UTOPIA
Ich wünschte, es gäbe eine Vorschrift, die es gebietet Päpste und andere nicht vor Ablauf einer Frist von mindestens 150 Jahren heilig zu sprechen - dennn die geforderten Zeichen und Wunder sind oftmals sehr fragwürdig.

+++

www.vatican.va/…/hf_jp-ii_spe_19…

Im Talmut steht immer noch, dass Jesus Christus ein Hurensohn sei…

+++

www.cuttingedge.org/news/n1161.cfm

Eine Shiva-Priesterin beze…More
Ich wünschte, es gäbe eine Vorschrift, die es gebietet Päpste und andere nicht vor Ablauf einer Frist von mindestens 150 Jahren heilig zu sprechen - dennn die geforderten Zeichen und Wunder sind oftmals sehr fragwürdig.

+++

www.vatican.va/…/hf_jp-ii_spe_19…

Im Talmut steht immer noch, dass Jesus Christus ein Hurensohn sei…

+++

www.cuttingedge.org/news/n1161.cfm

Eine Shiva-Priesterin bezeichnet den Papst mit dem traditionellen Shiva-Zeichen. Wenngleich wohl nicht das Zeichen des Biestes aus der Offenbarung, so wohl doch voll daneben sich als Haupt der katholischen Christen von einer Kultpriesterin mit Götzensympolen abstempeln zu lassen, die sowohl den Satanskult als auch New Age repräsentieren. Neuevangelisation kann das doch nicht sein, oder etwa doch irgendwie???

+++

Papst JPII hat sich geweigert, den sog. Papal-Oath zu leisten (Kann ich nachvollziehn, denn Jesus selbst empfiehlt uns weder bei Dingen im Himmel, auf Erden oder unter der Erde zu schwören… allein die Konsequenz hätte auch für andere Begebenheiten – nicht nur die zwei oben erwähnten – gut getan.)

Was auch immer: es wird beklagt, der Text sei verdorben durch falsche Übersetzungen, denn im Original wäre nie etwas von schwören und dgl. gestanden. Hier der aktuelle in englisch:

I vow to change nothing of the received Tradition, and nothing thereof I have found before me guarded by my God-pleasing predecessors, to encroach upon, to alter, or to permit any innovation therein;

To the contrary: with glowing affection as her truly faithful student and successor, to safeguard reverently the passed-on good, with my whole strength and utmost effort;

To cleanse all that is in contradiction to the canonical order that may surface;

To guard the Holy Canons and Decrees of our Popes as if they were the Divine ordinances of Heaven, because I am conscious of Thee, Whose place I take through the grace of God, Whose Vicarship I possess with Thy support, being subject to the severest accounting before Thy Divine Tribunal over all that I shall confess;

I swear to God Almighty and the Saviour Jesus Christ that I will keep whatever has been revealed through Christ and His Successors and whatever the first councils and my predecessors have defined and declared.

I will keep without sacrifice to itself the discipline and the rite of the Church. I will put outside the Church whoever dares to go against this oath, may it be somebody else or I.

If I should undertake to act in anything of contrary sense, or should permit that it will be executed, Thou willst not be merciful to me on the dreadful Day of Divine Justice.

Accordingly, without exclusion, We subject to severest excommunication anyone – be it ourselves or be it another – who would dare to undertake anything new in contradiction to this constituted evangelic Tradition and the purity of the Orthodox Faith and the Christian Religion, or would seek to change anything by his opposing efforts, or would agree with those who undertake such a blasphemous venture.


😘
Lillimarlen
Danke, zet. 🤗 Ihnen auch !
Lillimarlen
Och, Sie können mich ruhig "zickig" nennen. Kein Ding. 😀 😀 😀
Und mit dem "neu sein"..ich hab vorher schon eine zeitlang Beiträge hier angeschaut und gelesen, war also schon passiv dabei. Vor dem kommentieren hab ich mich immer gescheut, grad weil der Ton hier oft sehr ruppig und m.E. unchristlich war. Nun hab ich mich hier angemeldet und schau mal, wie das so ist, wenn ich selber mitposte und …More
Och, Sie können mich ruhig "zickig" nennen. Kein Ding. 😀 😀 😀
Und mit dem "neu sein"..ich hab vorher schon eine zeitlang Beiträge hier angeschaut und gelesen, war also schon passiv dabei. Vor dem kommentieren hab ich mich immer gescheut, grad weil der Ton hier oft sehr ruppig und m.E. unchristlich war. Nun hab ich mich hier angemeldet und schau mal, wie das so ist, wenn ich selber mitposte und kommentier. Wenn es mir zu viel wird und zu unzivilisiert, kann ich ja immer wieder den Rückzug antreten.
So,aber nun müssen wir uns nicht rumstreiten..erst Recht nicht am Sonntag. Belassen wir es dabei. Ich entschuldige mich für das "bockig" und das liebe Herz hat wieder Ruh..gell ?! 😉
Wünsch Ihnen dennoch einen gesegneten Sonntag ! 🤗
Zet.
@ Lillimarlen 7.7.2013 06:25:28
Guter Beitrag. Danke.
Einen gesegneten Sonntag!
Lillimarlen
Und warum sind Sie gleich so ungehalten ? Haben Sie schlecht geschlafen ? 🤗
Mit dem "Erwachsensein" hab ich eventuell meine Bedenken 😉 😉 😉 , wenn ich Ihre bockige Reaktion lese, auf ein ganz harmloses Statement. Sie gestehen mir doch eine eigene Meinung zu, oder nicht ? 🙄
Lillimarlen
Nein, bin ich nicht. Aber ich glaub, Kindern kann man besser vermitteln, was richtig und falsch ist. Und vor allem: Kinder nehmen weniger schmutzige Wörter in den Mund als sogenannte "Erwachsene", wenn man es ihnen richtig vermittelt.
Was war Christus denn Ihrer Meinung nach ? Kindergärtner für seine Jünger,die Er ja auch oft zurecht weisen musste, weil sie zu hitzköpfig und starrsinnig waren ! ? …More
Nein, bin ich nicht. Aber ich glaub, Kindern kann man besser vermitteln, was richtig und falsch ist. Und vor allem: Kinder nehmen weniger schmutzige Wörter in den Mund als sogenannte "Erwachsene", wenn man es ihnen richtig vermittelt.
Was war Christus denn Ihrer Meinung nach ? Kindergärtner für seine Jünger,die Er ja auch oft zurecht weisen musste, weil sie zu hitzköpfig und starrsinnig waren ! ?
Nicht dass ein Missverständniss entsteht: Ich stell mich nicht mit Ihm auf eine Stufe (wäre auch widersinnig), aber: Ich versuche Ihm nachzufolgen. Oder was wäre sonst der Sinn des Christseins ? 🤗
Hannes1
@Lillimarlen
Grüß Gott!
Sind Sie Kindergärtnerin?
🤗
Lillimarlen
Guten Morgen ! 🤗
Ich muss noch einmal darauf eingehen, obwohl es ja eigentlich nicht zum o.g. Thema des Treads passt,in dem es ja um die Heiligsprechung der beiden Päpste geht.
Dennoch:
Das Zitat der Heiligen Märtyrerin Edith Stein, das Rupert von Salzburg gepostet hat, find ich sehr passend.
Logisch versteh ich auch manche Empörung über Trolle. Man muss da allerdings unterscheiden zwischen …More
Guten Morgen ! 🤗
Ich muss noch einmal darauf eingehen, obwohl es ja eigentlich nicht zum o.g. Thema des Treads passt,in dem es ja um die Heiligsprechung der beiden Päpste geht.
Dennoch:
Das Zitat der Heiligen Märtyrerin Edith Stein, das Rupert von Salzburg gepostet hat, find ich sehr passend.
Logisch versteh ich auch manche Empörung über Trolle. Man muss da allerdings unterscheiden zwischen den Leuten die bewusst provozieren und Menschen die einfach eine andere Überzeugung haben oder wirklich psychsich krank oder einsam sind . Gerade um letztere Menschen ging es mir, bei meiner Kritik. Manche Menschen verlaufen sich in den Tiefen und Untiefen des Internets. Ich verweile in ganz verschiedenen Foren und Plattformen. Meist lese ich erst eine Zeitlang mit um mir ein Bild zu machen. Ihr könnt mir glauben...als Katholikin steh ich bei manchen Mensch da auch zuerst als "Geistesgestörte" oder Ähnliches da. Wenn die Leute da aber merken, dass ich sie ernst nehme, dass ich sie respektiere und nicht beschimpfe und vor allem nicht Gleiches mit Gleichem vergelte...verbal... dann hab ich die Chance zu ihnen einen Zugang zu finden und glaubwürdig Christus zu bezeugen. Grad die Mühe sollten wir uns als Christen doch machen. Ich hoffe doch nicht, dass es uns nur um die brutalstmöglichste Durchsetzung unserer eigenen Überzeugungen geht..um jeden Preis !? Oder: Wer die schlimmste Vulgärsprache benutzt und "Anderstickende" am ehesten wegmobbt, hat gewonnen. Wir sollten Seelen retten, Seelen bekehren, Seelen überzeugen und das geschieht nicht, wenn ich Seelen beschimpfe, denn dann bestärken wir das alte Vorurteil, wir seien Heuchler und "Katholiken sind falsch..vorne fromm beten und hinten rum hetzen und dem Nächsten Schlechtes wünschen" Drum ist mir der faire und verständnissvolle Umgang mit psychisch labilen Menschen schon ein Herzensanliegen. Und die ewigen Provokateure ? Die "besiegt" man am Besten mit Ironie, Humor, einem verschmitzen Lächeln..und, wenn das nicht hilft, mit nobler Ignoranz. Denn: Die wollen Andere nur zur Weissglut bringen. Also erreicht man mit Beschimpfungen nur das, was sie eigentlich als Ziel haben.
Nochmal: Wir Christen sollten anders sein. Und: Zur Verbitterung haben wir keinen Grund, denn: "Christus lebt !" Was wollen wir mehr ? 😉
elisabethvonthüringen
a.t.m.
Von Persönlichkeitsgestörten, über Schizophrene, Atheisten, Homos, Feministinnen von der schlimmsten Sorte, herum.

