Josef O.
Empfehle Euch mal einen Blick auf die gerade laufende Diskussion im Kreuzgang zu werfen, wo ähnlich wie hier auf GTv die unterschiedlichsten Auffassungen aufeinander treffen...
kreuzgang.org/viewtopic.php

Besonders möchte ich auf diesen bemerkenswerten Beitrag von R. Ketelhohn hinweisen:

"Begreift ihr die Methode wirklich nicht? – Den hetzenden Stürmermedien geht es durchaus nicht um kreuz.…More
Empfehle Euch mal einen Blick auf die gerade laufende Diskussion im Kreuzgang zu werfen, wo ähnlich wie hier auf GTv die unterschiedlichsten Auffassungen aufeinander treffen...
kreuzgang.org/viewtopic.php

Besonders möchte ich auf diesen bemerkenswerten Beitrag von R. Ketelhohn hinweisen:

"Begreift ihr die Methode wirklich nicht? – Den hetzenden Stürmermedien geht es durchaus nicht um kreuz.net, sondern um Kern und Wesen des apostolischen Glaubens der Kirche. kreuz.net ist dabei nur Vehikel. Wer jetzt als Christ pauschal auf kreuz.net miteindrischt, macht sich – unbewusst und ungewollt, aber sehr effektiv – zum Handlungsgehilfen der Stürmerpresse und schlägt – bloß die abstoßenden Seiten von kreuz.net vor Augen und im Sinn – tatsächlich zugleich alles, was auf kreuz.net richtigerweise an Wahrem über den Glauben und die Sittenlehre der Kirche und an zutreffenden geschrieben wird. Dies Wahre und Richtige ist ohne Zweifel vorhanden. Dies näher zu betrachten und vielleicht das Verhältnis zu bestimmen hatte ich eingeladen. Es ist dies unbedingt erforderlich, um klar urteilen zu können und das Falsche und Unrechte zu verwerfen, das Rechte aber zu bewahren... völlig unabhängig von kreuz.net und seinen Machern!"
Josef O.
Welche Freude! Habe soeben den neuen Newsletter von Pfr. Jolie erhalten.
Einige Zitate daraus:

"Herzlich danke ich für alle Gebetsverbundenheit besonders in den vergangenen Wochen. Und noch herzlicher möchte ich Sie einladen zu einem Tag des Gebetes am Samstag, 08.12., in St. Michael, Nieder-Ramstadt. [...]
Es gibt keine bessere Vorbereitung auf das Weihnachtsfest als die Hinwendung an die Immac…More
Welche Freude! Habe soeben den neuen Newsletter von Pfr. Jolie erhalten.
Einige Zitate daraus:

"Herzlich danke ich für alle Gebetsverbundenheit besonders in den vergangenen Wochen. Und noch herzlicher möchte ich Sie einladen zu einem Tag des Gebetes am Samstag, 08.12., in St. Michael, Nieder-Ramstadt. [...]
Es gibt keine bessere Vorbereitung auf das Weihnachtsfest als die Hinwendung an die Immaculata, verbunden mit dem Empfang des Bußsakramentes.
Ich wünsche Ihnen allen von Herzen eine gesegnete Adventszeit und ein gnadenreiches Weihnachtsfest. Vergelt's Gott für alle Treue im Gebet. Bleiben wir in dieser Zeit der Erwartung miteinander verbunden und halten wir diese Verbindung auch im Neuen Jahr!"
One more comment from Josef O.
Josef O.
Warum ausgerechnet die 'Kath. Presseagentur Österreich' diese Meldung bringt, kann ich nicht ganz nachvollziehen.
kreuz.net ist in der Tat schon mehr als 12 Stunden vom Netz. Ich habe in letzter Zeit viel auf kreuz.net recherchiert, weil es neben vielem Schrott auch viele interessante Beiträge gegeben hat. Beiträge, die auf kreuz.net schon früher mal gelöscht wurden, habe ich gerne über den …More
Warum ausgerechnet die 'Kath. Presseagentur Österreich' diese Meldung bringt, kann ich nicht ganz nachvollziehen.
kreuz.net ist in der Tat schon mehr als 12 Stunden vom Netz. Ich habe in letzter Zeit viel auf kreuz.net recherchiert, weil es neben vielem Schrott auch viele interessante Beiträge gegeben hat. Beiträge, die auf kreuz.net schon früher mal gelöscht wurden, habe ich gerne über den Google-Cache zurückgeholt. Das ist seit heute Vormittag nicht mehr möglich... kreuz.net-Beiträge sind zur Zeit nur mehr über die WayBack Machine aufrufbar. Das gezielte Löschen der Google-Cache-Einträge war für mich schon ein Hinweis, dass da was im Gange ist... und Meldungen im Usenet bestätigen dies... dem Bericht nach informierten Insider am Sonntag im Usenet: "Die Macher der Website kreuz.net löschen alle IP-Adressen und Namen der Verfasser aus den Beiträgen um Rückschlüsse auf Personen unmöglich zu machen."
Später solle die Seite allerdings wieder online gehen, jedoch unter anderem Domainnamen oder einer Subdomain.
Diese Information habe ich von kreuzgang.org
Dort gibt es auch interessante Kommentare.

