Theresia Katharina
Theresia Katharina
Link freundlicherweise von @Sunamis 46 zugesandt:
Aus dem Osten wird dieser Krieg losbrechen!
Vor diesem Kriege wird eine allgemeine Untreue eintreten. Die Menschen werden Schlechtigkeit für Tugend und Ehre, Betrügerei für Höflichkeit ausgeben! In dem Jahre, wo der Krieg losbricht, wird ein so schönes Frühjahr sein, dass die Kühe im April schon im vollen Grase gehen. Das Korn wird man noch …
More
Link freundlicherweise von @Sunamis 46 zugesandt:
Aus dem Osten wird dieser Krieg losbrechen!
Vor diesem Kriege wird eine allgemeine Untreue eintreten. Die Menschen werden Schlechtigkeit für Tugend und Ehre, Betrügerei für Höflichkeit ausgeben! In dem Jahre, wo der Krieg losbricht, wird ein so schönes Frühjahr sein, dass die Kühe im April schon im vollen Grase gehen. Das Korn wird man noch einscheuern können, aber nicht mehr den Hafer!

Prophezeiung von Jasper zum 3.Weltkrieg!
@Vered Lavan @Gestas @Tina 13 @prince0357 @schorsch60 @Tobias0.2 @Hildegard51@Lichtlein @Carlus @a.t.m @ROSENKRANZMUTTI @Anno@diana 1 @Ministrant1961 @luna1 @Bibiana @Maria Katharina @gennen @viatorem @Carlus @a.t.m
Theresia Katharina
@Sunamis 46 Wir werden sehen!
Theresia Katharina
7 more comments from Theresia Katharina
Theresia Katharina
Theresia Katharina
Theresia Katharina
Theresia Katharina
Theresia Katharina
Der Film gibt einen guten Einblick in das alte Handwerk des Brunnenmachers mit einfachen technischen Hilfsmitteln! In etwa so hat auch Alois Irlmaier als Brunnenmacher gearbeitet, wobei er nicht nur den Brunnen gegraben hat, sondern auch zuvor die Wasserstelle mit Hilfe einer Haselnussrute gefunden hat!
Das war früher in den kleinen Gemeinden lebensnotwendig, auch durfte ein Brunnen für den …More
Der Film gibt einen guten Einblick in das alte Handwerk des Brunnenmachers mit einfachen technischen Hilfsmitteln! In etwa so hat auch Alois Irlmaier als Brunnenmacher gearbeitet, wobei er nicht nur den Brunnen gegraben hat, sondern auch zuvor die Wasserstelle mit Hilfe einer Haselnussrute gefunden hat!
Das war früher in den kleinen Gemeinden lebensnotwendig, auch durfte ein Brunnen für den Hof nicht so viel kosten!! Das Wasserfinden war fast kostenlose Nachbarschaftshilfe und das Brunnenbauen wurde auch nur gering bezahlt!
Daher war auch Irlmaier arm trotz seines Fleißes, denn er betrieb den vom Vater ererbten Bauernhof zusammen mit seiner Frau und war noch als Brunnenbauer unterwegs!
Wenn man heute einen Brunnen graben lassen will, dann geschieht das unter großem technischen Aufwand und da sind schnell 10.000 Euro erreicht!