Du lebst wohl hinterm Mond, lieber Armin; da treibt sich außer Deinesgleichen ja kaum jemand mehr herum!! 😀
BRONCO-BILLY
jaja 🤗
MarekO
Für Benedikt den XVI. werde ich zur gegebenen Zeit noch mehr schreiben, denn in Deutschlan lieben ihn nur "Ausnahmen".
Ich liebe aber Beide.
Monika Elisabeth
Ne ne, jemand ganz anderes hat die Rolle Gottes eingenommen.

Aber viele Menschen sind heute mit Blindheit und Verblendung geschlagen.

Wenn man bedenkt, was dieser Papst (JPII) alles von sich gegeben hat und was er geduldet und gedeckt hat. Wenn ihr das nicht seht, dann tut es mir echt leid für euch aber ich kann da auch nicht helfen.
MarekO
Ich habe den Eindruck (im Bezug auf die Heiligsprechung), dass einige Schreiber hier im Forum, die Rolle Gottes einnehmen wollen und schon längst wissen, was denn so der Papst Johannes Paul II. alles falsch (ohne Seine Genehmigung oder nicht auf Gottesmutter Maria hörend), getan hat.
Dass es solche Gespreche gab, dafür gibt es Zeugen.
Dass JPII. in Gottesgnaden stand, war durch zahlreiche Wunder …More
Ich habe den Eindruck (im Bezug auf die Heiligsprechung), dass einige Schreiber hier im Forum, die Rolle Gottes einnehmen wollen und schon längst wissen, was denn so der Papst Johannes Paul II. alles falsch (ohne Seine Genehmigung oder nicht auf Gottesmutter Maria hörend), getan hat.
Dass es solche Gespreche gab, dafür gibt es Zeugen.
Dass JPII. in Gottesgnaden stand, war durch zahlreiche Wunder auf seinem Weg offensichtlich...

Herr sei milde denen, die hier urteilen.....
RupertvonSalzburg
Passt zum Kommentar von Lillimarlen

Immer enthüllt das Wort die eigene Seele, ob es will oder nicht.
Als ausgereifte Frucht löst das Wort sich aus ihrem Innersten los
und gibt Kunde von ihrer inneren Arbeit;
oder als hemmungsloser Ausbruch verrät es ihre Gärungen und Stürme;
gedankenlos dahergeredet, zeugt es von oberflächlichem Getriebe.
Und immer bedeutet das Wort ein Eingreifen in fremde …More
Passt zum Kommentar von Lillimarlen

Immer enthüllt das Wort die eigene Seele, ob es will oder nicht.
Als ausgereifte Frucht löst das Wort sich aus ihrem Innersten los
und gibt Kunde von ihrer inneren Arbeit;
oder als hemmungsloser Ausbruch verrät es ihre Gärungen und Stürme;
gedankenlos dahergeredet, zeugt es von oberflächlichem Getriebe.
Und immer bedeutet das Wort ein Eingreifen in fremde Seelen.
Es kann sie bereichern, befruchten, emporführen;
es kann sie verletzen und in sich zurückschrecken.