Eine Bemerkung sei mir erlaubt: Obwohl sich viele über Sinn und Zweck von kreuz.net Gedanken machen, haben diesbezüglich nur wenige halbwegs den Durchblick, wie auch Ketelhohn, der Betreiber des Kreuzgangs, meint. Ich teile seine Meinung! Das zeigt sich auch darin, wie ungerecht und komplett falsch viele über Pfr. Jolie geurteilt haben, fast regelrecht über ihn hergefallen sind... zu meiner großen Enttäuschung vor allem auch viele Kommentatoren auf kath.net
Dazu hat jemand im Kreuzgang einen guten Kommentar geschrieben: "Kreuz.net ist offenbar Vergangenheit - Das ist hoffentlich ein voreiliger Schluss. Denn die Erfahrung zeigt deutlich, dass diese Salamtitaktik der Linken bislang noch kein Ende kennt. Wenn eine 'rechte' Person oder Institution erfolgreich ausgegrenzt, isoliert und schließlich abgeschossen wurde [meist mit der Hilfe anderer 'Rechter', die fleißig die Krokodile füttern halfen, in der vergeblichen Hoffnung, ihnen nicht selber zum Fraße zu fallen], dann kam alsbald die nächste dran."
Das Fazit daraus: Wenn kreuz.net jetzt wirklich endgültig weg vom Fenster wäre, dann könnt Ihr Euch mal überlegen beginnen, wer wohl als nächstes dran sein könnte. Der Kreuzgang? GTv? kath.net?

Abgeschossen... meist mit der Hilfe anderer 'Rechter', die fleißig die Krokodile füttern halfen, in der vergeblichen Hoffnung, ihnen nicht selber zum Fraße zu fallen... wie wahr, wie wahr... und leider auch hier auf GTv immer wieder feststellbar. Dieses Verhalten wird Euch nicht retten, im Gegenteil, Euer Aus kommt dadurch nur noch schneller!
cyprian
Ich würde noch ein anderes Unwort des Jahres 2012 vorschlagen. Es ist besonders in letzter Zeit in vieler Munde und eine Beleidigung des heiligen Kreuzes. Und es wird bestimmt in 2013 noch aktueller werden und eine mediale Lawine verursachen, von der auch jene verschüttet werden könnten, die damit gar nichts zu tun haben (wollen)!
Wie könnte dieses Unwort wohl lauten ... ?!
elisabethvonthüringen
Dennis Beck dankt Gott:

Kondome schützen (nicht)
Obwohl es einfach ist, sich vor einer Ansteckung zu schützen, sind in Wien die Menschen offenbar wieder risikobereiter als noch vor einigen Jahren. Bis Jahresende rechnet man bei der Aidshilfe mit mehr als 540 HIV-Neuinfektionen. Das würde einer Zunahme von 3,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entsprechen. Dennis Beck von der Wiener Aids-Hilfe:…More
Dennis Beck dankt Gott:

Kondome schützen (nicht)
Obwohl es einfach ist, sich vor einer Ansteckung zu schützen, sind in Wien die Menschen offenbar wieder risikobereiter als noch vor einigen Jahren. Bis Jahresende rechnet man bei der Aidshilfe mit mehr als 540 HIV-Neuinfektionen. Das würde einer Zunahme von 3,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entsprechen. Dennis Beck von der Wiener Aids-Hilfe: „Es wird Aids nicht mehr so als Bedrohung erlebt, weil es Gott sei Dank gute Therapien gibt. Aber es ist immer noch eine schwere Infektion, wo man dann Tabletten nehmen muss.“

40 Prozent aller Neuinfektionen betreffen heterosexuelle Frauen. In ganz Österreich leben etwa 10.000 Menschen mit dem HI-Virus.

wien.orf.at/news/stories/2561286
cantate
@Bonifazius-Franz

"wenn Kardinal Lehmann nicht alle juristischen Mittel in die Hand nimmt, um seinen Pfarrer Jolie gegen den Tagesspiegel und die ekelhafte Hetze des Herrn Schümann zu verteidigen, dann sollte er zurücktreten."

