Clicks2.1K
de.news
10

Mess-Verbot im Petersdom: Franziskus-Kardinal versucht, die Maßnahme zu rechtfertigen

Kardinal Gambetti, der Erzpriester des Petersdoms, hat Franziskus' Messverbot im Petersdom rechtfertigt und erklärte auf VaticanNews.va (22. Juni), dass die Priester zwischen 7.00 und 9.00 Uhr bei den geplanten Eucharistien ko-präsidieren sollten - eine Aufforderung, die bisher ungehört verhallt ist.

Gambetti meint zwar richtig, dass liturgische Gottesdienste keine Privatveranstaltungen sind, zieht daraus aber den falschen Schluss, dass es "mehr als angebracht" sei, dass Priester die Eucharistie ko-präsidieren. Doch das Gegenteil ist der Fall, denn Ko-Präsidieren macht Priester zu passiven und überflüssigen Statisten.

Der Kardinal bekennt, dass er die "gemeinschaftliche Feier, die durch die Anwesenheit und aktive Teilnahme der Gläubigen gekennzeichnet ist", vorziehe - wobei "aktive Teilnahme" im Neuen Ritus am äußeren Aktivismus gemessen wird.

Einzelne Eucharistiefeiern für nicht-italienischsprachige Pilgergruppen oder für Zelebrationen im Römischen Ritus könnten als "Ausnahmen" zugelassen werden, räumt Gambetti legalistisch ein. Er fügte legalistisch hinzu, dass Anfragen für individuelle Zelebrationen im Einzelfall berücksichtigt werden könnten.

Gambettis Behauptung, dass für die Feier des Römischen Ritus "alles getan werden muss, um den Wunsch der Gläubigen und Priester zu erfüllen, wie es das Motu Proprio Summorum Pontificum vorsieht", klingt heuchlerisch, da Franziskus gerade dabei ist, Summorum Pontificum zu kippen.

Bild: Mauro Gambetti, © wikicommons, CC BY-SA, #newsSrvhwxguzm

Goldfisch
Wenn die Rechte nicht weiß was die Linke tut und sollten sie sich mal begegnen in Unwissenheit versinken. Erbärmliches Geheuchle, einer aufrechten Kirche nicht würdig! 🤮
Sunamis 49
Tina 13
Die Feinde Gottes haben zur Zeit Oberwasser. 😭😭😭
Ein Priester
Noch, Oberwasser. Doch auch sie werden bald nasse Füsse bekommen und sie werden in ihrer eigenen Verderbnis untergehen....
Lichtlein
Das kann er einmal dem Herrn erklären, wehe wehe
One more comment from Theresia Katharina
Theresia Katharina
Da gibt es nichts zu rechtfertigen, denn es war eine Frechheit von PF, kurz nach seinem Amtsantritt 2013 die Lateinischen Messen in Santa Maria Maggiore zu verbieten (vorher brachte er der Gottesmutter noch heuchlerisch einen Blumenstrauß) und jetzt die Hl.Messen in den Seitenkapellen vom Petersdom zu untersagen bzw. mit Hindernissen zu beschweren.

PF will die überlieferte katholische Kirche …
More
Da gibt es nichts zu rechtfertigen, denn es war eine Frechheit von PF, kurz nach seinem Amtsantritt 2013 die Lateinischen Messen in Santa Maria Maggiore zu verbieten (vorher brachte er der Gottesmutter noch heuchlerisch einen Blumenstrauß) und jetzt die Hl.Messen in den Seitenkapellen vom Petersdom zu untersagen bzw. mit Hindernissen zu beschweren.

PF will die überlieferte katholische Kirche ruinieren
und outet sich doch Schritt für Schritt als Falscher Prophet der Bibel, sein Sündenregister ist inzwischen ellenlang. Den Torso will er dann entkernt in die neue Eine-Religion, deren Präsident er ist und die bereits aufgebaut wird (siehe Abu Dhabi), dann einbringen, damit der AC sie übernehmen kann. Das ist Verrat am mystischen Leib Christi, der Heiligen Katholischen Kirche, und ist dem Verrat des Judas Iskariot gleichzusetzen. Beten wir zu unserem Herrn Jesus Christus, ER möge diesem Trauerspiel bald ein Ende machen.
Warum PF der Falsche Prophet der Bibel ist
Sin Is No Love
Einer verrückter als der andere ... es ist ein einziges Trauerspiel.
Andreas Tauschner
Betrifft ARON : Na endlich !! Wieder ein Thema, wie schlecht doch DEUTSCHE sind. Was doch in unseren weggenommenen Landen -OSTDEUTSCHLAND- sich heute so alles tummelt.