Nach Edith Stein
elisabethvonthüringen
Ironiedetektor soll Onlinespott enttarnen 😁
Der lockere Umgangston im Internet führt häufig zu Verwirrungen. Denn aus dem Geschriebenen geht oft nicht klar hervor, ob etwas ernst oder witzig gemeint ist. Unternehmen, die um ihren Onlineruf bedacht sind, stellt das offenbar vor besonders große Rätsel.
Eine französische Firma verspricht nun (kostenpflichtige) Abhilfe: Sie will einen Ironiedetektor…More
Ironiedetektor soll Onlinespott enttarnen 😁
Der lockere Umgangston im Internet führt häufig zu Verwirrungen. Denn aus dem Geschriebenen geht oft nicht klar hervor, ob etwas ernst oder witzig gemeint ist. Unternehmen, die um ihren Onlineruf bedacht sind, stellt das offenbar vor besonders große Rätsel.
Eine französische Firma verspricht nun (kostenpflichtige) Abhilfe: Sie will einen Ironiedetektor entwickelt haben, der die Onlinehäme auf Knopfdruck enttarnt und die Unternehmen über die aktuelle Zahl der Spötteleien auf dem Laufenden hält. Zu den ersten Kunden zählt demnach die EU-Kommission.
Mehr dazu in Software soll Spaß verstehen
Lillimarlen
😀 😀 😀
Ich urteile nicht über den Menschen. Ich bewerte (für mich und nach meinem Ermessen) völlig wertfrei ,im Sinne des Wortes, sein Auftreten und sein Verhalten. Ich kann Conde Barroco gar nicht als Menschen ver-oder beurteilen.
a) Weil ich kein Recht und keine Befugnis dazu habe und es anmaßend wäre (auch gegenüber Christus, der gesagt hat, daß wir nicht richten und urteilen sollen)
und
More
😀 😀 😀
Ich urteile nicht über den Menschen. Ich bewerte (für mich und nach meinem Ermessen) völlig wertfrei ,im Sinne des Wortes, sein Auftreten und sein Verhalten. Ich kann Conde Barroco gar nicht als Menschen ver-oder beurteilen.
a) Weil ich kein Recht und keine Befugnis dazu habe und es anmaßend wäre (auch gegenüber Christus, der gesagt hat, daß wir nicht richten und urteilen sollen)
und
b) weil ich den Menschen gar nicht persönlich kenne und, das hatte ich betont, vermute, daß er sich im realen Leben ganz anders verhalten würde und sicher ein netter Typ ist (wollten Sie wohl leider nicht lesen 😉 )
Sie würden mir ja real sicher auch nicht gleich so wundersam kommen, oder ? Von wegen Babies und Uterus 😉
Okay, wenn Sie es täten, würd ich sicher laut loslachen 😀 😀 😀
Aber, Spaß beseite:
Sie werden gemerkt haben, daß ich davon überzeugt bin, daß man auch ohne Schnoddrigkeit, Schimpfwörter und Gossenssprache durchs Leben kommen kann.
Ich bin auch so erzogen worden und meine Eltern haben es mir vorgelebt.
Ich hab da meine ganz klare Linie. Ich hab das auch nicht bös gemeint, was ich zu Conde Barroco gesagt habe. Und wenn es kränkend war, bitte ich um Verzeihung. Ich war nur ehrlich. Und das sollte man doch sein, grad als Christ, oder ? 🤗
Übermuttermanier ? Hm. Das ist eine Interpretationsfrage.
Und: Ja ! Ich weiß, daß ein Subjekt personell ist. Man muss aber auch den rhetorischen Zusammenhang sehen, in dem es bei diesem Kommentar stand. Und da fand ich es, persönlich, herabwürdigend.
Lassen wir Christen uns nicht auf den Zynismus und die Kaltschnäuzigkeit der Welt ein, das führt vom rechten Weg ab. Wir sollen Licht der Welt sein. Vorbilder ! Ich finde, jemand, der beherrscht und souverän ist, ist ein stärkerer Mensch als jemand, der gleich lospöbelt, ausfällig wird und beleidigend. Das ist meist ein Zeichen von ganz grosser Schwäche und Kleinglaube, den man damit kaschieren will.
Wünsch Ihnen, von Herzen, einen gesegneten Sonntag und eine gute Begegnung mit Christus ! 😇
a.t.m
Es steht geschrieben im Heiligen Willen Gottes unseres Herrn:
Matthäus 18: 15- 17
Mahnung zur Versöhnlichkeit. Hat dein Bruder wider dich gefehlt, so gehe hin und verweise es ihm unter vier Augen. Gibt er dir Gehör, so hast du deinen Bruder gewonnen. Gibt er dir aber kein Gehör, so nimm noch einen oder zwei zu dir, damit alles auf der Aussage zweier oder dreier Zeugen feststehe(5 Mos. 19.15). …More
Es steht geschrieben im Heiligen Willen Gottes unseres Herrn:
Matthäus 18: 15- 17
Mahnung zur Versöhnlichkeit. Hat dein Bruder wider dich gefehlt, so gehe hin und verweise es ihm unter vier Augen. Gibt er dir Gehör, so hast du deinen Bruder gewonnen. Gibt er dir aber kein Gehör, so nimm noch einen oder zwei zu dir, damit alles auf der Aussage zweier oder dreier Zeugen feststehe(5 Mos. 19.15). Hört er aber diese nicht, so sage es der Kirche. Wenn er aber die Kirche nicht hört, so sei er dir wie ein Heide und ein Zöllner.

Aber wohin soll sich der Gläubige Katholik/in hier auf Erden wenden, wenn sich die "Konzilskirche" immer mehr von Gott dem Herrn, seinen Heiligen Willen, den Glaubenswahrheiten und der Heiligen, Tradition seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche abwendet und selber nicht mehr auf Gott dem Herrn, sondern nur mehr auf den Fürsten der Welt hört???

