de.news
81.3K

Kardinal Woelki obsiegt gegen Lügenpresse

Die Bild-Zeitung und ihr Autor Nikolaus Harbusch dürfen nicht länger verbreiten, dass Kardinal Woelki von Köln einen "Missbrauchspriester befördert" habe.

Das entscheid das Kölner Landgericht am 18. Mai. Der von der Boulevardzeitung beschriebene Vorfall handelt vom Kontakt zwischen einem später von Woelki beförderten Düsseldorfer Priester und einem noch nicht 18jährigen Prostituierten. die homosexuellen Handlungen waren einvernehmlich und ohne gegenseitige Berührungen.

Das Gericht beanstandete die verwendete Formulierungen "Sexualstraftäter", "Missbrauchs-Priester" und "Kindesmissbrauch".

Die Zeitung hatte ferner behauptet, dass der Priester vor der Polizei homosexuelle Handlungen mit dem Prostituierten gestanden habe. Auch das wertet das Gericht als falsche Tatsachenbehauptung.

Zu dem Hauptsacheklageverfahren kam es, weil Axel Springer SE und Harbusch das vorausgegangene Verbot im einstweiligen Verfügungsverfahren nicht akzeptieren wollten.

Woelki ist über das Urteil erleichtert: "Natürlich bin ich froh darüber, dass das Urteil so ausgefallen ist und niemand mehr behaupten darf, ich hätte einen Missbrauchspriester auch noch befördert."

Bild: Rainer Maria Woelki © Erzbistum Köln, CC BY-SA, #newsTlvrjkqrxk

Jan Kanty Lipski
Nö, ist klar.. Für alle, die nicht wissen, worum es geht. Die Bild-Zeitung titelte: "Woelki beförderte den Missbrauchspriester".

Aber das dar rechtlich gesehen, kein "Missbrauch", was der Priester tat, der Sex mit einem minderjährigen Stricher hatte, sondern es war einvernehmlicher Sex.

"Missbrauch" ungleich Homosex mit einem Stricher

Homosex mit einem Stricher ungleich Straftat

Die Bild-…More
Nö, ist klar.. Für alle, die nicht wissen, worum es geht. Die Bild-Zeitung titelte: "Woelki beförderte den Missbrauchspriester".

Aber das dar rechtlich gesehen, kein "Missbrauch", was der Priester tat, der Sex mit einem minderjährigen Stricher hatte, sondern es war einvernehmlicher Sex.

"Missbrauch" ungleich Homosex mit einem Stricher

Homosex mit einem Stricher ungleich Straftat

Die Bild-Zeitung hätte titeln sollen "Woelki befördert den Stricher-Freier-Priester", dann wäre es ok gewesen. Juristisch gesehen stimmt es, man müsste jetzt nachschauen, wie die Definition von Missbrauch lautet.

Soviel zu Lügenpresse und dem Lügenbaron.
Tradition und Kontinuität
Es geschehen noch Zeihen und Wunder. Also, dass ich mit Jerry Sperrmaus im Prinzip der gleichen Meinung sein könnte, wer hätte das gedacht. Aber in Bezug auf Woelki stimme ich ihm voll zu. Das Mit der Verfluchung von Marx und Bätzing geht mir allerdings zu weit. So was zu sagen, steht auch der Sperrmaus nicht zu!
Escorial
Habe gehört, dass die Russen bald Luxemburg einnehmen werden 😉
Jerry Maus
Marx und Bätzing können mit der Homosexpolitik nicht bestehen, Gott wird sie verfluchen. Die gottlosen Medien wird es genauso treffen.
Escorial
Nicht aufregen Jerry, Modernismus und Inkontinenz glaubt nicht an den gerechten Gott, der die Bösen zur Hölle schickt und die Guten zur ewigen Anschauung in den Himmel 😘
Goldfisch
vom Kontakt zwischen einem später von Woelki beförderten Düsseldorfer Priester und einem noch nicht 18jährigen Prostituierten. die homosexuellen Handlungen waren einvernehmlich und ohne gegenseitige Berührungen. >> erkläre das bitte einer ... WIE das funktioniert - aber im Prinzip will ich das e nicht wissen. ... und was wäre da so abartig...??? Man hat öfter um nicht zu sagen laufend Kontakt…More
vom Kontakt zwischen einem später von Woelki beförderten Düsseldorfer Priester und einem noch nicht 18jährigen Prostituierten. die homosexuellen Handlungen waren einvernehmlich und ohne gegenseitige Berührungen. >> erkläre das bitte einer ... WIE das funktioniert - aber im Prinzip will ich das e nicht wissen. ... und was wäre da so abartig...??? Man hat öfter um nicht zu sagen laufend Kontakt mit Menschen die man nicht berührt und trotzdem mit ihnen in Kontakt ist!!!
Klar Text
Aber ich bin sicher Du bist dabei bekleidet und betrachtest niemand der unbekleidet ist und beide tun Dinge an sich, die definitiv gebeichtet werden sollten. 😉
Deus Semper Maior
Danke, es gibt noch eine kleine Gerechtigkeit die. Von oben manchmal auf gewisse Leute runter kommt.