Clicks1.8K
de.news
3

Transvestiten: Franziskus impliziert, dass die Theologie des Zweiten Vatikanums widergöttlich ist

"Gott, der nicht ins Priesterseminar gegangen ist oder Theologie studiert hat, wird es Ihnen reichlich vergelten", schrieb Franziskus mit eigener Hand an die Karmelitenschwester Mónica Astorga aus Centenario, Argentinien, die eine Schwäche für Transvestiten hat und sie in ihrem Laster bestätigt.

Franziskus' Worte implizieren, dass die Priesterseminare und Theologen des Zweiten Vatikanums Widergöttliches lehren - was meistens zutrifft.

Laut VidaNuevaDigital.com (17. August) versprach Franziskus der Schwester, für “Sie und Ihre Mädchen" zu beten. Das impliziert, dass Schwester Mónica auch "Töchter" hat, was nicht sogleich verifiziert werden konnte. Dagegen sind ihre Transvestiten homosexuelle Prostituierte und Drogenabhängige, die sich für ihr Gewerbe als Frauen anziehen.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Franziskus sich an Schwester Mónicas Transvestiten erfreut hat.

Bild: © Mazur, Flickr, CC BY-NC-SA, #newsScbbvtqsyh

Goldfisch
"Gott, der nicht ins Priesterseminar gegangen ist oder Theologie studiert hat, wird es Ihnen reichlich vergelten", >> wie selten blöd ist doch so eine Aussage. Typisch er ist absolut das Allerletzte!
Ratzi
NWO-Bergoglio sollte sich mal damit beschäftigen: DIE PÄDOKRIMINALITÄT DES RABBINISCHEN JUDENTUMS
Petros Patrikios
Was für ein Nonsens!