Wie es scheint ist den "allerniedrigsten" ein wahres Meisterstück gelungen, in dem er es über seine Helfershelfer und dem nicht dogmatischen Konzil namens VK II schaffte, seinen Höllenrauch in die "Konzilskirche" eindringen zu lassen und dieser wird immer dichter und dichter.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen.
Lillimarlen
Lieber Conde Barroco 🤗
Ich find es ganz schön überheblich, was Sie hier über andere Menschen schreiben . Und grad psychisch Kranke sind keine "Subjekte". Jedes Gesicht eines Nächsten sollte man als "Antlitz" Christi sehen. Und selbst, wenn Menschen nerven, sollte man versuchen Geduld mit ihnen zu haben und eher für sie beten als über sie so hochnäsig zu reden. Zeugt auch nicht sonderlich von …More
Lieber Conde Barroco 🤗
Ich find es ganz schön überheblich, was Sie hier über andere Menschen schreiben . Und grad psychisch Kranke sind keine "Subjekte". Jedes Gesicht eines Nächsten sollte man als "Antlitz" Christi sehen. Und selbst, wenn Menschen nerven, sollte man versuchen Geduld mit ihnen zu haben und eher für sie beten als über sie so hochnäsig zu reden. Zeugt auch nicht sonderlich von Reife und Selbstbewusstsein. 😉 Eher von Zorn, Angst und Unsicherheit. Aber sicher sind Sie ein ganz netter Kerl und nur virtuell so drauf. Ihre Rhetorik zeugt eigentlich von Intelligenz. Nun muss noch ein Funken Freundlichkeit und Nächstenliebe dazu kommen, find ich. Auch hier in der virtuellen Welt. Ich versuche mich in Internetforen (auch in welchen, in denen ich als katholische Christin krass angefeindet werde) anderen Menschen gegenüber immer so zu verhalten wie ich selber behandelt werden möchte und wie ich auch real mit Menschen (grad den schwierigen Nächsten) umgehe. Nicht "Auge um Auge", denn da sind beide zum Schluss blind !
Wünsche Ihnen deshalb einen sonnigen und gesegneten Sonntag und die Fürsprache der lieben Gottesmutter. An Ihr können wir uns ein Beispiel nehmen: Sie ist für jeden Sünder da. 😌 Ist doch trostreich, oder ? 🤗
Hannes1
@tutor 🤗
Ist schon peinlich wie die Lefebvre Anhänger hier durchdrehen,andere Leute wild beschimpfen,nur weil diese beiden Konzilspäpste heilig gesprochen werden...
Lassen Sie sich von "Conde"nicht einschüchtern.Es glaubt halt,weil er sich" Conde" nennt,hätte er was zu sagen.Es gab hier schon weitaus peinlichere Subjekte: Von Persönlichkeitsgestörten, über Schizophrene, Atheisten, Homos, …More
@tutor 🤗
Ist schon peinlich wie die Lefebvre Anhänger hier durchdrehen,andere Leute wild beschimpfen,nur weil diese beiden Konzilspäpste heilig gesprochen werden...
Lassen Sie sich von "Conde"nicht einschüchtern.Es glaubt halt,weil er sich" Conde" nennt,hätte er was zu sagen.Es gab hier schon weitaus peinlichere Subjekte: Von Persönlichkeitsgestörten, über Schizophrene, Atheisten, Homos, Feministinnen von der schlimmsten Sorte. Haben wir alles hier schon gehabt. Irgendwann hat man ein Gesicht hart wie Kieselstein....
@Galahad
Sie sind auch nur noch peinlich.Das x-te mal bieten Sie mir nun schon dieses Hannes Kinderlied an:www.youtube.com/watch
Was soll das?Schaun Sie so was ständig?
Sie bezweifeln meine Katholizität?Ausgerechnet Sie,der Sie doch anscheinend dem Lefebvrekult anhängen und die rechtmäßigen Päpste der röm.-kath.Kirche wenig ehren?Sind Sie das auf dem Bildl,das Sie mir zugedacht haben?Ich bin nämlich nicht aus dieser Generation:
Der Geist des Konzils
Ich verabscheue Sitzkreise und weshalb Sie ihre KV Vorsitzende "fesch"nennen,weiß ich nicht. Erinnert Sie sie an ihre Kindergartentante,die mit das Lied vom kl.Hannes sang?Sie scheinen mich mit sich zu verwechseln.Sie beschimpfen andere User wie Singular unflätig,unterstellen aber mir,ich würde andere Leute angreifen.Der Geist Lefebvres scheint Charakter und Seele der Menschen zu verwirren, wie man sieht und liest.
Erholsamen Sonntag,einfach mal ruhig werden,runterkommen,wird schon werden...
Ihre fesche KV Vorsitzende mag Sie vielleicht lieber,wenn Sie ihr mal das Lied vom kl.Hannes vorsingen? 😊
Galahad
@Berlinerin

So kehrt auch Christus einst wieder (Du verstehst schon was ich meine! 😁 ):

www.youtube.com/watch

Fatima venit! Per Mariam ad Christum! 😇 🙏

🤗

Galahad
Galahad
@Conde

die sind alle gleich peinlich, weil sie den gleichen Teufel im Nacken haben. Der Geist des Konzils verdirbt Charakter und Seele, wie man sieht und liest.

Gottes reichlichen Segen, 🤗
Conde_Barroco
@tutor:

Lernen Sie erstmal orthographisch korrekte Sätze zu formulieren und dann schauen wir weiter.

Sie sind einfach nur peinlich. Im höchsten Grade sogar. Solch eine kindliche Person ist mir hier schon seit Jahren nicht mehr untergekommen. Aber daran sind wir auf diesem Forum eigentlich gewohnt. Es gab hier schon weitaus peinlichere Subjekte: Von Persönlichkeitsgestörten, über Schizophrene, …More
@tutor:

Lernen Sie erstmal orthographisch korrekte Sätze zu formulieren und dann schauen wir weiter.

Sie sind einfach nur peinlich. Im höchsten Grade sogar. Solch eine kindliche Person ist mir hier schon seit Jahren nicht mehr untergekommen. Aber daran sind wir auf diesem Forum eigentlich gewohnt. Es gab hier schon weitaus peinlichere Subjekte: Von Persönlichkeitsgestörten, über Schizophrene, Atheisten, Homos, Feministinnen von der schlimmsten Sorte. Haben wir alles hier schon gehabt. Irgendwann hat man ein Gesicht hart wie Kieselstein.
Die üblichen Rumpöbler, die den Glauben wohl mit dem Fernglas gesehen haben und ein Schriftstück zum Verstauben in der häuslichen Vitrine aufbewahren.
Galahad
@tutor (6.7.2013 16:52:01)

Gott Segne Sie! 🙏 🙏 🙏 🙏 (Man soll ja nicht gleiches mit gleichem vergelten!).
a.t.m
Die Konzilskirche setzt den Weg zur "Einheitskirche" mit diesen "Heiligsprechungen" Ankündigung, ungehindert fort. Was möchte die "Konzilskirche" damit noch erreichen? Die Religion ins Private verstoßen, so nach dem Motto egal was du in der Welt auch anstellst, es zählt nur der Mensch, nicht mehr aber Gott der Herr und die Seele des einzelnen. Oder gar das Ende der Missionen, oder sollen damit …More
Die Konzilskirche setzt den Weg zur "Einheitskirche" mit diesen "Heiligsprechungen" Ankündigung, ungehindert fort. Was möchte die "Konzilskirche" damit noch erreichen? Die Religion ins Private verstoßen, so nach dem Motto egal was du in der Welt auch anstellst, es zählt nur der Mensch, nicht mehr aber Gott der Herr und die Seele des einzelnen. Oder gar das Ende der Missionen, oder sollen damit alle wahren Märtyrer (denn diese haben sich eher töten lassen, als Götzen anzubeten oder dessen Bücher zu küßen, eine Buddha Statue vor dem Allerheiligsten Sakrament des Altares aufzustellen usw. ) , Seligen und Heiligen des Himmels verspottet werden?

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen.
tutor
Jetzt hab ich auch gemerkt, wer hier zu wem gehört, sinkular .
Die Leute verraten sich ja durch ihre komischen, hasserfüllten Beiträge selber !
Ich danke ihnen für die Aufklärung .
Galahad
@singular

@Wer sich von unserer kath. Einheitskirche distanziert

Das Wort, singular sagt allein schon aus inwieweit Sie vom linken sozialistisch bis kommunistischen Geist geprägt sind, wie ich meine. Wer soll Sie eigentlich ernstnehmen? Der nächste Schritt ist dann "Staatskirche" oder "patriotische" (ach nein, das Wort würden Sie sicher nicht benutzen, paßt nicht zum "Mainstream" und zum …More
@singular

@Wer sich von unserer kath. Einheitskirche distanziert

Das Wort, singular sagt allein schon aus inwieweit Sie vom linken sozialistisch bis kommunistischen Geist geprägt sind, wie ich meine. Wer soll Sie eigentlich ernstnehmen? Der nächste Schritt ist dann "Staatskirche" oder "patriotische" (ach nein, das Wort würden Sie sicher nicht benutzen, paßt nicht zum "Mainstream" und zum Zeitgeist in unseren Breiten), "Landeskirche". Na ja, vielleicht mögen Sie ja "patriotisch", durch "solidarisch" ersetzen. So "Neue Einheitskirche Deutschland" oder "Solidarisch-Europäische Einheitskirche" oder vielleicht sogar "solidarische Mondänkirche" oder sowas. Könnte das nicht was sein? Da bräuchten Sie sich auch endlich nicht mal mehr katholisch zu nennen (katholisch sein ist bei Ihnen ja sowieso Essig), das ist doch sowieso "out" und gar nicht mehr cool. Nicht wahr? Mal ehrlich, Ihnen wäre sowas doch zuzutrauen, oder? Mal Hand aufs Herz. 😈 🤨
Galahad
Der Lefebvremief stinkt schon zum Himmel! 🤮 Was nicht sein darf,kann nicht sein...