Ja wie?
Sind Sie nicht sowieso für den Rücktritt von Kardinal Lehmann?
Josef O.
Als ich gestern abend hier den Hinweis auf das Berger-Interview in der taz gebracht habe, tat ich dies nur, weil ich Eure Meinung dazu hören wollte... mich hat dieses Interview nachdenklich gemacht, da befürchtet werden muss, dass Berger demnächst noch ganz durchdreht. Das, was er da von sich gegeben hat, ist so absurd, dass ich im ersten Moment einfach nur lachen konnte. Aber ganz auf die …More
Als ich gestern abend hier den Hinweis auf das Berger-Interview in der taz gebracht habe, tat ich dies nur, weil ich Eure Meinung dazu hören wollte... mich hat dieses Interview nachdenklich gemacht, da befürchtet werden muss, dass Berger demnächst noch ganz durchdreht. Das, was er da von sich gegeben hat, ist so absurd, dass ich im ersten Moment einfach nur lachen konnte. Aber ganz auf die leichte Schulter soll man diese ungute Sache wohl auch nicht nehmen... es gibt mittlerweile schon Stimmen, die vor solchen antikirchlichen Rundumschlägen warnen, so z.B. Felizitas Küble auf ihrer Seite charismatismus.wordpress.com. Dort hat sich auch der ominöse Bruno Gmunder an der Diskussion beteiligt.
Der Beitrag von Frau Küble ist auch auf www.kathnews.de nachzulesen.
Latina
katholikrank ist das unwort des jahres- 🤒
Bonifatius-Franz
Habe mir gerade den von Josef O. erwähntem Beitrag auf 3sat angeschaut. Die blanke Hetze im zwangsfinanzierten Fernsehen. Wenn das Bistum Mainz schweigt, sollte Kardinal Lehmann seinen Stuhl räumen. Besser wäre es, den Lügnern mit allen juristischen Mitteln den Garaus zu machen.
Bonifatius-Franz
Izaak, wenn Kardinal Lehmann nicht alle juristischen Mittel in die Hand nimmt, um seinen Pfarrer Jolie gegen den Tagesspiegel und die ekelhafte Hetze des Herrn Schümann zu verteidigen, dann sollte er zurücktreten. Soetwas darf sich das Bistum Mainz nicht bieten lassen!
Kirchenkätzchen
"Katholikrank" sollten wir zur Vokabel des Jahres küren; wenn das heisst "im Sinne Christi Zeugnis ablegen", dann ist es die grösste Ehre katholikrank zu sein! Der einzige, der wirklich an der Grenze zu strafbaren Handlungen agiert, ist weder kreuz.net, noch IZAAK, nicht einmal Abendstern, sondern dieser geniale Redakteur Schümann. Der macht offiziell, "Bigotterie gehöre zum erzkatholischen …More
"Katholikrank" sollten wir zur Vokabel des Jahres küren; wenn das heisst "im Sinne Christi Zeugnis ablegen", dann ist es die grösste Ehre katholikrank zu sein! Der einzige, der wirklich an der Grenze zu strafbaren Handlungen agiert, ist weder kreuz.net, noch IZAAK, nicht einmal Abendstern, sondern dieser geniale Redakteur Schümann. Der macht offiziell, "Bigotterie gehöre zum erzkatholischen Repertoire", und vor lauter Schimpfwörtern ringsum wird die krasse Verleumdung überlesen, die gerade in dieser Aussage und nur in dieser Aussage steckt. An mir soll's nicht liegen, die Meinungsfreiheit sei gewährt. Eine Antwort in irgend einem diskursiven oder demokratischen Sinn schulden wir Herrn Schümann darauf nun aber wirklich nicht mehr.
admin
Was bitte ist denn das? Ich finde es ziemlich daneben, wenn sich jemand im Ton vergriffen hat, deswegen gelöscht wurde, und darauf ohne Verwendung der Beleidigungen nochmals postet, wenn dann noch mehrfach das vorhergehende Danebengreifen dem Forum zugänglich gemacht wird, von dem, dem es gegolten hätte (habe ich ebenfalls gelöscht).
Schimpfwörter und Beleidigungen haben in einem christlichen …More
Was bitte ist denn das? Ich finde es ziemlich daneben, wenn sich jemand im Ton vergriffen hat, deswegen gelöscht wurde, und darauf ohne Verwendung der Beleidigungen nochmals postet, wenn dann noch mehrfach das vorhergehende Danebengreifen dem Forum zugänglich gemacht wird, von dem, dem es gegolten hätte (habe ich ebenfalls gelöscht).
Schimpfwörter und Beleidigungen haben in einem christlichen Forum nichts verloren! Und wenn jemand aufmerksam gemacht wurde und seinen Fehler nicht wiederholt, so stichelt man nicht als weiter drin rum. Da kann man nur hoffen, dass Gott nicht mit dem Maß misst, mit dem wir oft messen.
Außerdem ist wegen "Säubern" der postings eine halbe Stunde Anbetung des Herrn im Altarsakrament (ausgesetztes Allerheiligstes) verloren gegangen. Wäre schön, wenn das die beiden Betroffenen in den nächsten Tagen übernehmen!
admin 🤗
OAMDG
cyprian
Könnte mich kotzen!
Josef O.
Auch auf 3sat gibt es eine bemerkenswerte Überschrift

