankreich und die Schweiz wird komplett eingestellt (diese 3 Länder sind mittlerweile Risikoländer).

Zudem werden an der Grenze zur Schweiz und zu Liechtenstein Kontrollen durchgeführt.

Bereich 3:

Aufgrund von zahlreichen infizierten Personen in den Tiroler Tälern Paznauntal und St. Anton am Arlberg, stehen diese ab sofort unter Quarantäne.

Die Orte Ischgl, See, Galtür und Kappl werden isoliert.
rose3
Meine Gäste sind heute schon abgereist, die Saison ist um vier Woche zu früh zu Ende ,aber auch schön ,das wichtigste ist dass dieses Virus bald Geschichte ist,und so schnell wie möglich ich wieder zur Heiligen Messe gehen, kann weil diese gibt es ab Montag vorübergehen in unseren Dorf auch nicht mehr.
Theresia Katharina
@rose3 Der Virus wird nicht bald Geschichte sein, sondern die Verbreitung wird durch diese Maßnahmen nur abgebremst!!
vir probatus
Wozu auch, dann liegt doch kein Schnee mehr.
rose3
@vir probatus das stimmt im Tal ist kein Schnee mehr , aber in den Bergen sind die besten Schneeverhältnisse und es geht gut zum Schifahren .
michael7
Für Tourismus-Betriebe ist das schon ein Opfer. Die Schisaison geht in vielen Gebieten über Ostern hinaus bis Ende April!
Eremitin
ja aber alle müssen jetzt Opfer bringen.
Theresia Katharina
Das sind erhebliche wirtschaftliche Einbußen, da Mitte April mit Ostern auch die Skisaison endet!! Wahrscheinlich werden die Skistationen dann auch nicht mehr aufmachen!