@hannes

Hier die neue Sitzkreismeditiation für den mündigen Laien, die fesche KV-Vorsitzende und für die selbstbewußte Diaköse:

www.youtube.com/watch

und hier noch ein schönes Bildchen als geistlichen Impuls:

Der Geist des Konzils

Aber nicht hier andere Katholiken (falls man SIE überhaupt so nennen kann…
More
Der Lefebvremief stinkt schon zum Himmel! 🤮 Was nicht sein darf,kann nicht sein...

@hannes

Hier die neue Sitzkreismeditiation für den mündigen Laien, die fesche KV-Vorsitzende und für die selbstbewußte Diaköse:

www.youtube.com/watch

und hier noch ein schönes Bildchen als geistlichen Impuls:

Der Geist des Konzils

Aber nicht hier andere Katholiken (falls man SIE überhaupt so nennen kann) belästigen oder angreifen, ja? Ist nicht fein. Laßen Sie sich selbst mal die Seele vom Heiligen Geist durchlüften. Und dann eine gute Beicht. Da ist man gleich wieder ganz frisch. Wie neu geboren. Glauben Sie mir das mal.
🤨 😁

Gesegnetes Wochenende! 🤗
One more comment from Galahad
Galahad
Sie ziehen das Wunder und Erzählungen von Papst Johannes Paul II in Zweifel.. Sie beschuldigen Papst Johannes Paul II sogar des Götzendienstes, als ob er das Holz oder den Stein angebetet hätte.

Werter Elischa,

Was heißt SIE ziehen Wunder und ERZÄHLUNGEN von Papst Johannes Paul II. in Zweifel?
Wenn Sie sie nicht in Zweifel ziehen, waru sprechen Sie dann von von "Erzählungen"? Ist nur erstmal …More
Sie ziehen das Wunder und Erzählungen von Papst Johannes Paul II in Zweifel.. Sie beschuldigen Papst Johannes Paul II sogar des Götzendienstes, als ob er das Holz oder den Stein angebetet hätte.

Werter Elischa,

Was heißt SIE ziehen Wunder und ERZÄHLUNGEN von Papst Johannes Paul II. in Zweifel?
Wenn Sie sie nicht in Zweifel ziehen, waru sprechen Sie dann von von "Erzählungen"? Ist nur erstmal eine Frage. Was verstehen Sie unter "Erzählungen"? Etwas das man sich mal so "erzählt", wie eine Sage, das (vielleicht) einen wahren Kern hat aber vielleicht auch noch noch nicht einmal muß. Oder verstehen Sie unter Erzählung einen mündlich überlieferten BERICHT, oder etwas vergleichbare, so daß man weiß, daß die Sachen die da "erzählt werden" auch tatsächlich so passiert sind. Kleiner Exkurs als Beispiel:

1. Zum Beispiel in der Bibel haben wir BERICHTE ("ERZÄHLUNG" kann man also nur in dem genannten Sinne verstehen), denn wir wissen ja, daß alles was in der Bibel berichtet ist (vielleicht mit z.B. einigen Gewichtungen der einzelnen Evangelisten) aber ganz klar und genauso passiert ist wie es da steht. Im alten wie im neuen Testament. Wir wissen ja auch, daß verschiedene Heiligenwunder: Hl. Rita, hl. Elisabeth von Thüringen, hl. Franziskus v. Assisi, etc. etc. tatsächlich passiert sind, da das von der Kirche immer so geglaubt wurde (mit Ausnahme der Modernist). Bitte nicht missverstehen. Das ist, werter Elischa noch kein Vorwurf, nur erst einmal eine Anfrage an Sie. Also wie stehen Sie zu welchen Wunderberichten, würde mich einmal interessieren.

2. Ob Johannes-Paul II. selbst Götzendienst geleistet hat, das lassen wir mal dahingestellt sein. Ich gehe nicht davon aus, das seine Absicht war, oder er das bewußt getan hat Da habe ich volles Vertrauen zu ihm. Allerdings waren der Korankuß (soweit ich mich entsinne, nur übertroffen von dem aktuellen "Fußkuß einer Mohammedanerin an Gründonnerstag), ebenso wie "Assisi" zusammen mit einigen anderen Aussagen und Zeichen, einige der GRÖSSTEN FEHLER innerhalb der Kirchengeschichte, wie ich meine, die in diese Richtung geöffnet haben und viele Seelen dazu veranlaßt haben in den Götzendienst abzudriften. Das Heiden ihre Kulte an Dämonen im Vatikan ausüben, das hätte nie passieren dürfen. Ich denke das wird heute keiner mehr leugnen wollen (und können). Natürlich kann und soll man dem Papst Johannes Paul II. unterstellen, daß er das subjektiv gut meinte. Man sollte aber auch soviel Ehrlichkeit besitzen, zuzugeben, daß "gut gemeint" nicht immer und in diesem Falle schon gar nicht gleichzeitig auch "gut gemacht" bedeutet.

3. Sagen Sie würden Sie sich genauso ereifern wenn jemand, einen vorkonziliaren, vielleicht sogar mittelalterlichen oder noch früheren Papst kritisieren würde. Da gibts ja auch Heilige. Nur das die zum Teil Sachen vielleicht getan und/oder haben, die heute politisch unkorrekter wären, als das was Papst Johannes Paul II. zum Teil gesagt und getan hat. Daher erscheint es heute einigen vielleicht leichter auf Leute dreinzuschlagen, die die nachkonziliaren Päpste kritisieren. Damit macht man man sich nämlich viel beliebter. Schlüge man auf einen ein, der der z.B. den sel. Pius IX. wegen irgendetwas kritisieren würde, bei welchem man (was im Gegensatz zu "Assisi" schon anders ist, wo der Fehler wohl doch recht offensichtlich ist) nur durch historische und theologische Inkompetenz und/oder Modernismus darauf kommen kann ihn zu kritisiern, würde man sich hingegen nämlich längst nicht so beliebt machen und so "politisch und sozial verantwortungsbewußt" herüber kommen, oder wie man das nennen will. Könnte das eventuell der Fall sein?