"Von Himmel und Hölle - Wer steckt hinter kreuz.net?"
"Es herrscht Glaubenskrieg im Netz."
Josef O.
Eine interessante Stellungnahme gibt es auch von DB in der taz

taz: Und warum hat sich der Papst bisher noch nicht zu diesem Thema geäußert?
Berger: Kreuz.net vertritt alle Intentionen des Papstes, die Grundideen sind identisch.
taz: Sie unterstellen Benedikt XVI. Homophobie und Antisemitismus?
Berger: Ohne Zweifel! Es gibt keine Neujahrsansprache des Papstes, wo er die Homosexuellen nicht nur …More
Eine interessante Stellungnahme gibt es auch von DB in der taz

taz: Und warum hat sich der Papst bisher noch nicht zu diesem Thema geäußert?
Berger: Kreuz.net vertritt alle Intentionen des Papstes, die Grundideen sind identisch.
taz: Sie unterstellen Benedikt XVI. Homophobie und Antisemitismus?
Berger: Ohne Zweifel! Es gibt keine Neujahrsansprache des Papstes, wo er die Homosexuellen nicht nur indirekt als Menschen zweiter Klasse bezeichnet und homosexuelle Veranlagungen verteufelt werden. Wie auf kreuz.net immer wieder gefordert, will auch Ratzinger zurück zur tridentinischen Messe und eine Wiedervereinigung mit der Piusbrüderschaft. Außerdem hat der Papst die Karfreitagsfürbitte in der katholischen Kirche wieder eingeführt. Die hatte Johannes XXIII. nach dem zweiten Weltkrieg abgeschafft, weil es im Gebet heißt: "Lasset uns beten für die perfiden Juden". Das ist doch ein eindeutiges Signal für einen neuen katholischen Antisemitismus.

Manche mögen es ja nicht mehr ganz so lustig finden, aber wenn ich sowas lese, muss ich jedesmal aufpassen, dass ich nicht vor lauter Lachen vom Stuhl falle.
"Sie unterstellen Benedikt XVI. Homophobie und Antisemitismus?"
"Ohne Zweifel!"
Wiedereinführung der Karfreitagsfürbitte, die Johannes XXIII. nach dem zweiten Weltkrieg abgeschafft haben soll...
Was ist mit DB passiert?
One more comment from Josef O.
Josef O.
Hier ist ja was los... wo ist Latina mit ihrem Rooibos-Tee? Zur Beruhigung für die erhitzten Gemüter!
Warum so viel Aufregung? Zugegeben, für die Glaubenstreuen wird die Gesamtsituation zunehmend ungemütlicher, aber war das nicht vorhersehbar? Trotzdem ist das alles kein Grund, sich groß zu ängstigen. Eucharistische, marianische u. papsttreue Katholiken wissen sich nicht nur von guten Mächten …More
Hier ist ja was los... wo ist Latina mit ihrem Rooibos-Tee? Zur Beruhigung für die erhitzten Gemüter!
Warum so viel Aufregung? Zugegeben, für die Glaubenstreuen wird die Gesamtsituation zunehmend ungemütlicher, aber war das nicht vorhersehbar? Trotzdem ist das alles kein Grund, sich groß zu ängstigen. Eucharistische, marianische u. papsttreue Katholiken wissen sich nicht nur von guten Mächten wunderbar geborgen, sondern nehmen auch die angebotenen Rettungsmittel dankbar in Anspruch. Das bedingt, dass solchermaßen Glaubenstreue eher die Ruhe bewahren als andere, die meinen, die heutigen Missstände aus eigener Kraft aus der Welt schaffen zu müssen.
Wenn man so eingestellt ist, kann man auch die täglich brisanter werdenden Beiträge verschiedenster Zeitungen gelassen studieren... ja in ihnen sogar noch manch Humorvolles entdecken.