Gruß und Gottes Segen,

Galahad
Jesajafuture
Singular-Kommentar=Energieverschwendung 🙄 🤗
Conde_Barroco
"Hassen ist der falsche Terminus, berlinerin . Das wäre zu viel Aufwand, zu viel

Energieverschwendung"

Dafür dass sie meinen nicht zu hassen, schreiben sie auffällig oft Hasstiraden gegen die FSSPX, die jeglicher Vernunft abhold sind.

"Man kann ihre Sekte, die FSSPX, nur verachten und mit Nichtachtung strafen.
Und genau das tut Papst Franziskus, er straft sie mit Nichtachtung ."

Eine Sekte …More
"Hassen ist der falsche Terminus, berlinerin . Das wäre zu viel Aufwand, zu viel

Energieverschwendung"

Dafür dass sie meinen nicht zu hassen, schreiben sie auffällig oft Hasstiraden gegen die FSSPX, die jeglicher Vernunft abhold sind.

"Man kann ihre Sekte, die FSSPX, nur verachten und mit Nichtachtung strafen.
Und genau das tut Papst Franziskus, er straft sie mit Nichtachtung ."

Eine Sekte spaltet sich aus freiem Willen, was die FSSPX nicht tut.

Oh auch Papst Franziskus wird sich mit der Tradition der Kirche zwangsweise auseinandersetzen müssen, also auch mit der FSSPX.
Falls er aber die geistig verkrüppelte Linie der römisch-katholischen Kirche weiterfahren möchte, wird er das selbstverständlich tun.

"Mit ihnen wird er nicht verhandeln , sie sind für ihn nicht exsistent ."
Da der römisch-katholische Glaube vor dem Vatikanischen Konzil existent ist, so ist auch die FSSPX existent. Jedem steht frei etwas mit Nichtbeachtung zu "strafen" (ob das eine Strafe ist, sei dahingestellt, denn Gott straft furchtbarer als Menschen es je könnten), doch existiert die Tradition dennoch und wird auch immer existieren, ob man sie nun ignoriert oder nicht.

"Wer sich von unserer kath. Einheitskirche distanziert, um sein eigenes Süppchen zu
kochen und neunmalklug daherschwätzt, muss halt damit leben, dass er im Abseits steht und ihn keiner mehr für voll nimmt."

Distanziert hat sich niemand. Im Prinzip spielt das keine Rolle, denn wir sollten uns nicht von Christus distanzieren, das ist das Primäre. Alles andere ist irrelevant.
Sie stehen mit ihren Aussagen weitaus mehr im Absteis, denn hasserfüllte Menschen nimmt kein Katholik ernst.

"Sie sind nicht mehr Teil der kath. Einheitskirche und sie werden es auch nie wieder
werden"

Was ist eigentlich eine kath.Einheitskirche? Unierte wie bei den Protestanten?

Wie gesagt, Papst Benedikt XVI hat da eine andere Meinung als Sie. Papst Franziskus hat sich dahingehend bisher nicht geäußert. Außerdem kann man sich selbst exkommunizieren, ohne dass es jemand von öffentlicher Seite gesagt wird. Da haben Sie im deutschen Sprachraum zig Paradebeispiele.

"Im übrigen, lassen sie doch ihre Neid-Gefühle beiseite !"

Welche Neid-Gefühle sollte "Berlinerin" denn haben. Ich kenne sie persönlich und glauben Sie mir, sie steht auf festerem Fundament als Sie.

"Der von ihnen und ihren Freunden so verehrte Papst Pius X. , der unbestreitbar ein
guter Papst war, vom einfachen Landpfarrer ohne akademischen Weihen zum Papst
ernannt, davor Respekt, wurde 1954 heilig gesprochen."

Ein etwas verwirrender Satz mit dem ich nicht viel anfangen kann. Ansonsten teile ich Ihren Respekt vor Papst Pius X.

"So, nehmen sie es demütig und dankbar hin, dass sowohl Johannes Paul II. als auch Johannes XXIII. ebenfalls heilig gesprochen werden ."

Berlinerin muss gar nichts. Und noch weniger, wenn Sie es ihr diktieren.

"Und nichts anderes wird ihnen übrig bleiben, wenn auch mit Schaum vor dem Mund ."

Ein geschmackloser Satz.
singular
@ berlinerin

10:54:00

Hassen ist der falsche Terminus, berlinerin . Das wäre zu viel Aufwand, zu viel
Energieverschwendung .
Man kann ihre Sekte, die FSSPX, nur verachten und mit Nichtachtung strafen.
Und genau das tut Papst Franziskus, er straft sie mit Nichtachtung .
Mit ihnen wird er nicht verhandeln , sie sind für ihn nicht exsistent .
Wer sich von unserer kath. Einheitskirche distanziert,…More
@ berlinerin

10:54:00

Hassen ist der falsche Terminus, berlinerin . Das wäre zu viel Aufwand, zu viel
Energieverschwendung .
Man kann ihre Sekte, die FSSPX, nur verachten und mit Nichtachtung strafen.
Und genau das tut Papst Franziskus, er straft sie mit Nichtachtung .
Mit ihnen wird er nicht verhandeln , sie sind für ihn nicht exsistent .
Wer sich von unserer kath. Einheitskirche distanziert, um sein eigenes Süppchen zu
kochen und neunmalklug daherschwätzt, muss halt damit leben, dass er im Abseits steht und ihn keiner mehr für voll nimmt.
Sie sind nicht mehr Teil der kath. Einheitskirche und sie werden es auch nie wieder
werden.

Im übrigen, lassen sie doch ihre Neid-Gefühle beiseite !
Der von ihnen und ihren Freunden so verehrte Papst Pius X. , der unbestreitbar ein
guter Papst war, vom einfachen Landpfarrer ohne akademischen Weihen zum Papst
ernannt, davor Respekt, wurde 1954 heilig gesprochen.
So, nehmen sie es demütig und dankbar hin, dass sowohl Johannes Paul II. als auch Johannes XXIII. ebenfalls heilig gesprochen werden .

Und nichts anderes wird ihnen übrig bleiben, wenn auch mit Schaum vor dem Mund .

🧐 🤨 👌
Conde_Barroco
@ katholisches Berlin:

👍 👍 👍

Wir brauchen euch!

😡
Elischa
@berlinerin
habe gerade sehr gelacht.
Ich mag dich.
Elisa
Elischa
Heute machen wir es bitte anders !
Wie wäre es wen wir es einmal ausprobieren uns gegenseitig mit all unseren
Fehlern lieb zu haben.
😎
Ich bin dabei.
🤗
Elisa
BRONCO-BILLY
🤫
BRONCO-BILLY
😎
2 more comments from BRONCO-BILLY
BRONCO-BILLY
😇
BRONCO-BILLY
Berlinerin ! 🤨 ☕ 🧐 ✍️

🤗
Elischa
Erwäget, meine teuren Mitbrüder, diese beiden Parteien, welche Tag für Tag an euch herantreten, die Anhänger Jesu Christi und die Anhänger der Welt. Die Partei unseres liebenswürdigen Erlösers steht auf der rechten Seite und steigt auf schmalem und engem Wege um Himmel empor. Ihr guter Meister geht an der Spitze barfuß einher mit blutbesprengtem, mit Dornen gekröntem Haupte, mit zermartertem …More
Erwäget, meine teuren Mitbrüder, diese beiden Parteien, welche Tag für Tag an euch herantreten, die Anhänger Jesu Christi und die Anhänger der Welt. Die Partei unseres liebenswürdigen Erlösers steht auf der rechten Seite und steigt auf schmalem und engem Wege um Himmel empor. Ihr guter Meister geht an der Spitze barfuß einher mit blutbesprengtem, mit Dornen gekröntem Haupte, mit zermartertem Leibe und mit einem schweren Kreuz. Nur ein Häuflein Getreuer hat er in einem Gefolge; es sind aber die tapfersten. Denn inmitten des Getümmels der Welt hören seine sanfte Stimme nur wenige. Andere haben nicht den Mut, ihm in seiner Armut, seinen Schmerzen, seinen Verdemütigungen und übrigen Kreuzen nachzufolgen, da man dies alles in seinem Dienste ausnahmslos alle Tage seines Lebens tragen müsste. – Auf der linken Seite wandelt die Partei der Welt oder des Teufels, welche zahlreicher, prächtiger und glänzender ist, wenigstens dem Anscheine nach. Die ganze schöne Welt läuft dort mit. Obgleich die Wege breit und geräumig sind, drängen sich die Massen und wälzen sich gleich Strömen dahin. Liebe, Freude, Geduld, Milde, Güte,
Langmut, Sanftmut, Treue, Bescheidenheit, Enthaltsamkeit, Keuschheit
sind für diese Menschen meist leere Worte.
Die Jünger Christi
Auf der rechten Seite, bei der kleinen Herde, welche Jesu nachfolgt, spricht man von Tränen, Bußübungen, Gebet und Weltverachtung und hört Worte, die durch Schluchzen oft unterbrochen sind: „Lasst uns leiden, weinen fasten und beten. Lasst uns verborgen, demütig, arm und abgetötet sein. Wer nicht den Geist Christi hat, der da ist ein Geist des Kreuzes, kann unserem Meister nicht angehören. Wer sich Christus anschließt, muss sein Fleisch mit seinen Lüsten kreuzigen. Entweder dem Bilde Christi ähnlich sein oder verdammt werden! Mut! Rufen sie einander zu, Mut! Wenn Gott für uns, mit uns und vor uns ist, wer kann dann gegen uns sein? Gott, der in uns wohnt, ist stärker, als der Fürst dieser Welt. Der Diener ist nicht mehr als der Herr. Ein Augenblick leichter Trübsal bringt uns die Freuden ewiger Glorie. Es gibt weniger Auserwählte als man glaubt; nur die Mutigen und die sich Gewalt antun, reißen das Himmelreich an sich. Niemand wird gekrönt, der nicht gekämpft hat, wie das Evangelium, nicht etwa die
Mode, es vorschreibt. Kämpfen wir also tapfer und laufen wir schnell, damit wir das Ziel erreichen und die Krone gewinnen!“ Das ist ein Teil der erleuchteten Aussprüche, mit denen sich die Freunde des Kreuzes gegenseitig ermuntern.

Elisa
Monika Elisabeth
Der Lefebvremief? Aber aber, drückt sich so ein Christ aus?
Sie hassen hier die ganze Zeit wild durch die Gegend. Was man selber macht, sollte man nicht anderen vorwerfen, hm?

Demnächst wird man wohl auch noch die unfehlbare Feststellung des Papstes ersehnen, dass jeder Katholik JPII verehren muss, sonst wird er exkommuniziert.

😀

Gott sei Dank müssen wir aber JPII nicht verehren. Mir ist …More
Der Lefebvremief? Aber aber, drückt sich so ein Christ aus?
Sie hassen hier die ganze Zeit wild durch die Gegend. Was man selber macht, sollte man nicht anderen vorwerfen, hm?

Demnächst wird man wohl auch noch die unfehlbare Feststellung des Papstes ersehnen, dass jeder Katholik JPII verehren muss, sonst wird er exkommuniziert.

😀

Gott sei Dank müssen wir aber JPII nicht verehren. Mir ist es persönlich egal, ob er nun heilig gesprochen wird, oder nicht. Der Punkt ist der, dass ich mich frage: wie kann eine Heiligsprechung eines Papstes, der ein so langes Pontifikat führte, so schnell über die Bühne laufen? Noch dazu, wenn es so ein Papst war, der zu Muslimen sagt, sie sollen ihren Irrglauben auch in der Fremde leben.
Lillimarlen
Lieber Elischa,das haben Sie wirklich gut formuliert ! Vielen Dank ! 🤗
Elischa
Die kritisierenden Verehrer sind für gewöhnlich stolze Gelehrte, sogenannte starke, sich selbst genügende Geister, die zwar eine gewisse Ehrfurcht vor der katholischen Kirche haben, aber alle Andachtsübungen, welche einfache Leute schlicht und einfältig zusammen mit
Papst Johannes Paul II. gemacht haben, bekritteln, weil sie nicht nach ihrem Geschmack sind. Sie ziehen das Wunder und Erzählungen …More
Die kritisierenden Verehrer sind für gewöhnlich stolze Gelehrte, sogenannte starke, sich selbst genügende Geister, die zwar eine gewisse Ehrfurcht vor der katholischen Kirche haben, aber alle Andachtsübungen, welche einfache Leute schlicht und einfältig zusammen mit
Papst Johannes Paul II. gemacht haben, bekritteln, weil sie nicht nach ihrem Geschmack sind. Sie ziehen das Wunder und Erzählungen von Papst Johannes Paul II in Zweifel.. Sie beschuldigen Papst Johannes Paul II sogar des Götzendienstes, als ob er das Holz oder den Stein angebetet hätte.
Diese Art von falschen Verehrern und wissensstolzen, weltlich gesinnten Leuten ist sehr zu fürchten.
Papst Johannes Paul II. ist +++Heilig+++

Ich bin mir sicher das behaupten zu dürfen.

Als Gedankenhilfe überlegt doch mal den Zusammenhang von:

Er ist heilig.
Und dieser ist noch heiliger.
Gott der Herr allein ist heilig.

Mal sehen was von euch dazu an Kommentaren kommt ?