So schreibt z.B. jemand in der FR:
"kreuz.net - Symptom der Kirchenkrise. Die Seite kreuz.net ist zum virtuellen Wallfahrtsort für katholische Hardliner geworden."
Virtueller Wallfahrtsort...
Ein Wallfahrer war ich schon immer... jetzt auch noch ein virtueller... und sogar auch noch ein Hardliner.
Ein gewisser Raskolnikow hat im Kreuzgang dazu mal gemeint: "Moinsen, auch wenn ich mich jetzt als niederträchtiger und fieser Dummkopf oute: ich möchte kreuz.net nicht missen."
So ganz anders sehe ich das eigentlich auch nicht... 😲
Ecclesiae protector
Pio Molaioni:

Solche Antikatholiken, wie unser Sternschnüppchen,
sind ein schlechter Einfluss für den Forumsfrieden auf
GLORIA TV. Diese priesterfeindlichen Hetzer sind doch
nur selbst über ihr missratenes Leben verbittert.

Pfarrer Jolie ist seelsorgerisch Gold wert!
Paul M.
IZAAC, der ehrwürdige Pfarrer Jolie ist Ende 40
und kein Mitfünfziger, wie der katholikenhassende,
unsittliche Helmut Schürmann behauptet.

@pio: Das fragen sich hier viele Gläubige!
Abendstern
Bravo pio molaioni, das ist immer das
einfachste. Wenn Sie lesen, was der Izaak
schreibt, ist das unterste Schublade.
Dafür kennt er die Bibel auswendig.
"Du sollst kein falsches Zeugnis ablegen",
das steht doch irgendwo.
Gott zum Gruße!
admin
@Alle, die's betrifft
Könnte man sich bitte Bemühen, konkrete Personen oder Gruppen (User oder Amtsträger oder wen auch immer) nicht zu be- oder verurteilen, nicht zu beleidigen (mit welchen Ausdrücken auch immer), sondern die Diskussion auf sachlicher Ebene mit getätigten, belegbaren Aussagen, Texten... zu führen?

Auch
-Drohungen mit Weiterleitung von postings an 3.Stellen
-Hinweise an die …More
@Alle, die's betrifft
Könnte man sich bitte Bemühen, konkrete Personen oder Gruppen (User oder Amtsträger oder wen auch immer) nicht zu be- oder verurteilen, nicht zu beleidigen (mit welchen Ausdrücken auch immer), sondern die Diskussion auf sachlicher Ebene mit getätigten, belegbaren Aussagen, Texten... zu führen?

Auch
-Drohungen mit Weiterleitung von postings an 3.Stellen
-Hinweise an die Redaktion in postings, wer, weshalb zu sperren ist
- Verbindungen von gtv-Usern mit anderen Internet-Seiten aufzudecken suchen und dass sie deswegen hier gemaßregelt, gesperrt werden sollen...
sind unchristlich und unfair und wir bitten das zu unterlassen.
Es steht hier wohl keinem von uns zu ein Urteil über einen Menschen zu fällen (egal ob Atheist oder Bischof, prominent oder unbekannt), ganz abgesehen davon, dass wir solches als Christen sowieso nicht tun sollen. Also, bei allem Eifer und persönlicher Betroffenheit - Bitte Bemühen!
Wenn man ein posting für wirklich daneben und beleidigend hält, bitte die Möglichkeit: "Der Redaktion melden" nutzen und nicht ein paar postings weiter eine Löschung beantragen. Gemeldete Sachen werden bei Gelegenheit kontrolliert, alle postings von "Seelen" werden nicht grundsätzlich von Administratoren gelesen, das ist bei ca 700postings und 170Medien pro Tag in z.Zt. 21Sprachen nicht möglich, da kein admin, keiner der Redaktion von gtv lebt, sondern alle auch andere Verpflichtungen haben.
Habe ich im Aug schon ähnlich gemailt:
Wir bemühen uns möglichst wenig einzugreifen, wenn auf christlichem, sachlichem Niveau gepostet wird. Auch Kritik an christlichen Aussagen, Haltungen ist möglich, wenn sachlich argumentiert wird, weil es immer User gibt, die sich in bestimmten Themenbereichen überdurchschnittlich gut auskennen, antworten und andere von deren Argumenten profitieren können (ist mir schon mehrfach passiert).
Wir denken, das ist vertretbar und gedenken es so beizubehalten.
Gottes Segen 🤗
admin
OAMDG