Grüß Dich mein Bruder Hannes1
🤗
Elisa
BRONCO-BILLY
gut ding braucht weile. 🤗
BRONCO-BILLY
der den koran küßt soll heilig sein !!?? 🤒 😲

🤨 🤫 🧐 ✍️
EdithTheresia
🙏 > A l l e s 😡 und jedes, das durch sie wie auch immer ausgesprochen, geschaffen, vollzogen und verwaltet wurde, und alles, was daraus folgte, entbehrt der Gültigkeit und kann überhaupt keine Sicherheit und auch niemandem ein Recht verleihen. selbst wenn alle und jeder einzelne so Beförderte oder Gewählte vorher vom Glauben nicht abgewichen wären und nicht Häretiker gewesen wären 🤫

Ø §…More
🙏 > A l l e s 😡 und jedes, das durch sie wie auch immer ausgesprochen, geschaffen, vollzogen und verwaltet wurde, und alles, was daraus folgte, entbehrt der Gültigkeit und kann überhaupt keine Sicherheit und auch niemandem ein Recht verleihen. selbst wenn alle und jeder einzelne so Beförderte oder Gewählte vorher vom Glauben nicht abgewichen wären und nicht Häretiker gewesen wären 🤫

Ø §6. Inhaltsangabe: Prälaten und Bischöfe, die vor ihrer Erhebung offenkundig vom katholischen Glauben abgefallen sind, verlieren automatisch alle Autorität und jegliches Amt. Ihre Erhebung ist nichtig und kann in keiner Weise gültig gemacht werden.

Wir fügen hinzu, dass ein Bischof, auch wenn er an Stelle eines Erzbischofs oder Patriarchen oder Primas fungiert, oder ein Kardinal der vorgenannten Römischen Kirche, auch – wie vorbemerkt – ein Legat oder auch ein Römischer Pontifex (Papst) vor seiner Erhebung zum Kardinal oder seiner Wahl zum Römischen Pontifex (Papst) vom katholischen Glauben abgewichen, in eine Häresie gefallen oder ins Schisma geraten ist oder derlei hervorgerufen und verursacht hat, so ist seine Erhebung oder Wahl, auch wenn sie in Eintracht und mit der einmütigen Zustimmung aller Kardinäle erfolgt ist, null und nichtig und wertlos. Sie kann nicht durch die Annahme der Bischofsweihe oder die nachfolgende Übernahme der Leitung und Verwaltung, auch nicht durch die „Inthronisation des Römischen Pontifex“ selbst oder durch Huldigung oder durch den ihm von allen geleisteten Gehorsam, wie lange er auch gedauert haben mag, als gültig geworden bezeichnet werden, noch Gültigkeit erlangen, noch als gültig in irgendeinem Teilbereich angesehen werden. Man muss dafürhalten, dass allen die auf solche Weise zu Bischöfen, Erzbischöfen, Patriarchen oder Primaten befördert wurden, in geistlichen und zeitlichen Angelegenheiten eine nichtige Verwaltungsbefugnis zu erteilt worden ist oder zu erteilt wird. A l l e s und jedes, das durch sie wie auch immer ausgesprochen, geschaffen, vollzogen und verwaltet wurde, und alles, was daraus folgte, entbehrt der Gültigkeit und kann überhaupt keine Sicherheit und auch niemandem ein Recht verleihen. So gehen die so Beförderten und Gewählten eo ipso (=von selbst) und ohne irgendeine Erklärung jeglicher Würde, Stellung, Ehre, jeglichen Titels, jeglicher Autorität, jeglichen Amtes und jeglicher Vollmacht verlustig, selbst wenn alle und jeder einzelne so Beförderte oder Gewählte vorher vom Glauben nicht abgewichen wären und nicht Häretiker gewesen wären und nicht ins Schisma verfallen wären oder es hervorgerufen oder veranlasst hätten.
BULLE Cum Ex Apostolatus Officio von Papst Paul IV 👍
BRONCO-BILLY
la salette so echt wie medju. 🤒

🤨 ✍️

🤗
EdithTheresia
Korrektur!
Maria sagte in la Salette soweit ich weiß nicht: ROM HAT DEN GLAUBEN VERLOREN! Sondern:
"ROM, WIRD DEN GLAUBEN VERLIEREN!" Und genau so kam es! "ROM A PERDU LA FOI!"
Bin gespannt auf die so eben erschienene ERSTE Enzyklika vom Bischof von Rom > "LUMEN FIDEI"! Hat es schon jemadn gelesen?
EdithTheresia
"ROM A PERDU LA FOI!"
Wunder kann auch der Satan wirken!
In der Hl. Schrift wird davon berichtet: der falsche Prophet/die falschen Propheten - der falsche Geist- wird Wunder wirken und sogar Tote auferwecken! Folgt ihnen nicht. Auch nicht wenn sie rufen: "Hier ist der Herr!" oder "Dort ist der Herr!" Bei dem Rauch der die ganze Kirche und ROM unterwandert hat ist doch mit allem zu rechnen. Was …More
"ROM A PERDU LA FOI!"
Wunder kann auch der Satan wirken!
In der Hl. Schrift wird davon berichtet: der falsche Prophet/die falschen Propheten - der falsche Geist- wird Wunder wirken und sogar Tote auferwecken! Folgt ihnen nicht. Auch nicht wenn sie rufen: "Hier ist der Herr!" oder "Dort ist der Herr!" Bei dem Rauch der die ganze Kirche und ROM unterwandert hat ist doch mit allem zu rechnen. Was sagte doch der Papst Benedikt XVI.so schön? Nein, nicht "schön" sondern traurig!? Ich kanns nicht genau wiedergeben aber sowas ähnliches hat er 2012 gesagt: "Die Kirche hat seinen Ort geografisch gewechselt..."
Deshalb blüht es überall anders als- bzw.nur nicht- in Rom. Denken wir darüber nach. Wie Maria in la Salette schon sate: "Rom hat den Glauben verloren!" und dieser hl. Diener Gottes Lefebvre sagte: "ROM A PERDU LA FOI!"
Der falsche Prophet benutzt seine Macht, Autorität und seinen Einfluss, um für den Antichrist zu werben. Dies ist eine fast perfekte Nachahmung des Heiligen Geistes, der sich nicht selbst verherrlicht, sondern Jesus. In diesem Fall verherrlicht der falsche Prophet den Antichristen.
tutor
Guter Beitrag , hiti !
Gibt es nur eine seligmachende Religion ??
Und wie sie sehen, ihr Beitrag hat keine Lawine der Entrüstung losgetreten !
Gott segne sie, hiti !
Monika Elisabeth
@tutor

Die Demokratie wird bewirken, dass die Menschen sich eines Tages freiwillig in einen gottlosen Totalitarismus begeben. Es hat bereits begonnen. Kein normaler Bürger hat dauerhaft die Kraft, seine eigenen Interessen durchzusetzen und seine Meinung jedesmal aufs Neue zu verteidigen. Die Demokratie ist ein Zustand immerwährender Revolution und das halten die Menschen nicht ewig durch. …More
@tutor

Die Demokratie wird bewirken, dass die Menschen sich eines Tages freiwillig in einen gottlosen Totalitarismus begeben. Es hat bereits begonnen. Kein normaler Bürger hat dauerhaft die Kraft, seine eigenen Interessen durchzusetzen und seine Meinung jedesmal aufs Neue zu verteidigen. Die Demokratie ist ein Zustand immerwährender Revolution und das halten die Menschen nicht ewig durch. Allein deswegen führt die Demokratie zwangsläufig in den Totalitarismus, da der Mensch freiwillig anderen Menschen das Denken über sich überlassen muss und eines Tages gar nicht mehr selbst denken will.

Das ist zumindest meine Ansicht.